Meine Erfahrungen mit Windows Vista Ultimate

Diskutiere Meine Erfahrungen mit Windows Vista Ultimate im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo, ich habe mir gestern Windows Vista Business bei MSDNAA heruntergeladen und installiert und dachte mir ich poste mal meine Erfahrungen...
T

Tikonteroga

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

ich habe mir gestern Windows Vista Business bei MSDNAA heruntergeladen und installiert und dachte mir ich poste mal meine Erfahrungen.


Installation von Windows Vista

Die Installation von Windows Vista verlief ziemlich zügig. Für das Sammeln von Informationen wurden 15 Minuten benötigt und für die Installation 30 Minuten. Nach 45 Minuten war ich auf dem Desktop und konnte loslegen. Im Vergleich zu Windows XP ist das eine deutliche Verbesserung.

Leider wurde wärend der Installation mein Sil 3112A S-ATA RAID Controller nicht erkannt, obwohl er laut dem Windows Upgrade Advisor von Windows Vista unterstützt wird. Ich musste den Treiber dann wie unter Windows XP von einer Diskette einbinden. Auf der Website von Silicon Image standen hierfür nur Beta Treiber zur Verfügung.

  • Schnelle Installation [+]
  • Silicon Image Sil 3112A S-ATA RAID Controller wurde nicht erkannt [-]


Installation der Gerätetreiber

Einige Komponenten des nVidia nForce2 Plattformprozessors (z.B. Audio) sowie meine T-Sinus 154 pcicard (PCI, W-LAN) wurden wärend der Installation von Windows Vista nicht erkannt.

Nach dem ich die Windows XP Treiber für die T-Sinus 154 pcicard installiert hatte und eine Netzwerkverbindung eingerichtet hatte, konnte ich über Windows Update die restlichen Gerätetreiber für den nVidia nForce2 Plattformprozessor sowie 8 Updates für Windows Vista herunterladen und installieren.

  • Viele weitere Treiber über Windows Update erhältlich [+]
  • Neues Netzwerkcenter ist auf den ersten Eindruck sehr gelungen, gute Visualisierungen [+]
  • Neustart nach Updates erforderlich [-]

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Gruß

Tikonteroga
 
N

Newererst

Gast
Die Installation von Windows Vista verlief ziemlich zügig. Für das Sammeln von Informationen wurden 15 Minuten benötigt und für die Installation 30 Minuten. Nach 45 Minuten war ich auf dem Desktop und konnte loslegen. Im Vergleich zu Windows XP ist das eine deutliche Verbesserung.
:aah

Hallo, das als Verbesserung hinzustellen grenzt an ein Frechheit. Du hast selber XP lange genug benutzt um zu wissen, dass der Installvorgang hier sogar erheblich schneller ausfallen kann als bei den von Dir gemessenen Werten.:thumbdown
Wenn der Vorgang nach 30Min nicht fertig ist, werde ich unter XP verdammt unruhig.
Nichts für ungut, es existieren bestimmt andere wirkliche Vorteile. :D

syl
 
T

thecaptain

Mitglied seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
37
Standort
Nordthüringen
:aah

Hallo, das als Verbesserung hinzustellen grenzt an ein Frechheit. Du hast selber XP lange genug benutzt um zu wissen, dass der Installvorgang hier sogar erheblich schneller ausfallen kann als bei den von Dir gemessenen Werten.:thumbdown
Wenn der Vorgang nach 30Min nicht fertig ist, werde ich unter XP verdammt unruhig.
Nichts für ungut, es existieren bestimmt andere wirkliche Vorteile. :D

syl
man bedenke die menge an daten die auf die platte kopiert werden. die dürfte sich nämlich gegenüber xp mehr als vervierfacht haben.
also imho geht diese zeit mehr als in ordnung.

