MEDION akoya mini - 10" NETBOOK E1210

Diskutiere MEDION akoya mini - 10" NETBOOK E1210 im Erfahrungsberichte (Hardware) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Gestern habe ich mir nach reiflicher Überlegung das bei ALDI erhältliche Netbook E1210 "MEDION akoya mini" zum Preis von 399 € gekauft. Um anderen...
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Gestern habe ich mir nach reiflicher Überlegung das bei ALDI erhältliche Netbook E1210 "MEDION akoya mini" zum Preis von 399 € gekauft. Um anderen interessierten Usern einen erstes persönliches Feedback zu geben, habe ich diesen Erfahrungsbericht geschrieben.

1. Lieferumfang/Erstinbetriebnahme:
Das Netbook - übrigens ein MSI Wind U-100, das mit MEDION-Aufklebern beklebt wurde :D - kommt mit allem, was man braucht. Netbook selbst, Ladegerät, umfangreiche Dokumentation. Die vorinstallierte Software und das Betriebssystem Windows XP Home SP3 ist zusätzlich auf zwei CDs mitgeliefert, die allerdings ohne externes optisches Laufwerk nicht mit dem Netbook nutzbar sind. Trotzdem ein feiner Zug von MEDION. Erwähnenswert ist zudem die Dreingabe der DVD-Suite Cyberlink PowerDVD v7, die in der Werbung nicht erwähnt wird.

Der Ersteindruck beim Auspacken überzeugt. Das Netbook ist formschön und gut verarbeitet, die Schaniere des Displays machen einen stabilen Eindruck. Bei einem Trockentest der Tastatur schließe ich diese sofort ins Herz. Die Tastatur ist stabil und der Anschlag aller Tasten ist äußerst angenehm. Da die Tasten große genug sind, lässt sich auch ohne Handkrämpfe schnell darauf schreiben.

Nach einem ersten Laden des Akkus möchte ich das Gerät in Betrieb nehmen, aber das gestaltet sich zunächst als schwierig. Denn nach dem Einblenden des Auswahlmenüs "BIOS/Bootmenü/Recovery" schaltet sich das Netbook zunächst mehrere Male sofort wieder aus. Da es danach dann aber doch problemlos startet, ist die Diagnose zunächst nicht einfach. Ich vermute entweder ein Problem des BIOS bei der richtigen Identifikation des Akkuladestandes oder aber ein Problem bei der Erkennung der SATA-Platte. Läuft das Netbook erst einmal, gibt es keinerlei Probleme. Auf jeden Fall werde ich das Phänomen erstmal beobachten und zur Not das Netbook nochmal umtauschen oder bei Bedarf als Garantiefall reklamieren. Dennoch erstmal weiter im Text.

2. Hardwarespezifikationen
Die Hardwarespezifikationen des Netbooks habe ich in meinem Sysprofil eingetragen. Darüberhinaus sind sie natürlich im ALDI-Prospekt oder auf den einschlägigen Online-PC-Magazin-Seiten wie CHIP oder PCWelt genauestens abrufbar. Als Highlight der Ausstattung können die INTEL Atom CPU N270 mit 1,6 GHz sowie die für Netbook-Verhältnisse große 80 GB-SATA-Festplatte von Western Digital angesehen werden. Zusätzlich hat das Netbook eine integrierte VGA-Webcam fürs Skypen als Gimmick.

3. Im Betrieb
Viele der vorinstallierten Softwareprodukte, wie z.B alle ALDI-Fotoservice- und ALDI-Bildbearbeitungs- und -archivierungs-Programme deinstalliere ich sofort, genauso wie die 90 Tage-Version von Bullguard Internet Security und WISO Mein Geld 2008. Das Corel WordPerfect Office X3 bleibt auf der Platte und wird erstmal getestet.

WLAN funktioniert nach der Eingabe des Schlüssels meines Netzwerks sofort und in hervorragender Übertragungsqualität und -geschwindigkeit.

Externe Medien wie USB-Sticks und SD-Speicherkarten werden auch anstandslos beim erstmaligen Einstecken erkannt und gelesen.

Wichtig ist natürlich, dass die Standardsoftware, mit der man gewohnt ist zu arbeiten auch in angemessener Geschwindigkeit und stabil läuft. Und das trifft voll zu. Angenehm überrascht war ich, dass Applikationen flott gestartet werden und auch im Betrieb schnell reagieren. Von Hängern oder Trägheit ist nichts zu spüren.

