Microsoft: Marktanteil von Windows Vista steigt

Diskutiere Microsoft: Marktanteil von Windows Vista steigt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Wie Net Applications in einer neuen Statistik zur Internetnutzung zeigt, ist der Anteil an PCs, die Windows Vista nutzen, im September...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Ort
Hell's Highway
Hallo



Wie Net Applications in einer neuen Statistik zur Internetnutzung zeigt, ist der Anteil an PCs, die Windows Vista nutzen, im September auf 7,91% gestiegen. Windows 2000 und XP sanken auf 3,16 bzw. 79,07%. Apples Mac OS sank von 6,61% auf 6,55%, während andere Betriebssysteme wie Linux insgesamt 3,31% ausmachten.

Microsoft gab inzwischen bekannt, dass die Anzahl der verkauften Vista-Linzenzen 88 Millionen erreicht hat, davon seien 42 Millionen sogenannte Volumenlizenzen für Unternehmen. Im Juli hatte Microsoft noch von 60 Millionen verkaufter Lizenzen gesprochen, so dass seit dem ein Anstieg von 47% zu verzeichnen ist.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#3
D

Darth Sandmann

Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.279
Ort
Duisburg, NRW
ich hätte gedacht dass der unterschied zwischen mac und vista größer wäre, zu gunsten von vista^^
 
#4
T

Think different

Gast
#6
T

Think different

Gast
Naja, dass MS mit Windows Marktführer ist, ist hier wohl jedem hier klar :D
Vielleicht war das einfach so selbstverständlich, dass ich daran nicht gedacht hat ;)
 
#8
G

GehtDichNichtsAn

Gast
der "umsatz" bzw. marktanteil von VISTA steigt doch nur , oder zu erheblichem , aus einem grund : neue rechner werden NUR noch mit vista ausgeliefert !!! teils ist es schon so , das diverse notebooks , hardware mäßig so manipulliert worden sind , das sie NICHT mehr abwärts (win xp) kompatibel sind . irgentwie erinnert mich das an die ME , war auch ein minderwertiges OS und wurde ohne ende von MS auf derm weltmarkt gepuscht , bis man dann doch einsehen musste , das es schrott ist . die vista , egal welche version von vista wirft mehr probleme auf als man als nutzer den nutzen hat . daher ist vista mehr als nur indiskutabel . und die gemachten angaben spiegeln keinesfalls den echten marktanteil wieder , denn sehr viele vista-nutzer wollen wieder zurück zu xp .

:thumbdown:thumbdown:thumbdown:thumbdown VISTA :thumbdown:thumbdown:thumbdown:thumbdown

meine prognose: sollte sich die qualität von vista nicht bald merklich und erheblich verbesser (SP1) , wird die vista schneller "geschichte" sein als so manchem lieb sein dürfte .

mfg

d.f.
 
#9
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.352
Ort
in der Nähe eines Rechners
meine prognose: sollte sich die qualität von vista nicht bald merklich und erheblich verbesser (SP1) , wird die vista schneller "geschichte" sein als so manchem lieb sein dürfte .
:D dass haben sie bis jetzt von jedem Betriebssystem von Microsoft gesagt :D

das sie NICHT mehr abwärts (win xp) kompatibel sind .
ist nicht richtig, man muss nur die Treiber besorgen :D

Nach 22 Jahren Computererfahrung kann ich nur sagen ..... die Unkenrufen gegen Microsoft gibt es bereits genausolange .... genauso wie die Aussagen das Linux z.B. M$ überholen wird. Ich denke, dass ich das nicht mehr erleben werde - bin aber noch nicht so alt :D
 
#10
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
meine prognose: sollte sich die qualität von vista nicht bald merklich und erheblich verbesser (SP1) , wird die vista schneller "geschichte" sein als so manchem lieb sein dürfte .

mfg

d.f.
Meiner Meinung nach ist Vista jetzt schon, noch vor dem SP1 schon besser als XP mit SP2. Bei mir läuft es schneller und sicherer find ich es auch. Und auch die Treiberunterstützung ist super. Ausser dem Soundtreiber(wobei schon einer dabei ist, jedoch nicht der richtige) sind alle Treiber vorhanden bzw. werden sofort aus dem Netz gezogen(vom OS selber). Man kommt immer mehr an die Unterstützung von Apples OS X ran, wobei dieses ja nur auf wenigen Konfigurationen geht. Daher Vista :up:up:up

Man sollte den Langzeitsupport von XP verkürzen und lieber den von Vista verlängern(bezieht sich auf Basic, Premium und Ultimate)
 
