Marktanteile: Windows XP auf doppelt so vielen Rechnern wie Windows 8

Diskutiere Marktanteile: Windows XP auf doppelt so vielen Rechnern wie Windows 8 im Software News Forum im Bereich Software News; Auch nach dem Supportende für Windows XP kommen die indirekten Nachfolger Windows 8 und Windows 8.1 nicht so recht aus den Startblöcken. Die...
#1
G

Geronimo

Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.149
Auch nach dem Supportende für Windows XP kommen die indirekten Nachfolger Windows 8 und Windows 8.1 nicht so recht aus den Startblöcken. Die beiden jüngsten Versionen von Microsofts Betriebssystemen wachsen sogar langsamer als ihr direkter Vorgänger Windows 7, der mittlerweile auf mehr als jedem zweiten Computer zu finden ist Anfang Dezember 2012, also keine 6...

Zum Artikel: Marktanteile: Windows XP auf doppelt so vielen Rechnern wie Windows 8
 
#2
G

G-SezZ

Gast
Jedem vernünftigen Menschen sagt ein Blick in dieses Diagramm in welche Richtung man sich mit dem nächsten Windows bewegen sollte. Man darf gespannt sein ob sich MS endlich mal wieder vernünftig zeigt oder weiterhin stur die Wünsche Kunden ignoriert.

Vor allem aber zeigt das, dass viele Nutzer ihr Betriebsystem langfristig nutzen wollen, und nicht alle Nase lang auf ein neues umstellen. Oder einfach kein Vertrauen zu einem neuen fassen könne, wenn das nächste und übernächste schon in den Startlöchern stehen. Das wirkt halt einfach als wolle man Masse absetzen statt Qualität.
 
#3
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.424
Was sich Microsoft mit den Windows 8 Umsteigern erlaubte,
ist noch eine gellende Ohrfeige dazu, auf Win 8 umgestiegen zu sein.
Wenige Monate später nachdem Win 8 auf den Markt kam, User ihr System auf win 8 umstellten,
müssen sie von Win 8 auf Win 8.1 umsteigen, um weitere Updates zu erhalten. Da bei etlichen Usern
das Update nicht ohne Probleme verlief, mußten sie wiederum ihr System neu aufsetzen, laut Empfehlung von Microsoft selbst.
Die User freuten sich, nachdem angekündigt worden war, daß für Win 8 weitere Updates folgen sollten,
die die Bedienung mit Tastatur und Maus verbessern sollte, ein brauchbares Startmenü kommen sollte,
was wieder verworfen wurde, und erst mit 'Win 9' kommen soll.

Die User haben sich auf das Wagnis von Microsoft eingelassen, werden jetzt bitter enttäuscht, weil alles erst mit Win 9 besser werden soll.

Offensichtlich haben sie erkannt, daß man ein Betriebssystem nicht für alle Systeme programmieren kann, da die Anforderungen nicht die selben sind. Nun, dazu muß man nicht erst Win 8 auf die User loslassen, um zu merken, daß das nicht geht.
Nun, kommen sie anscheinend davon ab, weil das künftige Windows selbst erkennt, ob es sich um ein Desktop, Tablet, Smartphone handelt, und demnach das entsprechende System installiert.
Auf Desktops keine Metro-Apps mehr. Im Startmenü diese jedoch auf der rechten Seite wieder eingeimpft werden.
Microsoft kommt anscheinend nicht von den Apps los. Erst wollen sie alles wieder trennen, dann doch wieder zusammenführen.
Ich fürchte der Weg von Win 9 geht da weiter, wo Win 8 angefangen hat, nämlich im nicht endenden Chaos.
 
#4
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.288
Ort
Thüringen
Wenige Monate später nachdem Win 8 auf den Markt kam, User ihr System auf win 8 umstellten,müssen sie von Win 8 auf Win 8.1 umsteigen, um weitere Updates zu erhalten. Da bei etlichen Usern das Update nicht ohne Probleme verlief, mußten sie wiederum ihr System neu aufsetzen,
Diese Probleme gab es auch schon unter Win7 mit dem SP1;ist wohl nicht ungewöhnlich bei solch tiefgreifenden Änderungen am System.Mittlerweile hat das MS aber wohl ganz gut im Griff....:)
 
#5
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Auf meinem Sony Vaio läuft von Anfang an Win8 und nun Win8.1 aber auch Classik Shell, ohne wäre das 8er nicht erträglich! Ich hatte z.B. ohne M$ - Konto einen User eingerichtet, als ich aber eine der Apps starten mußte, es gab dazu keine Alternative, wurde ich gezwungen mich mit einem M$ - Konto an zu melden. Doch das "Beste" kommt noch, auf einmal hatte ich keinen lokalen User mehr und konnte mich auch nicht mehr Anmelden am M$ - Konto.Ich hatte das PW dazu vergessen und beim starten der App dann ein Zurücksetzen des PW angefordert. Ich habe aber kein neues PW setzen können, sondern wurde per Link einfach auf mein Konto verbunden. Als ich das nächste mal mich einlocken wollte, hatte ich ja kein PW und konnte mich somit nicht am Laptop anmelden. Zum Glück war das Admin - Konto noch da und ich konnte alles wieder zurücksetzen.
 
