MicroSD mit "falschem Parameter"

Diskutiere MicroSD mit "falschem Parameter" im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Mahlzeit zusammen, seit Tagen quält mich meine 8GB microSD-Karte mit dem Hinweis "Falscher Parameter". Zwar wird die Karte (wenn ich Glück habe)...
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Mahlzeit zusammen,

seit Tagen quält mich meine 8GB microSD-Karte mit dem Hinweis "Falscher Parameter".

Zwar wird die Karte (wenn ich Glück habe) ab und zu erkannt und alle Daten, Ordner sind dann auch ersichtlich und deren Eigenschaften, Größe usw; jedoch ist kein Kopieren oder Öffnen der Dateien möglich. Stattdessen kommt nach einer kurzen Verzögerung der o.g. Hinweis.

Ich habe mitlerweile diverse Foren durchgooglet und auch einige Recoveryprogramme zum Einsatz gebracht, jedoch hängt sich jedes Programm generell dabei auf, sobald es auf die Karte zugreifen soll und es erscheint in der Titelleiste ("Keine Rückmeldung ... "). Ich habe die Karte vorher im Handy im Einsatz gehabt und dort des Öfteren die Karten getauscht, ohne das Handy vorher auszuschalten. Vllt auch hat es einen Defekt abbekommen beim vorherigen Abziehen ohne sicheres Entfernen am PC. [******* Gewohnheit, weil bisher nie was passiert ist :wacko]

Auch wenn ich die Antworten jetzt schon zum Teil erahnen kann: Ein "Vergiss es und verabschiede dich schonmal von deinen Daten" möchte ich möglichst nicht lesen :D

Wie gesagt, die Daten sind noch da und sichtbar, jedoch der Zugriff ist nicht mgl. Daher meine Frage, kann man diesen Zugriff "reparieren" oder aber ist es besser die Karte erst zu formatieren, danach dann ein Recovery drüberlaufen zu lassen?

Danke im Voraus. Wissenswertes an Infos bitte erfragen.

mfg
Corax
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Überprüf mal das Dateisystem der Karte: Rechts anklicken, Eigenschaften - Tools - "Prüfen". Das Entfernen der Karte bei laufendem Handy ist meist unproblematisch - problematischer ist das Entfernen der Karte aus Windows, ohne sie abzumelden, denn da kann es sein dass Windows gerade Daten schreibt und aprupt unterbrochen wird. Die Folge ist dann ein inkonsistentes Dateisystem.
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Überprüf mal das Dateisystem der Karte: Rechts anklicken, Eigenschaften - Tools - "Prüfen". Das Entfernen der Karte bei laufendem Handy ist meist unproblematisch - problematischer ist das Entfernen der Karte aus Windows, ohne sie abzumelden, denn da kann es sein dass Windows gerade Daten schreibt und aprupt unterbrochen wird. Die Folge ist dann ein inkonsistentes Dateisystem.
Danke für die schnelle Antwort. Also MEINES erachtens war win längst fertig mit schreiben, aber weiss ja net was der im Hintergrund noch so schreibt.

Als Dateisystem hab ich vorhins "RAW" gelesen. Versuch nochmal die Karte erkennen zu lassen. Ist immer so ne Sache. Meist steht da nur "Wechseldatenträger" (also der USB-Adapter) und wenn ich drauf klicke: Legen Sie einen Datenträger ein. Oder aber via SD-Kartenslot:"Datenträger ist nicht formatiert. Soll er jetzt formatiert werden".

gruss
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Ob Windows gerade die Dateitabelle oder andere Daten überarbeitet - siehst Du nicht so ohne weiteres, genau aus diesem Grund wird ja "Hardware sicher entfernen" angeboten. Wenn Windows "RAW" als Dateisystem meldet - dann ist sicher die Partitionstabelle beschädigt, denn in der steht die Information welches Dateisystem benutzt wird. Wenn dieser Eintrag fehlt oder nicht lesbar ist, dann kommt die Angabe "RAW".

