Lüftersteuerung statt WAKÜ

Diskutiere Lüftersteuerung statt WAKÜ im Casemodding Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Community, da ich heute ja gelesen habe, dass sich eine WAKÜ bezüglich Preis/Leistung/Aufwand nicht mehr lohnt, möchte ich mir eine...

maximal1981

Threadstarter
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
761
Alter
39
Ort
nähe St. Pölten
Hallo Community,

da ich heute ja gelesen habe, dass sich eine WAKÜ bezüglich Preis/Leistung/Aufwand nicht mehr lohnt, möchte ich mir eine Lüftersteuerung zulegen.

Jetzt ist mein grosses Problem, hab damit keinerlei erfahrung.

Ich habe nämlich auch folgendes Problem, und zwar höre ich einen Lüfter wenn das Case geschlossen ist, ohne ich es, ist das geräusch icht mehr auffindbar. vermute das es durch ressonanz verursacht wird wenn der deckel drauf ist, und es der kleine kühler vorne unten ist, der beim case dabei war (blau beleuchtet).

Möchte auf jedenfall eine digitale Steuerung haben, da die ja fast keine Abwärme produzieren (Transistor ---> PNP bzw NPN), denn analoge (Potis ---> verbraten nicht benötigen strom, und können die Spannung nicht von therotisch 0 - 12 V regeln) verbrauchen ja selbst zu viel energie.

Desweiteren denke ich eher an eine intelligent Steuerung die sich selbst regelt (z.b. über eine kurve oder schwellwertparameter; würde auch künstliche inelligenz nehmen :D)

Meine vorhandenen Komponenten könnt ihr meiner Sig entnehmen, falls wer lust und laune hat sich meinem Rechner anzunehmen.

Ich nehme an, dass ich meinen CPU-Lüfter behalten kann und ihn nicht ersetzen muss. GRAKA wird vermutlich auch nicht umgebaut :unsure und wenn wir schon dabei wären, würde ich auch gleich meine 3 HDD's mit diesen Gummischnüren ins Gehäuse hängen, da ich die schon höre, wenn das RAID0 mal böse Daten schaufelt:cheesy
 

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
43
Als am sinnvollsten erachte ich hier Lüftersteuerungen, die auch über Temperatur-Sensoren verfügen.

Hier mal drei Beispiele für solche Lüftersteuerungne (hab selber die erstere im Einsatz):
Die regeln dann die Lüfter i. d. R. anhand der Temperatur.
 

maximal1981

Threadstarter
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
761
Alter
39
Ort
nähe St. Pölten

Zero0000

Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
425
Alter
35
Ort
Dortmund
per software wäre auch ne lösung. Wenn genug Lüfter Anschlüsse am Board hast alle lüfter da dran und dann per Speedfan Regeln. Mache ich so ;).
 

maximal1981

Threadstarter
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
761
Alter
39
Ort
nähe St. Pölten
mich lacht irgendwie die Zalmansteuerung an, die ist optisch irgendwie ansprechend, und dafür nicht mal tragisch teuer

jetzt stellt sich mir die frage, wie schliesse ich meinen 250 mm Lüfter an, denn der hat einen HDD-Anschluss. über wachbar ist er nicht meines wissens

und wo soll ich die anderen sensoren, und zusätzliche lüfter setzen? kann man das irgendwie verallgemeinern?

1. Sensor CPU: auf den Cu-Kern des Lüfters, wo die Headpipes weggehen?
2. Sensor Gehäuse: irgendwo ganz oben klar
3. Sensor RAID0 HDD0: wohin?
4. Sensor RAID0 HDD1: dito

Graka wäre unnötig, da die sich ja eh selbst regelt, oder?
 
Thema:

Lüftersteuerung statt WAKÜ

Oben