Linux als Windows getarnt

Diskutiere Linux als Windows getarnt im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo Quelle: PCTipp.ch Homepage Vixta Gruss
G

Gnomeye

Gast
Hallo

Wer Linux verwenden, aber nicht auf das Oberflächen-Design von Vista verzichten möchte, sollte sich die neue Linux-Distribution Vixta mal näher anschauen.



Eine ungewohnte Benutzeroberfläche kann den Umstieg von Windows auf Linux erschweren. Unter Vixta dürfte zumindest dieses Problem nicht aufkommen. Die neue Linux-Distribution kopiert die Oberfläche von Windows Vista praktisch eins zu eins. Ob das von Microsoft längerfristig toleriert wird, bleibt abzuwarten. Vixta befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Dennoch lässt sich bereits eine Testversion herunterladen, die als Live-CD verwendet werden kann. Indem die ISO-Datei mit einem Programm wie Nero oder ImgBurn auf CD gebrannt wird, kann man Vixta ab CD starten, ohne es auf der Festplatte zu installieren.
Quelle: PCTipp.ch

Homepage Vixta


Gruss
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.650
Standort
D-NRW
Sieht nett aus - werde ich mir vielleicht am Wochenende mal anschauen.
Aber wer sich an einer ungewohnten Benutzeroberfläche stört, der sollte erst garnicht umsteigen. Weil unter der Haube ist doch alles anders.
 
G

Gnomeye

Gast
Sieht nett aus - werde ich mir vielleicht am Wochenende mal anschauen.
Werde ich sicherlich auch (Schon runtergeladen und VM ist bereit :D)
Aber wer sich an einer ungewohnten Benutzeroberfläche stört, der sollte erst garnicht umsteigen. Weil unter der Haube ist doch alles anders.
Wird auch nicht von PCTipp.ch als Tipp angegeben, sondern besonders darauf geachtet:

Wer Linux verwenden, aber nicht auf das Oberflächen-Design von Vista verzichten möchte, sollte sich die neue Linux-Distribution Vixta mal näher anschauen.
Gruss
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.650
Standort
D-NRW
Ich denke eher nicht - zumindest am Anfang nicht.
 
T

Tronde

Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
411
Standort
NRW
Vixta reizt mich überhaupt nicht.

Also diese Distribution wird spurlos an mir vorbei ziehen. Ich bin bei Linux gelandet um dem bunten Vista Desktop zu entgehen. Da werde ich mir eine Vistakopie erst recht nicht anschauen.
 
B

BitKiller

Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
365
Standort
Paderborn
7.10 soll lesen und schreiben können, oder ging das in der 7.04 schon?
also, mit dem fuse usersapce und dem ntfs3g treiber kann man schon lange ntfs lesen und schreiben.

und was bitte ist 7.10? linux 7.10? früher gab´s mal suse user, die meinten, wenn suse 10 raus kommt, hat linux automatisch die version 10. NEIN, hat es nicht, daher ist es hilfreich, die distri mit zu nennen ;)

ps: linux hat die version 2.6.23 (wenn ich den kernel mal als linux bezeichnen darf)
 
Fraenk0901

Fraenk0901

Mitglied seit
28.04.2005
Beiträge
598
Alter
64
7.10 soll lesen und schreiben können, oder ging das in der 7.04 schon?
In Gutsy ist der NTFS-3G - Treiber bereits enthalten. Unter Feisty mussten die Pakete 'ntfs -3g + ntfs-config' händisch nachinstalliert werden.
 
Fraenk0901

Fraenk0901

Mitglied seit
28.04.2005
Beiträge
598
Alter
64
und was bitte ist 7.10?
Bei Ubuntu findet in der Regel halbjährlich ein Releasewechsel statt (April u. Oktober). 7.10 nennt sich Gutsy Gibbon und erscheint am 18.10. d.J.
Die 7 steht für das Jahr und die 10 für den Monat!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daKump

Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
61
Alter
33
Bei Ubuntu findet in der Regel halbjährlich ein Releasewechsel statt (April u. Oktober). 7.10 nennt sich Gutsy Gibbon und erscheint am 18.10. d.J.
Die 7 steht für das Jahr und die 10 für den Monat!
Ich denk das war ihm klar und er wollte dem Vorposter auf die Schaufel nehmen..

Es ging ihm wohl darum, dass (Gnu/)Linux kein Synonym für Ubuntu ist :-D

Wieauch immer, das dürfte einer der ersten Distris sein, die auf KDE4 setzten, trotz ihrem aktuellem Betastatus... von dem her darf man sich wohl noch nicht allzu viel erwarten, aber sicher einen Blick wert wenn man in KDE 4 reinschnuppern will

mfg
 
W

Wanderfalke

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
652
Standort
Wien
Der kann mich nicht auf die Schaufel nehmen :)
Jeder der ein wenig mit Linux zu tun hat, erkennt automatisch welche Distri mit dieser Angabe gemeint ist :).
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
In Ubuntu 7.10 (Beta) funzt der Lese- und Schreibzugriff auf NFTS problemlos, die Laufwerke müssen nur gemounted werden.
 
D

dragon01

Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
982
Alter
38
Standort
127.0.0.1
was macht mein urenkel dann mit ubuntu?
was folgt nach 99.10? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samtron

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
4.024
allso welche unterschieden haben die Versionen
danke
 
E

eifelyeti

Mitglied seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
61
Dawird wohl Mikroschrott was gegen tun - und den Namen Vixta verbieten lassen! Mindestens!
 
P

Prometheus

Gast
Endlich weiß ich auch mal, woher diese anscheinend willkürlichen Zahlen kommen. Linux verwenden wollen, aber dann doch nicht auf Vista verzichten wollen, ich blicks nicht mehr ... :blink Gibt es denn bei Windows Themes, die wie KDE oder Gnome aussehen? Vixta wird schnell wieder seinen Namen los. Zumal es in deutsch wirklich böse zweideutig klingt.

Wußtet ihr, dass Trekstore einen Mini-Player vertreibt, der IBeat Blaxx heißt. Sprecht das mal aufmerksam aus, schon krass, was?!
 
Thema:

Linux als Windows getarnt

Linux als Windows getarnt - Ähnliche Themen

  • Mein PC startet nicht mit Windows 10, mit Linux aber schon

    Mein PC startet nicht mit Windows 10, mit Linux aber schon: Hallo liebe Community Ich habe bis jetzt immer nur mitgelesen, habe aber jetzt ein größeres Problem wo ich euren Rat bräuchte. Ich habe einen...
  • Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr

    Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr: Wer schon wissen will was Windows 10 Nutzer wohl erst 2020 erwartet ist bereits im Insider Ring für die Windows 10 20H1 Version dabei und wer...
  • Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10

    Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10: Die einen nutzen gerne Windows 10 und die anderen dann doch lieber Linux, aber warum nicht einfach beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz...
  • Windows Update löscht Linux Partition ?

    Windows Update löscht Linux Partition ?: Gute Nacht, gestern hat mein Laptop das große Windows 10 Update gemacht. Ich habe bis dahin Windows 10 (fasst) problemlos zusammen mit einer...
  • Windows 10 findet Linux-Server nicht

    Windows 10 findet Linux-Server nicht: nach dem (unfreiwilligen) Upgrade von WIN 7 auf Windows 10 findet mein Rechner den Linux-Server (Suse 9.3) nicht mehr. Netzwerkumgebung ist LAN...
  • Ähnliche Themen

    Oben