Microsoft entwickelt angeblich iPod-Killer

Diskutiere Microsoft entwickelt angeblich iPod-Killer im IT-News Forum im Bereich IT-News; Microsoft entwickelt laut US-Medienberichten ein Gerät zum Abspielen von Musik- und Video-Inhalten, das in Konkurrenz zu Apples iPod treten soll...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Microsoft entwickelt laut US-Medienberichten ein Gerät zum Abspielen von Musik- und Video-Inhalten, das in Konkurrenz zu Apples iPod treten soll.

Bereits in der Vergangenheit gab es oft Gerüchte darüber, dass Microsoft einen Angriff auf Apples iPod plant. Bisher dementierte Microsoft derartige Gerüchte. Laut US-Medien soll Microsoft aber sehr wohl an einem Gerät arbeiten, das sowohl Musik als auch Videos abspielen kann.

An der Entwicklung des Gerätes soll laut Insidern der bereits für die Xbox zuständige Robbie Bach, Microsoft-Präsident der Unterhaltungssparte, verantwortlich sein. Mit der Musikindustrie soll Microsoft bereits verhandeln und das Gerät dort vorgestellt haben.

Die mit den Plänen von Microsoft vertrauten Quellen geben laut der Nachrichtenagentur Reuters an, dass die Redmonder mit dem Gerät auch einen Itunes-ähnlichen Online-Shop anbieten wollen, bei dem die Anwender entweder pro Lied oder im Abo zahlen können. Microsoft habe hierfür Technologien entwickelt, die sich nicht nur wie bei Itunes auf das pure Einkaufen von Songs beschränken, sondern auch den Anwendern Möglichkeiten bieten, Teil einer Community von Musikliebhabern zu werden und "Musik zu entdecken".

Keine Überraschung dürfte sein, dass bei dem Online-Shop verkaufte Inhalte mittels Microsofts DRM-Technologie geschützt sein dürften und nur auf dem/den Gerät(en) laufen, die Microsoft als iPod-Konkurrent(en) positionieren möchte. Anzunehmen ist aber, dass die technische Qualität der verbreiteten Musik höher liegen wird, als die bei Apples Itunes.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
29
Ort
far beyond /dev/null
So wie M$ auch nen Linuxkiller entwickelt haben solll :p

Ich bleib bei meinem Linux.

<Ironie>Dieser Post wurde beim Warten auf andere BF2 Spieler mit einem Windows XP erstellt</Ironie>
 
#3
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
ist ja kein wunder,
nach diversen eingabegeräten, der xbox und dem origami-projekt ist das nur eine konsequente verfolgung der firmenpolitik.
bleibt abzuwarten, ob die qualität dieser geräte für einen ipod-killer ausreichen

mfg
 
#4
Zephir

Zephir

Dabei seit
07.03.2006
Beiträge
45
Auf meinem Rechner wird niemals DRM geschützte Musik landen, daher bin ich auch nicht auf Player angwewiesen, die diese Formate abspielen können, egal ob von Microsoft oder Macintosh.

Und gegen ein schickes Design habe ich zwar nichts, wichtiger ist mir aber, das ich Musik von jedem Rechner ohne Zusatzprogramm einfach mit einem Dateimanager auf den Player überspielen kann, das geht beim IPod nicht, und unter Garantie beim Microsoft Clone auch nicht.
 
#5
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT
Keine Überraschung dürfte sein, dass bei dem Online-Shop verkaufte Inhalte mittels Microsofts DRM-Technologie geschützt sein dürften und nur auf dem/den Gerät(en) laufen, die Microsoft als iPod-Konkurrent(en) positionieren möchte.[/b]
Dieses blöde DRM ist echt das letzte.
Bei mir kommt sowas auch nicht auf keinem PC.
 
#7
smueri

smueri

SPONSOREN
Dabei seit
02.08.2002
Beiträge
304
Alter
39
hab das gefühl dass MS das schon zum dritten mal sagt dass sie den i-pod killer bauen....


smü
 
#8
F

Freak-X

Gast
ZITATDieses blöde DRM ist echt das letzte.
Bei mir kommt sowas auch nicht auf keinem PC[/b]
Meine Meinung.