mfg
 
N

Newererst

Gast
Nicht mißverstehen, es ging hierbei nicht um die Menge der Daten sondern, wie ich entnommen habe, um die Zeit. In der Kombination aus deinem und Tikonterogas Post entseht natürlich ein ganz anderes Bild. :)
Es sollten wirklich andere Dinge als Vorteil von Vista genommen werden als der Install. Hiefür gibt es auch schon einige sehr interressante Posts. :up :up
 
T

thecaptain

Mitglied seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
37
Standort
Nordthüringen
@newerest:
null prob. habs net gleich persönlich genommen ;)

mfg
 
T

Tikonteroga

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

also ich finde 45 Minuten wirklich okay. Man bedenke auch, dass ich nicht das schnellste System habe ... Die Dauer der Installation verlief etwa vergleichbar schnell, wie mit Windows XP (mein persönliches Zeitgefühl). Man muss halt bedenken, das sich Windows XP auf einer 600 MB CD befindet und Vista auf einer DVD mit 2,4 GB.

Mehr Erfahrungen, als die Installation des Betriebssystems und der Gerätertreiber habe ich leider noch nicht machen können.

Wie schon gesagt, weiteres folgt in Kürze.

Gruß

Tikonteroga
 
T

thecaptain

Mitglied seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
37
Standort
Nordthüringen
Man muss halt bedenken, das sich Windows XP auf einer 600 MB CD befindet und Vista auf einer DVD mit 2,4 GB.
ich glaub es war so, dass die 600mb(waren das überhaupt so viel :confused ) von xp auf etwas über einen gb und die 2,4gb von vista auf etwa 6,5gb entpackt werden.
wobei das auch nur ungefähre angaben sind. ;)

mfg
 
T

Tikonteroga

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Anlegen von Benutzerkonten

In der Computerverwaltung von Windows Vista habe ich das vordefinierte Konto "Administrator" aktiviert, ein Passwort vergeben und ein Benutzerkonto der Benutzergruppe "Benutzer" zum Arbeiten angelegt und dafür ebenfalls ein Passwort vergeben. Anschließend habe ich mich unter dem dem Benutzerkonto der Gruppe "Benutzer" angemeldet und das bei der Installation erstellte Konto gelöscht.

Unter dem Konto der Gruppe "Benutzer" ist mir die UAC sehr positiv aufgefallen. Bei jeder Aktion, die die Berechtigungen der Gruppe "Administratoren" benötigt (durch ein Symbol gekennzeichnet) erscheint automatisch eine Abfrage, die zur Eingabe des Passworts des "Administrators" auffordert.

  • Automatische Autenifizierungs-Anforderung als Administrator durch UAC [+++]
  • Aktionen die die Berechtigungen der Gruppe "Administratoren" benötigen sind entsprechend gekennzeichnet. [+]

Gruß

Tikonteroga
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.382
Standort
in der Nähe eines Rechners
man bedenke die menge an daten die auf die platte kopiert werden. die dürfte sich nämlich gegenüber xp mehr als vervierfacht haben.
XP = 1.4 GB
Vista = 10 GB

also ich finde 45 Minuten wirklich okay. Man bedenke auch, dass ich nicht das schnellste System habe ... Die Dauer der Installation verlief etwa vergleichbar schnell, wie mit Windows XP (mein persönliches Zeitgefühl). Man muss halt bedenken, das sich Windows XP auf einer 600 MB CD befindet und Vista auf einer DVD mit 2,4 GB.
ist ja egal, aber man kann nicht sagen das Vista schneller drauf ist :D

Unter dem Konto der Gruppe "Benutzer" ist mir die UAC sehr positiv aufgefallen. Bei jeder Aktion, die die Berechtigungen der Gruppe "Administratoren" benötigt (durch ein Symbol gekennzeichnet) erscheint automatisch eine Abfrage, die zur Eingabe des Passworts des "Administrators" auffordert.
Automatische Autenifizierungs-Anforderung als Administrator durch UAC [+++]
Aktionen die die Berechtigungen der Gruppe "Administratoren" benötigen sind entsprechend gekennzeichnet. [+]
Das ist wirklich toll :up - allerdings bei mir deaktiviert. Jeder Benutzer hat seinen Computer mit seinen Rechten, ich will ALLES :D
 
T

Tikonteroga

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Installation von Software

Die Installation folgender Programme war erfolgreich.

