Meine Meinung zu Linux...

Diskutiere Meine Meinung zu Linux... im Linux Forum im Bereich Linux; Hallo ihr Lieben. Ich hoffe das hier wird nicht als Spam angesehen oder so, doch ich muss mich mal zu Linux äussern. Ich habe mir Windows Vista...
#1
W

wAnKeNoBi

Threadstarter
Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
73
Alter
44
Ort
In der lebenswertesten Stadt der Welt!!!
Hallo ihr Lieben. Ich hoffe das hier wird nicht als Spam angesehen oder so, doch ich muss mich mal zu Linux äussern. Ich habe mir Windows Vista x64 Home Premium gekauft und es installiert. Die ganzen Macken die dieses OS hat, merkt man allerdings erst mit der Zeit. Zum Schluss hatte ich die Schnauze voll und habe mir vor 3 Tagen mal Kubuntu 6.10 installiert.

Und was muss ich feststellen, ich bin begeistert. Wenn man sich mal ein bisschen durch die FAQs der vielen Linux ((K)Ubuntu) Seiten durchschlägt, kommt man auch als unerfahrener Linux Nutzer recht schnell klar. Habe nun von Office bis Gain (ICQ Ersatz) wirklich alles wichtige drauf. Die Paketverwaltung Adept, ist wirklich ne schöne Sache, aber auch Sachen per Hand installieren ist garnicht so schwierig, wie ich erst dachte.

Habe nun auch die neuste Version von Wine drauf und nutze mein HLSW (Spieleserver Steuerung) von Win weiter. :up Mit Wine kann man übrigens fast alle Windowsanwendungen laufen lassen, wenn einem die Linuxalternative, die es ganz bestimmt gibt, nicht gefällt.

Ich will mit diesem Thread nur zum Ausdruck bringen, wie schön ich Linux bis jetzt finde, kein Ausspionieren mehr von MS und man hat irgendwie ein sichereres Gefühl beim surfen. Schneller ist es auch noch. Ich war bis jetzt seit DOS ein Microsoft Kind und finde mich doch recht schnell ein, in diese Linuxwelt. Damit möchte ich auch gerne anderen Leuten Mut machen, die von Vista enttäuscht sind, Linux eine Chance zu geben. Es lohnt sich wirklich!

Das wollte ich nun einfach mal loswerden...

Grüsse,

Euer Wankenobi :sing
 
#2
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
wie schön ich Linux bis jetzt finde, kein Ausspionieren mehr von MS und man hat irgendwie ein sichereres Gefühl beim surfen.
Hab ich mit einer legalen Windows Version auch schon immer gehabt :wacko:

Damit möchte ich auch gerne anderen Leuten Mut machen, die von Vista enttäuscht sind, Linux eine Chance zu geben. Es lohnt sich wirklich!
:up Richtig, für einen Neueinsteiger echt ideal, gleich zu Linux zu wechseln. Für einen der 20 Jahre mit Windows arbeitet kommt das nie in Frage :(

PS: du hast natürlich gleich die "schlechteste" Version (64bit) genommen. Das da Fehler auftreten - klar!
Habe auf meinen 3 Rechnern VHP32OSB installiert und seit dem ersten Tag keine Probleme ;)

Wenn man dann unter Linux erst wieder zu einem Emulator greifen muss (der langsamer ist) damit die M$ und Windows-Programme laufen, dann ist das schon sehr komisch

Aber dein Beitrag soll und ist ein guter Hinweis für Neueinsteiger. Bei denen ist es wirklich egal mit was sie einsteigen.
 
#3
V

Vista-Freak

Dabei seit
19.04.2006
Beiträge
452
Ort
CH-BL-Pratteln
Ubuntu hat vieles bewegt in der Linux-Welt ... bin schon voll gespannt auf das Release von Feisty Fawn

Da ich aber auf MS Office (Schule, Arbeit) angewiesen bin, kann ich mich von Windows nicht trennen.

