Microsoft setzt im Kampf gegen Raubkopien auf Comics

Diskutiere Microsoft setzt im Kampf gegen Raubkopien auf Comics im IT-News Forum im Bereich IT-News; Neue Kampagne in den USA soll eine breite Masse ansprechen Mit einer neuen Kampagne verstärkt der Softwareriese Microsoft seinen Kampf gegen...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10

Neue Kampagne in den USA soll eine breite Masse ansprechen

Mit einer neuen Kampagne verstärkt der Softwareriese Microsoft seinen Kampf gegen Softwarepiraten und Raubkopien. Die Kampagne mit dem Namen "Genuine Fact Files" startet am heutigen Montag in den Vereinigten Staaten. Sie versucht, den Endkunden die Vorteile rechtmäßig erworbener Software zu verdeutlichen. Comics sollen dabei helfen, eine möglichst breite Masse zu erreichen.

Das Unternehmen weitet seinen Kampf gegen illegale Softwarekopien kontinuierlich aus. So müssen Windows-Nutzer ihre Lizenz erst verifizieren, bevor sie zusätzliche Microsoft-Software wie den Internet Explorer 7 herunterladen können.

Während einige Nutzer verärgert über die verschärften Maßnahmen sind, sieht Microsoft diese als gerechtfertigt an, weil der Handel mit illegaler Software die Absatzzahlen des Unternehmens schmälere. "Wir versuchen, das geistige Eigentum von Microsoft und unsere Aktionäre zu schützen", so Cori Hartje, Direktorin von Microsofts Genuine-Software-Initiative.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
V

Vista-Freak

Dabei seit
19.04.2006
Beiträge
452
Ort
CH-BL-Pratteln
Früher hat man die Raubkopien stillschweigend akzeptiert um Marktanteile zu erreichen.

Heute nutzt Microsoft seine Marktstellung aus und droht sogar Linux auf Patente zu verklagen (Steve Ballmer lässt grüssen), um noch zusätzlich Öl ins Feuer zu giessen. Dass Windows aber auch von vielen Open-Source Programm aus der Linux-Ecke profitiert, hat dieser CEO leider vergessen.

Die hohen Preise für den EU-Raum sind auch nicht gerechtfertig (ich rede nicht von den SB-Versionen), wenn die USA und China mit Vergünstigungen rechnen können.
 
#6
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Was für ein Glück,ich dachte schon da kommt von Microsoft nichts mehr :wut . Das macht mir den Umstieg immer leichter :D
 
#7
Anti-Virus

Anti-Virus

Dabei seit
18.05.2005
Beiträge
247
Alter
29
Ich fand die sache mit den Steinen von Microsoft besser^^

Haben da nicht Raubkopierer per Post nen großen Stein von Microsoft bekommen? :D
 
#9
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Ich fand die sache mit den Steinen von Microsoft besser^^

Haben da nicht Raubkopierer per Post nen großen Stein von Microsoft bekommen? :D
Ist ein Scherz,oder?Dann sind die MSofter ja ganz schön harte Hooligans, :up :D
 
#13
S

seppjo

Gast
Na wie wäre es den mit dem M$ Entstehungs Comic. Mit dem Titel "How the lie began". Auch mit schönen Bildern und Billy als die mächtige wie auch immer zu beurteilende Comicfigur. ;)
Das Ganze geht einem so langsam echt auf die Nüsse. Bald kann man nicht mal mehr einen Satz sagen, schreiben bzw. denken ohne dabei gegen irgend ein Copyright bzw. geistigen Eigentum eines anderen verstoßen zu haben. Hat M$ jetzt ein Monopol auf das Denken, Gedanken...? Wenn man dann auch noch berücksichtigt wie die zu diesem anscheinenden geistigen Eigentum gekommen sind, kommt einem nur noch das Kotzen. Auf diesem Gebiet hat die Gesetzgebung völlig versagt. "Geistigen Eigentum" kann man nicht in Gesetze fassen. Wer sowas behauptet, der tickt doch schon nicht mehr richtig!

:flenn Ich bekomme bei diesen Themen so langsam richtig Angst. Habe ich Aufgrund selbstständigen Denkens vielleicht schon gegen ein Gesetz verstoßen?
 
