GELÖST Medion MD95800 mit Hitzeproblemen

Diskutiere Medion MD95800 mit Hitzeproblemen im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; :unsure Nun ja, ich bin zwar kein Neuling und auch in Hardware kenne ich mich eigentlich ganz gut aus. Mit einem Schraubenzieher kann ich auch...
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:unsure Nun ja, ich bin zwar kein Neuling und auch in Hardware kenne ich mich eigentlich ganz gut aus. Mit einem Schraubenzieher kann ich auch ganz gut umgehen, doch bei dem hier genanntem Gerät versagt mein Können bisher!
Ich habe besagtes NB von einem Kunden aufgekauft weil die HD und ein RAM - Riegel defekt waren und er meinte das eine Rep. sich für ihn nicht mehr lohne.
Für mich reicht das Teil aber super aus und da auch der Akku noch wie neu ist, kommt auch ein Weiterverkauf in Frage.
Leider macht sich in der Zwischenzeit ein Hitzeproblem breit, und dann stürzt das Book einfach ab, es geht ohne Vorwarnung einfach aus!

Everest zeigt mir eine CPU - Temp von ca. 55 - 89° C an und der Anstieg geht recht schnell, ich brauche nur ein bisschen was am Book machen, surfen, brennen oder einen Virentest, schon steigt die Temp sehr schnell an.
Das Book hat einen Mobile Intel Pentium M 730, 1600 MHz (12 x 133) als "Herz" und jetzt 1,5 GB RAM gesteckt.
Nun hatte ich das Teil heute schon einmal fast ganz auseinander um es zu reinigen, was mir aber nur teilweise gelang. Ich habe den Lüfter draußen gehabt und gereinigt. Die Lüftungsschlitze habe ich mit Druckluft "durchgepustet", also dürfte es nicht am Staub liegen.
Was ich leider nicht gefunden habe, die CPU!? Jedenfalls keinen Zugang zum "DIE".
Ich wollte eigentlich neue WLP auftragen, doch wie gesagt, ich fand keinen Zugang.

Leider hab ich zu diesem NB auch kein Service - Manual gefunden und das Handbuch schweigt sich zum Auseinandernehmen und derartiger Wartung natürlich aus!

Nun meine Frage, hat einer eventuell ein solches Manual von diesem Gerät und könnte es mir als Scann zukommen lassen?
Ich möchte dieses ansonsten sehr gut erhaltene Gerät nämlich nicht durch ausgebrochene Laschen oder Schrauben "verhunzen" oder gar "schrotten"!

Im Moment schreibe ich dies damit und die CPU hat laut Everest 57° C, der Lüfter läuft und im Win7 HP habe ich die Einstellungen für den Energieverbrauch, die Kühlungsrichtlinie und andere Parameter schon angepaßt, ohne merklichen Erfolg.


gruß


jerrymaus:sing
 
B

bobandi

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Vielleicht siehst du ja auf den Bildern die CPU, dann weißt du wenigstens wo sie liegt:

Drück mich!
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Hi Jerrymaus!

Mein Schwiegervater in Spe, hat ebenfalls besagtes Notebook und schon von Anfang an mit diesen Temperaturproblemen und dem daraus resultierenden Abschalten zu tun...

Ich bin persönlich der Meinung, das das MD95800 was die Ableitung der Wärme angeht eine einzige Fehlkonstruktion seitens Medion ist...:thumbdown

Selbst mit meinem Toshiba Satellite P10 Pentium 4 HT Notebook hatte ich nie solche gravierenden Hitze- und Stabilitäsprobleme und das wo der P4 als Hitzkopf bekannt ist...

Aber vielleicht hast Du Glück und bekommst es mithilfe neuer WL-Paste ja gezähmt...!

Mein Schwiegervater hat jetzt ne aktiven Notebook-Cooler runtergebaut und das Book hat ca. 1-3cm Abstand zum Tisch, seitdem läuft's Stabil und ohne Abstürze bzw. "Notabschaltungen"...

