Microsoft verklagt Fairuse4wm-Autor

Diskutiere Microsoft verklagt Fairuse4wm-Autor im IT-News Forum im Bereich IT-News; Das Tool Fairuse4wm, das Microsofts DRM-Schutz aus gekauften Musik-Dateien entfernen konnte, hat für den Autor der Software ein juristisches...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Das Tool Fairuse4wm, das Microsofts DRM-Schutz aus gekauften Musik-Dateien entfernen konnte, hat für den Autor der Software ein juristisches Nachspiel - sofern dieser fassbar ist. Denn Microsoft hat gegen den Urheber von Fairuse4wm Klage eingereicht. Der Vorwurf: Urheberrechtsverletzung.

Damit online gekaufte Musikdateien nicht innerhalb kürzester Zeit bei P2P-Börsen auftauchen, auf CD gebrannt oder gar auf zehn unterschiedliche Musikplayer kopiert werden, sind die Titel mit mehr oder weniger einschränkenden DRM-Techniken geschützt. Das Tool Fairuse4wm diente nur einem Zweck, den DRM-Schutz von Windows-Media-Dateien zu entfernen. Zwischenzeitlich lieferten sich die Programmierer von Microsoft und der Macher des Tools ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem auf den ausgebesserten DRM-Schutz umgehend eine überarbeitete Version von Fairuse4wm folgte.

Nun hat sich Microsoft entschlossen, den Autor von Fairuse4wm wegen Urheberechtsverletzung zu verklagen. Das berichtet das Branchenmagazin Cnet . Das Unternehmen wirft dem Hacker dabei vor, für das Tool Source Code von Microsofts DRM-Technik genutzt zu haben. Wie der Hacker, der unter dem Pseudonym "Viodentia" bekannt ist, an den Code gekommen sein soll, ist aber nicht bekannt.

"Unser eigenes geistiges Eigentum wurde uns gestohlen und dazu benutzt, dieses Tool zu erstellen", zitiert Cnet Bonnie MacNaughton, Anwältin von Microsofts Rechtsabteilung. Neben der Klage gegen Unbekannt hat Microsoft dem Bericht zufolge auch eine Reihe von Websites angeschrieben, die das Tool zum Download bereitgestellt haben. In dem Brief werden die Website-Betreiber aufgefordert, das Tool von den Download-Servern zu entfernen, so Cnet. Um die wahre Identität des Hackers herauszubekommen, müsste Microsoft nun den Weg gehen, den die Musikindustrie bereits zu Genüge beschritten hat: Beispielsweise über die ISPs der Web-Seiten, bei denen das Tool zuerst angeboten wurde. Hier könnten sich Spuren wie IP-Adressen eventuell zum Hacker zurückverfolgen lassen.

Ob sich "Viodentia" allerdings derart einfach aufspüren lassen wird, sei dahingestellt. Vielmehr ist damit zu rechnen, dass er seine Spuren verschleiert hat. Allerdings will Microsoft offenbar auch direkt über Anbieter wie Yahoo und Google vorgehen, denn dort soll "Viodentia" Mail-Accounts besitzen. Hier könnten durchaus verwertbarere Informationen aufzuspüren sein.

Allerdings dürfte die Klage in den USA für den Hacker wohl nur eine Randnotiz sein. Denn wie aus einem Interview mit dem Hacker hervorgeht, dürfte "Viodentia" nicht in den USA wohnen.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
H

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
30
Eine gewisse Ironie lässt sich nicht abstreiten
 
#3
B

bescher

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
115
hehe,
also wenn ich schon so viel geld für ein Musiklied ausgeb, dann will ich des auch so oft wie ich will auf meine/nicht andere mp3 player kopieren wie ich will! Und mir evtl noch ne CD für´s auto und die anlage brennen und dann auch evtl noch´n backup machen. Aber das sehn die ja leider nicht ein....
Ich nehm mir weiter meine Musik aus online Radios auf, da kann ich ganz legal und rechte frei meine mp3s so oft kopieren wie ich will....
 
#4
U

UFC

Gast
hehe,
Ich nehm mir weiter meine Musik aus online Radios auf, da kann ich ganz legal und rechte frei meine mp3s so oft kopieren wie ich will....
Und genau die Leute wie du sorgen dann dafuer das die Online Radio Sender Probleme bekommen. Wie kann man nur so ein Denkaussetzer haben und damit auch noch prahlen. Typen wie dir sollte man den Computer wegnehmen. Es ist dir vielleicht noch nicht bekannt, aber die Recording Industrie will jetzt auch dagegen vorgehen weil Personen wie du es einfach nicht sein lassen können, ich meine dabei nicht das aufnehmen von Internet Radio, sondern das offene herum prahlen!
 
#5
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Warum? wenn sich bescher legal verhält ist doch alles ok?

edit: Jetzt aber bitte keine weiteren Copyright-Diskussionen ,die gab es schon genug...Ich weiß,ich beteilige mich selber daran, aber trotzdem. Solange sich jeder an die Gesetz hält ist doch alles ok.
 
