Lucid Hydra - ATI- und Nvidia-Karten kombinieren

Diskutiere Lucid Hydra - ATI- und Nvidia-Karten kombinieren im IT-News Forum im Bereich News; Der schon lange angekündigte Hydra-Chip von LucidLogix steht kurz vor der Markteinführung. Am 29. Oktober soll das MSI-Mainboard Big Bang...

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
Der schon lange angekündigte Hydra-Chip von LucidLogix steht kurz vor der Markteinführung. Am 29. Oktober soll das MSI-Mainboard Big Bang erscheinen, das mit Intels P55-Chipsatz für die neuen LGA1156-.CPUs gedacht ist. Dank Hydra ist es möglich, ATI- und Nvidia-Grafikkarten gemeinsam einzusetzen und 3D-Berechnungen aufzuteilen.

Laut Pressemitteilung (PDF, englisch) von Lucid funktioniert dies beispielsweise mit Crysis, F.E.A.R.2: Project Origin, Left 4 Dead 2 und Bioshock. Hydra-Treiber gibt es für Windows 7 und Vista, die bisher DirectX 9.0c und 10 unterstützen. Ein DirectX-11-Treiber ist bereits angekündigt. Intel unterstützt Lucid seit längerem finanziell. Dies sorgt für Spekulationen, nach denen auch Intels kommender Grafikchip Larrabee dank Hydra mit Grafikkarten von ATI oder Nvidia kombiniert werden könnte.

Powered by IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
A

AlienJoker

Gast
Da würden mich technische Details ja brennend interessieren...
 

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.256
Alter
50
Ort
Hamburg
mich auch... zumal das echt ein meilenstein in der geschichte der graka wäre.. beide konkurenten in einem pc vereinen... bin gespannt ob das den herstellern lieb ist.. ;)
 
A

AlienJoker

Gast
die zweite Frage die mich quält ist, ob sich das gegenüber SLI & Co wirklich lohnt.
 

Kellerk1nd

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.359
Ich denke schon, so kann man PhysX nutzen obwohl man ne Preiswerte ATI nebenbei benutzt
 

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
34
Ort
hinterm Deich
Mich würde auch das Zusammenspiel mit dem Larrabee interessieren, und auch, wie viele Grafikkarten sich auf diese weise nutzen lassen. Auch wenn ich kein Fan von Multi-GPU Systemen bin, würde es mich interessieren, ob z.B. eine Nvidia Karte mit einer ATI und dem Larrabee zusammen arbeiten können.

MfG Smilodon
 
A

AlienJoker

Gast
Der Larrabee hat bei der öffentlichen Demonstration aber total enttäuscht. Das ist erst spannend, wenn ich eine der GraKas abschalten kann.
 

JumpingJohn

Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
2.031
Alter
36
Na das wär doch die Chance für beide Hersteller Kohle machen zu können, da von jedem Herstelle eine Graka verwendet werden kann

Das Stimmt zwar für den Verbraucher, aber ATI und Nvidea sind ja beide darauf aus so viel Marktanteil wie Möglich zu erwirtschaften und da würde dieses System ihnen ja in die quere kommen, da ihr SLI bzw. Crossfire ja nun mehr nicht mehr zwingend eine zweite Karte der jeweiligen Marke voraussetzen würde. Bezweifel das des ATI und Nvidea gefällt!
 

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
34
Ort
hinterm Deich
Das Stimmt zwar für den Verbraucher, aber ATI und Nvidea sind ja beide darauf aus so viel Marktanteil wie Möglich zu erwirtschaften und da würde dieses System ihnen ja in die quere kommen, da ihr SLI bzw. Crossfire ja nun mehr nicht mehr zwingend eine zweite Karte der jeweiligen Marke voraussetzen würde. Bezweifel das des ATI und Nvidea gefällt!

Kommt darauf an, ich habe ja anders herun die Möglichkeit je eine Karte einzubauen. Wenn ich ein fertiges System kaufe, indem sich eine ATI-Karte befindet, ich aber später mehr Leistung oder gar Physikbeschleunigung haben will, kann ich eine Nvidia Karte kaufen, und mein System erweitern.

MfG Smilodon
 

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Ich denke schon, so kann man PhysX nutzen obwohl man ne Preiswerte ATI nebenbei benutzt

PhysX wird ja dank DirectX11 und den Compute Shader bald nicht mehr nötig sein und es kann auch einfach eine GPU berechnete Physik für ATI Karten kommen...
 

