Microsoft ändert umstrittenes WGA-Tool

Diskutiere Microsoft ändert umstrittenes WGA-Tool im IT-News Forum im Bereich IT-News; Microsoft hat eine modifizierte Version von "Windows Genuine Advantage Notifications" veröffentlicht, nachdem sich viele Nutzer unter anderem...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Microsoft hat eine modifizierte Version von "Windows Genuine Advantage Notifications" veröffentlicht, nachdem sich viele Nutzer unter anderem darüber beschwert hatten, dass die Software zu oft "nach Hause telefoniert".

Erhebliche Kritik handelte sich Microsoft außerdem damit ein, dass es WGA Notifications in einer Vorabversion im Rahmen seines Patch Days verteilt hatte, obwohl die Benutzung der Software optional ist und sie keinerlei Sicherheitsleck stopft. Der Hersteller begründete das Vorgehen damit, dass er auf diese Weise eine möglichst große Reichweite bei der Verteilung erzielen könne und will auch die neue Version weiter über "Automatische Updates" verteilen, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

WGA Notifications zeigt Warnmeldungen auf PCs an, auf denen eine raubkopierte Windows-Version läuft. Es enthält auch das separate Tool "WGA Validation", mit dem die korrekte Lizenzierung des Betriebssystems geprüft wird. Nutzer, die die Software bewusst oder unbemerkt eingespielt hatte, mussten unter anderem feststellen, dass WGA Notifications nach jedem Systemstart einen Server bei Microsoft anpingte - undokumentiert. Dieses Verhalten wurde in der neu veröffentlichten Version abgestellt. Microsoft hat außerdem eine Anleitung ins Netz gestellt, die beschreibt, wie sich die Vorabversion manuell deinstallieren lässt. In der Software-Liste der Systemsteuerung taucht WGA Notifications nämlich nicht auf.

Voerst bleibt die Verwendung von WGA Notifications dem Benutzer überlassen. Das könnte sich aber zukünftig ändern, erklärte ein Microsoft-Sprecher. Die Pilotphase für WGA Notifications ist jedenfalls seit gestern zu Ende. Microsoft wird die Software jetzt automatisch an alle Benutzer der englischen, deutschen, französischen, spanischen, italienischen, niederländischen und brasilianisch-portugiesischen Versionen von Windows XP verteilen.

Microsoft versucht mit seinem Programm Windows Genuine Advantage , gegen Raubkopien vorzugehen. Unter anderem muss man inzwischen die Echtheit seiner Windows-Kopie validieren lassen, bevor man Windows-Zusätze wie Media Player (Sicherheits-Patches sind ausgenommen) von Microsofts Servern herunterladen kann. Der Hersteller schätzt, dass rund ein Drittel aller weltweit installierten Windows-Kopien nicht legal erworben wurden.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Was fällt denen bloß ein?Man kann es auch übertreiben.Ich hab das bei meinem Vater gesehen.Ne Schweinerei ist auch das dieses Teil die Werte in der Registry ändert.Spybot macht nämlich sofort Alarm! :knall
 
#3
N

Narsenmann

Dabei seit
28.11.2005
Beiträge
117
Ich finde das vollkommen gerechtfertigt. Warum sollen Raubkopierer die gleichen Update- & Support-Rechte bekommen, wie ich, wo ich doch soviel (naja, ich finde den Preis angemessen) Geld gezahlt habe? Das Verwenden einer Raubkopie ist nunmal illegal, seien es Spiele, Programme oder auch Betriebssysteme. Da es bei Betriebssystemen nicht wie bei Spielen/proggis möglich ist, bei jedem Start eine zum Key gehörige CD einzulegen (möglich wäre es schon, nur wären dann ständig die LAufwerke besetzt) bedient man sich halt dieser Methode. Meines Erachtens viel zu spät, aber besser spät als nie.
Übrigens: Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es mittlerweile wohl so aussehen, dass die WGA zum Herbst Pflicht wird und alle Systeme (die den Internetupdates unterliegen) dann nur noch 30 Tage lang laufen sollen, wenn das WGA nicht ausgeführt wird. Ebenso soll es so sein, dass illegale Version nach dem Ausführen nur noch 30 Tage lang lauffähig sein sollen. (Quelle: Winfuture.de )
Windows ist halt "Shareware", wer es nach 30 Tagen ausprobieren nicht kaufen will, sollte sich nach einer Alternative umsehen.
Und nochmal an alle Kritiker, es zwingt euch keiner WINDOWS als Betriebssystem zu nutzen, wenn euch das WGA stört und dadurch Windows missfällt, dann nutzt gefälligst ein anderes System. Ich kann dieses ewige auf Microsoft-Geschimpfe nicht mehr hören.
 
