Mainboards: Eine einzige Katastrophe

Diskutiere Mainboards: Eine einzige Katastrophe im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Leute, Alos wenn ich mir bei Alternate mal die verfübaren Mainboards genauer anschaue, bekomme ich echt das :kotz Das Layout der heutigen...
F

Freak-X

Gast
Hallo Leute,
Alos wenn ich mir bei Alternate mal die verfübaren Mainboards genauer anschaue, bekomme ich echt das :kotz

Das Layout der heutigen Mainboards ist nicht mehr als ein schlechter Witz: Es mangelt gewaltig an PCI-Steckplätzen und wenn ein Board mal 3-4 solcher Plätze hat, dann werden davon 1-2 dadurch blockiert, dass die Kühkörper der heutigen Grafikkarten sich genau über dem PCI-Slot befinden - Noch schlimmer finde ich ja diese idiotischen SLI-Boards, die auch noch 2, 3 oder sogar 4 PCI-E - Slots haben und somit die PCI-Slots bald komplett von Mainboard verdrängen - Zumal sind die PCI-Slots obendrein auch noch immer genau zwischen den PCI-E - Slots gequetscht. :mad - Den PC dann noch zu erweitern ist sehr schwer bis unmöglich und wenn man dann auch noch SLI wirklich nutzt, wird es erst recht eng, zumal SLI außer viel Wärme und Stromverbrauch auch nicht wirklich viel bringt, es sei denn, man ist ein total süchtiger Hardcore-Zocker mit zuviel Geld :no

In den letzten Monaten habe ich immer mehr beobachten müssen, wie die wirklich guten (sinvollen) Mainboards von diesem Blödsinn vertrieben werden :flenn

Die fehlenden/nicht nutzbaren PCI-Slots werden dann durch billigen Onboard-Sound und noch schlimmere Onboard-Grafikkarten ersetzt, die zu allem Überfluss auch noch wertvollen Hauptspeicher für sich beanspruchen aber damit nicht mal was auf die Beine stellen können.

Wie seht ihr das?

-------------------------------

//edit:
Oh sorry, falscher Bereich, bitte verschieben, danke
 
Zuletzt bearbeitet:
snadboy

snadboy

Dabei seit
27.11.2004
Beiträge
1.408
Ort
Herten
Die fehlenden/nicht nutzbaren PCI-Slots werden dann durch billigen Onboard-Sound und noch schlimmere Onboard-Grafikkarten ersetzt, die zu allem Überfluss auch noch wertvollen Hauptspeicher für sich beanspruchen aber damit nicht mal was auf die Beine stellen können.
Damit hast du vollkommen recht! Auch wenn Onboard-Lösungen qualitativ sehr schlecht sind, sind sie jedoch erschwinglich für einfache User, da billig, bringen aber keinerlei Leistung. Und wenn ein solches Onboard-Gerät einmal kaputt geht, was dann? Neues MB? Oder kaputtes Gerät abklemmen und ein neues an den (versteckten) PCI-Platz anschließen?

Was das Layout angeht kann ich dir z.T. zustimmen, aber bedenke, dass MBs damals auch riesig waren und die Hersteller heute bemüht sind immer kompakter zu werden, woran die Qualität jedoch zu leiden scheint...

Schöne Grüße
snadboy
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.702
Alter
42
Sicher, für den momentanen Markt ist das sicherlich nicht vorteilhaft, dass die Mainboards mit immer mehr PCIe- dafür aber immer weniger PCI-Steckplätzen ausgestattet werden.
Gleiches Problem/Phänomen gab es aber schonmal:
Seinerzeit, als der ISA-Bus noch aktuell war, kam ein neuer Typ auf den Markt - PCI. Auch damals gab es anfänglich Probleme, da es kaum Erweiterungs-Karten für dieses System gab (und alle angst hatten, dass ihre teuren ISA-Karten nicht mehr zu grbrauchen waren). Das hat sich aber nach kurzer Zeit gelegt. Immer mehr Hersteller haben gesehen, dass das neue System zukunftsträchtig ist und haben nachgezogen mit ihrer Produktpalette.

Gleiches wird auch mit dem PCI / PCIe-Bus passieren. Wart's mal ab - in 2 bis 3 Jahren wird sich keiner mehr an einen einfachen PCI-Steckplatz erinnern :hehe

Und ganz davon ab: Auch heute gibt es schon einige Erweiterungskarten, die für PCIe gedacht sind. In erster Linie sind das noch Controller-Karten für Laufwerke oder Schnittstellen. Aber es gibt auch schon (und das auch schon seit mehr als einem halben Jahr) TV-Karten auf PCIe-Basis.

