Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10

Diskutiere Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10 im Windows News Forum im Bereich News; Die einen nutzen gerne Windows 10 und die anderen dann doch lieber Linux, aber warum nicht einfach beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz...
Die einen nutzen gerne Windows 10 und die anderen dann doch lieber Linux, aber warum nicht einfach beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz Build 2019 hat Microsoft WSL 2 bzw. die neueste Version von Windows Subsystem for Linux abgekündigt. Mit WSL 2 will Microsoft ein voll kompatibles Linux in Windows 10 einbinden und bald sollen Windows Insider es auch testen können.

Windows10Windows-10LinuxKernelWSL2WSL1WSL-2WSL-1Windows-Subsystem-for-LinuxWindowsInsiderWindows-InsiderBuild-2019Build2019-1.png


In eigenen Blogeinträgen erklärt Microsoft genaueres zur Auslieferung des Linux Kernels für Windows 10 und auch viele Details zum Windows Subsystem for Linux (WSL 2), und weist außerdem darauf hin, dass User die sich als Windows Insider angemeldet haben erste Builds im Juni 2019 erhalten sollten. Microsoft will mit diesem Schritt zeigen wie sehr man Linux liebt. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass man mit Linux arbeitet, denn das gab es bereits für Azure Sphere, aber es ist das erste Mal, dass Linux direkt mit Windows 10 kommt.

Windows10Windows-10LinuxKernelWSL2WSL1WSL-2WSL-1Windows-Subsystem-for-LinuxWindowsInsiderWindows-InsiderBuild-2019Build2019-2.gif

Es soll sich dabei zudem um ein Open Source Projekt handeln und sobald Windows Subsystem for Linux (WSL 2) released wird soll es auch ein GitHub Repository geben damit interessierte Nutzer voll einsteigen können. Durch den aktuellen Linux Kernel soll es auch volle Kompatibilität geben, als Beispiele werden Fuse und Docker erwähnt, und Sicherheit und Performance sollen auch im Vergleich zum Vorgänger WSL 1 deutlich gesteigert worden sein.

Meinung des Autors: Was haltet Ihr von einem Linux Kernel für Windows 10? Eine gute Idee oder sollte man die Systeme einfach getrennt halten und eben Linux parallel installieren.
 
Thema:

Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10

Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10 - Ähnliche Themen

Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr: Wer schon wissen will was Windows 10 Nutzer wohl erst 2020 erwartet ist bereits im Insider Ring für die Windows 10 20H1 Version dabei und wer...
Taskleiste und Startmenü reagieren nach Windows 11 Update nicht - Microsoft nennt Workaround: Windows 11 wird bald offiziell verteilt, im Moment gibt es aber noch kleinere Tests im Build- und im Dev-Channel. Hier soll nun ein aktueller...
Windows Insider Programm verwenden um Windows 11 Preview Builds zu erhalten - So klappt es!: Aktuell scheinen sich an Windows 11 die berüchtigten Geister zu scheiden. Die einen sehen in einem Update nicht viel Sinn, die anderen sind...
Windows 10 Startmenü Optik für das Windows 11 Startmenü aktivieren - So geht’s im Registry Editor: Aktuell macht ja eine geleakte Windows 11 Version die Runde im Internet und nicht wenige scheinen gerne einen Blick darauf zu werden. Am neuen...
Wiederherstellung in Windows 10 2004 lässt sich nicht starten - Microsoft selbst nennt Workaround: Wenn Windows 10 nicht so läuft wie es soll, greift so mancher früher oder später zur systemeigenen Wiederherstellung. Aktuell funktioniert bei...
Oben