Microsoft kannte DirectShow-Lücke seit einem Jahr

Diskutiere Microsoft kannte DirectShow-Lücke seit einem Jahr im IT-News Forum im Bereich News; Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
Duke

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
10.092
Ort
Niedersachsen
Offenbar wurde Microsoft bereits vor einem Jahr über die kürzlich öffentlich bekannt gewordene Lücke im DirectShow-Video-Control informiert. Derzeit nutzen nach Angaben mehrerer Antivirenhersteller bereits tausende präparierter Webseiten die Lücke aus, um PCs von Besuchern mit Malware zu infizieren.
Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
 
Thema:

Microsoft kannte DirectShow-Lücke seit einem Jahr

Microsoft kannte DirectShow-Lücke seit einem Jahr - Ähnliche Themen

Kein Zugriff auf Microsoft Konto seit beinahe 5 Monaten: Guten Tag miteinander Ich habe mich bereits zwei Male hier gemeldet, doch die Lösungsvorschläge, welche ich damals erhielt, konnten leider das...
Spectre Next Generation (Spectre-NG): neue, noch riskantere Sicherheitslücken bei Intel-CPUs entdeckt - UPDATE: Die zu Beginn diesen Jahres aufgedeckten Sicherheitslücken Spectre und Meltdown scheinen nur der Anfang einer langen Odyssee gewesen zu sein...
Internetsicherheit 2018 – Neue Bedrohungen aus dem Web: Wer glaubt, gut geschützt vor Schadsoftware oder fremden Zugriffen auf den eigenen Rechner zu sein und seine Informationen und Daten in Sicherheit...
WLAN: WPA2-Verschlüsselung weist schwerwiegenden Fehler auf - UPDATE III: Seit mehr als 10 Jahren gelten WLAN-Router mit WPA2-Verschlüsselung als das Maß aller Dinge, wenn es um die Sicherheit im Kabellosen Netzwerken...
Intel liefert erste überarbeitete Microcode-Updates gegen Spectre aus - UPDATE V: Nachdem Intel mit seinem ersten Microcode-Update gegen die durch Spectre verursachte Sicherheitslücke schließen wollte, kam es auf etlichen...
Oben