Microsoft und Novell arbeiten bei virtuellen Servern zusammen

Diskutiere Microsoft und Novell arbeiten bei virtuellen Servern zusammen im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft und Novell haben weitere Details zur gemeinsamen Zusammenarbeit bekannt gegeben. Zielgruppe dieser Bemühungen sind professionelle...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40
1376045b14d895687e.gif


1376045e5e78a72847.bmp


1376045f6a30fa08be.bmp


Microsoft und Novell haben weitere Details zur gemeinsamen Zusammenarbeit bekannt gegeben. Zielgruppe dieser Bemühungen sind professionelle Anwender.

Microsoft und Novell wollen bei ihrer Kooperation gemeinsam den Bereich Virtualisierung voran treiben und bei den Dokumentformaten zusammen arbeiten.

So wollen die beiden Softwareschmieden ein Virtualisierungspaket entwickeln, mit dem sich Suse Linux Enterprise Server 10 als Gastsystem auf einem Microsoft Virtual Server 2005 R2 Service Pack 1 einsetzen lässt. Zudem soll das Suse-System auch unter dem kommenden Windows-Server (dem unter dem Codenamen Longhorn entwickelten Nachfolger von Server 2003) laufen.

Es soll aber auch umgekehrt funktionieren: Firmenkunden sollen Longhorn auch auf Systemen mit Suse Linux Enterprise Server 10 einsetzen können. Die Basis dafür bildet die Virtualisierungtechnologie Xen. Im Laufe dieses Jahres wollen Novell und Microsoft diese Softwarelösungen veröffentlichen.

Außerdem wollen beide Unternehmen das von Novell eingesetzt "Web Services for Management" (WS-Management), Novell ZENworks Orchestrator und Microsofts System Center Operations-Manager für eine gemeinsame Basis für virtuelle Server einsetzen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Zusammenarbeit dreht sich um die Interoperabilität zwischen Microsofts Active Directory und Novells eDirectory. Zudem arbeiten beide Unternehmen an einem Open-Source-Objekt, das den problemlosen Austausch und die Umwandlung zwischen Dokumenten im Open-Document-Format ODF und Microsofts standardmäßigen Office-Formaten behandelt. Microsoft hat bereits einen Open XML/ODF-Übersetzer für Office-Produkte angekündigt. Novell will noch im Laufe dieses Monats mit einer Open XML/ODF-Variante für seine Openoffice-Version nachziehen.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Da ist was dran @bullayer.
 
Thema:

Microsoft und Novell arbeiten bei virtuellen Servern zusammen

Microsoft und Novell arbeiten bei virtuellen Servern zusammen - Ähnliche Themen

Browser auf Chromium-Basis – Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit?: Wenn es um Webbrowser geht, kennen die meisten von uns nur zwei Namen: Goolge Chrome und Mozilla Firefox. Kaum einer hat schon mal einen anderen...
Microsoft und Amazon wollen im Laufe des Jahres Cortana und Alexa zusammen arbeiten lassen: Wenn es um die Leistung virtueller Assistenten geht sehen viele Cortana nicht wirklich an erster Stelle wie es scheint. Alexa hat da durch die...
Cortana und Alexa - kommende CES könnte Lebenszeichen zur Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon zeigen: Nachdem die Unternehmen Microsoft und Amazon Ende August vergangenen Jahres offiziell ihre Zusammenarbeit bezüglich der digitalen...
Technical Summit 2016: Aufzeichnungen der Top-10-Sessions: <p>Der Technical Summit 2016 ist vorbei und <a href="https://channel9.msdn.com/Events/microsoft-techncial-summit/Technical-Summit-2016"...
Internetsicherheit 2018 – Neue Bedrohungen aus dem Web: Wer glaubt, gut geschützt vor Schadsoftware oder fremden Zugriffen auf den eigenen Rechner zu sein und seine Informationen und Daten in Sicherheit...
Oben