lizenzfrage

Diskutiere lizenzfrage im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Win7 - Allgemeines; hi, einfache frage.. ich hab mir ultimate64 gekauft und das läuft aufm notebook. wenn ich das jetzt aufm PC installier, wird das zwar gehn...
#1
S

sheedy

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
364
hi, einfache frage.. ich hab mir ultimate64 gekauft und das läuft aufm notebook.


wenn ich das jetzt aufm PC installier, wird das zwar gehn, aber bei der online-aktivierung online scheitern, oder?


dann muss ich 7-prof. von msdnaa nehmen, aber das dann leider ohne bitlocker.. :(


...oder hab ich was übersehn?
 
#2
Serge

Serge

Dabei seit
20.08.2002
Beiträge
5.264
Alter
51
Ort
Zürich
Eine Lizenz ist nur für einen Rechner gültig, alles andere ist illegal.
 
#5
S

sheedy

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
364
ok!

aber ich kann von der ultimate-cd installieren und dann mit der MSDNAA seriennummer aktivieren? weil ich hatte ja damals (s. forum) große probleme mitm laptop wo ja vermutet wurde, dass das am download-datenträger liegt.
 
#6
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.742
Ort
Niederbayern
Du kannst bei einem installierten Ultimate keine Professional-Seriennr. eingeben oder umgekehrt. Das geht nicht.

Was evtl. klappen könnte: Erzeuge dir von der Ultimate-DVD einen bootfähigen USB-Stick (leider hat MS das Tool dafür wieder zurückgezogen aber es gibt ja noch andere Anleitungen im Netz). Bevor du den Stick verwendest gehst du darauf in den Ordner "Sources" und löschst die Datei "ei.cfg". Darin steht nämlich nur daß er ohne Rückfrage "Ultimate" installieren soll. Fehlt die Datei bekommst du während der Installation eine Abfrage welche Version von Win7 du installieren möchtest. Mit diesem Setup kannst du also wahlweise Home, Professional oder Ultimate installieren (natürlich nur sinnvoll wenn du dann einen passenden Key hast).

Nun installierst du vom Stick, da kannst du auch "Professional" wählen. Danach kommt es nur noch darauf an ob diese Professional-Version deinen Key akzeptiert, sollte aber eigentlich klappen.

Dieses Vorgehen ist dann auch legal wenn du für jeden Rechner einen eigenen Key hast. Alternativ könntest du dir statt dem USB-Stick auch eine geänderte DVD erzeugen wo die Datei "ei.cfg" gelöscht ist, aber die DVD-Kopie mußt du natürlich auch wieder bootfähig machen.
 
#7
S

software-dude

Dabei seit
16.11.2009
Beiträge
8
Alter
57
Hmmm, also es gilt ganz einfach, dass Du für jede Windows-Installation eine Lizenz brauchst. Ich sehe eigentlich - mit oder ohne Aktivierung - keine Probleme bei Mehrfach-Installationen. Bei XP musste man bei MS eben anrufen, wenn man es per Internet schon aktiviert hatte. Ich habe heute bei einigen XPs in VMs noch das Problem, dass ich neu aktivieren muss, wenn ich z.B. den Speicher verändere. Ich gehe einfach einmal davon aus, dass es bei Vista immer noch gleich ist. Du musst aber auf jeden Fall sicherstellen (notfalls abinstallieren), dass Du genügend Lizenzen hast.
 
#8
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
hi, einfache frage.. ich hab mir ultimate64 gekauft und das läuft aufm notebook.
Hallo sheedy,

ich habe mich mit Windows 7 noch nicht allzu sehr beschäftigt. Früher gab es aber meines Wissens von einigen Windows-Versionen sogenannte Retail-Versionen, welche eine Installation sowohl auf einem Desktop, als auch auf einem tragbaren System (Notebook) erlaubt haben. Davon durfte dann aber immer nur eines zur gleichen Zeit benutzt werden.

