Linux auf die Festplatte?!

Diskutiere Linux auf die Festplatte?! im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Guten Morgen liebe Community, ich habe folgendes Problem: Ich habe die Linux .iso Datei und habe sie bereits auf eine CD gebrannt. Das Booten von...

goodvsbad

Threadstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
5
Ort
NDS
Guten Morgen liebe Community,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe die Linux .iso Datei und habe sie bereits auf eine CD gebrannt. Das Booten von der CD klappt prima, läuft halt alles soweit.
Nun zu meiner Frage, bzw. dem Problem: Was muss ich nun tun, damit ich Linux auf der Festplatte installieren kann.
Es ist allerdings nicht das vollständige Betriebssystem, sondern soll im Endeffekt nur dazu dienen, dass man sehr schnell booten kann und dann per RDP auf den Server connecten kann.
Ich brauche qausi die Benutzeroberfläche gar nicht. Ich hoffe auf eine schnelle und kompetente Antwort.! ((:

Liebe Grüße
Dennis
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.507
Zunächst mal herzlich Willkommen auf dem WinBoard!
:welcome

Leider hast Du eine Glaskugelfrage gestellt. :crystal
Denn "die Linux .iso Datei " hilft uns nicht weiter. Davon gibt es nämlich ziemlich viele Varianten. Um Dir gezielt helfen zu können, müssten wir schon wissen, welche Linux-Distribution bzw. Variante Du da hast.

Und wenn ich das richtig verstehe, dann willst Du dieses Linux auf einem Server starten, und Dich dann von woanders her auf diesem Linux-Server anmelden, möchtest aber keine grafische Benutzeroberfläche haben. Die Anmeldung würde dann nicht per RDP, sondern ganz einfach per ssh erfolgen.
 

goodvsbad

Threadstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
5
Ort
NDS
Hey, vielen Dank! (:
Also ich hab die Distribution von Thinstation 2.2.2.f! Ich bin auf dem ganzen Linux und Servergebiet ganz neu, also nicht böse sein, wenn ich einmal öfter nachfrage. Ich habe die genannte Iso-Datei auf eine CD gebrannt und ich kann auch von der CD booten und alles ist wunder bar.
Ich weiß nur nicht, ob es 1. die richtige Distrbution, weil ich eig nur den PC starten will und dann sofort über den PC, qausi als Thin Client auf den Server connecten, wo ich dann in meiner virtuellen Maschine arbeiten möchte. 2. ob ich das überhaupt so machen kann...

Liebe Grüße (:
 

goodvsbad

Threadstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
5
Ort
NDS
Ich habe (glaube ich) keine richtige Linux Version, sondern nur die oben genannte Thinstation Version.
Brauche ja auch keine Vollversion, auch keine richtige Oberfläche, sondern nur "etwas", womit ich nach dem booten auf den Server connecten kann. Quasi wie bei Windows die Remotedekstopverbindung...
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.507
Ich habe (glaube ich) keine richtige Linux Version, sondern nur die oben genannte Thinstation Version.
Brauche ja auch keine Vollversion, auch keine richtige Oberfläche, sondern nur "etwas", womit ich nach dem booten auf den Server connecten kann. Quasi wie bei Windows die Remotedekstopverbindung...

Also wenn ich das richtig verstehe, dann willst Du Dich von Deinem PC (der normalerweise unter Windows läuft) auf einen Server verbinden, auf dem ein Linux / Unix läuft?
In dem Fall brauchst Du gar kein eigenes Linux, sondern nur einen ssh-Client wie z.B. PuTTY
 

goodvsbad

Threadstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
5
Ort
NDS
Ne andersherum
Auf meinem PC läuft im Moment Windows XP und auf dem Server W7. Ich möchte jetzt auf meinem PC Linux installieren und ihn dann als Thin Client nutzen, damit ich auf meine virtuelle Maschine auf dem Server zugreifen kann.
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.507
Ok, ich glaube, ich hab's verstanden.

Wie ich gesehen habe, gibt es die Thinstation in verschiedenen Varianten.
Vermutlich hast Du eine LiveCD, d.h. Du kannst damit booten und dann auf die VM verbinden. Die LiveCDs sind anscheinend nicht zum Installieren gedacht.

Wie ich hier gesehen habe, gibt es wohl auch eine Version mit Startmedium "loadlinux". Das wäre eigentlich das was Du brauchst, denn damit könntest Du die Thinstation aus Windows heraus starten.

Leider habe ich das bei dem dort angebotenen "ThinStation-o-matic" nicht gefunden. Aber dort solltest Du mal forschen.

Nachtrag: Oder Du packst die LiveCD in eine VM auf Deinem PC, und verbindest Dich sozusagen von VM zu VM :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

goodvsbad

Threadstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
5
Ort
NDS
Danke soweit erstmal, ich werde mich da ma durchkämpfen und bei weiteren Fragen nochmal melden..

Grüße (:
 
Thema:

Linux auf die Festplatte?!

Linux auf die Festplatte?! - Ähnliche Themen

Windows 10 saubere Neu-Installation von DVD - Frage zum Ablauf bis zum ersten Setup-Fenster: Moin allerseits! Vor gut zwei Wochen habe ich hier...
100 % CPU und Datenträgerauslastung: Hallo liebe Community, auch wenn das Thema schon hunderte Mal existiert muss ich es erneut aufreißen: Auf meinem Notebook mit Windows 10 Home...
VmWare-Server Problem: Kann nicht von Iso booten in virtueller Maschine: Hallo, ich hoffe mal ich hab das richtige Forum getroffen... Folgendes Problem: Ich möchte Ubuntu Linux (Edgy Eft) in VmWare (Server Version...
Krampfhafte Vista Installation: Hallo Hab gestern morgen mein Vista fertig heruntergeladen und mit der Installation begonnen. Hier ein paar Eindrücke von mir, wie ich das ganze...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...
Oben