Aber ich liebe Linux und die vielen Möglichkeiten, die man mit diesem OS hat :up
 
#4
K

KISS74

Dabei seit
15.06.2006
Beiträge
66
Hier wird mir mal aus der Seele gesprochen.
Linux ist kein Freak System mehr und es werden noch mehr auf den Zug aufspringen.
Ich selber habe erst garnicht gewartet bis Vista da war.
Ich bin auch mit Ubuntu glücklich und bin mal gespannt was Feisty Fawn so bringt.
Kubuntu ist mir zu überladen, Gnome ist okay.

KISS74
 
#5
W

wAnKeNoBi

Threadstarter
Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
73
Alter
44
Ort
In der lebenswertesten Stadt der Welt!!!
@Mike40

Das ganze sollte kein Angriff auf Windows oder Windowsnutzer sein, sondern nur ein persönlicher Erfahrungsbericht. Ich habe auch immer legale Windowsversionen gehabt und mich trotzdem immer beobachtet gefühlt.

Ausserdem bin ich kein Neueinsteiger, sondern nutze Win wie beschrieben, seit DOS und meinem 386er damals und trotzdem steige auch ich um.

Der Emulator ist doch nur solange im Gebrauch, bis man ne passende Linux Alternative zu dem Program gefunden hat. Bei der Vielzahl an Programmen, die es für Linux gibt, muss man sich erstmal zurechtfinden. :D Aber um von Windows endgültig loszukommen und trotzdem mal ab und zu spielen zu können, ist ein Emulator doch nicht verkehrt, oder?

Zu 64Bit: Warum sollte ich viel Geld ausgeben und mir bei einem 64Bit System ein 32Bit Win kaufen? Ja ich weiss, bei der Trial gibts das dazu. Das wusste ich da aber noch nicht und habe die OEM gekauft.

@KISS74

Auf Feisty Fawn bin ich auch gespannt. :aah Habe jetzt schon viel darüber gelesen und kann es kaum noch abwarten, nach den jetzt schon sehr positiven Erfahrungen. Gnome werde ich dann aber auch mal testen... Soll noch etwas schneller sein als KDE.
 
#6
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
@Mike40
Das ganze sollte kein Angriff auf Windows oder Windowsnutzer sein, sondern nur ein persönlicher Erfahrungsbericht.
So habe ich es auch nie aufgefasst :D und deshalb auch jede Menge Lob für deinen Beitrag dazugeschrieben!

Warum sollte ich viel Geld ausgeben und mir bei einem 64Bit System ein 32Bit Win kaufen?
sooo teuer ist es nun auch wieder nicht.

---

Es hat halt jeder seine Vorlieben und von denen kommt man schwer weg (wenn man überhaupt weg will ;) )
 
#7
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
mal so als tipp:
wer sich etwas mit linux auskennt, sollte sich mal nen gentoo auf die platte schrauben. dann sieht man erst, wie schnell linux wirklich sein kann. allerdings dauert die installation incl aller optimierungen etc etwas. aber meiner meinung nach lohnt es sich, und man lernt noch mehr über linux.
ich bin auch der meinung: xp zum zocken, vista zum lachen, und linux für alles andere. ich danke meiner uni, dass sie mich mit kleinweich sachen versorgt, so kann ich immer sehen, was ich nicht haben will :wacko
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Für einen der 20 Jahre mit Windows arbeitet kommt das nie in Frage
Selbst für einen der 10 Jahre was mit Windows macht,wäre es ein schwerer Schritt,zumal wenn man dann auch noch Zocker ist.
 
#10
G

Gnomeye

Gast
Hallo

Es freut mich so ein begeistertende Kommentare von einen Neueinsteiger zu lesen. Das findei ch wirklich toll. Natürlich ist Linux viel viel besser als Windows, das sagt schon diese Homepage.

Ich bin auch total überzeugt von Linux (Benütze Ubuntu 6.06 Dapper Drake, aber ab dem 19.4. Feisty Fawn). Die vielen Möglichkeiten und die Freiheit lässt immer meine Augen glitzern ^^.


