Linux Befehlsliste

Diskutiere Linux Befehlsliste im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Allen Linux Usern möchte ich mit dieser Tabelle einen Überblick über die verschiedenen Linux-Befehle geben, und ihre Funktiosnweise erläutern...
snake

snake

Threadstarter
Mitglied seit
18.01.2003
Beiträge
1.516
Allen Linux Usern möchte ich mit dieser Tabelle einen Überblick über die
verschiedenen Linux-Befehle geben, und ihre Funktiosnweise erläutern:


Befehl: Funktion:

adduser Benutzer anlegen
alias Zuordnung eines Aliasnamens zu einem Kommando (C-Shell)
alias= Zuordnung eines Aliasnamens zu einem Kommando (Bash-Shell
at Kommando zu bestimmten Zeiten ausführen lassen
(z.B. shutdown at now + 2 minutes)
awk Programmierbare Mustersuche in Dateien
basename Ausgabe des Dateinamen ohne Pfadnahmen
bash Aufruf der Bash-Shell
batch Kommandi ausführen lassen, wenn Systemauslastung gering
break Schleife unterbrechen
cal Ausgabe des Kalenders
case Mehrfachverzweigung
cat Dateiinhalt fotlaufend ausgeben, Dateien zusammenfügen
cd 'Verz.Name' Arbeitsverzeichnis wechseln (cd = change directory)
cd .. Man wechselt in das übergeordnete Arbeitsverzeichnis
chgrp Dateigruppe ändern
chmod Zugriffsrechte ändern (=change mode)
(z.B. bei chmod 777 'Dateiname' werden die Zugriffsrechte
auf rwxrwxrwx gelegt!)
chown Dateibesitzer ändern (=change owner)
clear Bildschirm löschen
cmp Dateiinhalt vergleichen (=compare)
comm Gleiche Zeilen in sortierter Datei selektieren
compress Dateien komprimieren
continue Beim nächsten Schleifendurchlauf fortsetzen
cp Dateien und Verzeichnisse kopieren (=copy)
cpio Dateien und Verzeichnisse sichern
cron cron-Dämon starten
crontab Kommandos zu bestimmten Zeiten ausführen lassen
cu Anderes Unix-System aufrufen
cut Spaöte und/oder Zeichen aus Dateien herausfiltern
date Systemdatum eingeben oder ändern
dd Konvertierung von Dateien in verschiedene Formate
df Freien Speicherplatz des Dateisystems ausgeben
dir Ausgabe des Inhaltes, des momentanen Directorys (Verzeichnis)
dirname Pfadname von Datei ausgeben
du Speicherbelegung des Dateisystems anzeigen
echo Variablen und/oder Zeichenkette ausgeben
emacs Visueller Editor
egrep Erweiterte Mustersuche in Dateien
env Umgebungsvariable anzeigen lassen, Umgebung eines Kommandos
beeinflussen
exec Kommandi anstllen aktueller Shell ausführen
exit Shell, Shellscript oder aktuelle Prozess wird beendet
export Variable in Umgebung exportieren
expr Arithmetische Operationen ausführen
false Den Wert 'falsch' zurückgeben
fastbott System wird sofort sicher heruntergefahren mit anschließendem
Reboot. Kein File System Check beim nächsten hochfahren.
fasthalt System sofort sicher herunterfahren, kein Rebot. Kein File
System Check beim nächsten hochfahren.
fc Zugriff auf Kommandozeilen in History-Tabelle
fg Job in den Vordergrund bringen
file Dateiart anzeigen
find Dateien suchen
finger Finger Befehl (Informationen zu lokalen und entfernten Benutzern)
fold Lange Zeilen umbrechen
for For-Schleife (Bash-Shell)
foreach For-Schleife (C-Shell)
fsck Dateisystem überprüfen und reparieren
ftp Start von FTP (File Transfer Protocol)
gcc C-Compiler
g++ C++-Compiler
grep Einfache Mustersuche in Dateien
groff Text formatieren
groups Ausgabe der Gruppen eines Benutzers
halt System sofort sicher herunterfahren, kein Reboot
help Hilfe aufrufen
history In Historytabelle enthaltene Kommandozeilen ausgeben
id Bennutzer/Gruppen-ID ausgeben
kill Prozeß-Abbruchsignal oder anderes Signal schicken
ls Listet alle Dateien im Verzeichnis auf
login Einloggen
logname Login Name ausgeben
logout Ausloggen
mkdir Erstellt ein neues verzeichnis (=make directory)
(Bash-Shell, C-Shell, extern)
ps Zeigt ein Mal eine Liste der laufenden Prozesse (=Process Status)
pwd Ausgabe in welchem directory man sich im Moment befindet
(= print working directory)
rm "Dateiname" Löscht Datei
rmdir Löscht das Verzeichnis, nur wenn es leer ist (=remove directory)
rmdir -r Löscht das Verzeichnis mit Inhalt
shift Positionsparameter verschieben
sleep Shellscript für eine bestimmte Zeit unterbrechen
sort Sortieren des Dateiinhaltes
source Profildatei oder Shellscript ausführen lassen (C-Shell)
split Dateien zerlegen
strings Zeichenkette einer Datei ausgeben
su Man wird zum Login als SuperUser gebracht, danach hat man
'root'-Rechte
sync Dateisystem synchronisieren
tail Dateiende ausgeben
talk Mit anderen Benutzern unterhalten
tar Dateien/Verzeichnisse sichern
tcsh C-Shell aufrufen
tee Standardausgabe verdoppeln
telnet Start von Telnet
time Zeitverbrauch von Kommanos und Shell messen
top Zeigt wiederholt eine aktuelle Liste der laufenden Prozesse
touch Zugriffs- und Modifikationszeiten ändern, leere Dateien anlegen
tr Zeichen in einer Datei umwandeln
true Den wert 'wahr' zurückgeben
tty Terminalnamen anzeigen lassen
ulimit Größe con Systemressourcen anzeigen, ändern oder zurücksetzen
(Bash-Shell)
umask Standartzugriffsrechte definieren, ändern
umount Dateisystem entfernen
unalias Die Aliaszuordnung rückgängig machen
unnmame Namen des eigenen Unix-Systems ausgeben lassen
uncompress Dateien entkomprimieren
unlimit Größe von Systemressourcen zurücksetzen
uniq Mehrfach kommende Zeilen aus Dateien entfernen.
unset Vatriablenzueisung löschen
unsetenv Variable aus Umgebung löschen (C-Shell)
until Until-Schleife (Bash-Shell)
users Login-Informationen zu Benutzern anzeigen
uucp Dateien zwischen entfernten Datenstationen über UUCP kopieren
uustat Status des UUCP Systems Ausgeben
uux Kommando auf entfernten System über UUCP ausführen lassen
vi Visueller Editor
wait Warten auf Beendigung von Hintergrundprozessen (Bash-Shell, C-Shell)
wall Allen Benutzern eine Nachricht schicken
wc Zeichen, Worte und Zeilen von Dateien zählen (=word count)
while While-Schleife
whoami Zeigt unter welchem Namen man angemeldet ist.
xargs Argumenten-Liste aufbauen u. Befehle ausführen