#15
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Na wie wäre es den mit dem M$ Entstehungs Comic. Mit dem Titel "How the lie began". Auch mit schönen Bildern und Billy als die mächtige wie auch immer zu beurteilende Comicfigur. ;)
Das Ganze geht einem so langsam echt auf die Nüsse. Bald kann man nicht mal mehr einen Satz sagen, schreiben bzw. denken ohne dabei gegen irgend ein Copyright bzw. geistigen Eigentum eines anderen verstoßen zu haben. Hat M$ jetzt ein Monopol auf das Denken, Gedanken...? Wenn man dann auch noch berücksichtigt wie die zu diesem anscheinenden geistigen Eigentum gekommen sind, kommt einem nur noch das Kotzen. Auf diesem Gebiet hat die Gesetzgebung völlig versagt. "Geistigen Eigentum" kann man nicht in Gesetze fassen. Wer sowas behauptet, der tickt doch schon nicht mehr richtig!

:flenn Ich bekomme bei diesen Themen so langsam richtig Angst. Habe ich Aufgrund selbstständigen Denkens vielleicht schon gegen ein Gesetz verstoßen?
:D Du hast auch recht,aber die Geschichte mit dem Stein hat trotzdem was.

Und Dein Anwalt von Meinem :D
 
#16
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich bekomme bei diesen Themen so langsam richtig Angst. Habe ich Aufgrund selbstständigen Denkens vielleicht schon gegen ein Gesetz verstoßen?
Der war gut @seppjo :rofl1
So weit sind wir von dieser Entwicklung aber nicht mehr entfernt.:flenn
 
#18
D

DOS-Hexer

Gast
Ich sehe auch Vorteile, wenn man Windows legal kauft:

Vorteile:
- Man fühlt sich besser, wenn man für die Software etwas bezahlt hat :-)
- Man darf die Aktivierung durchführen :-)

Nachteile, wenn man ne Raubkopie hat:
- Man bleibt auf seinen Geld sitzen :-(
- Windows läuft direkt, ohne Aktivierung :-(

Wer würde da zur Raubkopie greifen!!!
 
#19
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Ich sehe auch Vorteile, wenn man Windows legal kauft:

Vorteile:
- Man fühlt sich besser, wenn man für die Software etwas bezahlt hat :-)
- Man darf die Aktivierung durchführen :-)

Nachteile, wenn man ne Raubkopie hat:
- Man bleibt auf seinen Geld sitzen :-(
- Windows läuft direkt, ohne Aktivierung :-(

Wer würde da zur Raubkopie greifen!!!
Stimmt.Ich fühle mich richtig gut seit ich das W2k vor 6 Jahren und die Linuxpakete in den Nachfolgenden gekauft hab.Das geilste war aber das ich mich auch registrieren hätte lassen können ohne Aktivierung :D
Das Geld was ich mir durch WXP und künftig Vista spar kann ich in vernünftige
Anwendersoftware investieren.Denn auch unter Linux gibt es was zu kaufen.
 
Thema:

Microsoft setzt im Kampf gegen Raubkopien auf Comics

Microsoft setzt im Kampf gegen Raubkopien auf Comics - Ähnliche Themen

  • Microsoft Edge setzt sich auf anfang zurück

    Microsoft Edge setzt sich auf anfang zurück: Hallo. Ich verwende Edge auf den PC. Von Zeit zu Zeit stellt sich Edge zurück und alle Einstellungen und Favoriten sind weg und ich muss alles...
  • Power BI setzt auf Microsoft Teams

    Power BI setzt auf Microsoft Teams: <p>Power-BI-Gruppen können ab sofort auch <a href="https://powerbi.microsoft.com/en-us/blog/power-bi-teams-up-with-microsoft-teams/"...
  • Microsoft setzt Windows 10 durch neues kumulatives Update auf Versionsnummer 10586.79

    Microsoft setzt Windows 10 durch neues kumulatives Update auf Versionsnummer 10586.79: Im Laufe des Tages werden die Windows-10-Nutzer der Desktop-Version mit KB3136562 ein weiteres kumulatives Update erhalten, welches die bisherige...
  • Microsoft Xbox One: Cortana-Steuerung setzt nicht zwingend Kinect-System voraus

    Microsoft Xbox One: Cortana-Steuerung setzt nicht zwingend Kinect-System voraus: Damit Microsofts digitale Sprachassistentin Cortana auch auf der Multimedia-Konsole Xbox One genutzt werden kann, wurde bisher davon gesprochen...
  • Microsoft setzt ersten internationalen Standard für Datenschutz in der Cloud um

    Microsoft setzt ersten internationalen Standard für Datenschutz in der Cloud um: Microsoft übernimmt als erster der führenden Anbieter von Cloud-Diensten den weltweit ersten internationalen ISO/IEC 27018 Standard für...
  • Ähnliche Themen

    Oben