M6800 läßt mich nicht mehr ins BIOS

Diskutiere M6800 läßt mich nicht mehr ins BIOS im Win 10 - Treiber Forum im Bereich Windows 10 Forum; So habe ich es vor.
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
EDIT2: Ich würde Dir doch mal zu einer Neuinstallation raten, denn Du hattest ja schon immer mal Probleme mit dem Gerät. Würde auch das aktuellste Windows sprich 20H2 nehmen....
So habe ich es vor.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
:satisfied

EDIT: Nimm das Media Creation Tool (Tool jetzt herunterladen) zur Hand und lasse damit einen Datenträger erstellen; dann biste auf der sicheren Seite. Stecke einen passenden Stick (min. 8GB) an und lasse das Tool den Rest machen. Ergebnis ist ein bootfähiger Stick, der immer funktioniert....
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Gut; nochmal zur "Methode 2": nach dem Fenster "Erweiterte Optionen erscheint das für die UEFI-firmware-Einstellungen nicht. Wie ist das zu interpretieren?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
Was passiert stattdessen?

EDIT: Wenn Du auf Problembehandlung geklickt hast, sollte UEFI unterhalb Starteinstellungen erscheinen...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Was passiert stattdessen?

EDIT: Wenn Du auf Problembehandlung geklickt hast, sollte UEFI unterhalb Starteinstellungen erscheinen...
Dann sehe ich 2 blaue Fenster untereinander:

- PC zurücksetzen

- Erweiterte Optionen

Die wähle ich, dann sehe ich 6 Fenster:

- Starthilfe - deinstallieren

- Starteinstellungen - Systemwiederherstellung

- Eingabeaufforderung - Systemimagewiederherstellung

Auch unter diesen Möglichkeiten taucht UEFI nicht auf.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
Du mußt wenn Du im Startmenü auf neu starten klickst, die Umschalttaste gedrückt halten. Dann dauert es einen Moment und dann erscheinen 4 blaue Schaltflächen. Dort klickst Du auf Problembehandlung; danach erscheint UEFI.
Grade nochmal getestet....
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Ein klasse Tip, schnelle Umschaltung, aber es führt zum identischen Ergebnis wie die bisherige "Methode 2"
Von UEFI keine Spur . . .
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
:wacko

Wie weit kommst Du denn? Die 4 Schaltflächen erscheinen aber, oder? Problembehandlung ist auch nicht da? Du wirst die Batterie entfernen müssen fürchte ich; ist aber keine Raketentechnik...
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Es wird alles angezeigt, wie in #25 geschrieben. Und ich habe inzwischen alles durchsucht.
Na vor der Zerlegerei habe ich keine Bange, das ist nicht das erste Mal.
Was hat es denn mit dem UEFI auf sich? Muß ich das denn haben?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
Was hat es denn mit dem UEFI auf sich?
DAS ist das (UEFI-) BIOS, welches man auch per Windows starten kann. Das ist das, was wir grade versucht haben.; scheint aber nicht zu funktionieren. Trenne die Stromversorgung vom Gerät, ziehe den Akku und entferne die 2 Schrauben, welche den Deckel halten. Die Batterie siehste auf Anhieb; Kabel sachte abziehen (kannst das Abziehen auch mit einen Schraubendreher unterstützen) und meinetwegen 1 Stunde so lassen. Oder die beiden Pins mit dem Schraubendreher kurzschließen.; spart Zeit. Schaffste schon....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Hier steht noch ein Lenovo W520 mit wohl gleichem Win10x64.
Bei dem kommt UEFI auch nicht; der verhält sich gleich wie der M6800, nur sehr viel schneller.
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
DAS ist das (UEFI-) BIOS, welches man auch per Windows starten kann. Das ist das, was wir grade versucht haben.; scheint aber nicht zu funktionieren. Trenne die Stromversorgung vom Gerät, ziehe den Akku und entferne die 2 Schrauben, welche den Deckel halten. Die Batterie siehste auf Anhieb; Kabel sachte abziehen (kannst das Abziehen auch mit einen Schraubendreher unterstützen) und meinetwegen 1 Stunde so lassen. Oder die beiden Pins mit dem Schraubendreher kurzschließen.; spart Zeit. Schaffste schon....
Nachdem, was ich lese, sind mein beiden Gurken wahrscheinlich einfach zu alt, obwohl es bei Deiner ja geht . . .?
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Ich habe den Rechner mal von der docking station genommen und gestartet - F12 und ich war im BIOS.
Ich wollte sehen, ob er nicht anders reagiert, wenn von ihm selbst gearbeitet wird.
Im BIOS ist auch die aktuelle Version A26 vermerkt.
Auch vermekt ist eine Option, bei der es um das UEFI geht, aber obwohl ich Englisch kann, konnte ich nicht verstehen, was ich tun könnte und da bin ich vorsichtig geworden.
Aber auch ohne dock findet UEFI nach all' den Versuchen nicht statt.
Wahrscheinlich kann man das im BIOS freischalten oder dazu wechseln.
Der Rechner bleibt jetzt zu und ich mache mich an's Windows. (Mit USB-Stick)
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty

