Microsoft Internet Explorer 7.0

Diskutiere Microsoft Internet Explorer 7.0 im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Hy hier mal ein Artikel für die, die es interessiert :-) Bilder Bilder Gallerie Oberfläche im Vista-Design Der Internet Explorer 7 kommt...
G

Gast23511

Gast
Hy hier mal ein Artikel für die, die es interessiert :-)

Bilder
Bilder Gallerie

Oberfläche im Vista-Design

Der Internet Explorer 7 kommt transparent und mit 3D-Animationen. CHIP Online erklärt die Neuheiten.

Internet Explorer 7: Erste Beta des neuen Browsers.


Nach dem ersten Start fällt die komplett veränderte Bedien-Oberfläche des Internet Explorers auf. Geöffneten Webseiten wird mehr Raum geboten, die Menüleiste des Browsers ist kräftig geschrumpft.

Die Adresszeile wurde ganz nach oben gerückt und direkt neben die »Vor«- und »Zurück«-Taste des Browsers gesetzt. Darin integriert findet sich jetzt auch der »Aktualisieren«-Button, der mit der »Abbrechen«-Taste zusammengelegt wurde.

Weichen musste dagegen die Menüleiste (Datei, Bearbeiten...), zusammen mit der Symbolleiste. Diese bilden nun den Abschluß der Funktionsleiste hin zur geöffneten Webseite.


Aufgeräumt: Der IE 7 präsentiert sich in neuem Glanz. (Großbild)


Neues Design dank Windows Vista
Richtig schick wird der IE erst mit dem neuen Grafik-System von Windows Vista. "Avalon" ermöglicht Effekte wie Skalierbarkeit, Transparenz, Schatten und Animationen.

Die Oberfläche wird durch das vollkommen überarbeitete Design kräftig aufgepeppt. Ähnlich einem durchscheinenden Glasfenster, sind Elemente hinter einem offenen Programmfenster noch deutlich sichtbar. Pop-Up-Screens öffnen sich dreidimensional und "flattern" richtig auf den Monitor.

Während Windows-Vista-Tester das volle Programm geboten bekommen, haben XP-User erstmal Pech gehabt. Hier bietet der neue Internet Explorer Style-technisch nur altbekanntes XP-Design.


Die neuen Funktionen im Überblick

Microsoft musste reagieren. Nachdem der Internet Explorer immer mehr User vor allem an Mozilla Firefox verlor, war es Zeit für eine neue Version der Browser-Software mit zahlreichen Neuerungen.





IE-Tabs: Webseiten schnell wechseln.


Microsoft musste reagieren. Nachdem der Internet Explorer immer mehr User vor allem an Mozilla Firefox verlor, war es Zeit für eine neue Version der Browser-Software mit einigen Neuerungen.

Tabbed Browsing
Viele Surfer schwören mittlerweile darauf, endlich gibt es sie auch im Internet Explorer. Die praktischen Register öffnen mehrere Seiten in einem Browser-Fenster und lassen sich über so genannte "Tabs" direkt ansteuern. Vielsurfer müssen so nicht mehrere Instanzen vom Internet Explorer gleichzeitig öffnen. Das spart System-Ressourcen und sorgt für Übersicht in der Taskleiste.





Suchen & Finden: Firefox machte es vor.


Eingebaute Web-Suche
Ähnlich wie bei Mozilla Firefox ist im rechten oberen Teil des Browserfensters nun ein Suchfeld eingebettet. Voreingestellt ist die eigene MSN-Suche. Mit nur einem Mausklick können Sie allerdings relativ leicht zu den Konkurrenten wechseln. Dann lässt sich dort auch bei Google, Yahoo, AOL und der vor allem in den USA bekannten Suchmaschine "Ask Jeeves" recherchieren.


RSS-News
Der Browser bietet in der neuen Version Unterstützung für RSS-Feeds (Really Simple Syndication), mit denen aktuelle Informationen einer Webseite gebündelt dargestellt werden können. Sobald Sie eine Webseite ansurfen, die einen RSS-Feed anbietet, färbt sich in der Symbolleiste vom Internet Explorer das entsprechende Symbol. Mit nur einem Klick abonnieren Sie die dort angebotenen RSS-News, die anschließend über die Browser-Favortiten aufgerufen werden können.





Add-Ons: Bequem ein- und ausschalten.


Add-On-Manager
Mit dem integrierten Add-On-Manager können IE-Nutzer installierte Erweiterungen ab sofort besser verwalten. Von hier sollen sich die Extensions komfortabel bedienen und auf den neuesten Stand bringen lassen. Microsoft kündigte bereits an, dass der Internet Explorer die beliebte Google-Toolbar auch weiter unterstützen wird.

DIN-A4-Druck
Die überarbeitete Druck-Funktion verkleinert Internet-Webseiten nun automatisch in der Größe, so dass der Ausdruck auf einem DIN-A4-Papier die vollständige Seite zeigt. Bisher wurden Texte teilweise unschön abgeschnitten.

Mehr Sicherheit im Web

Wegen zahlreicher Sicherheitslücken ist der Internet Explorer stark in Kritik geraten. Microsoft verspricht Besserung: Die neue Browser-Generation setzt auf Datenschutz.