ZITATDRM wird sich hoffentlich nie durchsetzen ...[/b]
Ich glaube nicht - Die industrie ist von uns abhängig - Wenn auf Grund von DRM alle lieber eMule und co. nutzen, haben die mit DRM sehr schlechte Chancen.
Das sieht man ja auch bei den Downloads, egal ob Musik, Filme oder Software - Die Industrie mahnt zich tausende von Usern ab, trotzdem nimmt die Zahl der Tauscher und Kopierer zu - Oder besser gesagt desswegen: Die User bekommen einfach zu wenig (keine) faire Alternativen angeboten. Ich kann nur sagen: SELBER SCHULD!
 
#9
D

Dr. Aäton

Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
1
Aha, also auch weiterhin läßt Microsoft bei Apple denken. Na dass wird was werden: auch der MS iPod wird vermutlich (wie schon alle Windows -Versionen) aussehen, als ob er in einer Behindertenwerksattt entwickelt wurde. Gut für Chip, ich lese schon die Titelseite: 743 Tricks, wie Sie den MS iPod doch noch zum Laufen kriegen ...
 
#10
Hausmeista

Hausmeista

Dabei seit
08.03.2006
Beiträge
15
Alter
31
hahaha.... den Post fon Aäton find ich cool! und klingt gar nicht mal so weit hergeholt... heheh

Stimmt, den iPod-Killer bauen sie doch schon seit immer und genauso bauen sie schon immer den Mac-Killer.
Aber was mich für immer von dem MS-Shop abhalten wird ist dieses suspekte WMA, noch dazu mit DRM. Ich bin bis jetzt noch nicht von der Überlegenheit dieser MS-Eigenformate für Medien überzeugt worden und finde sie viel zu inkompatibel mit allem anderem. Gut, Apple hat auch kein MP3 und nutzt DRM aber wenigstens ist AAC ein vernünftiges Format, das Zukunft hat und der MP3 sichtlich...oder vllt besser hörbar überlegen ist. Ich sehe die Rechte bei Apple auch als fair an, aber MS kommt dann sicher wieder mit 1-Computer Lizenzen ohne Brennerlaubnis und begrenzter Abspielerlaubnis... Am besten noch mit vorheriger telefonischer Aktivierung...

Naja, mal sehen, ich bin mal gespannt


MfG Hausmeista
 
Thema:

Microsoft entwickelt angeblich iPod-Killer

Microsoft entwickelt angeblich iPod-Killer - Ähnliche Themen

  • TechTalk aus Redmond: Wie entwickelt Microsoft an Windows 10?

    TechTalk aus Redmond: Wie entwickelt Microsoft an Windows 10?: <p>In dieser <a href="https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-68-aus-Redmond-Wie-entwickelt-Microsoft-an-Windows-10"...
  • Microsoft Edge: AdblockPlus entwickelt Add-on für den Windows 10 Browser

    Microsoft Edge: AdblockPlus entwickelt Add-on für den Windows 10 Browser: Der Browser von Windows 10 wird die Möglichkeit zu zusätzlichen Erweiterungen erhalten, wie sie bereits von der Konkurrenz wie Chrome und Firefox...
  • Microsoft hat offenbar geschwungene Daumentastatur entwickelt

    Microsoft hat offenbar geschwungene Daumentastatur entwickelt: Heutige Smartphones haben immer größer werdende Displays. Dadurch wird oftmals die Bedienung des Geräts mit nur einer Hand eingeschränkt. Nun will...
  • Microsoft entwickelt Tool zur Erkennung von Rootkits

    Microsoft entwickelt Tool zur Erkennung von Rootkits: Es soll im Lauf der nächsten Wochen erscheinen. Das Unternehmen reagiert damit auf durch ein Rootkit ausgelöste Probleme mit einem...
  • Windows 8: Microsoft entwickelt neue Oberfläche

    Windows 8: Microsoft entwickelt neue Oberfläche: Hinweise finden sich im LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters. Die nächste Windows-Generation soll 2012 erscheinen. Details sind noch nicht bekannt...
  • Ähnliche Themen

    Oben