Microsoft: "Jedes unserer Programme funkt heim"

Diskutiere Microsoft: "Jedes unserer Programme funkt heim" im IT-News Forum im Bereich IT-News; zu 1.) Nicht? Hm... Naja, ein Fünkchen ist drin, und erklärt u.a. die derzeitigen Probleme mit VISTA. Wegen Ausgrenzung, Information, Wettbewerb...
#41
B

BORG45

Gast
@BORG45
1.) Kartellklagen haben nichts mit Datenschutz/Privatsphäre zu tun.
Was Du ansprichst, betrifft eher die Fragwürdigkeit des Monopols, der Ausgrenzung von Drittanbietern, der Wettbewerbspolitik, ...

2.) Dass Microsoft die Installation und Qualität ihrer Patches verbessern möchten, ist doch kein Wunder. Leider gab es in der jüngeren Vergangenheit Probleme mit Updates, die mehr Probleme als Nutzen gebracht haben.

3.) Was bei einem Update aktualisiert wird ist mir eigentlich schnuppe, zumindest solange das System hinterher besser läuft als vorher.
zu 1.)
Nicht? Hm... Naja, ein Fünkchen ist drin, und erklärt u.a. die derzeitigen Probleme mit VISTA. Wegen Ausgrenzung, Information, Wettbewerb usw.
Aber trotzdem bleibt FÜR MICH dieses Ausspähen fragwürdig. Oder glaubst du wirklich, daß M$ nichtwirklich mehr Daten sammelt, als sie selber zugeben?

zu 2.)
Ja klar. Es gibt Patch´s zur Behebung von Problemen mit früheren Patch´s. Sehr saubere Arbeit :D
In letzter Zeit (so ab etwa Ende letzten Jahres) gab es auffällig viele Probleme mit dem WU selber. Dieser Dienst konnte nach dem Booten erst mal mit Prozessorlast 100% den ganzen PC lahmlegen. Vom "Defender" ganz zu schweigen :)

zu 3.)
soso...
Das System läuft danach besser :D
Siehe 2.) *g*
 
#42
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@Lenny
Richtig - auch ich habe spekuliert. Allerdings habe ich mit dem Abschnitt "Würde auch nur..." versucht an den "gesunden Menschenverstand" zu appellieren.
Ich häte auch durchaus eine weitere Spekulation (wenn sinnvoll begründet) als Antwort akzeptiert.
Es bringt mich wirklich in Rage, wenn in gewissen Foren einfach nur alles nachgeplappert wird, was man irgendwo aufgeschnappt hat (ohne sich wenigstens seine eignen Gedanken darüber zu machen).

Ich bitte Dich erneut mir auf meine "Spekulationen" zu antworten. Zusammengefasst:
1. Keiner kann es trotz "Unfähigkeit" seitens MS nachweisen
2. Kein Ex-Mitarbeiter spricht
3. Risiko bei Bekanntwerden

@BORG45
1) in diesem Thread geht es um Datenschutz, nicht die "generelle Bösartigkeit" des Konzerns
2+3) wie gesagt, ein besseres System ist das Ziel, wäre das System schon perfekt, wären keine Updates von Nöten
 
#43
B

BORG45

Gast
@BORG45
1) in diesem Thread geht es um Datenschutz, nicht die "generelle Bösartigkeit" des Konzerns
2+3) wie gesagt, ein besseres System ist das Ziel, wäre das System schon perfekt, wären keine Updates von Nöten
Genau: DATENSCHUTZ.
Ich hab nun mal was dagegen, wenn MEINE Daten - egal was für ein Shit - UNGEFRAGT gescannt werden. Ich clixe gerne auf "OK", wenn ich vorher gefragt werde. Hab nix zu verbergen, und ich wüßte auch gern, was gescannt wird.