Traurig nur, dass die SoundKarten-Hersteller etwas langsam sind :sleepy
 
Q

quinten

Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
230
kann dem nur zustimmen, bei meinem board (asus p5w dh deluxe) ist es aber schlimmer...
ober- und unterhalb des graka steckplatzes befinden sich die beiden kurzen pci-e steckplätze, die werden beide durch die graka unbenutzbar...
prima! - hätte man auch gleich direkt weglassen können...
 
T

trojaner

Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
352
Alter
29
ich finde auch, die mainboardhersteller sparen an allen ecken und enden, habe diese woche noch einen multimedia pc zusammengestellt, der auf 939 basiert. habe dafür diesesboard verwendet. dabei habe ich noch die 7300gt von gainward mit dem großen kühler (sowie motte seiner:D) verbaut. dazu noch eine pci-wlankarte von netgear. ich sag euch, da ist so wenig platz zwischen, deswegen finde ich, das es eine frechheit von den mainboardherstellern ist!!!

mfg marius
 
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

also eine Möglichtkeit um dem Problem entgegenzuwirken wäre keine Grafikkarten im Dual-Slot-Design zu kaufen. Dann muss man halt auf AA und AF verzichten ... ist aber auch nicht die Welt ... Hier liegt das Problem eindeutig an den Grafikchip bzw. -karten-Herstellern die wissen doch wie ein Motherboard aufgebaut ist, also sollen sie auch dafür Grafikkarten herstellen ...

Was habt ihr denn so an Erweiterungskarten in euren Rechnern ? Ich habe mir ein uATX Motherboard mit 1x PCIe x16, 1x PCIe x1 und 2x PCI bestellt und ich werde vorerst keinen der Steckplätze benötigen, weil Grafik, Sound und GBit LAN auf dem Board sind.

Gruß

Tikonteroga
 
L

Lenny

Gast
Was habt ihr denn so an Erweiterungskarten in euren Rechnern ? Ich habe mir ein uATX Motherboard mit 1x PCIe x16, 1x PCIe x1 und 2x PCI bestellt und ich werde vorerst keinen der Steckplätze benötigen, weil Grafik, Sound und GBit LAN auf dem Board sind.
Mit dem Rechner wirst Du aber kaum spielen können und darum geht es. Als reiner Officerechner ohne grafische Ambitionen, geht es durch, zu mehr taugt dein Rechner aber nicht.
 
F

Freak-X

Gast
@Tikonteroga
Es gibt auch Leute mit höheren Anforderungen...

wäre keine Grafikkarten im Dual-Slot-Design zu kaufen. Dann muss man halt auf AA und AF verzichten ... ist aber auch nicht die Welt ...
Für Leute, die gerne zocken, ist das bestimmt kein Kompromiss. (Für mich z.B.)

Was habt ihr denn so an Erweiterungskarten in euren Rechnern ?
Ich habe (PCI):

- wLan
- Sound
- TV-Karte

weil Grafik, Sound und GBit LAN auf dem Board sind.
Bei mir sind Sound, 2 x Gigabit-Lan sowie Firewire auch onboard.
Mit den beiden Letzerten bin ich zufrieden, aber Onboard Sound- und Grafik kommen für mich nicht in Frage.
Die Grafikkarte muss sich auch für aktuelle Games eignen und zwar mit viele Details, Kantenglättung und einer Auflösung von 1280 x1024 - Ich will keinen Augenkrebs von der Grafik bekommen.

Und die Soundkarte muss auch ein Stück besser sein, als eine Onboard-Karte, da ich damit unter Anderem mein Heimkino laufen lassen will - Da wäre mein Logitech Z-5500 Digital mit einer Onboard-Karte fast wertlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Genau Lenny,ich denke auch mal das Tikonteroga nicht so der Zocker ist.
 
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

@ Freak-X

also wenn du halt alle neuen Spiele sofort in maximaler Qualität spielen möchtest, dann musst du halt den Kompromiss mit dem Dual-Slot-Design, der hohen Leistungsaufnahme und den Kosten in Kauf nehmen.

Du hast halt höhere Ansprüche. Ich würde bei einem Spiel in einer Auflösung von 1280x1024 ohne oder mit niedrigem AF und AA und nicht allen Details kein Augenkrebs bekommen. Ich werde mir bald eine Radeon X2600 kaufen. Die wird/muss reichen.

Ich habe bei dir auch schon oft gesehen dass du sehr teure Komponenten empfielst und glaub auch in deinem Rechner hast (150+ € Boards, CL4 DDR2, ...). Vielleicht kannst du dann ja auch jeweils 30 € für eine PCIe TV-Karte und WLAN Karte ausgeben ...