Schau doch mal in Deinen Lizenzbestimmungen (Ich glaube, Du musst dazu nur START drücken und im Suchfeld "Lizenz" eingeben.), ob sich darin ein solcher Passus findet.

Viele Grüße

Pater Born
 
#9
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Hallo sheedy,

ich habe mich mit Windows 7 noch nicht allzu sehr beschäftigt. Früher gab es aber meines Wissens von einigen Windows-Versionen sogenannte Retail-Versionen, welche eine Installation sowohl auf einem Desktop, als auch auf einem tragbaren System (Notebook) erlaubt haben. Davon durfte dann aber immer nur eines zur gleichen Zeit benutzt werden.

Schau doch mal in Deinen Lizenzbestimmungen (Ich glaube, Du musst dazu nur START drücken und im Suchfeld "Lizenz" eingeben.), ob sich darin ein solcher Passus findet.

Viele Grüße

Pater Born
Ja das gab es - aber m.E. nach nicht für private Lizenzen - ich kann mich da aber täuschen... Ich meine es gabs nur bei Volumenlizenzverträgen ...:blush
 
#10
Slayer10061977

Slayer10061977

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Ort
Lübeck
Also Ich habe hier z. B. die Win 7 Ultimate 64-Bit SB Version, dort steht im Lizenzvertrag:

Zitat:

b. Lizenzmodell. Die Software wird auf der Basis pro Kopie pro Computer lizenziert. Ein Computer ist ein physisches Hardwaresystem mit einer internen Speichervorrichtung, das fähig ist, die Software auszuführen. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separater Computer betrachtet.
2. RECHTE ZUR INSTALLATION UND NUTZUNG.
a. Eine Kopie pro Computer. Die Softwarelizenz wird dem Computer, mit dem die Software vertrieben wird, dauerhaft zugewiesen. Dieser Computer ist der „lizenzierte Computer“.
b. Lizenzierter Computer. Sie sind berechtigt, die Software auf bis zu zwei Prozessoren auf dem lizenzierten Computer gleichzeitig zu verwenden. Sofern dies in diesen Lizenzbestimmungen nicht anderweitig bestimmt wird, sind Sie nicht berechtigt, die Software auf einem anderen Computer zu verwenden.
c. Anzahl von Nutzern. Sofern dies in diesen Lizenzbestimmungen nicht anderweitig bestimmt wird, darf nur jeweils ein Nutzer die Software auf dem lizenzierten Computer verwenden.
d. Alternative Versionen. Möglicherweise enthält die Software mehr als eine Version, wie z. B. 32 Bit und 64 Bit. Sie dürfen jeweils nur eine Version verwenden. Wenn der Hersteller oder das Installationsunternehmen Ihnen mehr als eine Sprachversion zur Verfügung stellt, dürfen Sie nur jeweils eine Sprachversion verwenden.


Mfg Slayer
 
#11
S

software-dude

Dabei seit
16.11.2009
Beiträge
8
Alter
57
Ja das gab es - aber m.E. nach nicht für private Lizenzen - ich kann mich da aber täuschen... Ich meine es gabs nur bei Volumenlizenzverträgen ...:blush
Ich glaube Du meinst das Microsoft Home Use Program als Teil der Software-Assurance. Mitarbeiter von Firmen, die Microsoft Office Produkte über eines der Volumen-Lizenzprogramme (Open License, Open Value, Select,...) inkl. SA bezogen haben, können am Home Use Programm teilnehmen. Die können sich für wenig (?) Euronen einen Datenträger bestellen und dürfen die Office Programme dann auch zu hause auf ihrem PC installieren. Ich glaube nicht, dass die parallele Nutzung hierbei verboten ist. Das Kind oder die Frau dürfen die Programme auch nutzen, wenn der Papa/Mann/Frau in der Firma mit seiner Firmenlizenz schafft. Habe jedenfalls noch nichts Gegenteiliges von MS gehört. Für Windows gibt es das aber nicht. Nur für die Office Programme.
 
