Medion NAS-Server P89630 (2TB)

Diskutiere Medion NAS-Server P89630 (2TB) im Win8 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo Leute, ich habe ein kleines aber doch mir mich sehr unverständliches Problem mit meinem Medion Nas-Server. Habe auch gleich zwei von den...
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Hallo Leute,

ich habe ein kleines aber doch mir mich sehr unverständliches Problem mit meinem Medion Nas-Server. Habe auch gleich zwei von den Servern. Den letzen jetzt am Samstag bekommen. Denn wollte ich dann zur Datensicherung aller Art verwenden.

Beide Server laufen einwandfrei. Lassen sich in meinem Netwerk auch super ansprechen. Doch nun kommt das eigentliche Problem: Wenn ich eine Datei aus dem Internet downloade, und diese gezogene Datei dann durch eine Installation ausführen möchte, bekomme ich (Testweise Mozilla Firefox) immer angezeigt, das die Datei defekt sei, und eine Installation nicht möglich ist ..... usw..

Das Problem besteht bei beinden Servern. Alle anderen Dateien die auf dem ca. 1/2 Jahr alten Serfer liegen wie Audio oder Video kann ich über die PSP³ locker streamen oder auch am Desktop oder Notebook ansehen.

Aber Installationsdateien eben halt nicht. Da laufe ich doch Gefahr, dass wenn ich auf dem neuen Server BackUp-Sicherungen anlege, die dann auch nicht mehr funktionieren.

Die Freigabe im Server wurden durch freigegebene Ordner ebenfalls mit Admin-Rechten erstell. Das gleiche Problem. Wenn ich die Setup -Datei von Firefox dann auf den Desktop kopiere und ausfürhren möchte besteht das gleiche Problem. Muss ich die Setupdatei von Firefox erst auf dem Desktop speichern? Und dann auf den Server blegen? Verstehe ich dann nicht so ganz, dass ein direktdownload nicht auf dem Server erfolgen kann.

Übrigens ein Netzlaufwerk mit AdminRechten wurde ebenfalls erstellt, auch hier das gleiche

Hier mal die Daten der beiden identischen Server:
Medion Netzwetzwerkfähige Festplatte P89630
Dual Core ARM Prozessor PLX NAS7820
TCP/IP Netwerkprotokoll
UPNP, Integrierter DLNA-Server von Twonky Media
iTunes-Server
FTP-Server
Samba-Server
Integierter Downlaodmanager (Torrent)

Systemvoraussetzungen:
Win.7-8,
Vista,
XP,
Mac OS 10.6
LAN Anschluss

Mein Desktop
i5 Pentium,
32GB RAM,
4GB GAga nVida,
Blue-Ray Brenner,
Win.8 Pro

Kann mir da bitte jemand mal einen Rat geben, wieso das mit den Downladdateien (Installationsdateien) nicht funktioniert.?

Danke und einen schönen Wochenstart.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.702
Mir ist etwas jetzt nicht klar - die Downloads liegen auf dem NAS? Ich kenne dieses Verhalten von den Shared-Ordnern bei VirtualBox. Das Ausführen von Programmen ist nicht möglich, solange sie im freigegebenen Ordner liegen, erst wenn sie lokal in der Virtuellen Maschine liegen - dann kann ich die Programme ausführen. Da müsstest Du mal in die Sicherheitseinstellungen sehen, ob das Ausführen übers Netz zugelassen ist.
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Hallo Danke für die schenelle Antwort,

die Freigabe im Server wurden durch freigegebene Ordner ebenfalls mit Admin-Rechten erstell. Das gleiche Problem. Wenn ich die Setup -Datei von Firefox dann auf den Desktop kopiere und ausfürhren möchte besteht das gleiche Problem. Muss ich die Setupdatei von Firefox erst auf dem Desktop speichern? Und dann auf den Server blegen? Verstehe ich dann nicht so ganz, dass ein direktdownload nicht auf dem Server erfolgen kann.

