Linux Server einrichten

Diskutiere Linux Server einrichten im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; hi, Ich werde ende dieses Monats den alten Rechner von meiner Schwester bekommen: AMD Athlon K6/2 +500mhz (leicht übertaktet auf 525mhz) ca. 400...
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
hi,

Ich werde ende dieses Monats den alten Rechner von meiner Schwester bekommen:

AMD Athlon K6/2 +500mhz (leicht übertaktet auf 525mhz)
ca. 400 mb ram

Der rechner soll im Netzwerk sowie auch im Internet verfügbar sein. Er wird an einem Router (Teledat Router 630) angeschlossen!

Ich habe SuSE Linux 8.2 vor ein paar monaten mal aus einer Computerzeitschrift bekommen aber konnte es nie benutzen, da ich mich eigentlich nicht mit linux auskenne. Mir wurde gesagt, dass linux sicherer ist als Windows. Da ich auch nicht grad das passende kleingeld habe für ein neues betriebssystem möchte ich gerne meine version von linux benutzen. Ich möchte auf dem Server eigentlich nur einen ts2 server, und evtl. einen Webserver laufen lassen. Wie stelle ich das am besten an? Bzw. Was müss ich dabei beachen?

Ich habe mal was über homeip.com gelesen. Da soll man doch feste ips bekommen. Bzw. Ein kleines prog das einen immer wieder mit der neuen dynamischen ip bei denen registriert und dann die auch immer online sein kann unter der selben ip!

Wenn möglich, sollte das ganze auch noch kostenlos sein :D

Ich weiß, ich stelle ziehmliche forderungen...! *gg*

:danke schon mal im vorraus.

The_Rock


PS: Ich habe keine vorkentnisse in linux!
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
also erstmal solltest du NICHT das suse 8.2 as dem heft nehmen...und wenn du es unbedingt benutzen willst dann installier es ohne kde...

also im grunde ist es nicht schwer einen linux server aufzusetzen...

wenn du einen webserver aufsetzen willst dann würde ich dir xampp raten..
das ist ein komplettes packet..musts du nr noch entpacken und dann starten :D
http://www.apachefriends.org

das ist für anfänger ideal...

ts2 kannst du dir ja auch einfach saugen ....
 
Gnoovy

Gnoovy

Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,


@Gravidi


wieso ohne KDE?




greetz
gnoovy
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
Warum sollte ich das nicht aus der Zeitschrift benutzen?
Das sollte jetz aber nichts gegen suse 8.2 sein, oder?
 
Cl@trix

Cl@trix

Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
207
Alter
35
Originally posted by DkR|TheRock@14.01.2005, 20:44
Warum sollte ich das nicht aus der Zeitschrift benutzen?
Das sollte jetz aber nichts gegen suse 8.2 sein, oder?

Also, ich rate dir nicht unbeding zu SuSE Linux.. Habe selber SuSE 9.2 i586 laufen.. ich meine es ist zwar geil, aber noch leichter kannst du es haben mit Debian oder Mendrake 10.. Du findest auf http://www.linuxiso.org die iso files für die Distributionen.
Der Apache ist auf jeden fall pflicht und unter SuSE 9.2 oder Debian oder Mendrake 10 auch nicht besonders kompliziert einzurichten.. (Nach der Installation von SuSE 9.2 bedarf noch nicht mal ein Neustart hehe...)
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
also generell habe ich nicht gegen suse..habe selber damit angefangen..dann redhat und dann debian und da bin ich auch hängen geblieben...aber für anfänger ist suse geiegnet.

wozu braucht man kde auf einen server?
ich denke er wird nicht sein ganzes leben bei suse bleiben und auch eventuell zu redhat oder debian wechseln...und wenn er das kde weg lässt ..so gewöhnt er sich mit ssh umzugehen und lernt schon mal so einige befhele....
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
Ich habe jetzt in meinem normalen rechner eine 120 gb festplatte. (Partition c 100mb/NTFS Windows xp prof. und die . Partition d: 20gb linux) Um mich da mal ein bisschen rein zu kommen. Also ich hab des schon vor ner woche installiert. Aber mit kde! Ich hab bis jetz eigentlich NUR mit dem kde gearbeitet! Aber wenn es den eh in anderen linux sorten nicht gibt, dann lass ich des mal mit dem kde...! Danke
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
momentmal...ich hab nicht gesagt das es bei zb debian kein kde gibt.....muss man nur nachträglich selber installieren
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
weiß von euch noch jemand einen kostenlosen Anbieter von solchen free ips (oder wie die Heißen) wie z.B. homepip.com. Aber homeip ist so viel ich mitbekommen habe nicht so ganz kostenlos oder???
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
dyndns.org :D
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
mal gucken! Das ist wirklich kostenlos? Nicht nur für 14 tage testversion oder so ein scheiß...?! :blink
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
nein das ist wirklich kostenlos...
 