#12
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Ich glaube Du meinst das Microsoft Home Use Program als Teil der Software-Assurance. Mitarbeiter von Firmen, die Microsoft Office Produkte über eines der Volumen-Lizenzprogramme (Open License, Open Value, Select,...) inkl. SA bezogen haben, können am Home Use Programm teilnehmen. Die können sich für wenig (?) Euronen einen Datenträger bestellen und dürfen die Office Programme dann auch zu hause auf ihrem PC installieren. Ich glaube nicht, dass die parallele Nutzung hierbei verboten ist. Das Kind oder die Frau dürfen die Programme auch nutzen, wenn der Papa/Mann/Frau in der Firma mit seiner Firmenlizenz schafft. Habe jedenfalls noch nichts Gegenteiliges von MS gehört. Für Windows gibt es das aber nicht. Nur für die Office Programme.
Ne ne eigentlich nicht ...
HUP kenne ich ...
 
Thema:

lizenzfrage

lizenzfrage - Ähnliche Themen

  • Upgrade Server 2012 R2 -> 2016 oder 2019 Lizenzfrage:

    Upgrade Server 2012 R2 -> 2016 oder 2019 Lizenzfrage:: Hallo, ich versuche aktuell die Frage zu klären, ob ich meinen Windows Server 2012 R2 Homeserver auf Server 2016 oder besser 2019 upgraden...
  • Lizenzfrage: Abonnement von Imagine Premium

    Lizenzfrage: Abonnement von Imagine Premium: Guten Tag, ich habe eine Frage zu Microsoft Imagine bzw. Imagine Premium. Als Fachbereich einer Technische Universität möchten wir unseren...
  • Lizenzfrage OneDrive (Business)

    Lizenzfrage OneDrive (Business): Hallo, ich überlege OneDrive Business in unserem Unternehmen einzusetzen, bin mir aber bei den Lizenzen unsicher und frage mich ob ich unser...
  • Änderung der Hardware- Lizenzfrage

    Änderung der Hardware- Lizenzfrage: Hallo, mein Windows ist digital aktiviert nach dem kostenlosen Upgrade. Um bessere Leistungswerte zu erzielen, möchte ich meinen RAM erweitern...
  • Windows 10 Lizenzfragen zur Virtualisierung

    Windows 10 Lizenzfragen zur Virtualisierung: Hallo, während interer Analysen sind einige Fragen zum Thema Lizenzierung von Windows 10 aufgekommen, die ich gerne beantwortet hätte. In...
  • Ähnliche Themen

    • Upgrade Server 2012 R2 -> 2016 oder 2019 Lizenzfrage:

      Upgrade Server 2012 R2 -> 2016 oder 2019 Lizenzfrage:: Hallo, ich versuche aktuell die Frage zu klären, ob ich meinen Windows Server 2012 R2 Homeserver auf Server 2016 oder besser 2019 upgraden...
    • Lizenzfrage: Abonnement von Imagine Premium

      Lizenzfrage: Abonnement von Imagine Premium: Guten Tag, ich habe eine Frage zu Microsoft Imagine bzw. Imagine Premium. Als Fachbereich einer Technische Universität möchten wir unseren...
    • Lizenzfrage OneDrive (Business)

      Lizenzfrage OneDrive (Business): Hallo, ich überlege OneDrive Business in unserem Unternehmen einzusetzen, bin mir aber bei den Lizenzen unsicher und frage mich ob ich unser...
    • Änderung der Hardware- Lizenzfrage

      Änderung der Hardware- Lizenzfrage: Hallo, mein Windows ist digital aktiviert nach dem kostenlosen Upgrade. Um bessere Leistungswerte zu erzielen, möchte ich meinen RAM erweitern...
    • Windows 10 Lizenzfragen zur Virtualisierung

      Windows 10 Lizenzfragen zur Virtualisierung: Hallo, während interer Analysen sind einige Fragen zum Thema Lizenzierung von Windows 10 aufgekommen, die ich gerne beantwortet hätte. In...
    Oben