Aber! Wie ist der Cardreader angeschlossen? Wenn es ein externer Reader am USB ist, dann könnte es natürlich auch sein, dass der Card Reader einfach nur nicht genug Strom bekommt. Ein Wechsel des USB Anschlusses kann da schon Abhilfe schaffen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.296
Standort
Thüringen
.. dass der Card Reader einfach nur nicht genug Strom bekommt.
Das scheidet als Ursache schon mal komplett aus.Selbst 2,5 " HDD`s laufen an USB 2 Anschlüssen normal fehlerfrei;an USB 3 sowieso.Und von deren Stromaufnahme sind Kartenleser aber sowas von weit entfernt...
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Cardreader, externe HD und vielleicht noch ne Maus am gleichen Hub ohne externe Stromversorgung - schon reicht es nicht mehr aus den Cardreader zu bedienen.

Und genau solche Symptome, wie sie der TE bei der Micro SD Karte beschreibt, hatte ich so schon zu beklagen, bis ich merkte dass der Netzteilanschluss des Hubs abgezogen war.

Never say never!
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Also die Karte wird weder von dem in meinem Notebook integrierten SD-KArtenleserslot richtig gelesen, noch vom USB-MicroSD-Adapter, noch vom Drucker-Speicherkartenslot, geschweige denn vom Handy oder jedem anderen USB-Anschluss (via Adapter). Heute wurde diese wieder per SD-Slot erkannt, da ich über nacht meinen lappi von allem Kabeln befreit, das akku herausgenommen und auch die Batterie entfernt habe. ... Da erschien auf dem Arbeitsplatz "SanDisk (M)". Immer dann wenn er diese als SanDisk erkennt, kann ich auch auf meine Daten zugreifen, jedoch nicht öffnen, kopieren oder mit Malwarebytes' Antimalware prüfen lassen oder oder oder .... also bin ich mir schon ziemlich sicher, dass dies einzig allein an der Karte selbst liegt, sprich das Ziehen ohne sicheres Entfernen der Genickbruch war.

Danke erstmal für eure antworten. Ich versuche noch krampfhaft die Karte erkennbar zu bekommen. Im Gerätemanager werden nur keine Fragezeichen angezeigt (auch nicht wenn ich diese sichtbar mache) *grml
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
ach ja und vom externen 12 in 1 Kartenleser kann auch nich zugegriffen werden :satisfied
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.052
Standort
Nord-Europa
Hallo,

bei Testdisk gibt es auch ein tool Photorec , evtl. könnten damit die "RAW" Strukturen erkannt und die Daten damit kopiert werden.
RAW auf Datenträgern zeigen sehr oft ein "falsches Festplattenformat" an und erkennen dann
keine Dateistrukru mehr, aber die Daten sidn ja noch vorhanden und lesbar.
Aber nicht mit windows-explorer etc. , daher mal diese Programme testen.

,-)
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Hallo,

bei Testdisk gibt es auch ein tool Photorec , evtl. könnten damit die "RAW" Strukturen erkannt und die Daten damit kopiert werden.
RAW auf Datenträgern zeigen sehr oft ein "falsches Festplattenformat" an und erkennen dann
keine Dateistrukru mehr, aber die Daten sidn ja noch vorhanden und lesbar.
Aber nicht mit windows-explorer etc. , daher mal diese Programme testen.

,-)
danke, das hatte ich gestern auch schonmal probiert ...aber i.wie sagt der mir i,wann keine partition gefunden ... und ich dreh mich dann nur noch im kreis... aber probiere es gerne nochmal ...
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
also das "programm" läuft ... bleibt aber stecken bei 1047384/15515605 gelesenen sektoren.

und wie bei allen anderen programmen hängt auch dieses sich wieder auf -.-

kein abbrechen oder stop mgl. sonst auch immer der explorer abgestürzt und selbst ...sofort beenden hat nix gebracht nicht mal herunterfahren und neu starten funzte, sondern nur noch eiskalt ausschalter gedrückt halten ... obwohl die karte längst rausgezogen war...

richtig hartnäckig für seine nicht mal 0,3 gramm -.-
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
vllt kann man hieraus was lesen ... muss erstmal neustarten
 

Anhänge

Z

zille1976

Mitglied seit
26.11.2008
Beiträge
471
Wenn die Daten wichtig sind:

Versuche mal O&O Diskrecovery oder die R-Studio Rettungstools.

Die graben so ziemlich alles wieder aus. Unabhängig davon ob der Datenträger eine lesbare Struktur hat oder nicht.