Übrigens ein Netzlaufwerk mit AdminRechten wurde ebenfalls erstellt, auch hier das gleiche.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.702
Das Kopieren auf den Desktop ist auch nicht der richtige Weg! Denn auch da unterliegst Du Einschränkungen, weil es zwei Desktop-Ordner gibt, die sich in ihren Rechten unterscheiden. Es existiert neben Deinem persönlichen Desktopordner nämlich noch der im öffentlichen Profil und auf dem hast Du als Benutzer ebenfalls erst mal kein Recht zum Ausführen von Programmen. Wenn Du es wirklich exemplarisch testen willst - dann musst Du den Download in einen Ordner kopieren, in dem Du garantiert die nötigen Rechte besitzt.

Ausserdem spielt natürlich auch eine Rolle, dass die Programme in der Regel temporäre Dateien und/oder Ordner erstellen wenn sie gestartet werden. Wenn da die Rechte fehlen, dann kann das ebenfalls zu Fehlermeldungen führen

Aber ich bin jetzt auch nicht der NAS Spezialist - ich betreibe nämlich keinen. Ich hab für sowas einen kleinen Fileserver mit Windows, auf den laufen aber keine Backups und Downloads.
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Ich habe in der Benutzersteuerung die Sicherheitsregeln mal abgestellt. Gleiche Problem. Dann bin ich hin, habe in der Nas-Software eine Gruppe mit Adminrechten erstellt.

Die Testdownloads gemacht. Direkt auf den Server blieb das geleiche Problem. Erst auf den Desktop, dann auf den Server kopiert und ausgefüht dass funktioniert. Aber mit der erstellten Gruppe hat das nichts zu tun.
 
I

imported_anfaenger

Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
17
Standort
Bodensee
Ich hatte ebenfalls ein solches Medion-NAS (1,5TB), habe es jedoch ausgemustert, da ich wiederholt Abstürze und Datenverluste hatte. Immer wieder waren Dateien nicht mehr lesbar, was vor allem dann auftrat, wenn z.B. eine Word-Datei direkt auf dem Netzlaufwerk geöffnet und bearbeitet wurde. Reproduzierbar zum Absturz brachte ich das NAS durch Kopieren von mehr als 5GB Bilder (pro Bild 2-3 MB) und es konnte nur durch Aus- und Einschalten mit dem Schalter auf der Rückseite wieder gestartet werden. Da die Platte unter Last sehr schnell deutlich über 50° warm wurde, tippe ich u.a. auch auf thermische Probleme.
Somit konnte ich das NAS weder als zentraler File-Server, noch als Backup-Server verwenden, weshalb ich die Platte ausgebaut und in ein QNAP-NAS eingebuat habe. Auf dieses konnte nicht nur 60GB am Stück kopieren, die Platte wurde auch nie über 38° warm. Natürlich ist es deutlich teurer (189€ ohne Platte, 99€ mit 1,5TB Platte), aber was bringt mir ein NAS, wenn ich mich nicht darauf verlassen kann.

Auch wenn es dir bei deinem konkreten Problem nicht weiterhilft, ist mein Tipp bzgl. des genannten Medion-NAS ist nur, es zu ersetzen.

Gruß
Georg
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Also deine Hitzeproblematik habe ich nicht, der (die) Server laufen schon stabiel. Habe nun auch festgestellt, dass diese Serfer keine Dateien zur direkten ausführung geeignet sind. Der Server dient ledigtlich nur zur Ablage von Mediendateien wie Audio oder Video. Weiterhin können Sicherungskopieen in gepackert Form sowie Backups die ja ein Packverzeichis beinhalten abgelegt werden. Ausführbare Dateien (wie Setupdateien) können dort nicht direkt abgelegt und ausgeführt werden. Der Server erkennt dann eine installationroutine, die nicht dafür gedacht ist.

Ich kann mich so eigentlich nicht über den / die Server beklagen.
 
M

mryamamoto

Mitglied seit
21.09.2012
Beiträge
216
Hallo FrauenPC!

So ich im I-Net ein wenig rumgeschaut habe, ist dieses Ding meines Wissens nach nicht für solche Sachen, wie Du machen möchtest geeignet!

