Microsoft umgeht Hosts-Datei

Diskutiere Microsoft umgeht Hosts-Datei im IT-News Forum im Bereich News; Domains von Microsoft werden trotz anderer Hosts-Einträge korrekt aufgelöst Wer unter Windows versucht, mit Hilfe der Hosts-Datei die Auflösung...

copy02

News Master
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
44
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Domains von Microsoft werden trotz anderer Hosts-Einträge korrekt aufgelöst

Wer unter Windows versucht, mit Hilfe der Hosts-Datei die Auflösung von Domain-Namen nach den eigenen Wünschen umzubiegen, stößt bei ausgewählten URLs auf Widerstand. Alle gehören Microsoft selbst.


Aufgefallen war das ungewöhnliche Verhalten Dave Korn, der darüber in der Sicherheits-Mailingliste Full-Disclosure berichtete. Er wollte mit Hilfe entsprechender Einträge in der Hosts-Datei die automatischen Updates des Windows Media Player unterbinden. Nachdem dies wiederholt scheiterte, untersuchte Korn den Sachverhalt genauer.

Demnach umgeht Windows bei der Auflösung bestimmter Domains die Einträge in der Hosts-Datei, dazu gehören unter anderem www.msdn.com, www.msn.com, go.microsoft.com, office.microsoft.com, microsoftupdate.microsoft.com, www.microsoft.com, update.microsoft.com und windowsupdate.com. Ganz gleich, welche IP-Adressen mit diesen Domains in der Hosts-Datei eingetragen sind, die Domains werden normal aufgelöst.

Über den Zweck des Ganzen kann nur spekuliert werden, denkbar wäre, dass Microsoft dies aus Sicherheitsgründen so einstellt, um Malware keine Chance zu geben, ihrerseits die Domain-Auflösung zu verändern. Ein fader Beigeschmack bleibt mindestens, brächte dies doch einen Vorteil für Microsofts Sicherheitssoftware gegenüber der Konkurrenz.

Quelle: Golem.de
 
Thema:

Microsoft umgeht Hosts-Datei

Oben