#6
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.705
Ort
D-NRW
Vor allem aber zeigt das, dass viele Nutzer ihr Betriebsystem langfristig nutzen wollen, und nicht alle Nase lang auf ein neues umstellen. Oder einfach kein Vertrauen zu einem neuen fassen könne, wenn das nächste und übernächste schon in den Startlöchern stehen. Das wirkt halt einfach als wolle man Masse absetzen statt Qualität.
Wobei man aber sagen muss, das 10 Jahre Laufzeit für eine Softwareversion schon nicht kurz ist und wenn man den Preis mal durch 10 teilt, ist es auch nicht wirklich teuer.
 
#7
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.424
Das ist zwar richtig, aber auf welche Zielgruppe will Microsoft dann die immer in 2 Jahren erscheinenden Versionen ansprechen ?
Heute kaufste Windows, also Win 8.1 Update 1.
Nächstes Jahr kommt Win 9.
Win 10 dann voraussichtlich 2017.
Dann beträgt die 'Laufzeit' noch immer 6 Jahre.
Es würde völlig genügen, alle 4 Jahre etwas neues herauszubringen.
Innerhalb dieser 4 Jahre, könnte man das Betriebssystem mit weiteren Features pflegen.
Aber wie heißt es so schön. Geld regiert die Welt.
Insofern hat G-SezZ schon Recht, wenn er sagt, man setzt auf Masse, anstatt Qualität.
Zum Beispiel hätte man Windows 8 länger als Preview-Version vertreiben können,
hätte dann auf die Mängel reagieren können, dann mit Preview 2.0 oder so weiter als Testversion vertreiben können, und hätte dann, ähnlich wie mit Vista und Win 7 etwas ausgereiftes auf den Markt bringen können.
Aber daran siehts man ja, erst was rausbringen, Rubel muß ja rollen, dann kann man ja mal, auf die Kritik reagieren.
Insofern ist das garnicht mal so schlecht, daß Win 8 und Win 8.1 zusammen bei 12 % rumtümpeln.
Also Win 8.1 allein bei knapp 7 %, ist verherrend.
 
#8
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.066
Ort
Aargau
Oder wie Apple zu einem kleinen Preis oder gratis das Betriebssystem zur Verfügung stellen !!
 
Thema:

Marktanteile: Windows XP auf doppelt so vielen Rechnern wie Windows 8

Marktanteile: Windows XP auf doppelt so vielen Rechnern wie Windows 8 - Ähnliche Themen

  • Windows 10 zum ersten Mal mit weltweit größerem Marktanteil als Windows 7

    Windows 10 zum ersten Mal mit weltweit größerem Marktanteil als Windows 7: In Deutschland wurde die Grenze zwar schon früher geknackt und Windows 10 konnte sich bei uns schon letztes Jahr als wichtigstes Windows OS...
  • Windows 10: Marktanteil steigt kontinuierlich - bald schon Nummer 1?

    Windows 10: Marktanteil steigt kontinuierlich - bald schon Nummer 1?: Bislang konnte Microsoft nicht wirklich zufrieden sein, was die Verbreitung von Windows 10 angeht. Jüngst hat man zwar einen neuen Meilenstein...
  • Windows 10: Marktanteil weiter mit nur geringem Wachstum

    Windows 10: Marktanteil weiter mit nur geringem Wachstum: Das aktuelle Betriebssystem Windows 10 ist seit knapp zweieinhalb Jahren auf dem Markt, doch es als vollen Erfolg zu bezeichnen würde man wohl...
  • Windows 10 Creators Update: Verteilung läuft schneller - Marktanteil deutlich gestiegen

    Windows 10 Creators Update: Verteilung läuft schneller - Marktanteil deutlich gestiegen: Ende vergangenen Monats haben wir über die sehr schleppende Verteilung des aktuellen Updates von Windows 10 berichtet, das bis dahin nur auf...
  • Windows 10: Marktanteil weiter auf niedrigem Wert - kaum Wachstum feststellbar

    Windows 10: Marktanteil weiter auf niedrigem Wert - kaum Wachstum feststellbar: Mit Windows 10 wollte Microsoft die 'Weltherrschaft' bei den Desktop-Betriebssystemen übernehmen. Mehr als zwei Jahre nach der Markteinführung...
  • Ähnliche Themen

    Oben