Das Display überzeugt durch die klare Darstellung und die Helligkeit. Abstriche muss man natürlich im Browserbetrieb bei der Darstellung mancher Internetseiten machen, die einfach nicht für 1024x600 Bildpunkte optimiert sind. Auch das Winboard gehört dazu, da die "Scrollarbeit" beim Lesen von Threads schon sehr groß ist. ;)

Auch hier sei aber nochmals die sehr gute Tastatur lobend erwähnt, mit der auch das Verfassen längerer Texte wie diesem hier schnell und ohne Mühe klappt.

Der Akku hielt nach dem ersten Laden ca. 2 Stunden, bereits nach dem 2. Laden erhöhte sich die Haltbarkeit trotz akkulastiger Installationsarbeiten auf 2,5 Stunden. Viel mehr ist aber wahrscheinlich nicht zu erwarten. Damit ist die Akkulaufzeit mit der des EEE-PC vergleichbar.

4. Ein erstes Fazit
Bisher begeistert mich das neue ALDI-Netbook sehr. Es ist gut verarbeitet, hat eine hervorragende Tastatur und ein gut ablesbares und helles Display, das alle Office-Arbeiten sowie Internet-Browsen gut zulässt. Ein Plus ist zudem die 80 GB Festplatte. Die Rechenleistung reicht für Windows XP Home sowie alle Standardapplikationen, die ich auch auf meinem Standard-PC installiert habe, aus.
Negativ stößt mir bisher einzig und allein das Boot-/Startproblem auf, das ich mit dem Netbook immer noch habe. Ich möchte dies aber nicht vorschnell verallgemeinern und das Gerät deshalb verteufeln. Sobald ich die Ursache des Problems identifiziert habe, sollte die Lösung mit oder ohne Hilfe des Supports möglich sein, da ja sonst alles einwandfrei läuft.

Ich hoffe, das Lesen des Berichts hat Spaß gemacht und ist für Interessierte hilfreich.
 
D

Darth Sandmann

Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1.279
Standort
Duisburg, NRW
Super Bericht! Scheint ein tolles Teil zu sein
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D 2,5h ist für so ein kleines NB ohne zusätzliche optische Laufwerke nicht gerade ein berauschender Wert! Da erwartet man doch eigentlich mehr, oder!?
Wenn ich mich richtig erinnere, gab es doch auch ein "richtiges" NB mit allem drum und dran, welches eine Akkulaufzeit von bis zu 8h hatte!?
Mit solch einem NB kann man dann wirklich arbeiten!
Wenn man zum booten noch mal 5 min abzieht, bis alles geladen ist und bereit, und dann auch noch den Stromsparmodus aus schaltet, was bleibt dann wirklich übrig zum mobilen Arbeiten!?
Mir ist es zwar egal, da ich schon immer lieber an einem Desktop arbeite, doch wie sieht das denn bei anderen aus?



gruß


jerrymaus:sing
 
A

AlienJoker

Gast
Also gute Akkus sind eben teuer und sparsame Hardware auch. Bei dem Preis würde ich nicht mehr erwarten. Das ist eben kein Subnotebook. Außerdem soll es für nochmal 100 Mücken einen besseren Akku geben
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Heise schreibt, dass das akoya mini auch zunächst mit einem viel leistungsfähigeren 6-Zellen-Akku ausgeliefert werden sollte, der die doppelte Laufzeit ermöglicht hätte. Allerdings wurde die Kalkulation wohl durch die enorm gestiegenen Akku-Preise zunichte gemacht. Es soll aber später möglich sein, den 6-Zellen-Akku von MSI einzubauen, falls dieser für das baugleiche Wind U-100 nicht auch gestrichen wird.

@jerrymaus: Von 5 Minuten Bootzeit bis Arbeiten möglich ist, kann übrigens keine Rede sein. ;)
 
D

duesso

Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Standort
Mettmann
Will auch eins :up:sing

Na ja, wenn mein Subnote mal kaputt geht oder so - dann gibts an der Stelle auch so ein Netbook ! :up
 
V

vampirgeist

Mitglied seit
24.06.2005
Beiträge
2
Hallo

ich habe die erfahrung gemacht das man einmal einen Netzteil reset durch führen muss dann gehts wieder. Ansonsten einmal das Bios update einspielen um das Start verhalten von Gerät an zu passen.

