Microsoft: Anzeige zur Wahl des Webbrowsers nach 5 Jahren wieder abgeschafft

Diskutiere Microsoft: Anzeige zur Wahl des Webbrowsers nach 5 Jahren wieder abgeschafft im IT-News Forum im Bereich News; Im Dezember 2009 ist Microsoft von der Europäischen Union eine auf fünf Jahre befristete Auflage erteilt worden, die eine Wahl des Web-Browsers...
Im Dezember 2009 ist Microsoft von der Europäischen Union eine auf fünf Jahre befristete Auflage erteilt worden, die eine Wahl des Web-Browsers schon kurz nach der Installation des Windows Betriebssystems erlaubt. Nach nunmehr genau fünf Jahren ist diese Frist ausgelaufen, wonach auch das Redmonder Unternehmen dieses Wahlmenü abgeschafft hat




Viele, die in den letzten fünf Jahren selber einmal Windows installiert haben, kennen das. Kurz nach der Installation des Betriebssystems hat sich ein Auswahlmenü geöffnet, welches den Nutzer die Möglichkeit einräumt, den Standardbrowser zu wählen, worunter sich neben den bekannten Browsern wie Google Chrome, Mozilla Firefox und natürlich Microsofts hauseigenem Produkt Internet Explorer auch weniger stark verbreitete Alternativen wie Opera oder auch der chinesische Maxthon-Browser vorzufinden waren.

Hintergrund für diese Auflage waren damalige Beschwerden von konkurrierenden Browser-Anbietern wie beispielsweise dem norwegischen Softwarehersteller Opera, deren Meinung nach die Bündelung des Internet Explorers als Teil von Windows für eine starke Benachteiligung im WWW bedeutet haben soll. Damals hat sich die Wettbewerbsbehörde sowie die EU-Kommission dieser Einschätzung angeschlossen und erreichte nach langen Verhandlungen mit Microsoft - unter Androhungen von hohen Strafen - die Einführung eines Menüs, welches die Auswahl des Standard-Browsers zulassen würde. Von dieser Regelung waren alle Windows-Versionen betroffen, die im europäischen Raum vertrieben wurden - bis heute.

Wie auf der Seite von Microsoft jetzt zu entnehmen ist, wurde dieses Browserwahl-Menü wieder abgeschafft, da die vor fünf Jahren verhängte Auflage der EU-Kommission ausgelaufen sind. "Die durch diese Entscheidung auferlegten Verpflichtungen sind nicht mehr gültig. Neuen Benutzern wird daher das Browserauswahl-Update nicht mehr bereitgestellt." so Microsoft.

Obwohl der von Opera erhoffte Effekt - seine eigenen Marktanteile wieder stärken zu können - ausblieb, ist auch Microsofts Internet Explorer nahezu in der Versenkung verschwunden. Die drei großen Browser von damals, IE, Opera und Firefox haben allesamt an Marktanteilen einbüßen müssen und somit Platz für Googles Chrome gemacht, der sich mitlerweile zum Marktführer sowohl für die Windows-Versionen als auch für Mac OS etablieren konnte.

Ob durch die EU-Kommission erneut Auflagen oder ein ähnliches Verfahren gegenüber Microsoft eingeleitet wird, ist momentan noch unklar. Auf der zu dem Verfahren gehörenden Seite ist zu lesen, dass die Seite nicht weiter gepflegt werde. Zudem wird allen Kunden empfohlen, "die sich über andere Webbrowser informieren möchten, die Websites der entsprechenden Anbieter direkt aufzurufen."
 

microsoft

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Oh, gerade heute habe ich das Update bei den "ausgeblendeten Updates" vermisst. :unsure

Aber so ist es auch in Ordnung. :D Dieser Mist war kaum zu entfernen wenn es Mal drauf war. :wut
 

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Der Witz war ja noch das in der Schweiz dieses Auswahlmenü auch vorhanden war, obwohl die Schweiz nicht in der EU ist !! :satisfied
 

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Ich habe den Fehler des Tages gefunden! :D :weg

ouuu wie peinlich....aber ich könnte jetzt ja sagen, dass ich das extra wegen dir eingebaut habe, damit du schön aufmerksam liest ;)
"Es war schon spät" ist ja auch keine Entschuldigung, müssen selbst dann noch fehlerfreie Artikel kommen, aber wie sagte unser HerrAbisZ so schön: "Wir sind alle blos Menschen, und Menschen sind seltenst fehlerfrei."

Trotzdem danke für den Hinweis, habs sofort geändert :cool
 

Slayer10061977

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
ouuu wie peinlich....

"Wir sind alle blos Menschen, und Menschen sind seltenst fehlerfrei."

Trotzdem danke für den Hinweis, habs sofort geändert :cool

war auch nur rein informativ... Wobei "angeschafft" und "Microsoft" sicherlich bei den Mitarbeitern auch nicht ganz verkehrt ist... :blink :aah
 
Thema:

Microsoft: Anzeige zur Wahl des Webbrowsers nach 5 Jahren wieder abgeschafft

Microsoft: Anzeige zur Wahl des Webbrowsers nach 5 Jahren wieder abgeschafft - Ähnliche Themen

Microsoft und der erneute Vorstoß ins Mobilfunk-Geschäft: Windows-Nutzer vertrauen seit Jahren und Jahrzehnten auf intelligente Software für Desktop-PCs oder Laptops. Was Smartphones anbelangt, war der...
Das Internet der Zukunft - Was uns in Kürze und in einigen Jahren erwartet: Das Internet entwickelt sich rapide weiter. Entwickler und enthusiastische Visionäre arbeiten an den Strukturen des Webs und an Veränderungen der...
Microsoft Edge-Browser nun offiziell auch für Android und iOS - allerdings noch nicht in Deutschland: Vor gute sechs Wochen hat Microsoft seinen Edge-Browser auch für Android- sowie iOS-Betriebssysteme vorgestellt, welcher sich bis vor kurzem aber...
Microsoft veröffentlicht Preview-Versionen des Edge Browsers für iOS und Android - UPDATE: Auch wenn es künftig keine neuen Smartphones mehr mit Windows 10 Mobile geben dürfte, können Windows-Nutzer, die zugleich auch den Edge-Bowser...
Google Chrome: integrierter Scanner interessiert sich für lokal gespeicherte, persönliche Dateien: Obwohl Googles Chrome Browser schon seit Oktober vergangenen Jahres über einen integrierten Malware-Schutz verfügt, fällt vielen Nutzern und...
Oben