Mfg Slayer
 
B

bobandi

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Mein Schwiegervater hat jetzt ne aktiven Notebook-Cooler runtergebaut und das Book hat ca. 1-3cm Abstand zum Tisch, seitdem läuft's Stabil und ohne Abstürze bzw. "Notabschaltungen"...

Mfg Slayer
Bei diesem Satz denk ich mir immer wieder: Ein Weltatlas ist einfach toll. :up

Das Laptop darauf gestellt und du hast keine Probleme mehr mit der Hitze. ^^
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Bei diesem Satz denk ich mir immer wieder: Ein Weltatlas ist einfach toll. :up

Das Laptop darauf gestellt und du hast keine Probleme mehr mit der Hitze. ^^
Sicher, der Weltatlas mag ja auch funktionieren, nur bei diesen Notebook-Coolern sind;):

-nicht nur die "Abstands-"Halterungen
-sondern 2 aktive Lüfter die beim Abtransport der aufgestauten Wärme unterstützend wirken..
-es werden im Gegensatz zum Weltatlas, nicht versehendlich ein paar der Lüftungsschlitze abgedeckt...:blush

Mfg Slayer
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Danke erst mal an alle die hier konstruktiv geholfen haben!
Ich habe an Hand der ersten Bilder die CPU - Lage eingrenzen können und dann, nachdem ich fast das ganze NB zerlegen mußte, die "Druckklammer" öffnen können die den Spreader auf die CPU drückt. Was ich da sehen mußte, spottet jeder Beschreibung! Die WP war bereits, vor ca. einem Jahr erneuert worden, von einer "Fachwerkstatt"! Ich hatte es damals abgelehnt dieses NB zu zerlegen und den Kunden dazu geraten es in einer Werkstatt machen zu lassen da ich bei NBs keine Gewährleistung übernehme wenn was kaputt geht.
Nun, was soll ich euch sagen? Die WP war ca. 3 mm dick auf dem DIE aufgebracht und es war Keramikpaste anstatt der guten Silver.
Das da nichts mehr abgeleitet wurde, das wissen wohl auch die interessierten Laien hier bei uns!
Ich hatte zum Glück noch eine Kleinigkeit der Artic Silver WP hier rumkullern und habe diese hauchdünn aufgetragen, die Klammer des Speaders habe ich etwas "nachgebogen", so das diese nun auch wieder andrückt und siehe da, glatte 7° weniger gleich auf Anhieb!
Meine CPU schwankt gerade zwischen 49 und 51° C während ich dies hier mit dem NB schreibe und ich denke mal: Operation gelungen, Patient lebt!:D
Sobald ich hier fertig geschrieben habe, werde ich mit Everest 4.60 mal einen "Streßtest" machen, bei dem er vorhin wieder "abgeschmiert" ist und so um die 98° C erreicht hatte. Mal sehen wie er es aushält und ob es auch mit der frischen WP durchhält!?
Wie ihr ja sicher wißt, erst nach dem "Antrocknen" erreicht frische WP seine beste Leistung und das dauert bis zu einer Woche.



Edit: Streßtest war Erfolgreich! Maximal 75° C!