Von O&O gibts net kostenlose Testversion, die dir anzeigt, was wiederhergestellt werden kann. Zum wiederherstellen brauchst du dann eine Lizenz
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Wenn die Daten wichtig sind:

Versuche mal O&O Diskrecovery oder die R-Studio Rettungstools.
Auch das habe ich heute bereits des Öfteren versucht: leider ohne Erfolg ... gestern wie heute: das Programm hängt sich immer bei 93 % auf und verweilt dort stundenlang und dann wird auch der Arbeitsplatz in Mitleidenschaft gezogen und da ist auch nichts mehr mit Sofort beenden oder auf sonst i.was zuzugreifen.:wut Nicht einmal herunterfahren funzt dann mehr ...das einzige ist dann nur noch der Ausschalter der funktioniert ....

Soeben habe ich nochmal Testdisk durchlaufen lassen und er hat von 6,84 GB ganze 2 .avi-videos (gesamtgröße 7,67 MB) recovern können. Und selbst diese lassen sich immer noch nicht öffnen, da i.eine index-datei fehlt oder beschädigt wäre (laut vlc). Und diese wiederherstellen lassen und dann abspielen schlägt auch jedesmal kläglich fehl.

Weiss mir langsam nich mehr zu helfen :/
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Kann nur besser werden:Klick....
Wieso kommt da beim Download "Stellar Photo Recovery" :blink

dieses Programm hab ich vor kurzem gelöscht. hmm vllt sollte ichs mir nochmal downloaden aber das is bestimmt nicht das gewünschte .avi-repair-programm oder?

gruß
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.296
Standort
Thüringen
Hab den Download vorher nicht testen können.Mir war da noch ein Programm im Kopf,mit dem sich Avi`s reparieren ließen.War dann wohl doch ein anderes....:shame
 
C

corax86

Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
210
Standort
Plauen
Ja is ja kp danke trzd... kann ich auch selber mal googlen ...

aber mal was anders: bin grade dran mit TestDisk checken zu lassen. Nicht recovern sondern diese testdisk_win.exe.... Bin nach dieser Beschreibung vorgegangen, da ich ja genau in dieser situation bin, dass meine Partitionstabelle wohl verloren gegangen ist. Jedoch nach dem Startstart hat sich auch nich viel bis garnicht getan.

Sollte ich da die Option: [Delete] wählen, oder zerstörts mir da noch mehr??

Hier die Auswahlmöglichkeiten

[ Analyse ] Analyse current partition structure and search for lost partitions
[ Advanced ] Filesystem Utils
[ Geometry ] Change disk geometry
[ Options ] Modify options
[ MBR Code ] Write TestDisk MBR code to first sector
[ Delete ] Delete all data in the partition table
[ Quit ] Return to disk selection

mfg
 
Thema:

MicroSD mit "falschem Parameter"

Sucheingaben

falscher parameter beim kopieren auf seicherkarte

,

sd karte kopieren falscher parameter

,

sd karte 8gb testdisk

MicroSD mit "falschem Parameter" - Ähnliche Themen

  • von der microSD Karten booten

    von der microSD Karten booten: Hallo, ich habe einen Surface Pro 6, i5, 256gb gekauft und möchte das System sichern. Auf eine trage HDD habe ich das System mit AOMEI backup...
  • Windows Media Player in Win 10 nach Anwahl d eingebauten alternativen Design microsd klein

    Windows Media Player in Win 10 nach Anwahl d eingebauten alternativen Design microsd klein: wieder vergrößern unmöglich. Häkchen-Abwahl in alter Windowsliste und Neustart und wieder Häkchen brachte keine Vergrößerung.
  • Microsd Karte beim Surface Pro3

    Microsd Karte beim Surface Pro3: Ist das Tablet Surface Pro 3 in der Lage eine 1TB Micro sd Karte SDXC direkt zu verarbeiten?
  • Microsoft Surface Pro 2017 MicroSd Karte wird nicht mehr erkannt!!!

    Microsoft Surface Pro 2017 MicroSd Karte wird nicht mehr erkannt!!!: Hallo, ich habe folgendes Problem, seid einer Woche wird meine MicroSD Karte nicht angezeigt weder im Explorer noch unter...
  • Microsoft Surface Pro 2017 MicroSD Karte Funktioniert NICHT

    Microsoft Surface Pro 2017 MicroSD Karte Funktioniert NICHT: Hallo, ich habe folgendes Problem, seid einer Woche wird meine MicroSD Karte nicht angezeigt weder im Explorer noch unter...
  • Ähnliche Themen

    Oben