Anhänge

  • shutdown.PNG
    shutdown.PNG
    80,3 KB · Aufrufe: 20
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.333
Alter
54
Ort
Thüringen
Wenn Du schon im BIOS warst, ist es doch ein Leichtes einen Reset zu veranlassen. Das ist in meinen Augen unbedingt nötig, vorher würde ich gar nicht anfangen. Und das nächste Mal erzählst Du bitte vorher, dass das Gerät am Dock hängt, Wäre schon wichtig das zu wissen....
Habe ich gemacht; Ergebnis siehe unten.
Was ist davon zu halten?
Den Befehl welchen zu eingegeben hast wäre günstig zu sehen; evtl haste ein Leerzeichen vergessen. Kopiere den Befehl einfach aus dem Post von @Hups; das sollte funktionieren, sofern dieser so korrekt ist....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.193
Ort
Nähe Fürsty
Die Bedeutung des docks habe ich unterschätzt; mir war nicht klar, daß das so viel Unterschied machen kann - tut mir leid.
Hie nochmal der Versuch von Hups; ich habe vorher sicher zwischen t und Null kein blank geschrieben.
 

Anhänge

  • shutdown_2.PNG
    shutdown_2.PNG
    48,2 KB · Aufrufe: 18
Thema:

M6800 läßt mich nicht mehr ins BIOS

M6800 läßt mich nicht mehr ins BIOS - Ähnliche Themen

PC startet nach Batteriewechsel nicht mehr (Dell Dimension E521-WIN 10 Home): Hallo, nachdem ich die Batterie gewechselt habe, erscheint beim Start: Diskette drive 0 sekk fuiture. Ich habe das Laufwerk abgeklemmt-hilft aber...
Win7 lässt sich nicht im RAID Modus installieren oder booten nachdem im AHCI installiert: Hallo Community, vor kurzem habe ich mir einen neuen Rechner online zusammengestellt, fast Baugleich zu einem, den ich vorher hatte, nur ist...
Windows 10 Home 64 bootet nicht mehr nach MSCONFIG Fehler: Hallo, ich habe hier ein Problem, bei dem ich einfach nicht mehr weiter komme: Eckdaten: Win10 Home 64 bit (von Win7 upgraded). Neuste...
Windows 8 mit UEFI-Bluescreen: Hallo Leider habe ich ein seltsames Problem , ich leide schon ca. 2 Wochen. Tag und Nacht und keine Lösung gefunden. Ich versuche mich kurz zu...
PC startet nach Bios Update nicht mehr: Hallo Winboardler, mein Nachbar hat sich von der Asus Homepage für sein Board K8N Sockel754 das aktuellste Bios (1011 aus 2006) geladen, mit Nero...
Oben