gruß



jerrymaus:sing
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Ich habe mal einem 'Techniker' beim Mainboardtausch zugesehen.
Vor der Montage des Kühlers hat er aus einer 'Zahnpastatube' (ich habe selbst eine 30gr Spritze, aber aus der kann ich wenigstens mit der Spitze fein dosieren) einen dicken Klecks auf die CPU gekackt (Sockel 775 wenn ich mich recht erinnere). Ohne den Klecks weiter zu verteilen hat er dann den Kühler darauf gedrückt, Stifte nach unten gedrückt und da war's. Bei der Menge muss die Paste richtig übergelaufen sein wie zuviel Teig im Waffeleisen.
Da ich weder PC noch Besitzer kannte hab ich nix gesagt.
Ach ja, besagter Techniker war oder ist noch im Vor-Ort-Service eines Computerherstellers tätig.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Ich habe mal einem 'Techniker' beim Mainboardtausch zugesehen.
Vor der Montage des Kühlers hat er aus einer 'Zahnpastatube' (ich habe selbst eine 30gr Spritze, aber aus der kann ich wenigstens mit der Spitze fein dosieren) einen dicken Klecks auf die CPU gekackt (Sockel 775 wenn ich mich recht erinnere). Ohne den Klecks weiter zu verteilen hat er dann den Kühler darauf gedrückt, Stifte nach unten gedrückt und da war's. Bei der Menge muss die Paste richtig übergelaufen sein wie zuviel Teig im Waffeleisen.
Da ich weder PC noch Besitzer kannte hab ich nix gesagt.
Ach ja, besagter Techniker war oder ist noch im Vor-Ort-Service eines Computerherstellers tätig.
Tja, das korrekte Auftragen von Wärmeleitpaste (egal ob nun Silber, auf Silikon oder Keramik-Basis!), will gelernt bzw. geübt sein... ! Aber es braucht nicht zwangsläufig ne Abfüllung bzw. Verarbeitung per Spritze sein, um saubere und korrekte Ergebnisse zu erzielen...

Doch wer glaubt: viel hilft auch viel, liegt daneben!:thumbdown

@Jerrymaus
Super, das das Book nun kühl ist und stabil läuft!

Mfg Slayer
 
F

fridolin10

Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
3
medion MD95800 öffnen

ich habe auch das Problem mit der Überhitzung, habe auch versucht, den Rechner zu öffenen, komme aber nicht richtig weiter.

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das Gerät öffnen kann, gibt es dazu Tricks oder Nase, die hängen, ich hatte schon alle (sichtbaren) Schrauben raus, komme aber trotzdem nicht richtig weiter.

Gruß fridolin10
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Da @ fridolin10 mich gebeten hat, hänge ich hier mal Bilder an, die die Schrauben für die Abdeckung des EIN/AUS - Schalters zeigen.

@ fridolin10, nach dem die Schrauben in den mit rötlichen Rechtecken gekennzeichneten Löchern entfernt wurden, einfach mit einem Schraubendreher links und rechts die Scharnierabdeckungen heraus hebeln!



gruß


jerrymaus:sing
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Medion MD95800 mit Hitzeproblemen

Sucheingaben

Medion 95800

Medion MD95800 mit Hitzeproblemen - Ähnliche Themen

  • Medion Erazer 7827

    Medion Erazer 7827: Der SD-Kartenleser funktioniert nicht mehr. Keine Reaktion beim Einschieben der SD-Karte.
  • Medion-Notebook und Surface-Geräte beeinflussen sich gegenseitig

    Medion-Notebook und Surface-Geräte beeinflussen sich gegenseitig: Seitdem ich auf meinem Notebook ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt habe, geschehen seltsame Phänomene ohne mein Zutun. *1 Auf...
  • Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten

    Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten: Gestern Abend hab ich den PC ganz normal benutzt und dann heruntergefahren. Heute Morgen: Keine Reaktion beim Drücken - egal ob lang oder kurz -...
  • Teile aus einem Medion MD95800 ab zu geben!

    Teile aus einem Medion MD95800 ab zu geben!: Hallo @All, ich hätte hier ein paar Teile aus meinem alten Läppi ab zu geben. Wie die Überschrift es schon sagt, es ist ein Medion MD95800 und...
  • GELÖST Hilfe )= Treiber für Medion MD95800 Bitte schnell ;)

    GELÖST Hilfe )= Treiber für Medion MD95800 Bitte schnell ;): Also ich habe schon seit einiger zeit ein Notebook das MEdion MD 95800 nun musste ich es letztens formatieren da ein virus ihn befallen hatte.Er...
  • Ähnliche Themen

    Oben