Mausersatz?

Diskutiere Mausersatz? im IT-News Forum im Bereich IT-News; Studenten des Worcester Polytechnic Institute haben nun eine 3D-Maus entwickelt die auf den Finger gesteckt wird. Per ultraschall wird die...
#1
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Studenten des Worcester Polytechnic Institute haben nun eine 3D-Maus entwickelt die auf den Finger gesteckt wird. Per ultraschall wird die Position im Raum ermittelt, dadurch kann man auch Zoomen.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig und auch die Akkuleistung von zwei Wochen und die geringen Herstellungskosten (der Prototyp kostete nur 155,- US-Dollar) sprechen für die "MagicMouse". Allerdings bleibt abzuwarten ob der Markt so eine Maus überhaupt möchte.

<-Quelle
 
#3
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
der Prototyp... der ist doch immer das teuerste, oder? ;)
 
#5
S

Smartengine

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
107
Interressant

Wäre sicherlich interressant für so 3D-Anwendungen wie Cinema4D, Maya, usw.:satisfied
 
#7
oele3110

oele3110

Dabei seit
17.08.2004
Beiträge
1.152
Alter
30
Ort
Falkensee
Das hört sich interessant an, würde gerne mal ein Bild sehen.
 
#8
E

Errod

Dabei seit
27.06.2007
Beiträge
261
Alter
31
Ort
Wanna
also ich hab keine probleme mit der maus... läuft doch alles wunderbar... hab damit keine probleme xD
 
#12
Whiteman

Whiteman

Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
66
Ähm.... Ich möchte mal bemerken das ich sowas schonmal zu 386er Zeiten hatte. Von ner neuen Erfindung kann da wohl nicht die Rede sein.

Das Teil war damals mit Descent gebundelt, wer das Spiel noch kennt wird wohl in etwa ne Vorstellung vom Alter haben.
 
#14
Whiteman

Whiteman

Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
66
Ja, lach nicht. Das Ding bestand aus 2 Ultraschall-Emittern, haargenau wie auf dem Bild in der Quelle (nur halt 2). Auf den Monitor wurde ein Empfänger mit 3 Empfangspunkten gelegt. Sah etwa so aus:

X---------------X
|
|
|
X


Daraus wurde dann die Position im Raum berechnet. Das Ding hatte wie damals üblich sogar nen COM Anschluss. Mausersatz halt.

Leider hab ich das Teil nicht mehr, sonst würd ich auch n Foto machen und es hier reinstellen.

Im Netz wird sich das wohl eher nicht mehr finden, zu der Zeit (Treiber auf Diskette) wurde sowas noch nicht auf Herstellerseiten veröffentlicht.

Hat damals bei Mediamarkt so etwa 50 Mark gekostet. So sonderlich gut funktionierte das Teil zwar nicht, aber das
lag wohl an der damals bescheidenen Rechenleistung, sowie der Auslegung zum spielen, da hat wohl keiner an ne "professionelle" Anwendung gedacht.

//edit: Wobei, wenn ich mich jetzt mal entsinne, es hatte nur einen Emitter auf dem Fingerteil. Es hatte 2 Buttons.

In etwa so (entschuldigt meine ASCII-Unfähigkeit):
...................................______
...........___.... ___...../..OOO ..\
........._|__|__|__|__/.OOOOO.\
......./............................OOO.....|
.......\____________________|
..........\ \ ........./ /
...........\ \____/ /
............\_____/
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nein ich lache nicht.

Hat damals bei Mediamarkt so etwa 50 Mark gekostet.
Boah das war ja echt teuer.Aber ich glaube dir nun. ;)
 
Thema:

Mausersatz?

Mausersatz? - Ähnliche Themen

  • GELÖST Trackball als Mausersatz

    GELÖST Trackball als Mausersatz: Ahoi Allerseits, ich spiele schon lange mit dem Gedanken, als Mausersatz so ein "Konstrukt" aus Maus und Trackball anzuschaffen. Der Ball...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST Trackball als Mausersatz

      GELÖST Trackball als Mausersatz: Ahoi Allerseits, ich spiele schon lange mit dem Gedanken, als Mausersatz so ein "Konstrukt" aus Maus und Trackball anzuschaffen. Der Ball...
    Oben