Und zum Daten sichern ist mir dieses Ding auch unzuverlässig!
...nur 1 Platte drin, wenn die kaputt ist, dann sieht es düster aus!! :confused:

Musik u. Filme streamen zur PS3, Notebook, Fernseher, sonstwohin.., ja,
aber niemals Daten, die man irgendwie noch mal braucht!

Datensicherung ist mir ein zu heikles Thema, als dass ich das irgendeinem Gerät von Medion anveretrauen würde!
Da gibt es bessere und für diesen Zweck auch geeignetere Geräte (QNAP, Synology,etc.)

Und diese können dann (wahrscheinlich eher) auch mit den benötigten Installationsroutinen umgehen!

Mal bei CONRAD, oder beim PC-Händler Ihres Vertrauens auf die Webseite schauen!
Auch Geizhals ist eine gute Info-Quelle! :cool:
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Hallo mryamamoto,

ja dieses habe ich nun auch erfahren. Dieser Server ist wie Sie sagen verwentbar. BackUps können ebenfalls gespeichert werden.

Was ich leider nicht verstehe, warum man Medion-Geräten nicht vertrauen soll in sochen Sachen. Medion verarbeitet schon sehr hoch qualitative Hardware meines Wissens nach. Habe schon einiges von Medion auseinander geschraubt und dann gesehen, dass es Markenhardware war. Was ja auch zum Beispiel bei den Medion -Tablet-Pc's der Fall ist. Der eigentliche Hersteller der Tablet-PC's ist nähmlich Lenovo!

Also von der Qualität kann ich mich nicht beschweren. Was halt nicht geht, mit Setupdateien, war nicht klar. Wie schon gesagt. Gepackte ZIP-RAR oder Backup Dateien lassen sich Problemlos darauf speichern und weider herstellen.

Aber herzlichen Dank für Ihr Komentar. Sie haben meine Vermutung der DAteispeicherung bestätig.

Mit freundlichem Gruß
 
M

mryamamoto

Mitglied seit
21.09.2012
Beiträge
216
Hallo FrauenPC!

Auf die berechtigte Frage, warum ich MEDION nicht unbedingt vertraue, ist der Grund, dass meistens zusammengewürfeltes Zeugs zusammengebaut wird!

Kann einwandfrei funktionieren, muss es aber nicht! Bei manchen Laptops (...hab schon 2 von HOFER in A geholt, nicht für mich, aber gute Bekannte) wollte sich das BS nicht neu installieren lassen (DVD-LW kaputt...), :confused:

gut, nächstes Lappi geholt: Ergebnis - Bild war fürchterlich und nicht in HD-Auflösung - einfach nur was für "Augenkrebs" - (es waren auch klapprige Geräusche zu hören...), more :confused:

...aber nun Gerät retour zu HOFER und jetzt "I want my money back!" :mad:

