Mac OS X 10.5: Der Leopard hat viele Löcher

Diskutiere Mac OS X 10.5: Der Leopard hat viele Löcher im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Software-Firewall in Apples neuer Betriebssystemversion sorgt bei unabhängigen Sicherheitsfachleuten für Kopfschütteln. Sie kann offenbar die...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10




Die Software-Firewall in Apples neuer Betriebssystemversion sorgt bei unabhängigen Sicherheitsfachleuten für Kopfschütteln. Sie kann offenbar die Erwartungen an Mac OS X 10.5 nicht erfüllen und steckt voller Mängel.

Im Fachkreisen kursiert der Spruch, der neue Leopard von Apple habe mehr Löcher als sein Namensgeber aus der Natur Flecken im Fell. Gemeint ist unter anderem die in Mac OS X 10.5 "Leopard" enthaltene Desktop-Firewall. Die Mängelliste beginnt schon bei der Erstinstallation des neuen Betriebssystems. Standardmäßig ist die Firewall erstmal abgeschaltet - auch wenn ein Mac-Benutzer seinem vorhandenen System mit aktivierter Firewall ein Update auf Version 10.5 spendiert.

Ein weiterer Kritikpunkt der Sicherheitsforscher ist, dass Apple die Firewall-Regeln vor dem Benutzer versteckt und ihm lediglich die Wahl zwischen drei Betriebsmodi lässt: alles erlauben, alles sperren oder je nach Anwendung erlauben/sperren. Netzwerk-Ports für bestimmte Dienste/Protokolle (etwa HTTP auf Port 80) freizugeben ist nicht vorgesehen. Gegenüber Mac OS X 10.4 stellt diese Vereinfachung eher einen Rückschritt dar. Zudem muss die Firewall, ganz Mac-untypisch, über die Kommandozeile konfiguriert werden.

Schlimmer noch ist jedoch die Feststellung, dass die Option "alles sperren" offenbar alles andere bewirkt als dies. Mehrere Dienste sind trotzdem über das Netzwerk erreichbar. Außerdem unterscheidet die Firewall nicht zwischen unterschiedlich vertrauenswürdigen Netzwerkschnittstellen. Mit vielen Windows-Firewalls, auch der in Vista enthaltenen, lässt sich etwa der Schutz für das lokale Netz im Vergleich zur Internet-Verbindung durchlässiger gestalten. So kann bei maximalem Schutz gegen Angriffe von außen im lokalen Netz gespielt oder Datenaustausch betrieben werden. Die Leoparden-Firewall vertraut hingegen allen Schnittstellen gleichermaßen.

Auch andere Bestandteile von Mac OS X 10.5 sind unsicher. So enthält die neue OS-Version ältere Fassungen des Unix-Dateidienstes Samba und des Zeitgeberdienstes ntpd, die bekanntermaßen Sicherheitslücken aufweisen. Neuere Versionen dieser Dienstprogramme ohne diese Anfälligkeiten sind bereits seit einiger Zeit verfügbar.

Während Apple den Verkaufserfolg seiner neuen Betriebssystemversion feiert, sollten die Entwickler also besser den Sekt erstmal im Kühlschrank lassen und möglichst bald ein Service Pack bereit stellen. Bei aller Kritik, die an Windows Vista geübt wurde und wird - Microsoft hat in Sachen Sicherheit den besseren Job gemacht.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Ja, ja. Über andere lästern, aber selber nicht besser. Da gibts doch ein passendes Sprichwort. Mir fällt es nur gerade nicht ein.
 
#3
T

Think different

Gast
Hoffe doch, dass die Version 10.5.1 das stopft! ServicePack für Mac OS X gibts doch gar nicht, oder? Gibt halt nur die Unterversionen.
 
