Mexiko: Waffe-gegen-Xbox-Programm gestartet

Diskutiere Mexiko: Waffe-gegen-Xbox-Programm gestartet im IT-News Forum im Bereich News; Die eskalierende Gewalt in Mexiko versuchen die Behörden mit einem neuen Austauschprogramm einzudämmen. Besitzer einer Waffe können diese abgeben...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40


original.jpg

Die eskalierende Gewalt in Mexiko versuchen die Behörden mit einem neuen Austauschprogramm einzudämmen. Besitzer einer Waffe können diese abgeben und erhalten im Gegenzug einen PC oder eine Xbox.

Um die Gewalt in Mexiko einzudämmen, erprobt die Polizei seit Dienstag ein neues Austauschprogramm. Im Stadtteil Tepito von Mexiko-Stadt, welches in letzter Zeit aufgrund der hohen Gewalt für negative Schlagzeile sorgte, können Besitzer großkalibriger Waffen wie Maschinenpistolen diese abgeben und erhalten im Gegenzug einen Computer. Kleinere Waffen können gegen eine Xbox oder gegen Bargeld umgetauscht werden.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, stehen für die erste Austauschwelle rund 100 Computer mit einem Wert von jeweils rund 770 US-Dollar zur Verfügung. Die mitgelieferte Software wurde von Microsoft gestiftet.

Am ersten Tag wurden immerhin 17 Waffen abgegeben. Dabei wird garantiert, dass der ehemalige Waffenbesitzer anonym bleibt und die Waffe von der Armee zerstört wird. Sollte das Austauschprogramm erfolgreich sein, soll es auf weitere Gebiete ausgedehnt werden.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 

wurzel

Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
392
Kann man da auch seine Brüder eintauschen? Die sind mindestens genauso gefährlich ^^
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Da dort die Bessergestellten eh mindestens zwei Waffen haben, geben sie eine für eine Xbox ab und haben immer noch die andere, um sich die Xbox des Nachbarn zu holen. :kopfklatsch
 

schally

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.319
Alter
33
Ort
RLP
aber is doch mal was sinnvolles besser als sich wirklich abzuknallen oder?

mfg
schally
 

hacklschorsch

Dabei seit
09.03.2004
Beiträge
1.177
da wird der waffenverkauf wieder kräftig angeregt, denn da kosten waffen bestimmt weniger als eine XBOX ;-)
 
L

Lenny

Gast
da wird der waffenverkauf wieder kräftig angeregt, denn da kosten waffen bestimmt weniger als eine XBOX ;-)

Das Angebot gilt ab der nächsten Woche für Schusswaffen ab dem Kaliber 9 Millimeter und aufwärts. Doch auch für kleinere Pistolen werden die Einwohner bei Abgabe mit 2500 Pesos – circa 200 Euro – sowie einem Essenskorb belohnt werden.

Reisehinweis

Durch die stark angestiegene Kriminalität hat sich die Sicherheitslage in Mexiko verschlechtert. Vor Nachtfahrten mit PKW wird

wegen erhöhter Überfall- und Unfallgefahr dringend abgeraten. Zu Fahrten mit Wohnmobilen kann wegen der meist unbewachten Campingplätze nicht geraten werden. Bewaffnete Raubüberfälle sind gehäuft vorgekommen bei Überlandfahrten im Bereich der Pazifikküste (insbesondere in den Bundesstaaten Guerrero, Oaxaca, Chiapas).


Generell abgeraten wird von Reisen in das Hochland und in das Hinterland des Bundesstaates Guerrero. Nach wie vor ist bei Reisen in das Hochland von Chiapas (auch San Christobal und umliegende Dörfer) äußerste Vorsicht geboten.


Anhalter sollten grundsätzlich nicht mitgenommen werden.


Bei Raubüberfällen sollte man sich immer äußerst defensiv verhalten, damit es möglichst nicht zum Gebrauch von Schußwaffen kommt.


Zusätzliche Hinweise


mit Diebstählen und Überfällen muß immer gerechnet werden; besondere Vorsicht ist geboten bei Menschenansammlungen, auf Bahnhöfen und Busbahnhöfen, auf Märkten.

bei Dunkelheit einsame Viertel und Überlandfahrten vermeiden auf auffälligen Schmuck, auch Modeschmuck, verzichten; keine Wertsachen mitnehmen nach Möglichkeit Kopien der wichtigsten Dokumente anfertigen und an einem sicheren Ort hinterlegen, evtl. bei der Botschaft, und sich regelmäßig auch nach Ankunft in Mexiko regelmäßig über die aktuelle Sicherheitslage des Zielgebietes informieren.

Das alles wird sich jetzt ändern...HURRA :D
 

Phraser

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
2.767
Das bringt eh nix, die holen sich die X-Box und kaufen dafür wieder zwei Guns für den Verkauf der X-Box... :-)
 
F

Freak-X

Gast
Also wenn ich ein richtig schönes, dopplläufiges Gewehr hätte, wäre mir das KEINE X-BOX wert :D
 

Pvt.Caparzo

Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Ich hätte es anders gemacht,

jeder der eine Waffe abgibt bekommt eine Frau nach Wahl:up

ruck zuck ist die Kriminalität futsch

:D :D :D
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Unkonventionelle Methode. Hatte bisher noch keinen Kontakt mit den Socken vom Freak-X...:rofl1
 

alterknacker

Dabei seit
13.09.2005
Beiträge
1.073
Alter
73
Ort
94036 Passau
Hende Hoooch....und alle Compis rausrücken
 

Anhänge

  • original.jpg
    original.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 41
Thema:

Mexiko: Waffe-gegen-Xbox-Programm gestartet

Mexiko: Waffe-gegen-Xbox-Programm gestartet - Ähnliche Themen

Mexiko tauscht Waffen gegen Computer: Die Behörden von Mexiko-Stadt nehmen Waffen im Austausch für Computer zurück. Um die Gewalt in der Millionenstadt einzudämmen, bekommt jeder...
Oben