Gruß

Tikonteroga
 
F

Freak-X

Gast
ich fang gleich an zu heulen
Nicht traurig sein :troesten

-----------------------

also wenn du halt alle neuen Spiele sofort in maximaler Qualität spielen möchtest, dann musst du halt den Kompromiss mit dem Dual-Slot-Design, der hohen Leistungsaufnahme und den Kosten in Kauf nehmen
Ich habe auch Kompromisse, nur sind die halt etwas anders als deine - Ich gebe ich gerne mit Nachteilen zufrieden, nur müssen die Nachteile halt nicht unbedingt so krass sein, dass spielen keinen Spass mehr macht. - Ich kaufe immer gerne in der mittleren bis oberen Preis-Klasse, aber auch keinesfalls das Neueste vom Neuesten. - Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass ich damit bisher immer am Glücklichsten geworden bin, wenn auch mein Konto plötzlich erstaunlich leer ist :D

Du hast halt höhere Ansprüche.
Jep, das hatte für mich bisher aber nur Vorteile, weil bisher nur sehr selten von etwas entäuscht war.

werde mir bald eine Radeon X2600 kaufen.
Was hat die denn für technische Daten, wo kann man das sehen?

Ich habe bei dir auch schon oft gesehen dass du sehr teure Komponenten empfielst
Naja, sehr teuer ist übertrieben, wohl eher im mittleren/gehobenen Preissegment.

und glaub auch in deinem Rechner hast (150+ € Boards, CL4 DDR2, ...).
Mein Board hat mich damals 98 €uro gekostet und ich habe den Kauf bisher nicht eine Sekunde bereut. - Und wer bei dem Mainboard oder Netzteil spart, ist schon recht mutig, da auf diese beiden Komponenten ja schließlich alles basiert. - Auch ein billiger Ram ist nicht zu empfehlen, (Nicht bloß für Overclocker), sondern allgemein. - Und die Geschwindigkeit ist wichtig, denn die Menge allein ist nicht alles...

Vielleicht kannst du dann ja auch jeweils 30 € für eine PCIe TV-Karte und WLAN Karte ausgeben ...
Bei der wLan-Karte stimme ich dir zu, da bekommt man mitlerweile gute Sachen von Netgear.
Bei der TV-Karte muss ich dir aber wiedersprechen/schreiben, denn ich will keine Billig-Karte, die nur Mono-Sound und einen billigen Encoder hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
30
Ort
Harpstedt
Wenn die neuen R600 Chips von AMD ihr Geld wert sind werde ich mir auch überlegen so eine zu kaufen.
 
M

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
47
Ort
Dorsten
Bei der TV-Karte muss ich dir aber wiedersprechen/schreiben, denn ich will keine Billig-Karte, die nur Mono-Sound und einen billigen Encoder hat.
TV Karte???
Warum kein USB-DVBT-Stick?
Spart den (Steck)Platz im PC, hat meist vernünftige Decoder und bringt eine gute Quali (eigene Erfahrung)
 
Thema:

Mainboards: Eine einzige Katastrophe

Mainboards: Eine einzige Katastrophe - Ähnliche Themen

  • Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?

    Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?: Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen? Ich habe...
  • Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?

    Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?: Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen? Ich habe...
  • Neues Mainboard und Installation von Windows 8.1

    Neues Mainboard und Installation von Windows 8.1: Hallo alle zusammen ! Ich habe heute ein neues Mainboard sowie einen CPU und 4 Arbeitsspeicher installiert. Die Windows 7 Home Premium- sowie...
  • Windows 10 aktivieren nach dem wechseln des mainboards.

    Windows 10 aktivieren nach dem wechseln des mainboards.: Guten Tag, ich habe vor einiger Zeit mein Mainboard gewechselt und seit dem ist Windows nicht mehr auf meinem PC aktiviert. Erst hat es mich nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?

    Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?: Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen? Ich habe...
  • Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?

    Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen?: Mainborad defekt. Ich möchte WIN 10 Pro und Office 2019 auf das neue Mainboard übertragen. Ist das möglich und wie soll ich vorgehen? Ich habe...
  • Neues Mainboard und Installation von Windows 8.1

    Neues Mainboard und Installation von Windows 8.1: Hallo alle zusammen ! Ich habe heute ein neues Mainboard sowie einen CPU und 4 Arbeitsspeicher installiert. Die Windows 7 Home Premium- sowie...
  • Windows 10 aktivieren nach dem wechseln des mainboards.

    Windows 10 aktivieren nach dem wechseln des mainboards.: Guten Tag, ich habe vor einiger Zeit mein Mainboard gewechselt und seit dem ist Windows nicht mehr auf meinem PC aktiviert. Erst hat es mich nicht...
  • Oben