Linux und Vista Bootmanager auf einem MBR

Diskutiere Linux und Vista Bootmanager auf einem MBR im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo Leute, habe mir seit kurzem das neue Vista RC1 installiert, wo man gleich am anfang feststellt, das das wohl nicht die boot.ini ist. Da ich...
P

pcfreakz

Threadstarter
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
284
Alter
44
Hallo Leute,
habe mir seit kurzem das neue Vista RC1 installiert, wo man gleich am anfang feststellt, das das wohl nicht die boot.ini ist. Da ich mir aber noch gerne ein Linux mit Grub oder LILO installieren will, meine frage. Der Vista Bootmanager wird doch dabei überschrieben, oder? Gibt es eine Möglichkeit beides zu vereinen? Kann man Linux mit dem Vista Manager starten, oder umgekehrt? Oder bleibt einen nur die Möglichkeit den Grub auf ner Bootdisk zu plazieren? Wenn jemand was weis, wäre es wie immer sehr sehr super. Grüsse Sascha
 
B

bescher

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
115
Hi,
also normalerweise wird bei der installation von dem Lilo mangager die windows installation erkannt, k.A. ob der vista unterstützt sollte aber eigentlich auch fast egal sein. Umgekehrt k.A. ich hab keine erfahrungen mit dem vista bootmangeger. Aber wenn du linux installierst wird normalerweise automatisch lilo oder nen ähnlich manager installiert und der übschreibt dann den windows manager... also so wars glaub ich mal :)

mfg
 
P

pcfreakz

Threadstarter
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
284
Alter
44
Klar, seither konnte man ja dann Linux auswählen oder Windows. Wenn man dann Windows gewählt hat, hat man durch die boot.ini die auswahl zwischen den Windows systemen gehabt. Allerdings ist der Vista Manager anders gestrickt. Ich befürchte das ich Vista nach der Linux installation nicht mehr starten kann, weil Vista jetzt nen Linux ähnlichen Bootmanager hat, vermute ich das die Vista bootinformationen, bei der installation von Grub verloren gehen.
 
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
du musst vor allem dran denken, in grub die platte als active zu markieren. einstellungen sind:
Code:
title=Windows Vista (title ist frei wählbar)
rootnoverify (hd0,0) [wenn win auf partition 1 auf platte 1 ist, partition 2 aud platte 1 wäre [hd0,1)]
makeactive
chainloader +1
 
P

pcfreakz

Threadstarter
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
284
Alter
44
Hört sich eigentlich ganz gut an, aber is das nur Theorie, oder is dem wirklich so? Reicht es aus die Partition auszuwählen, oder muss man noch ne Datei mit auswählen zB. Kernel oder so.
 
P

pcfreakz

Threadstarter
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
284
Alter
44
Hallo, habs einfach ausprobiert. Der Linux Bootmanager lässt sich einfach installieren und der Vista Bootmanager bleibt bestehn. Dann kann man wie gewohnt Booten Entweder Linux oder Windows, wählt man Windows, startet der Vista Bootmanager usw.
 
Thema:

Linux und Vista Bootmanager auf einem MBR

Linux und Vista Bootmanager auf einem MBR - Ähnliche Themen

Gundlegende Fragen zu EFI-Partition ,BCDedit, Booten und Co: Hallo habe da ein paar allgemeine Fragen zu der Verwaltung der Partitionen und des Boot-Vorgangs bei Windows 8. ----------------------- Vorab...
GELÖST Vista MBR überschrieben - Hilfe gesucht: Hi Leute, Ich installierte mirbvor ein paar Tagen openSuSE 10.3 (wo das Netzwerk nicht ganz läuft), und der Vista MBR wurde durch GRUB...
Windows Vista Bootmanager Info: Hi @all, wie ja mittlerweile schon seit längerem bekannt ist, installiert Windows Vista seinen eigenen Bootloader "Boot Configuration Data Store"...
Das Ende der Passwörter: Windows Vista, IE und Infocard: Weil Identitätsdiebstahl heute die wohl größte Gefahr für Computernutzer darstellt, führt Microsoft zusammen mit Windows Vista eine neue...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...
Oben