Microsoft: Macht Servicepack 3 Windows XP noch schneller?

Diskutiere Microsoft: Macht Servicepack 3 Windows XP noch schneller? im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Wie im Blog von Devil Mountain Software berichtet wird, könnte das neue Servicepack 3 für Windows XP tatsächlich noch etwas...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Ort
Hell's Highway
Hallo



Wie im Blog von Devil Mountain Software berichtet wird, könnte das neue Servicepack 3 für Windows XP tatsächlich noch etwas Geschwindigkeit aus dem 6 Jahre alten Betriebssystem herauskitzeln. Getestet wurden Windows XP SP2, Windows XP SP3, Windows Vista und Windows Vista SP1 mit OfficeBench auf einem DELL XPS M1710 mit einem 2 Ghz schnellen Intel Core 2 Duo, 1 GB RAM und einer integrierten GeForce Go 7900 GS.

Während der Rechner unter Windows Vista mit und ohne Servicepack 1 den Benchmark in 90 Sekunden absolvierte, schaffte dies Windows XP SP2 in nur 40 Sekunden. Mit Servicepack 3 wird XP noch schneller und benötigt nur noch 36 Sekunden. Für Kritiker von Windows Vista ist dies nur ein weiterer Beleg, dass XP nach wie vor das bessere Betriebssystem ist und Windows Vista das gleiche Schicksal beschieden sein wird wie Windows ME. Andererseits ist 1 GB RAM für Windows Vista bekanntlicherweise nicht viel Speicher, unter Windows XP allerdings mehr als ausreichend. Ein Vergleich mit 2 GB RAM wäre also sehr interessant gewesen.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#2
A

AlienJoker

Gast
Juchu, 4 Sekunden. An einfache Schwankungen hat da niemand gedacht oder?
 
#3
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Ich finde diesen "Benchmark" auch ziemlich dumm. SP3 ist ein reines Bugfix-Paket. Sicher kann es da sein, dass durch verschiedene Optimierungen das System in bestimmten Situationen schneller läuft, aber man sollte das nicht wieder an die große Glocke hängen. Solange es nicht so lame wird wie Vista bin ich ganz zufrieden.
 
#6
G

GehtDichNichtsAn

Gast
ich bin nach wie vor der meinung (siehe dazu meine vorherige anmerkung auf der ersten seite: anmerkung ) , das vista nichts taugt und das gleiche schiksal wie die ME erleidet :sneaky . zumindest was das derzeitige verhalten / bzw. nutzer-freundlichkeit oder stabilität oder kompatibilität angeht :confused , bzw. der vista wiederspiegelt . für mich ist die XP das derzeit beste OS aus dem hause MS für privatanwender oder kleinere firmen oder generell einzel PC´s , ok ... ok .. auch teils netzwerk .

derzeit überzeugt mich NICHTS , zu vista zu wechseln :D , aber einiges oder erheblich viele gründe , weiterhin bei XP zu bleiben :D .

:thumbdownvista:thumbdown

:upxp:up

in diesem sinne

mfg

gehtdichnichtsan
 
#8
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Weisst nicht also Vista (x64) startet bei mir schneller als XP

Irgendwie labern die nur müll! das kann alles nicht hinhauen

Ich bereue es nicht von XP auf Vista x64 umgestiegen zu sein!

Xp stirbt langsam aber sicher aus ;) das hält keine 3 jahre emehr
 
#10
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
sind die Werte "Gravitationstechnisch" bereinigt ?

Ich freu mich schon aufs SP3.:) Aber 4 Sekunden sind jetzt nicht die Welt.;)
Kann mich einfach nicht beherrschen:

...es wäre doch möglich, das die Uhr, mit welcher der Wert von Vista ermittelt wurde, einer stärkeren Gravitation ausgesetzt war.

Im Gegensatz dazu lief die Uhr, mit der XP gemessen worden ist, unter normalen Umständen, weshalb XP mit SP3 die OfficeBenches anscheinend "schneller" absolvierte :unsure .

Oder was?


Gruß

Rebecca :sing
 
#11
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich kan mir nicht vorstellen das XP dann schneller wäre.
Es sei denn man setzt den Pc komplett neu auf,aber dann hat sich das SP3 ja auch erledigt. :D
 
#15
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

also das ist schon ein komischer Benchmark. Windows XP wird mit der optimalen Ram-Bestückung getestet und Windows Vista mit seinen Minimal-Anforderungen für Windows Premium Ready.

Windows Vista mit 1 GB Ram zu betreiben ist wie wenn man ein Windows XP mit 256 MB Ram betreibt ... braucht dann bestimmt auch 90 Sekunden für diesen Benchmark.

Meiner Meinung nach macht Windows Vista nur in einer 64-bit Version so richtig sinn, weil es erst ab 4 GB Ram so richtig in Fahrt kommt.

Und man sollte Windows Vista auch nicht mit Windows ME vergleichen. Windows Vista wurde mit besseren Case-Tools, Compilern, Methoden des Software-Enginieerings entwickelt, als Windows XP. Der Code von Windows Vista hat eine weitaus höhere Qualität, als der von Windows XP. Die Stabilität von Windows Vista ist schon allein aufgrund des Designs besser als die von Windows XP.

Gruß

Tikonteroga
 
Thema:

Microsoft: Macht Servicepack 3 Windows XP noch schneller?

Microsoft: Macht Servicepack 3 Windows XP noch schneller? - Ähnliche Themen

  • Was macht Microsoft bei der Pflege von Win10Mobile?

    Was macht Microsoft bei der Pflege von Win10Mobile?: Ich habe schon lange Aufgegeben an die Fähigkeiten von Microsoft zu glauben. Das Microsoft schlampig programmiert ist ja nun seit dem...
  • Super Mario Bros. als Excel Sheet - Microsoft Office macht mehr Spaß als man denkt

    Super Mario Bros. als Excel Sheet - Microsoft Office macht mehr Spaß als man denkt: Denkt man an Microsoft Office denkt man an Arbeit. Denkt man an Excel denkt man dann auch meist eher an langweilige Tabellen und Listen aller Art...
  • Macht das HP Falcon dem Microsoft Lumia 950 XL Konkurrenz?

    Macht das HP Falcon dem Microsoft Lumia 950 XL Konkurrenz?: Windows 10 Mobile ist ein gutes mobiles Betriebssystem, wenn das Gerät dazu stimmt. Microsoft hat mit seinen Flaggschiffen Lumia 950 und vor allem...
  • Microsoft "Display Dock" macht das Windows Phone zum Mini-PC

    Microsoft "Display Dock" macht das Windows Phone zum Mini-PC: Aktuelle Smartphones haben mittlerweile so viel Leistung, dass sie es zumindest mit Office-PCs aufnehmen können, wobei die Bedienung auf einem 4...
  • Cortana macht Bekanntschaft mit dem Microsoft Translator und beherrscht ab sofort 40

    Cortana macht Bekanntschaft mit dem Microsoft Translator und beherrscht ab sofort 40 : Obwohl derzeit nur in der us-amerikanischen und chinesischen Windows 10 Version, wurde die Sprachassistentin Cortana mit dem Microsoft Translator...
  • Ähnliche Themen

    Oben