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.256
Alter
50
Ort
Hamburg
PhysX wird ja dank DirectX11 und den Compute Shader bald nicht mehr nötig sein und es kann auch einfach eine GPU berechnete Physik für ATI Karten kommen...

das halte ich für ein gerücht, das physX bald nicht mehr notwendig sein wird..

wo hast du das denn her????


physX ist den games bereits enthalten und programmiert um ein noch besseres bild beim gamen zu erhalten, was ATI bis heute leider nicht integriert hat. die machen das ja etwas anders.

das physX sterben wird, wurde schonmal prognostiziert und siehe da, es ist wieder da, da es nvidia integriert hat..

lies dir den Artikel Was passiert mit PhysX, wenn DX11/OpenCL da sind?
nochmal genau durch, dann wird dir dieser passus
...Darüber hinaus wird gerne behauptet, dass PhysX verschwinden wird, wenn OpenCL beziehungsweise der Compute Shader in DirectX 11 da sind. Dies ist ebenso wenig korrekt. Doch wie kommen viele Leser auf die Behauptung? Wie bereits erwähnt, kann man CUDA-Programme nur auf einer CUDA-fähigen GPU, also einer Nvidia-Karte, ausführen. OpenCL und der Compute Shader sind nun wie Direct3D und OpenGL eine API, die unabhängig vom Hersteller genutzt werden kann. Es ist also gleichgültig, ob der Rechenkern von ATi, Intel, Nvidia, S3 oder anderen kommt.

Beide APIs werden in Zukunft für das GPU-Computing genutzt, also das Ausführen von parallelen Berechnungen auf der GPU abseits der 3D-Grafik. Unter anderem fällt GPU-PhysX unter dieses Stichwort, weswegen viele nun glauben, dass PhysX aufgrund der beiden APIs verschwinden wird. Dies ist aber mitnichten richtig! Zwar kann man mit OpenCL sämtliche OpenCL-kompatiblen Rechenkerne ansprechen, man benötigt jedoch immer noch eine Physik-Bibliothek, die weder OpenCL, noch DirectX 11 mitbringen. Es wird von Microsoft auch kein standardisiertes Direct Physics geben (zumindest vorerst), was von einigen gerne behauptet wird.

...
ich denke mal eher, das ATI etwas vergleichbares bauen/programmieren wird um endlich die selbige schnittstelle ebenfalls nutzen zu können, um ihren Anhängern etwas gleichwertiges zu bieten, denn dann hat nvidia kein argument mehr, was bisher physX ja war...

lassen wir uns überraschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
die weder OpenCL, noch DirectX 11 mitbringen.
Was die Engine Hersteller zweifelsfrei selbst machen werden...vor allem Crytek wird dies sicher machen um so alle User mit besseren Physik Effekten bedienen zu können.

Zu glauben dass eine Lösung welche nur für 1 Hersteller gilt gegen Multiplattformlösungen überlebt ist eigentlich nur ein Traum des Herstellers...wenn nicht von Apple und Microsoft, dann werden die Bibliotheken von anderen kommen...CUDA und ATI Stream sind eigentlich jetzt schon tot...sie werden einfach nicht mehr benötigt...
 
Thema:

Lucid Hydra - ATI- und Nvidia-Karten kombinieren

Lucid Hydra - ATI- und Nvidia-Karten kombinieren - Ähnliche Themen

Nvidia - Unliebsame Konkurrenz per Treiber blockiert?: Nachdem das MSI-Mainboard »Big Bang« nicht wie angekündigt mit dem Lucid Hydra-Chip erschienen ist, vermehren sich Meldungen, dass Nvidia den...
Nvidia: "Spiele-PCs bleiben wichtig": "Spiele-PCs bleiben wichtig" Wie heise online meldet, ist Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang zwar überzeugt davon, dass Parallel Computing in wenigen...
Nvidia - PhysX nur ohne ATI-Radeon (Update2): Langsam sickert eine Meldung durch das Internet, die eigentlich schon von Ende Juli stammt: Nvidia verhindert seit den Grafiktreibern der...
Neue Beta-Treiber von Nvidia: WHQL-Kandidat Version 182.05 Nvidia hat neue Treiber online gestellt, die die Versionsnummer 182.05 tragen und zur WHQL-Prüfung eingereicht...
Oben