#6
U

UFC

Gast
Warum? wenn sich bescher legal verhält ist doch alles ok?

edit: Jetzt aber bitte keine weiteren Copyright-Diskussionen ,die gab es schon genug...Ich weiß,ich beteilige mich selber daran, aber trotzdem. Solange sich jeder an die Gesetz hält ist doch alles ok.
Du besitzt einen Apfelbaum der zur Strasse steht. Wenn jemand einen pflückt dann sagst du doch auch nichts. Wenn dieser aber anderen sagt da ist ein Obstbaum und hunderte kommen und pflücken einen Apfel dann wirst du was dagegen unternehmen.
Genauso ist das mit der Musik Industrie! Filesharing und Online Radio gab es schon vor der RIAA, DRM und so weiter. Aber es gab einige die dieses Missbraucht haben und die damit auch noch Werbung machen.
 
#7
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
darauf muss ich jetzt doch nochmal antworten ;)

Warum meinst du,dass das aufzeichnen von Online-Radio illegal ist? Es ist es nämlich nicht. Insofern ist der Vergleich mit dem Äpfel-Pflücken leider falsch, bzw. irreführend.
 
#8
S

schattenkrieger-x

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
284
Das aufnehmen der Musik aus dem Radio ist legal da es durch die entrichtung der GEZ Gebür bereits bezahlte musik ist, schlieslich bekommen die Künstler ihren Teil davon ab, desweiterem haben wir das früher alle als Kinder gemacht mit Audiokasseten ^^
Es gibt ebenso Web Radios die dir 5 Tracks am Tag legal zum download anbieten da es durch die GEZ Gebür ebenfalls bezahlt ist, ich bin selbst da angemeldet.
Ebenso gibt es soviel freie Musik auch von bekannten Künstlern das du damit locker Terrabyte HD´s füllen kannst und nun ? Wollen sie die verbreitung von freier Musik verbieten ? Ich singe und darf es keinem schenken ? (mal abgesehen davon das es warscheinlich sicher keiner haben will! :D)
Es sollten mal vernümpftige preise engeführt werden, dann sollte mal darüber nachgedacht werden ob es wirklich richtig ist sich ein lied 3 mal bezahlen zu lassen weil ich es einmal im Auto, einmal im Wohnzimmer und beim baden in der Wanne hören mag.
Ich empfinde dies nämlich schon einen massiven einschnit in meine Privatsphäre wenn mir jemand vorschreiben will wo ich was hören darf und evtl noch wie oft siehe Thema Zone 3 mal abspielbar und darüber hinaus noch mein alle meine entchen mit DRM versehen das ist eine Frechheit von M$ da sollte dann mal ein Privat Mensch gegen klagen weil sie das wilkürlich machen und meine Rechte damit verletzen bzw sich indirekt etwas aneignen -.-

Edit:

Laut § 53 UrhG ist das aufnehmen von Musik aus Raioshows vollkommen legal weil über die Soundkarte (analoge Aufnahme) aufgenommen wird! Wie "früher" von Radio auf Kassette.

Desweiterem gibt es noch einen intersanten Artikel in der C´t dazu.

@ UFC - Wer lesen kann, ist klar im Vorteil und wenn ich nicht weis, wovon ich rede bin ich besser leise.
 
#9
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
@schattenkrieger-x:
*verbeug*
besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können

mfg
 
#10
B

bescher

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
115
@schattenkrieger-x:
genau du sagst es! Nur das die Radios die Gebühren nicht an die GEZ (is nur für die öffentlich Rechtlichen) sondern an die GEMA zahlt, und die verteilen das dann an die Künstler....
 
Thema:

Microsoft verklagt Fairuse4wm-Autor

Microsoft verklagt Fairuse4wm-Autor - Ähnliche Themen

  • Windows 10: Microsoft wird von Verbraucherzentrale NRW aufgrund unzureichender Datenschutzerklärung verklagt

    Windows 10: Microsoft wird von Verbraucherzentrale NRW aufgrund unzureichender Datenschutzerklärung verklagt: Gegenüber Microsoft hat die Verbraucherzentrale NRW Klage eingereicht, da die aktuelle Datenschutzerklärung des Windows-10-Betriebssystems nicht...
  • Microsoft wegen zu geringem Speicher beim Surface RT verklagt

    Microsoft wegen zu geringem Speicher beim Surface RT verklagt: In diversen Berichten wurde der geringe nutzbare Speicherplatz bei Microsofts neuem Tablet Windows RT behandelt. Jetzt hat ein Nutzer deswegen...
  • Kachel-Design - Microsoft wird verklagt

    Kachel-Design - Microsoft wird verklagt: Newsmeldung von Hups Das neue Design des Betriebssystems Windows mit seinen interaktiven Kacheln hat Microsoft eine Patentklage eingebracht...
  • Microsoft-Mitgründer Allen verklagt Apple, Google etc. wegen Patentverletzung

    Microsoft-Mitgründer Allen verklagt Apple, Google etc. wegen Patentverletzung: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • Filesharing - Google und Microsoft verklagt

    Filesharing - Google und Microsoft verklagt: Ein kleines Musiklabel namens Blue Destiny Records hat Google und Microsoft in den USA verklagt, da beide Konzerne die illegale Verbreitung von...
  • Ähnliche Themen

    Oben