#5
T

Think different

Gast
Ja, Michel1980 postet bestimmt gleich zum 10. Mal einen Link zur BlueScreen-Meldung :D

Naja, noch kann ich mir persönlich so was erlauben (gibt ja kaum Viren etc. für den Mac), aber wenn die zunehmen, würde ich garantiert nicht upgraden (von Tiger auf Leopard)!
 
#7
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
:D:D:D:D:D:D
Über Vista Witze reissen aber selber von Sicherheit keine Ahnung, liegt warscheinlich daran das der MAC "nicht" angreiffbar ist:blush.
 
#10
P

Phraser

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
2.767
Sicherheitsforscher = Microsoft Entwickler?:D
 
#13
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
BSOD, Sicherheitslücken.... Warum soll ich mir nen Mac kaufen, wenn ich das mit nem Win-PC auch haben kann?

:D
 
#16
S

sloobm

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
143
Alter
29
Ort
CH
ach man, seit doch nicht so fies, MAC donalds kann doch garnichts dafür, das das Produkt nicht so schön in wirklichkeit, wie auf den Prospekt geboten, aussieht :D
 
#17
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
33
Freut mich, dass der arrogante Applehaufen auch so Probleme hat. Den fanatischen Applejüngern (damit sind nicht die normalen Benutzer gemeint) ist es aber vermutlich vollkommen egal, denn es ist von Apple, also ist es toll!
 
#18
katerberlin

katerberlin

WIN7 ist gut.
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
380
Ort
Fürstenwalde/Spree
Ist schon traurig, dass das BS so Fehlerhaft ist. Schön auf Vista schimpfen aber selber...........................Kein MAC für mich bitte.
 
#19
T

Think different

Gast
Freut mich, dass der arrogante Applehaufen auch so Probleme hat. Den fanatischen Applejüngern (damit sind nicht die normalen Benutzer gemeint) ist es aber vermutlich vollkommen egal, denn es ist von Apple, also ist es toll!
Ich bin in zwei verschiedenen Apple-Foren angemeldet (aber nur noch bei einem aktiv) und nirgendwo ist mir so ein von dir beschriebener User untergekommen! ;)
 
#20
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
33
Also, einen davon kenn ich persönlich. Der Anteil scheint aber glücklicherweise nicht so schrecklich groß zu sein.
 
Thema:

Mac OS X 10.5: Der Leopard hat viele Löcher

Mac OS X 10.5: Der Leopard hat viele Löcher - Ähnliche Themen

  • Apple packt "Mac Defender"-Schutz in Snow-Leopard-Security-Update

    Apple packt "Mac Defender"-Schutz in Snow-Leopard-Security-Update: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • Mac OS X 10.6.3 Snow Leopard behebt Fehler in Quicktime und OpenGL

    Mac OS X 10.6.3 Snow Leopard behebt Fehler in Quicktime und OpenGL: Die Aktualisierung verbessert die Stabilität des Betriebssystems. Sie schließt Dutzende Sicherheitslücken. Für Nutzer von Mac OS X 10.5.8 steht...
  • Mac OS X 10.6 wird zu Snow Leopard

    Mac OS X 10.6 wird zu Snow Leopard: Wie Ars Technica unter Berufung auf Entwicklerkreise berichtet, wird Mac OS X 10.6 den Codenamen "Snow Leopard" tragen. Das nächste Release von...
  • Kennt ihr einen Mac Os Leopard theme?

    Kennt ihr einen Mac Os Leopard theme?: Hallo! Kennt ihr einen Mac OS Leopard Theme, der Vista so richtig transformiert? Also einer der nicht nur den Look übernimmt sondern auch das...
  • Apple veröffentlicht Update für Mac OS X 10.5 Leopard

    Apple veröffentlicht Update für Mac OS X 10.5 Leopard: Das lang erwartete Update 10.5.3 für Mac OS X Leopard steht ab sofort als kostenloser Download zur Verfügung. Das im ausgepackten Zustand über 1,5...
  • Ähnliche Themen

    Oben