Und "Software" heißt "Software", weil sie eben "Soft" ist und von Menschen gemacht. Und fehlerhaft ist wie wir selber.
Und trotzdem bleibt hier unter diesem Thema weiterhin auch folgendes Thema:
Wie weit "darf" dieser M($)onopolist noch gehen????
Ich schiele jetzt nicht nach nem anderen Thread hier wegen des Bundestrojaners und so.....
;)
 
#44
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Ist es nicht schön, wenn man die gleiche Diskussion immer wieder führen kann. Es kommen immer wieder die gleichen haltlosen Anschuldigungen von immer den gleichen Leuten.
Das Thema "phone home" müsste doch irgendwann mal ausgelutscht sein?!

Aber mir ist schon klar, es macht viel mehr Spaß, wenn man in einem Forum mit anderen über etwas diskutieren kann, von dem man keine Ahnung hat.

Willkommen im Land der Gutgläubigen, in dem sich alle nur lieb haben. Spaß beiseite. Ich empfinde es schon als eine ganze Menge, was dort an MS übertragen wird. DAS SIND BEREITS MEINE PRIVATEN DATEN!! ICH WILL NICHT TEIL IRGENDEINER STATISTIK SEIN.....:wacko
 
#45
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Willkommen im Land der Gutgläubigen, in dem sich alle nur lieb haben. Spaß beiseite. Ich empfinde es schon als eine ganze Menge, was dort an MS übertragen wird. DAS SIND BEREITS MEINE PRIVATEN DATEN!! ICH WILL NICHT TEIL IRGENDEINER STATISTIK SEIN.....:wacko
Dann solltest Du bei der Installation eventuell nicht der EULA zustimmen. Aus dieser stammt unter Anderem folgender Abschnitt:
5. ÜBERPRÜFUNG.

a. Von Zeit zu Zeit wird die Software überprüft, das Überprüfungsfeature der Software aktualisiert oder sein Download erforderlich. Durch die Überprüfung wird überprüft, ob die Software aktiviert wurde und ordnungsgemäß lizenziert ist. Die Überprüfung gestattet es Ihnen außerdem, bestimmte Features der Software zu verwenden oder zusätzliche Vorteile zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=39157.



b. Während einer Überprüfung sendet die Software Informationen zur Software und zum Gerät an Microsoft. Zu diesen Informationen gehören die Version und der Product Key der Software sowie die Internetprotokolladresse des Geräts. Microsoft verwendet die Informationen nicht, um Sie zu identifizieren oder Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.
Durch die Verwendung der Software erklären Sie sich mit der Übertragung dieser Informationen einverstanden. Weitere Informationen zur Überprüfung und zu den während einer Überprüfung gesendeten Informationen finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=69500.

Die EULAs zu MS-Produkten gibt es hier.​

Ebenfalls aus diesm Dokument stammt folgender Abschnitt:
7. INTERNETBASIERTE DIENSTE.

Microsoft stellt mit der Software internetbasierte Dienste bereit. Microsoft ist berechtigt, diese jederzeit zu ändern oder zu kündigen.

a. Zustimmung für internetbasierte Dienste. Die nachfolgend und in den Datenschutzbedingungen von Windows Vista beschriebenen Features der Software stellen über das Internet eine Verbindung mit Computersystemen von Microsoft oder von Serviceprovidern her. In einigen Fällen erhalten Sie keinen gesonderten Hinweis, wenn die Verbindung hergestellt wird. Sie können diese Features abschalten oder nicht verwenden.
Weitere Informationen zu diesen Features finden Sie in den Datenschutzbedingungen von Windows Vista unter
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=20615. Durch die Verwendung dieser Features erklären Sie sich mit der Übertragung dieser Informationen einverstanden. Microsoft verwendet die Informationen nicht, um Sie zu identifizieren oder Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Computerinformationen. Die folgenden Features verwenden Internetprotokolle, die an die entsprechenden Systeme Computerinformationen senden, wie z. B. Ihre Internetprotokolladresse, den Typ des Betriebssystems, den Typ des Browsers, Name und Version der von Ihnen verwendeten Software sowie den Sprachcode des Geräts, auf dem Sie die Software installiert haben. Microsoft verwendet diese Informationen, um Ihnen die internetbasierten Dienste zur Verfügung zu stellen.
Die Aussage "wenn ich das gewusst hätte" zählt für mich daher nicht.​
 
Zuletzt bearbeitet:
#46
B

BORG45

Gast
@Creeping Death..
Sehr schön.