#4
M

mira64

Dabei seit
11.12.2004
Beiträge
5
Alter
54
ZITAT(Narsenmann @ 29.06.2006, 12:24) Quoted post

Windows ist halt "Shareware", wer es nach 30 Tagen ausprobieren nicht kaufen will, sollte sich nach einer Alternative umsehen.

[/b]
:knall

bloß das ich shareware erst dann bezahle wenn ichs haben will.

bei Windows löhnst du vorher !!! d.h du hast es bereits bezahlt :deal

mfg
 
#5
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
Toll, also muss ich noch mehr sinnlosen Müll auf mein ohnehin schon überladenes System installieren, damit ich meinen Rechner nutzen kann, falls ich nicht ganz auf Updates verzichte, die den von M$ fabrizierten Müll einigermaßen bereinigen.....
Das Geschimpfe MUSS sein....
 
#7
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
Interessant und irgendwie Wut heraufbeschwörend. Ich finde es eine Frechheit, dass M$ mir vorschreiben will, was ich auf meinem Windows (übrigens legal, aber sicher nicht von mir teuer gekauft....) machen darf und was nicht. Naja, wird man wohl mal wieder nichts gegen tun können (außer auf Miranda für Linux hoffen und dann endlich umsteigen :deal).
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
:danke für den Link @Linux-Freak
 
#9
M

*michi*

Gast
@ Linux-Freak,

Danke für den Link, das wäre ja schlicht eine Frechheit, ich hab mein Windows bezahlt und man zwingt mich dazu Software installieren zu müssen, die ich nicht haben will. Irgendwann ist M$ Software für mich keine Alternative mehr.

Möglicherweise kaufe ich mir doch irgendwann eine Spielekonsole zum zoggen, und fürs Arbeiten am Rechner kommt Linux drauf. Diese Bevormundung von M$ geht mir auf die Senkel. Einfach eine Frecheit.

Demnächst darf man Windows vielleicht nur noch nutzten indem man montalich bezahlt, als ABO Dienst. Absahnen ohne Ende. Damit Billyboy mit 50 in Rente gehen kann.

*michi*
 
#10
H

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
30
Wenn Microsoft legal erworbene kopien von Windows nach 30 Tagen abschaltet nur weil man diese tool nicht nutzt gibts ne Klagewelle da können die noch hunderte anwälte einstellen und werden damit nicht fertig
 
#11
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.775
Alter
59
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Hallo,
ohne hier jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen, aber ihr habt in euren Argumenten einen Denkfehler; ihr solltet euch nicht über MS, sondern über all diejenigen beschweren, die MS Produkte nutzen, ohne dafür bezahlt zu haben. Ich kann durchaus verstehen, daß MS diesem Treiben ein Ende setzen will.
Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, wieso im Bereich Software Diebstahl, und nichts anderes ist es, wenn man sich, zB. XP, nicht kauft und es aber trotzdem verwendet, quasi als Sport angesehen wird. Man kann ja auch nicht zum nächsten Autohändler gehen und sich ganz einfach das Auto, welches einem gefällt, nehmen und damit vom Hof rollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Es gibt sogar Anwender welche sich masslos aufregen über den Preis von Microsoft Produkte aber im Tag 3-4 Pakete Zigaretten rauchen.

Mfg. Walter

:o :o
 
#13
D

Dodge

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.649
LoL,
Microsoft macht doch keine Verluste bei Raubkopien, Raubkopierer würdens soo oder so nicht kaufen. icg geh doch nicht in einen laden und entwende da was, das ist lediglich kopiert und nicht weggenommen, kopien tun keinem weh. Ich bin froh, das ich meine corporate edition sp2 hab, da kommen auch keine updates drauf, kein wga kram und sonst auch nix und das für die nächsten 30 jahre wenns sein muss. da kann microsoft machen was es will, die vollidioten, das mit der aktivierung ist ja sowieso der letzte dreck und jetzt sowas nicht zu glaube. Übrigens die corporate edition hab ich von meinem onkel der is diplomingenier bei nokia und der hat mir die geschenkt, er hat sich die da gekauft :D
also vollkommen legal.
 