#11
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
:D dass haben sie bis jetzt von jedem Betriebssystem von Microsoft gesagt :D

Nach 22 Jahren Computererfahrung kann ich nur sagen ..... die Unkenrufen gegen Microsoft gibt es bereits genausolange .... genauso wie die Aussagen das Linux z.B. M$ überholen wird. Ich denke, dass ich das nicht mehr erleben werde - bin aber noch nicht so alt :D
Genau so sieht es aus. Eigentlich müsste dieses Statement in einen "Sticky" ;)

Jedes mal, wenn Zahlen zum Marktanteil von Vista erscheinen, dann sind diese scheinbar ganz selbstverständlich gefälscht?! Blödsinn.
Microsoft hat den Markt zweifellos in der Hand. Mac OS X und Linux sind - bezogen auf den gesamten Markt - nicht mehr als lästige Fliegen (im übertragenen Sinne).
Dies ist zwar keine schöne Entwicklung - aber dennoch Tatsache.

Aussagen über die mangelhafte Qualität Vistas kommen in der Regel von Leuten, welche Vista nur vom Hörensagen kennen oder bestenfalls mal eine Beta- oder RC-Version gesehen haben.
Sowohl bei mir, als auch bei allen Bekannten welche mit diesem System arbeiten, ist die Zufriedenheit mindestens so groß wie vorher bei XP.
 
#12
T

Think different

Gast
Für mich ist die lange Startzeit (bei meinem alten System mit Windows VI Ultimate, nach ca. einem Monat Laufzeit), die bei ca. 45 Sekunden lag, neben dem Loslegen nach der Anmeldung, die bei ca. 10 Sekunden lang zusammen mit dem Runterfahren, welches auch nochmals bei 35 Sekunden lang dauert, schon ein kleines "Merkmal für mangelhafte Qualität".

Das sind 90 Sekunden am Tag, macht ca. 9,125 Stunden Zeitverlust im Jahr!

Zwar hab ich mit meinem Mac mit 20 Sekunden zum Hochfahren, 5 Sekunden zum Loslegen nach der Anmeldung und 10 Sekunden zum Runterfahren (ebenfalls nach einem Monat Laufzeit, die gleichen Aufgaben, wie bei Windows) auch einen Verlust von 35 Sekunden am Tag bzw. ca. 3,549 Stunden im Jahr, aber das ist weniger, als die Hälfte von Windows!


Auch stört mich, dass die Programme unter Windows alle ca. 5 Sekunden nach einem Klick laden! Das kenne ich von Mac OS X gar nicht mehr, ich klicke auf ein X-Beliebiges Programm und nach einer Sekunde öffnet sich das Programm (ohne Autostart, ausgenommen Java-Programme).


Ein paar von euch werden mich vielleicht für kleinlich halten und vor ein paar Jahren hätte man mir zu hohe Ansprüche zugeschrieben, aber in Zeiten von Gigaherz-Prozessoren, die sogar (fast) Standardmäßig zwei Kerne haben, Arbeitsspeicher, der im Gigabyte-Bereich liegt und Festplatten mit (fast) Standardmäßig 7200 rpm kann man doch ein bisschen Schnelligkeit erwarten, schließlich spare ich durch ein modernes Betriebssystem so um die 4 bis 10 Stunden im Jahr und das heißt für mich schon einiges. Zumal es auch einfach angenehmer ist, mal eben eine fünftel Minute zu warten, als eine komplette Minute, bis ich loslegen kann ;)
 
#13
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.352
Ort
in der Nähe eines Rechners
Das sind 90 Sekunden am Tag, macht ca. 9,125 Stunden Zeitverlust im Jahr!
Dann stehst du halt um 90 Sekunden früher auf :rofl1

Wenn du 8 Stunden schläfst, hast du 30 Jahre geschlafen wenn du 90 bist. Das ist echte Zeitverschwendung.

Sorry für Offtopic

(PS: ist alles lustig gemeint!)
 
#14
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Auch stört mich, dass die Programme unter Windows alle ca. 5 Sekunden nach einem Klick laden!

Das mit der Startzeit ist mir fremd...ich finde Vista sehr schnell, auch jetzt nach ca. 9 Monaten Laufzeit.

Das mit den Programmen kann ich auch nicht bestätigen...sogar FX, welcher normalerweise nicht so schnell startet ist nach ca. 1-2 Sekunden bereit.