H

h3r3tic

Mitglied seit
14.02.2004
Beiträge
831
Alter
38
Standort
Berlin
Hi ich glaube das SuSe 8.2 ist ein wenig alt deswegen meint Gravidi das du das aus der Zeitung nicht nehmen sollst. Du kannst dir bei suse.de ne Installcd ziehen die dann aus dem Internet installiert (mit den aktuellen Paketen und Sicherheitspachtes)

Apache würde ich auch Xampp nehmen ist kinderleicht.

Ohne Grafische Oberfläche läuft das ganze schneller und sollte daher für einen TS2 / Webserver reichen (keine Ahnung was TS2 ist :D )

suse.de und da die FTP Version (readme beachten)

apachefriends.org Linux Webserver.

dyndns.org die Clients dafür haben manchmal eine 14Tägige Trialdauer
 
Gravidi

Gravidi

Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
40
hmm also ich meine der ddclient von dyndns.org ist opensource oder nicht..zumindestens läuft der schon viel länger auf meinem debian server als 2 wochen :D
also ts2 ist team speak 2
das soviel heisst..du hostest einen ts2 server..die leute mit den du reden willst connecten dadrauf (mit dem ts2 client) und shcon kann man in ein guten qualie (bandbreitenabhängig) mit den leuten sprechen via headset :D
wird viel in der gamer szene verwendet..war zu mindestens zu meiner gamer zeit so :D
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
Ja, also ts2 = Team Speak 2
Wird wirklich viel in der gamer szene benutzt! Ist auch heute noch so...!
Danke für eure Hilfe. Ich muss mal gucken obe ich mir des Linux mal sauge..!

:danke :danke :danke
 
H

h3r3tic

Mitglied seit
14.02.2004
Beiträge
831
Alter
38
Standort
Berlin
Das mit der Trial war nur auf manche Clients bezogen, klar gibt es auch OpenSource Clients.

Ui zu meiner "Zeit" hatten wir Battle**** keine Ahnung wie das noch hieß :D
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
Also ich denke mal, du meinst "Battle Com" jo, des proggi kenn ich auch noch! Aber da könnte man glaube ich nicht mal die qualli n bissl besser einstellen!!!

Ich hätte noch ´mal ne Frage:
Wie funktioniert des eigentlich mit so nem Mailserver? Was kann ich dann da allse für Mailadressen hosten? Wohl nicht eine beliebige adresse oder?
 
H

h3r3tic

Mitglied seit
14.02.2004
Beiträge
831
Alter
38
Standort
Berlin
Du kannst die Mailadressen hosten die im Mailserver (Postfix etc.) angegeben sind und die, die bei dir eingeliefert werden und angenommen werden und die wo der Mailserver in einem bestimmten DNS als MX Eintrag drinnen steht.

Linux und E-Mail ist aber ein ziemlich komplexes Thema vor allem wenn es um Relay und Sicherheit geht da kann schnell was falsch konfiguriert haben und schon hast du einen schönen Mailserver für Spamer!
 
DkR|TheRock

DkR|TheRock

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
15
ok danke.
War eigentlich auch nur so ein gedanke...! Aber wenn des zu kompliziert ist, dann lass ich des erst mal!

:danke
 
Thema:

Linux Server einrichten

Linux Server einrichten - Ähnliche Themen

  • Windows 10 findet Linux-Server nicht

    Windows 10 findet Linux-Server nicht: nach dem (unfreiwilligen) Upgrade von WIN 7 auf Windows 10 findet mein Rechner den Linux-Server (Suse 9.3) nicht mehr. Netzwerkumgebung ist LAN...
  • Channel 9: Anwendungskompatibilität mit SQL Server auf Linux

    Channel 9: Anwendungskompatibilität mit SQL Server auf Linux: <p>In dieser Episode der Channel 9-Serie "Data Exposed" geht es um Anwendungskompatibilität zwischen SQL Server auf Windows und Linux. Durch die...
  • SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise

    SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise: <p>Ab sofort steht die <a href="https://blogs.technet.microsoft.com/dataplatforminsider/2017/01/20/sql-server-next-version-ctp-1-2-now-available/"...
  • SQL Server auf Linux: So wurde es umgesetzt

    SQL Server auf Linux: So wurde es umgesetzt: <p>Eine <a href="https://channel9.msdn.com/Shows/Data-Exposed/SQL-Server-on-Linux-The-HOW" target="_blank">aktuelle Ausgabe der Channel 9-Serie...
  • Einführung in SQL Server on Linux

    Einführung in SQL Server on Linux: Das SQL-Server-Team hat eine neue Blogserie zu SQL Server on Linux gestartet. Im ersten Teil geben Scott Konersmann, Partner Engineering Manager...
  • Ähnliche Themen

    Oben