Ich hab nen Spruch behalten aus alten MS-DOS Zeiten und dem Norton Commander:
"Gesehen - Gelacht - F8"
(Im Norton Commander war F8 die Löschfunktion)
Bei M$ eben die Zustimmfunktion :D
OK, ich klink mich jetzt hier aus..
 
#47
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
@ Creeping Death

Davon habe ich nie etwas geschrieben. Nur weil ein Monopolist es einseitig festlegt, bedeutet das noch lange nicht, dass ich damit einverstanden sein muss. Ich muß es ggf. leider hinnehmen.

.... im übrigen hatte sich die Diskussion schon ein wenig verbreitert.
 
#48
S

seppjo

Gast
Und die Ironie am Ganzen. Irgendwann kann man sich im Fernsehen bei Big Brother selbst beobachten. Wo dann noch der Reiz ist? :D
-Wir können nicht mal mehr in Ruhe Sch****
-Wir können nicht mehr in Ruhe unseren dringensten menschlichen Bedürfnissen nachkommen. (Nur noch mit Decken drüber...)

Einge dieser Bedürfnisse gehen sicher niemenden etwas an. So ist mein Schamgefühl zumindest geprägt und ich bin stolz darauf. Vielleicht sind aber solche Dinosaurier wie ich ja auch irgendwann zum Aussterben verurteilt. Naja, Ihr werdet das alle schon schaukeln. :D

@BORG45,
wenn du so weiter machst hast du mich bald assiminliert. :D

@CreepingDeath,
möchtest du dich nicht bei M$ bewerben?
 
#49
L

Lenny

Gast
@Lenny
Richtig - auch ich habe spekuliert. Allerdings habe ich mit dem Abschnitt "Würde auch nur..." versucht an den "gesunden Menschenverstand" zu appellieren.
Der gesunde Menschenverstand ist das eine, die schlechte Erfahrung das andere...


Ich häte auch durchaus eine weitere Spekulation (wenn sinnvoll begründet) als Antwort akzeptiert.
Wo soll das hinführen, eine Spekulation führt zur Nächsten...

Es bringt mich wirklich in Rage, wenn in gewissen Foren einfach nur alles nachgeplappert wird, was man irgendwo aufgeschnappt hat (ohne sich wenigstens seine eignen Gedanken darüber zu machen).
Das ist eine Unterstellung, nur weil hier Viele nicht zu deinem Schluß kommen, heisst es nicht das man sich keine eigenen Gedanken macht...die aber letztendlich mit den Vorurteilen gegenüber MS übereinstimmen.

Ich bitte Dich erneut mir auf meine "Spekulationen" zu antworten. Zusammengefasst:
1. Keiner kann es trotz "Unfähigkeit" seitens MS nachweisen
2. Kein Ex-Mitarbeiter spricht
3. Risiko bei Bekanntwerden
Nachweisen kann man bis jetzt garnichts,Du nicht, ich nicht....es bleibt aber das Unbehagen mit einem Betriebssystem zu arbeiten, über das man nicht die volle Kontrolle hat und nur darum geht es mir.

Der Fehler liegt eindeutig -wie ich schon erwähnt habe- an Microsofts Informationspolitik, solange nur Informationen rausgerückt werden, wenn mal etwas auffällt, muß man sich gefallen lassen, als Suspekt betrachtet zu werden,ob begründet oder nicht..wo liegt das Problem dem Nutzer von vornherein mitzuteilen was man mit den Daten anzufangen gedenkt, wie Sie sich zusammensetzen und welcher lautere Sinn dahintersteckt...und nochmal: das Vorab und nicht erst dann, wenn man auf die Transfers durch Zufall gestossen ist,logische Folge sind dann eben diese Diskussionen und Spekulationen.
 