#14
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@JollyRoger2408
Auf dem ganzen Board gibt es vielleicht zehn Leute (mich eingeschlossen), die ebenfalls so denken wie Du.
Der Rest scheint der gleichen Meinung (wenn man das überhaupt so nennen darf) zu sein wie _DH_Dodge52004.
Sätze wie "Microsoft macht doch keine Verluste bei Raubkopien, Raubkopierer würdens soo oder so nicht kaufen. icg geh doch nicht in einen laden und entwende da was, das ist lediglich kopiert und nicht weggenommen, kopien tun keinem weh." sagen ja wohl alles. Da läuft es mir - trotz derzeit 28°C Raumtemperatur - kalt den Rücken herunter...
 
#15
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.775
Alter
59
Ort
Klosterneuburg/Österreich
_DH_Dodge52004 hat gesagt.:
LoL,
Microsoft macht doch keine Verluste bei Raubkopien, Raubkopierer würdens soo oder so nicht kaufen. icg geh doch nicht in einen laden und entwende da was, das ist lediglich kopiert und nicht weggenommen, kopien tun keinem weh.
Du solltest noch ein wenig an deinem Rechtsverständnis arbeiten.
 
#16
V

Victor_RL

Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
74
Alter
31
@ _DH_Dodge52004
"Microsoft macht doch keine Verluste bei Raubkopien, Raubkopierer würdens soo oder so nicht kaufen. icg geh doch nicht in einen laden und entwende da was, das ist lediglich kopiert und nicht weggenommen, kopien tun keinem weh."

Wenn die Leute das "soo oder so nicht kaufen" würden, dann brauchen die auch absolut nicht ´ne Raubkopie. Die wollen aber nunmal wohl Windows haben. Nur das die einfach kein Geld dafür ausgeben wollen.
Außerdem ist es doch egal, ob es aus´m Laden geklaut oder illegal kopiert wird
-> es kommt dasselbe raus: Diebstahl.
 
#17
D

Dodge

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.649
Nunja,
hauptsache ist ich habs legal. Was die anderen Leute machen stört mich nicht.
Kann man eigentlich solche corporate editions auch irgendwo im Internet kaufen ?
 
#18
H

hacklschorsch

Dabei seit
09.03.2004
Beiträge
1.177
Bei meinem Windows update war die Auswahl ob man das WGA Tool installieren möchte!!
Hab es dann nicht gemacht und es ging auch. (Lizenz natürlich vorhanden)
 
#19
HeinBloed

HeinBloed

Dabei seit
03.09.2005
Beiträge
220
Alter
59
Fakt ist: Die Microsoftler können machen, was sie wollen, spätestens 2 Tage nach Veröffentlichung der neuesten WGA-Version kursiert der entsprechende Patch im Netz! Spricht eigentlich für die Effizienz von Open-Source!! ;-)
 
Thema:

Microsoft ändert umstrittenes WGA-Tool

Microsoft ändert umstrittenes WGA-Tool - Ähnliche Themen

  • Bitte was ändert Microsoft derzeit alles an den Installationen?

    Bitte was ändert Microsoft derzeit alles an den Installationen?: Seit mehr als 14 Tagen bemerken wir auf allen direkt am Internet hängenden PC mit Windows 10 ständig von den Nutzern nicht ausgelöste Aktivitäten...
  • Microsoft unter Mac ändert selbstständig Benutzerrechte

    Microsoft unter Mac ändert selbstständig Benutzerrechte: In der Firma werden mehrere Laufwerke verwendet auf die unterschiedliche Benutergruppen Zugriffsrechte haben. Die meisten der Benutzer nutzen...
  • Microsoft ändert Algorithmus seiner Browser-Auswahlbox

    Microsoft ändert Algorithmus seiner Browser-Auswahlbox: Ein IBM-Mitarbeiter hatte Fehler bei der zufälligen Anordnung der Browser entdeckt. Dadurch erschien Chrome meist an erster Stelle und der...
  • IE8-Installation: Microsoft ändert Auswahloption für den Standardbrowser

    IE8-Installation: Microsoft ändert Auswahloption für den Standardbrowser: Künftig fragt der Installer nach, ob der Internet Explorer neuer Standardbrowser sein soll. Die Änderung tritt Mitte August in Kraft. Microsoft...
  • Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Virtualisierung

    Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Virtualisierung: Microsoft hat seine Lizenzbedingungen für verschiedene Serveranwendungen geändert und damit die bisher bestehende Migrationseinschränkung für...
  • Ähnliche Themen

    Oben