Microsoft schließt beim Mai-Patchday 16 Sicherheitslücken

Diskutiere Microsoft schließt beim Mai-Patchday 16 Sicherheitslücken im Software News Forum im Bereich News; Wie immer am zweiten Dienstag eines Monats hat Microsoft auch gestern wieder diverse Sicherheitsupdates für die verschiedenen Betriebssysteme...
Wie immer am zweiten Dienstag eines Monats hat Microsoft auch gestern wieder diverse Sicherheitsupdates für die verschiedenen Betriebssysteme, Programme und Anwendungen des Unternehmens veröffentlicht. Damit werden wieder einige Lücken bei der Sicherheit geschlossen, von denen immerhin die Hälfte als "kritisch" eingestuft wurden


Die jetzt veröffentlichten Updates tragen die fortlaufenden Nummern MS16-051 bis MS16-067. Das zeigt, dass es 17 Patches hätten sein sollen, doch die Nummer MS16-063 mit unbekanntem Inhalt wird zumindest bislang nicht verteilt. Die acht als "kritisch" bewerteten Löcher ermöglichen allesamt die unerwünschte "Remotecodeausführung", die restlichen mit "hoch" bewerteten Lücken können für "Erhöhung von Berechtigungen", "Offenlegung von Informationen" und "Umgehung von Sicherheitsfunktionen" ausgenutzt werden. Von den größeren Fehlern sind die Browser Edge und Internet Explorer, die Bürosoftware Office, der Adobe Flash Player sowie diverse Bestandteile von Windows betroffen.

Diese Bandbreite zeigt, dass das Update möglichst zeitnah von allen Nutzern installiert werden sollte, sofern dies nicht automatisch geschieht. Immerhin gibt Microsoft bei zahlreichen der Probleme an, dass die "Ausnutzung wahrscheinlich" ist. In schlimmeren Fällen ist sogar "Ausnutzung erkannt" angegeben, was ein Hinweis darauf ist, dass die entsprechende Lücke bereits aktiv für Angriffe verwendet wird.

Ganz wichtig: die meisten der jetzt veröffentlichten Fehlerbeseitigungen erfordern nach der Installation einen Neustart von PC, Laptop oder Tablet. Dieser sollte auch ohne entsprechende Aufforderung durch das Betriebssystem durchgeführt werden, damit alle Updates sauber und einwandfrei arbeiten können. Details zu den jetzt offentlich beseitigten Fehlern finden sich auf der Homepage von Microsoft.

Meinung des Autors: Es ist wieder soweit, Microsoft verteilt die monatlichen Updates. Dieses Mal gibt es mehr als "kritisch" bewertete Sicherheitslücken als in den Vormonaten, was zeigt, dass Angreifer immer wieder Löcher im System finden und auch ausnutzen. Um den Rechner möglichst gut zu schützen, sollte man die Updates nicht ignorieren.
 
Thema:

Microsoft schließt beim Mai-Patchday 16 Sicherheitslücken

Microsoft schließt beim Mai-Patchday 16 Sicherheitslücken - Ähnliche Themen

Microsoft warnt vor erhöhter im Sicherheitslücke Windows 10 Update-Assistenten: Viele kennen und nutzen den Windows 10 Update-Assistenten von Microsoft, und es gibt dieses Tool ja auch schon recht lange, aber gerade in diesem...
Microsoft benennt Sicherheitslücke durch Schwachstelle in SMBv3 Protokoll und liefert Workaround: Microsoft selber hat aktuell eine potenzielle Sicherheitslücke durch eine Schwachstelle im Microsoft SMBv3 (Server Message Block 3.1.1) Protokoll...
Microsoft: August-Patchday schließt Sicherheitslücken - kumulatives Update für Windows 10: Wie immer am zweiten Dienstag im Monat: Microsoft verteilt Updates, um seine Produkte noch besser zu machen. Das ist auch notwendig, denn die...
Microsoft schließt beim Juli-Patchday 11 Sicherheitslücken: Am gestrigen zweiten Dienstag eines Monats hat Microsoft wie üblich diverse Sicherheitsupdates für die verschiedenen Betriebssysteme, Programme...
Microsoft: Januar-Patchday schließt nur 4 Sicherheitslücken: Auch im neuen Jahr verteilt Microsoft am zweiten Dienstag im Monat seine Updates. Doch dieses Mal werden so wenige Sicherheitslöcher gestopft, wie...
Oben