#50
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Der Fehler liegt eindeutig -wie ich schon erwähnt habe- an Microsofts Informationspolitik, solange nur Informationen rausgerückt werden, wenn mal etwas auffällt, muß man sich gefallen lassen, als Suspekt betrachtet zu werden,ob begründet oder nicht..wo liegt das Problem dem Nutzer von vornherein mitzuteilen was man mit den Daten anzufangen gedenkt, wie Sie sich zusammensetzen und welcher lautere Sinn dahintersteckt...und nochmal: das Vorab und nicht erst dann, wenn man auf die Transfers durch Zufall gestossen ist,logische Folge sind dann eben diese Diskussionen und Spekulationen.
Was und warum etwas übertragen wird, steht sowohl in der Eula, die (vor der Installation) zu bejahen ist und auf der WGA-Seite.
Warum nicht explizit vor jeder Übertragung ein Pop-Up erscheint?
(Wieder spekuliere ich nur)
  1. Die User klicken die EULA weg, die User deaktivieren UAC (weil's angeblich nervt), ...
  2. Die Meldung "ich übertrage jetzt Daten an Microsoft" verängstigt die Leute noch mehr?
  3. Die Vermutung liegt nahe, dass die Rückmeldungen an Microsoft zu spärlich werden, wenn man die Übertragung generell deaktivieren könnte (gerade wegen dem ewigen Spyware-Vorwurf)
 
#51
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
die eula klicke ich immer weg, weil sie sich eh nur an die amerikanischen user richtet. in deutschland gilt deutsches recht, und nicht das, was microsoft da schreibt. selbst das klicken auf "ja" macht sie nicht wirksam
 
#52
B

BORG45

Gast
die eula klicke ich immer weg, weil sie sich eh nur an die amerikanischen user richtet. in deutschland gilt deutsches recht, und nicht das, was microsoft da schreibt. selbst das klicken auf "ja" macht sie nicht wirksam
Nach Aussagen von M$ richtet sich der Konzern immer nach den geltenden Gesetzen des jeweiligen Landes. Wenn es bei UNS also demnächt neue Gesetze wegen z.B. des Bundestrojaners gibt, wird es auch wieder ne neue Eula und WGA geben :)
 
#53
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Macht mir gar nichts...hab ein reines Gewissen. :D
Und Raubkopierer schaden allen!
Die Schäden die die anrichten, müssen wir wieder mit höheren Produktpreisen bezahlen.
Ich hab auch ein reines Gewissen, aber ich hab vor allen Dingen eine Privatsphäre. Auch wenn ich nichts zu vergebergen habe, lasse ich ja das Finanzamt auch nicht in meine Geldbörse schauen. ;)
 
#54
M

milchschnitte

Dabei seit
15.03.2006
Beiträge
481
Ort
Hamburg
Experten vermuteten, dass Microsoft versucht auf diese Weise potentielle Raubkopierer dingfest zu machen.
so ein quark. wie soll M$ die 10 000 000 nutzer weltweit belangen die ne raubkopie von xp haben? da werden die nie fertig.
 
#57
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Nur bringt das Microsoft finanziell recht wenig, der Typ mit dem stlillgelegten OS, wird sich sicher nicht aus Dankbarkeit gleich Vista kaufen...
Der kauft auch kein Vista, wenn seine Raubkopie weiterhin funktioniert. Es entsteht also für M$ kein wirtschaftlicher Schaden. :D
 
#59
L

Lenny

Gast
Es entsteht also für M$ kein wirtschaftlicher Schaden. :D
Natürlich nicht, ein Schaden würde doch nur entstehen, wenn potentielle Käufer, die regelmäßig auf neue MS Produkte updaten, plötzlich zu Kaufverweigerer, oder Linuxliebhaber werden...das ist ein verlorener Kunde für MS. Jemand der schon immer raubkopiert hat, war und wird nie regulärer Kunde von MS, egal welche Repressalien man dem Stammvolk von MS auferlegt.