Mag schon sein, dass es auch Klischees bezüglich MEDION gibt, aber von denen sind mein Bekannter und ich geheilt!
Ist bestimmt n i c h t a l l e s schlecht von denen, aber viel Geld würde ich dort nicht liegenlassen wollen!
~~~~~~~~~~~


Ich habe zB. ein Gerät (seit fast 2 Jahren von HP) - ist gut, klappert nix, kann viel selbermachen u. ausbauen (nachrüsten) und ich weiß dass ich zwar etwas mehr bezahlt habe, aber sooo viel mehr als bei MEDION war es auch wieder nicht!

Soviel zu meiner Definition zu "preiswerten" Dingen - wenn es einen angemessenen Preis hat, "vermute" (und erhoffe) ich auch einen entsprechenden Wert dahinter!
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Hallo mryamamoto,

nun eigentlich weicht das ja hier von der Problematik total ab. Ich gebe dashalb nur eine kurze Antwort darauf.

1. ich habe ein Lappi von Medion das ist schon über 8 Jahre alt, und da läuft sogar Win.8 daruf.
2. habe ich nein neues Gamer-Lappi von Medion und damit bin ich auch zufrieden.
3. habe ich ein Tablet-PC und bin damit ebenfalls zufrieden.

Und nochmal Medion wurde von Lenovo übernommen, ist also eine ganz andere Geschicht nun.

Aber mal abgesehen, würde ich mir nicht alles von Medion kaufen, Tastaturen sind der reinste Horror, und was die machmal noch so raus bringen. Allerings sind in allen USB3.0 externen Festplatten meißt Seagate verbaut. Was andere Hersteller wie HP auch verbauen, wie MSI oder gar ASUS Mainborde.

Vielleicht sind dein Bekanter und Du (Sie) mal mit sogenannter Montagsware in konflickt bekommen. Aber so schlecht ist Medion (Lenovo) gar nicht, und vor allem auch nciht billig. Und zmmal auch tausende mit Medion zufrieden sind, wie auch unzufrieden. Man kann es nie allen Recht machen.

In diesem Sinn.
 
I

imported_anfaenger

Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
17
Standort
Bodensee
Und zum Daten sichern ist mir dieses Ding auch unzuverlässig!
...nur 1 Platte drin, wenn die kaputt ist, dann sieht es düster aus!! :confused:
:
Datensicherung ist mir ein zu heikles Thema, als dass ich das irgendeinem Gerät von Medion anveretrauen würde!
Da gibt es bessere und für diesen Zweck auch geeignetere Geräte (QNAP, Synology,etc.)
Ich wollte hier kein Medion-Bashing starten, zumal deiner Aussage nach auch mein neues QNAP NAS ungeeignet ist, denn es hat ebenfalls nur eine Platte und dann ist es auch noch die aus dem Medion NAS. Es ist übrigens eine Seagate Green Barracuda, was ich nicht als billiges Zeug bezeichnen würde.
 
F

FrauenPC

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
45
Hallo Leute,

mir ist es voll Schnuppe ob Ihr mit Medion oder anderen Server besser fahrt. Das geht am eigentlichen Thema vorbei. Ich möchte nicht mehr das darüber Diskutiert wird welchen und ob Medion gut ist oder nicht.

Bitte beschränkt Euch auf die Problematik eigenltlich. Danke.
 
Thema:

Medion NAS-Server P89630 (2TB)

Sucheingaben

medion nas server mit firefoc

Medion NAS-Server P89630 (2TB) - Ähnliche Themen

  • Medion-Notebook und Surface-Geräte beeinflussen sich gegenseitig

    Medion-Notebook und Surface-Geräte beeinflussen sich gegenseitig: Seitdem ich auf meinem Notebook ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt habe, geschehen seltsame Phänomene ohne mein Zutun. *1 Auf...
  • Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten

    Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten: Gestern Abend hab ich den PC ganz normal benutzt und dann heruntergefahren. Heute Morgen: Keine Reaktion beim Drücken - egal ob lang oder kurz -...
  • Multi-Card Reader und NAS Laufwerk (Medion 86803) auf PC Medion MD8856 nur kurz nach WINDOWS 10 Star

    Multi-Card Reader und NAS Laufwerk (Medion 86803) auf PC Medion MD8856 nur kurz nach WINDOWS 10 Star: Hallo, seit den Januar Updates (letztes Backup am 27.12.2017 möglich) wird a) - der MEDION NAS Server beim Start angezeigt, geht dann aber nach...
  • Win 8.1 Nas Server von Medion wird nicht mehr erkannt

    Win 8.1 Nas Server von Medion wird nicht mehr erkannt: Seit dem upgrade auf Win 8.1 wird mein Nas-Server nicht mehr erkannt. Angeschlossen ist er an der Fritzbox 7390 und unter 8.0 keinerlei Probleme...
  • Windows 8 und NAS von Medion

    Windows 8 und NAS von Medion: Guten Tag mein Problem: wenn ich mich mit dem NAS Server Verbinde wird das PW abgefragt soweit so gut nach Eingabe der Login Daten und setzen des...
  • Ähnliche Themen

    Oben