Selbst für einen der 10 Jahre was mit Windows macht,wäre es ein schwerer Schritt,zumal wenn man dann auch noch Zocker ist.
Ich bin auch Zocker, noch zum Teil Windows User (Wegen Office 2003 (Arbeit)), aber Zocken (Counterstrike Source) tu ich über Wine!

Ich warte schon lange nun auf dem Tag als ich endlich Format C: eingeben kann^^

Danke Linux, dass du existierst!

Gruss.
 
#14
T

TheBigy

Dabei seit
21.02.2007
Beiträge
965
Alter
24
Ort
Im Schwabenländle
Wenn man dann unter Linux erst wieder zu einem Emulator greifen muss (der langsamer ist) damit die M$ und Windows-Programme laufen, dann ist das schon sehr komisch
QUOTE]

wine ist kein Emulator!

ich bin auch jetz auf linux umgestiegen(oS 10.2) aber lass trotzdem mal noch mein windows drauf, Win ist halt gut wegen filme schauen und so weiter weil ich einen offline-PC hab und mir nicht alles extra runterladen will! aber kompatiblität ist gut und auch an der oberfläche(ich benutz KDE) kann ich nicht meckern auch wenn ich manchmal im terminal arbeite.


MFG Tobias

Linux ist echt einfach!
 
#15
M

mwsr19l

Dabei seit
16.11.2003
Beiträge
350
Alter
53
hallo allen,
bin seit den anfangszeiten des PC´s dabei. also dos 1.0 und dem ersten linux auf einer diskette. ich hab immer mal wieder von der windows in die linuxwelt geschielt und auch mehrere anläufe genommen, die sind aber alle kläglich gescheitert oder wurden abgebrochen weil noch nicht alles das drauf war was ich brauchte. seit anfang märz diesen Jahres nutze ich nun OPENSUSE 10.2 in einem windowsnetzwerk (ganz weg von Microsoft geht nämlich nicht. Habe ein kleines EDV- Geschäft und meine Kunden nutzen ALLE MS- Produkte.) Der grund für den Umstieg: Habe nen QUAD- XEON PC mit 1,7 Ghz und 2 Gb Ram, da aber XP Pro nur 2 CPU´s unterstützt, wagte ich den umstieg. Als Oberfläche nutze ich KDE und bin insgesamt hoch zufrieden. alles klappt und es gibt herrlich viel neues zu entdecken und jede menge sachen auszuprobieren. und wem eine installation von linux als zu gefährlich erscheint, dem kann ich diverse LIVE- CDs oder DVDs empfehlen. zum reinschnuppern ideal. aber wie gesagt, ein kompletter Umstieg aller Rechner hier auf Linux geht leider nicht.
 
#16
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
Der grund für den Umstieg: Habe nen QUAD- XEON PC mit 1,7 Ghz und 2 Gb Ram, da aber XP Pro nur 2 CPU´s unterstützt, wagte ich den umstieg.
Dann muss ich dir leider mitteilen, dass XP Pro zwar NUR 2 CPU's unterstützt, aber sehr wohl EINE CPU mit 2,4 oder 8 KERNEN.
Das gleiche gilt auch für Vista Home Premium. Laut Packung NUR EINE CPU. Allerdings funktionieren die Xeon-QuadCore ganz normal - Grund: 1 CPU aber 4 Kerne.

Die Anzahl der Core's hat nix mit der Anzahl der physikalischen CPU's gemeinsam! (Ausnahme SingeCore :D )

Du hättest also ruhig XP Pro mit deinem QuadCore laufen lassen können.

mfg
Mike
 
#17
E

enemykillerz

Dabei seit
21.03.2007
Beiträge
5
Einiege USer schreiben hier wirklich ein Quark.