Vielleicht sollte man das Ganze auch mal ander aufzäumen und zwar das man in die Vergangenheit guckt. Ich erinnere mich noch daran, das der einzige Kopierschutz die herausgebrochene Sicherheitslasche einer Diskette war, der mit einem Stückchen Tesaband ausgehebelt wurde ( ich war also auch böse :D ) ..damals wurde getauscht und raubkopiert ohne Ende, Microsofts Aufstieg hat es nie geschadet. Warum: ganz einfach, weil die Mehrzahl der Käufer sich von der Qualität der Produkte (Spiele/Anwendungen) überzeugt hatte und sich eine Vollversion kauften, obwohl es problemlos möglich war, jedes Produkt auch ohne Kauf zu nutzen.

Ich selbst habe eigentlich damals immer mit Shareware angefangen, danach das Vollpreisprodukt gekauft. Raubkopierer heutzutage mögen ein Problem sein, aber nicht in dem Ausmaß was uns weisgemacht werden soll.

Auch wenn heut durchs Internet mehr raubkopiert wird, sollte man es zur Relation zu früher stellen, damals lief wenig bis nichts übers Internet, dafür gab es aber auch weniger PC Nutzer, heut gibts mehr Raubkopierer, dafür aber mehr PC Nutzer (Kunden)...irgendwie relativiert sich alles..mE. geht es bei dem ganzen Theater nur um Gewinnmaximierung, denn Verluste.

Kunden gewinnt man nicht durch Zwang und Repressalien, sondern durch gute Produkte, nur das Überzeugt.
 
#60
S

seppjo

Gast
Gibt es eingentlich ein Netzwerkdiagnoseprogramm mit dem man sich auch die Daten anzeigen kann die sich diverse Programme zusenden. Also nicht wie bei einer Firewall "irgendwelche Daten werden versucht gesendet zu werden" sondern "Klarttex".. Programm versucht Daten "blablabla" an "IP" zu senden.
 
Thema:

Microsoft: "Jedes unserer Programme funkt heim"

Microsoft: "Jedes unserer Programme funkt heim" - Ähnliche Themen

  • HILFE - Kennwort von neuem Microsoft-Konto falsch, Zurücksetzen nicht möglich - und nun?

    HILFE - Kennwort von neuem Microsoft-Konto falsch, Zurücksetzen nicht möglich - und nun?: Hallo liebe Community, ich habe gestern für eines der lieben Kinderlein ein neues Microsoftkonto @outlook.de angelegt. Offenbar ist es mir...
  • Möglich Microsoft Support per Mail zu kontaktieren?

    Möglich Microsoft Support per Mail zu kontaktieren?: Hallo Ich habe ein Surface Pro 4, welches nicht unter der Garantie fällt. Jedoch bietet Microsoft einen Austausch für Geräte mit bestimmten...
  • Microsoft Family-Features

    Microsoft Family-Features: Als ich meinen PC einrichtete (Windows 10), erstellte ich ein offline-Konto. Aus irgend einem Grund bekam ich die XBox-Benachrichtigungen meines...
  • Microsoft: Unsere Antivirus-Software muss besser werden

    Microsoft: Unsere Antivirus-Software muss besser werden: Microsoft Unsere Antivirus-Software muss besser werden Microsoft sieht seine Antivirus-Produkte auf einem guten Weg, der jedoch auch nach...
  • Microsoft-Manager: "Klaut unsere Software!"

    Microsoft-Manager: "Klaut unsere Software!": Na der Typ ist doch mal optimistisch: :D Neulich auf der Morgan Stanley Technology Conference in San Francisco: "Wenn ihr schon Software...
  • Ähnliche Themen

    Oben