Ich bin jedoch immernoch der Meinung das man nicht ein OS welches auf Milionen Konfigurationen laufen muss gegen eines vergleichen kann welches nur ein Paar darauf abgestimmte Konfigurationen unterstützt. Und auch dann ist Vista gar nicht weniger gut. Ich nutze selber OS X nicht aber ich kenne genug Personen die fest davon überzeugt sind. Ich finde jeder soll das OS benutzen das er am besten findet. Was andere sagen ist doch egal...
 
#15
T

Think different

Gast
Das wiederum würde heißen, dass ich mit Mac OS X 4 - 10 Stunden länger Schlafen könnte ;)

Und zum schlafen zwingen mich meine biologischen Gegebenheiten, der Computer kann, wie man sieht, eben auch anders.


@E6900:

Finde ich ja auch, ich möchte doch nur, wie ihr auch meine Meinung zum Thema abgeben, ich habe nie was anderes behauptet :confused
 
#17
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.352
Ort
in der Nähe eines Rechners
Das mit der Startzeit ist mir fremd...ich finde Vista sehr schnell, auch jetzt nach ca. 9 Monaten Laufzeit.
@wildpix .... im ganzen Spaß die technischen Daten überlesen. 90 Sekunden sind echt viel.
Mein(e) Vista Rechner (grad nochmal den Lappi getestet) brauchen vom Einschaltknopf bis zur Arbeitsbereitschaft (Desktop voll fertig) weit unter 1 Minute.

Laptop: 48 Sekunden, Desktop (ist ja besser) braucht 35 Sekunden.

?? Da muss irgendwas an der Konfig falsch sein :confused
 
#18
T

Think different

Gast
Kann eigentlich nicht sein! Ich hatte halt einiges im Autostart, was ich wirklich brauchte, aber das habe ich jetzt immer noch! Und zur Startzeit zähle ich halt alles, nicht nur das, wo Vista wirklich Bootet, beim iMac dafür aber genauso!

Die 90 Sekunden beziehen sich übrigens auf den Start, das Anmelden und das Herunterfahren insgesamt!
 
#19
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.352
Ort
in der Nähe eines Rechners
Und zur Startzeit zähle ich halt alles, nicht nur das, wo Vista wirklich Bootet, beim iMac dafür aber genauso!
deshalb schreib ich auch "Einschaltknopf" also wirklich ein KALTER Start -- alles eingerechnet inkl. Wartezeit vom BIOS. (natürlich BIOS optimiert)
 
#20
T

Think different

Gast
Oh, hab ich glatt überlesen!

Ich hab keine Ahnung, habe aber auch in meinem PC nur 2 GB RAM gehabt, (im Mac sogar nur 1 GB). Hängen unsere Differenzen vielleicht damit zusammen?
 
Thema:

Microsoft: Marktanteil von Windows Vista steigt

Microsoft: Marktanteil von Windows Vista steigt - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Marktanteil wächst weiter während der Marktanteil der Microsoft-Betriebssy

    Windows 10 Marktanteil wächst weiter während der Marktanteil der Microsoft-Betriebssy: Bezüglich der Computer-Betriebssysteme haben sich im vergangenen Monat April einige Überraschungen aufgetan, was das Nutzerverhalten anbelangt...
  • Microsoft verliert mit Smartphones immer mehr Marktanteile

    Microsoft verliert mit Smartphones immer mehr Marktanteile: Nicht alles was man bei Microsoft anbietet scheint bei Kunden gut anzukommen. Während man mit den Hybrid-Tablets der neuen Surface Generation ein...
  • Microsofts Edge-Browser verliert immer mehr Marktanteile unter Windows-10-Nutzern

    Microsofts Edge-Browser verliert immer mehr Marktanteile unter Windows-10-Nutzern: Genau wie Microsofts Betriebssystem Windows 10 soll auch der darin implementierte Edge-Browser systemübergreifend anwendbar sein und somit jeden...
  • Xbox 360 - 67 Millionen Mal verkauft, Microsoft jetzt mit 47 Prozent Marktanteile

    Xbox 360 - 67 Millionen Mal verkauft, Microsoft jetzt mit 47 Prozent Marktanteile: Hallo. Microsoft gab jetzt die aktuellen Verkaufszahlen seiner Spielkonsole Xbox 360 bekannt. Mit 67 Millionen verkauften Konsolen konnte das...
  • Comscore: Apple, Microsoft und RIM verlieren weiter Marktanteile an Android

    Comscore: Apple, Microsoft und RIM verlieren weiter Marktanteile an Android: Googles Mobilbetriebssystem kommt zwischen Mai und Juli auf 17 Prozent. Das sind 5 Punkte mehr als zwischen Februar und April. Apple, RIM und...
  • Ähnliche Themen

    Oben