Ich versteh nicht was du mit deinem Vista gemacht hast, das es bei dir so derartige Probleme hat und du freiwillig zu Linux gehst?
Ich nutze Vista jetzt knapp 4Monaten und es ist das genialste und beste windows was es bis jetzt zu kaufen gibt, noch nie war ein system so bugfrei und stabil beim Markstart.
Ich habe garkeine problemme, weder treiber, weder sonst was. Ascheinend mache ich etwas falsch? :)

Ist klar das jetzt hier die ganzen Linux freaks kommten " hab ich schon immer gesagt"
Aber wenn du dich mit Vista mal richtig eingearbeitet hättest usw wäre es sicherlich anders ausgegangen 3Tage testen und wegen fehler runterschmeissen bringts nicht!

Mein Vista Test:

http://www.ciao.de/Windows_Vista_Ultimate_Edition__Test_3192767
 
#19
M

maximal1981

Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
761
Alter
37
Ort
nähe St. Pölten
nutze seit der markteinführung Vista täglich, hab nicht mal XP mehr drauf (werde ich aber kurzfristig machen, da ich auf eine LAN-Party fahre, und ich mir bei XP noch einbisschen mehr helfen kann falls es troubles gibt)
aber kann im prinzip nur positives berichten: keine abstürtze, zum teil würden sachen schneller Z.B IE (was eher vom aufbau vom Vista kommt), von hausaus kein Admin, Aero, leichter verständlich für Neueinsteiger,...

Contra: Sidebar, Dateiindizierung, verbot für updatepacks, geblockte Autostartprogramme, noch nciht ausgereifte Treiber am Markt (da kann MS mal offizell nichts dafür :D)
 
#20
M

mwsr19l

Dabei seit
16.11.2003
Beiträge
350
Alter
53
@mike40,
2 xeons 1,7 ghz mit HT- technologie, sind dann 4 kerne. oder hab ich was falsch gedacht?? und im xp wurden und werden nur 2 cpus angezeigt. ich weiß das es xp auch in versionen gibt, bei denen mehr als 2 cpus unterstützt werden, aber die sind mir schlicht zu teuer. noch kurz zu vista: habe den rc1 und die beta mal auf einen PIII mit 1Ghz 512 mb ram und SCSI- ausstattung raufgequält. mein resümee:
a) wieder erwarten klappte es, sogar richtig schnell 30- 40 min
b) war es deutlich schneller als XP, (was mich sehr erstaunte)
c) hab ich nix wiedergefunden öhem, aber nach einiger sucherei klappte sogar internet.
ich werde vista auf jeden fall kaufen, allerdings erst mit integriertem SP1, falls es denn dann mal eines geben sollte. es machte auf mich zumindest in der beta einen recht ordentlichen eindruck.
lieben gruß
matthias
 
Thema:

Meine Meinung zu Linux...

Meine Meinung zu Linux... - Ähnliche Themen

  • Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x

    Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x: Viele von Windows Insidern immer wieder geforderte Implementationen wurden schlichtweg über Jahre ignoriert. Es wurden viele grundlegende Dinge...
  • GELÖST Brauche Meinungen zu Zusammenstellung

    GELÖST Brauche Meinungen zu Zusammenstellung: Hallo zusammen, ich bräuchte ein paar Meinungen zu folgendem System...
  • Film auf Open-Source-Basis: Sintel [Meinungen]

    Film auf Open-Source-Basis: Sintel [Meinungen]: Vor ein paar Tagen kam „Sintel“ heraus, ein Animations-Kurzfilm, der fast ausschließlich mit open-source Programmen erstellt wurde. Als...
  • Geteilte Meinungen: Linux-Distributionen und KDE 4

    Geteilte Meinungen: Linux-Distributionen und KDE 4: Geteilte Meinungen Linux-Distributionen und KDE 4 Die finale Version von KDE 4 wird mit geteilter Meinung akzeptiert. John Riddell vom...
  • Ich brauche Hilfe/Rat/Meinung von Windows-Benutzern zu Linux

    Ich brauche Hilfe/Rat/Meinung von Windows-Benutzern zu Linux: Hallo winboard-Gemeinde! Ich bin seit längerer Zeit (4 Jahre) Linux-Benutzer und habe mit Windows praktisch nie richtig gearbeitet. Gegenwärtig...
  • Ähnliche Themen

    Oben