Viel Spaß dabei.
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
:welcome Vampirgeist

und danke für den Tipp. Ich hatte noch gar nicht nachgeschaut, aber Medion bietet ja seit gestern ein BIOS-Update an. Ich habe gerade geflasht und das Netbook bootet ganz normal, so, wie es sein soll. :up
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vampirgeist

Mitglied seit
24.06.2005
Beiträge
2
Hallo

ich finde es etwas Witzlos muss ich gestehen ein Gerät auf dem Markt zu bringen ohen das Bios Update vorher einzuspielen ich glaube das ich auch einer der gründe warum mich nicht für das Netbook entschieden haben sonder auf das Neue Gerät von Asus warte mit dem UMTS Modul. Ich finde das hätten Medion dem NETBOOK spendieren sollen. Und auch vom Werke aus das Bios Update einspielen.

MFG
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Kann aber ein Lieferproblem seitens MSI sein. Da das Gerät gestern zigtausendfach verkauft wurde, gab es sicherlich welche, deren BIOS-Version noch den Bootfehler verursachte und andere, deren BIOS bereits geflasht wurde. Bin jedenfalls froh, dass der Fehler damit wohl beseitigt ist.
 
Seewolf

Seewolf

Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
434
Hallo Michel1980,
ein ganz toller Bericht von dir.:up
Ich hab mir gestern auch das Netbook zugelegt und bin begeistert:aah
Das Problem mit den Booten hatte ich nicht, funktioniert alles tadellos.:blush
Ich finde das Ding ist ein toller Reisebegleiter um z.B. Urlaubsbilder drauf zu schmeißen und nachbearbeiten usw.
Alles im allem ein tolles Gerät!:aah
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Habe gerade auch eine Meldung zum BIOS-Update gefunden, die mich zum Lachen gebracht hat. :kopfklatsch
Ziemlich dämliche Ausrede dafür, dass der Powerknopf offensichtlich einen Steuerfehler hatte. :)
 
N

Netbooker

Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
4
Ich kann die Webcam nicht aktivieren (z.B. in Skype). Wer weiß Rat?
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
:huhu und :welcome
Mit der Tastenkombination Fn+F6 sollte die Webcam eigentlich eingeschaltet werden und dann auch unter Skype nutzbar sein.
 
N

Netbooker

Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
4
Danke - hat super funktioniert!
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Gerade habe ich Ubuntu Netbook Remix ausprobiert und war etwas enttäuscht, dass die Geschwindigkeit des Systems gegenüber Windows XP eher geringer als höher ist. :(
Leider hat die Installation auch meine Recoverypartition gelöscht (das stand nirgends zu lesen in der Installationsanleitung), jetzt kann ich mir erstmal einen XP-Boot-Stick basteln. :sleepy
 
Thema:

MEDION akoya mini - 10" NETBOOK E1210

MEDION akoya mini - 10" NETBOOK E1210 - Ähnliche Themen

  • Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten

    Mein Medion Akoya Laptop lässt sich nicht mehr einschalten: Gestern Abend hab ich den PC ganz normal benutzt und dann heruntergefahren. Heute Morgen: Keine Reaktion beim Drücken - egal ob lang oder kurz -...
  • Medion Akoya P42000: wie gut ist der Office-PC mit Intel Core i3 für 499 Euro?

    Medion Akoya P42000: wie gut ist der Office-PC mit Intel Core i3 für 499 Euro?: Ab Mitte März bekommen die Filialen von Aldi Nord sowie auch Aldi Süd den neuen Medion Akoya P42000, bei welchem es sich um einen...
  • ab und zu MEDION AKOYA S6214T Laptop startet nicht

    ab und zu MEDION AKOYA S6214T Laptop startet nicht: hallo zusammen ich hatte auf Laptop windows 8.1 Orginal von Medion bekommen oder Vorher installiert, win 10 als Upgrade und ab und zu startet...
  • Letztes Windows 10 Update auf Medion Akoya E1210 Netbook

    Letztes Windows 10 Update auf Medion Akoya E1210 Netbook: Hallo liebe Community Im Sommer 2016 habe ich mein Medion Akoya E1210 Netbook mit einem 2Gb RAM Bänkchen ausgestattet, bin mit neugekaufter...
  • Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600 und Radeon RX 560 ab 16. November bei Aldi-Süd - UPDATE

    Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600 und Radeon RX 560 ab 16. November bei Aldi-Süd - UPDATE: Aufgrund der durchweg positiven Entwicklung der Ryzen-CPUs aus dem Hause AMD setzt Medion beim kommenden Desktop-PC Akoya P56000 seit einer...
  • Ähnliche Themen

    Oben