  • Adobe Photoshop Elements 2.0
  • Adobe Reader 8.0
  • Open Office 2.1
  • Trillian Basic 3.1

Trillian Basic 3.1 wurde bereits eingerichtet und Kommunizieren ist bereits möglich. Die anderen Programme wurden noch nicht ausgeführt.

Die Installationen wurden unter einem eingeschränkten Konto mit Hilfe der UAC vorgenommen. Das heisst, dass wärend der Installation ausschließlich der Installer über die Rechte des Administrators verfügt hat.

Evtl. wäre es sinnvoll neben dem Konto "Administrator" ein Konto "Hauptbenutzer" der Gruppe "Hauptbenutzer" anzulegen. Führt man nun unter einem Konto der Gruppe "Benutzer" eine Aktion (z. B. Installation eines Programmes) aus, für diese die Rechte der Gruppe "Hauptbenutzer" ausreichend sind, so könnte man den Installer mit den Rechten der Gruppe "Hauptbenutzer" ausführen. Falls das mit der UAC möglich ist und man bei der automatischen Autentifizierung zwischen Administrator und Hauptbenutzer wählen kann. Der Installer hätte nun weniger Rechte und ein Ausnutzen einer Sicherheitslücke hätte nun geringere Folgen.

Gruß

Tikonteroga
 
F

Freak-X

Gast
Bei mir belegt die Vista-Installation (Ultimate) legendlich ca. 5 GB, da ich:

- Die Auslagerungsdatei nicht auf C:\ habe. (Immerhin 3 GB groß)
- Ich den Ruhezustand ausgeschaltet habe: Auch immerhin 2 GB
 
Thema:

Meine Erfahrungen mit Windows Vista Ultimate

Meine Erfahrungen mit Windows Vista Ultimate - Ähnliche Themen

  • NVIDIA Shield TV Pro Vs. Xiaomi Mi Box - Wer hat Erfahrungen?

    NVIDIA Shield TV Pro Vs. Xiaomi Mi Box - Wer hat Erfahrungen?: Leider finde ich keine ordentlichen YouTube Vergleiche, ausser über die Zahl der Anschlüsse und Lobhudeleien auf NVidia - aber nix Sachliches...
  • Lenovo Notebook gesucht / eure Erfahrungen

    Lenovo Notebook gesucht / eure Erfahrungen: Hallo, ich bin auf der Suche nach einen neuen Notebook. Es soll aber defintiv von Lenovo sein. Das Gerät soll schon die nächsten 2-3 Jahren für...
  • Leider sehr schlechte Erfahrungen mit dem Support

    Leider sehr schlechte Erfahrungen mit dem Support: Was kann ich tun? Bekomme seit 2 Jahren nur defekte Tauschgeräte und Ausreden zu hören bzw wurde vom Support zu lange hingehalten, nun will MS...
  • Erfahrung Windows Support - Surface Pro lädt nicht mehr (blinkender Stecker)

    Erfahrung Windows Support - Surface Pro lädt nicht mehr (blinkender Stecker): Hallo Leute, ich wollte auf diesem Weg mal meine letzte Erfahrung mit dem Windowssupport teilen. Ausgangssituation: Ich hatte Probleme mein...
  • Negative Erfahrungen mit Win10

    Negative Erfahrungen mit Win10: Bin gerade dabei mir einen Win10-PC einzurichten. Meine Erfahrungen dabei sind schlimmer als ich befürchtet habe. Gerade musste ich wieder in die...
  • Ähnliche Themen

    Oben