Hiermit sind jetzt ein paar hilfreich Befehle aufgelistet, welche sich aber leider auf
die verschiedenen Linux Versionen Unterscheiden können (RedHat, SuSE...)
 
W

windowshasser

Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
22
lsmod: zeigt alle geladenen Module an
lspci: zeigt alles PCI-Geräte+diverse Infos dazu
lsusb: das gleiche für USB
modprobe und insmod: laden Module
rmmod: entfernt (deaktiviert) Module
free: zeigt die Speicherbelastung an (sinnvoll: Parameter -m für Anzeige in MB)

sind auch noch recht wichtig
 
Thema:

Linux Befehlsliste

Linux Befehlsliste - Ähnliche Themen

  • Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr

    Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr: Wer schon wissen will was Windows 10 Nutzer wohl erst 2020 erwartet ist bereits im Insider Ring für die Windows 10 20H1 Version dabei und wer...
  • Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10

    Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10: Die einen nutzen gerne Windows 10 und die anderen dann doch lieber Linux, aber warum nicht einfach beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz...
  • Meine beiden Systeme haben dummerweise ein Update bekommen und sind jetzt kaputt, nicht mal Live-Linux geht noch.

    Meine beiden Systeme haben dummerweise ein Update bekommen und sind jetzt kaputt, nicht mal Live-Linux geht noch.: Der einzige Fehler der angesagt wird ist Unaccessable_Bootdevice. Ich muss eigentlich morgen liefern, kann ich wohl jetzt knicken. Nix geht mehr...
  • Weder Android noch Linux booten auf PC

    Weder Android noch Linux booten auf PC: AMD Phenom auf Gigabyte GA-MA78GM-S2H und Windows 10(64) Linux Mint und Android x86 auf USB bleiben beim Bootvogang stehen. Mit CD läßt sich...
  • Linux ohne Garantieverlust

    Linux ohne Garantieverlust: Guten Abend alle miteinander, ich wollte mal fragen ob es erlaubt ist auf einem Surface Book 2 Linux als Betriebssystem zu installieren, ohne...
  • Ähnliche Themen

    Oben