Anti-Phising: Der IE 7 warnt vor unsicheren Webseiten.


Der IE 7 basiert auf den aktuellen Sicherheits-Funktionalitäten von Windows XP. Ein installiertes Service-Pack-2 ist deshalb zwingende Voraussetzung für den Betrieb der neuen Version.

Weniger Rechte, mehr Sicherheit
Neu wird eine standardmäßig niedrigere Einstellung der »Webinhaltszone« sein, die dem Anwender weniger Rechte einräumt. Während das "normale" Surfen im Internet unangetastet bleibt, darf der User in diesem Modus keine Menüeinträge ändern. Hackern soll dadurch eine geringere Angriffsfläche geboten werden.

Schutz vor Phishing
So genannte Phishing- und Spoofing-Webseiten, mit dem Web-Surfer um geheime Daten wie Passwörter betrogen werden, filtert der "Internet Explorer 7" ohne Zusatzprogramme. Microsoft warnt den Anwender durch Farbcodes (Gelb oder Rot) in der Adresszeile. Diese Funktion findet man derzeit ausschließlich in der Windows XP-Version des Browsers.





SSL: Sichere Bankverbindung.


Kontrolle über ActiveX
Erweitert wurden auch die Dialogboxen für »Sicherheit« und »Datenschutz«. Dort können Anwender kritische Einstellungen für bestimmte Funktionen wie ActiveX-Controls oder JavaScript einschränken oder ausschalten. Verschlüsselte Internet-Verbindungen (SSL) kennzeichnet der Microsoft-Browser mit einer violetten Einfärbung der URL-Zeile und einer Dialogbox mit Hintergrundinformationen zum Anbieter.


Surfspuren löschen
Erstmals kann man direkt im Internet Explorer ohne Zusatztools den Cache, die Cookies und die History auf Knopfdruck löschen. Diese Funktion ist besonders bei Mehrbenutzer-Systemen nützlich, wenn nicht jeder User den Verlauf und eingegebene Passwörter einsehen können soll.

Alles schöner, alles bunter, alles in 3D
Der neue Browser soll im XP-Nachfolger Windows Vista in neuem Glanz erstrahlen. Mit modernem Design, netten Animationen und transparenten Farbverläufen will Microsoft dem Design-Vorreiter Apple Mac auch grafisch etwas entgegensetzen. Unter XP bleibt grafisch gesehen alles beim Alten.

Komfortabler surfen
Microsoft bietet im IE 7 zahlreiche neue Funktionen, die das Surfen im Web deutlich angenehmer machen. "Tabbed Browsing", "Add-On-Manager", "RSS-Unterstützung" und "Suchleiste" sind in anderen Browsern jedoch schon Standard, im Internet Explorer waren diese Features bisher nicht zu finden.

Schutz vor Angreifern
Um beruhigt zu surfen, müssen Sie sich darauf verlassen können, dass der Browser keine Sicherheitslücken hat, über die Angreifer Zugang zu Ihrem System erhalten. Microsoft legte beim Update seines Internet Explorers viel Wert auf neue Sicherheitsfunktionen.

IE 7 hält sich nicht an Standards
Microsoft bestätigte bereits jetzt, dass die Final des IE 7 sich nicht vollständig an die Web-Standards des WWW-Konsortiums W3C halten wird. Damit befindet sich der Internet Explorer allerdings in guter Gesellschaft: Auch Firefox und Opera feilen noch an der


QUELLE
 
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Das hört sich echt gut an. Nur schade, dass es nicht mehr gerreicht hat, sämtliche WEB-Funktionen zu integrieren, um den Acid2 Test zu unterstützen. Ich hoffe, da wird noch eine Version 7.5 oder 8 in einem Jahr nachgereicht.
 
G

Gast23511

Gast
Ja das wird man dann sehen in den nächsten Versionen :-)
 
Thema:

Microsoft Internet Explorer 7.0

Microsoft Internet Explorer 7.0 - Ähnliche Themen

Internet Explorer-Kompatibilität im Microsoft Edge Browser aktivieren - So leicht funktioniert es!: Auch wenn sich viele das nicht mehr vorstellen können gibt es durchaus noch Nutzer, die nicht völlig auf den Internet Explorer verzichten können...
Internet Explorer startet nicht: Liebe Microsoft Community! Ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass der Internet Explorer nicht mehr startet. WIndows 10 Version: 1909...
Caret Browsing im Chrome Browser per Erweiterung aktivieren und so Tastaturnavigation nutzen: Caret Browsing erlaubt es, den Browser wenn nötig auch über die Tastatur steuern zu können und in den Browsern Firefox und Edge ist diese Funktion...
Internet Explorer 11 - Favoriten und gespeicherte Formulardaten sowie Passwörter aus anderem Profil übertragen: Hallo, ich ich muss Favoriten,gespeicherte Formulardaten sowie Passwörter des Internet Explorer 11 aus einem anderem Profil übertragen. Dabei...
Mit Google Messages SMS vom Windows PC zum Android Smartphone schicken - So leicht geht’s!: Für die einen ist die SMS tot, aber so mancher Anbieter nutzt den Dienst für Verifizierungen und auch privat kommt sie erstaunlich oft zum...
Oben