LG G Flex und Samsung Galaxy Round: Smartphones mit gebogenem Display kommen auf den Markt

Diskutiere LG G Flex und Samsung Galaxy Round: Smartphones mit gebogenem Display kommen auf den Markt im IT-News Forum im Bereich News; Die beiden größten koreanischen Technologieunternehmen liefern sich aktuell einen Kampf um die Vorherrschaft bei gebogenen Displays für mobile...
Die beiden größten koreanischen Technologieunternehmen liefern sich aktuell einen Kampf um die Vorherrschaft bei gebogenen Displays für mobile Geräte. Samsung hat vergangene Woche ein entsprechendes Smartphone vorgestellt hat, LG hat heute erste Bilder mit seiner Interpretation der neuen Technik nachgelegt


Bereits Ende vergangener Woche hat Samsung sein neues Galaxy Round der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Smartphone erhält ein von Seite zu Seite gebogenes 5,7 Zoll AMOLED-Display, das in Full HD mir 1.920 x 1.080 Pixel auflöst. Bei der Technik setzen die Koreaner alles ein, was derzeit gut und teuer ist. Dazu zählt der aktuell schnellste Prozessor für Smartphones, nämlich der Quad-Core-Chipsatz Snapdragon 800 mit 2,3 GHz Taktfrequenz. Dieser wird von satten 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der freie Speicher fällt mit 32 GB bereits üppig aus, lässt sich aber mit microSD-Karten noch mal um bis zu 64 GB erweitern. Die Frontkamera bietet nur bescheidene 2 Megapixel, die Hauptkamera auf der Rückseite kann mit 13 Megapixel und einem LED-Blitz schon eher überzeugen.
[slider=1]


Die Verbindung zur Außenwelt und zu anderen Geräten erfolgt auf alle denkbaren Arten. So sind neben dem besonders schnellen Datenfunk LTE Advanced (LTE-A) mit bis zu 150 MB/s beim Download auch Bluetooth 4.0, schnelles WLAN a/b/g/n/ac, WiFi direct, USB 3.0 und NFC an Bord. Die Ortungsdienste können sowohl auf das amerikanische GPS als auch auf das russische Glonass zugreifen. Trotz der Krümmung ist das Galaxy Round mit 7,9 mm genau so dick beziehungsweise dünn wie sein Bruder Galaxy S4. Trotz des kräftigen Akkus mit 2.800 mAh hält sich das Galaxy Round mit 154 Gramm beim Gewicht zurück.


Beim Betriebssystem kommt Android 4.3 Jelly Bean zum Einsatz, das jedoch auf Samsungs Bedürfnisse angepasst wurde. Eine nette Spielerei ist der Rolleffekt, der im obigen Video gezeigt wird. Damit können die Besitzer des neuen Smartphone durch Kippen des auf dem Rücken liegenden Gerätes Informationen wie Uhrzeit, Akkustand oder verpasste Nachrichten und Anrufe anzeigen lassen. Das neue Gerät wird bereits seit vergangenem Donnerstag angeboten, jedoch ausschließlich in Korea. Ein weltweiter Vertrieb dürfte noch einige Zeit auf sich warten lassen, denn aktuell ist die Produktionsmenge der gebogenen Displays noch viel zu gering für einen Verkauf außerhalb des Heimatlandes.


Das gleiche Problem dürfte auch das neue LG G Flex haben, das sich in einem wichtigen Punkt vom Samsung-Gerät unterscheidet. Bei diesem Smartphone verläuft die Krümmung des Displays von oben nach unten, wie auf den jetzt von AndroidAuthority und anderen Quellen veröffentlichten Pressebildern gut zu sehen ist. Im Gegensatz zum Konkurrenten ist das LG-Gerät mit dem etwas irreführenden Namen noch nicht erhältlich, die Markteinführung soll erst nächsten Monat erfolgen. Daher sind bislang auch nur wenige Daten bekannt, die zudem noch nicht offiziell bestätigt wurden.
[slider=2]


Als gesichert gilt das Display mit 6 Zoll, auf dem ebenfalls 1.920 x 1.080 Pixel untergebracht sind. Auch der Snapdragon 800 Chipsatz wird sich im G Flex wiederfinden, möglicherweise jedoch nur in Verbindung mit 2 GB RAM. Zudem dürfte auch die Kamera des eng verwandten LG G2 Einzug halten, die ebenfalls mit 13 Megapixel auflöst und über einen optischen Bildstabilisator verfügt. Die weiteren Details werden sicherlich zur Vorstellung nachgereicht. Dann dürfte auch ein Preis genannt werden, der sich jedoch gewaschen haben dürfte. Wie bereits bei den TV-Geräten LG 55EA9800 bzw. 55EA9809 und Samsung KN55S9C mit gebogenem OLED-Display dürfte dieser deutlich über vergleichbaren Smartphones mit flachem Bildschirm liegen. Sobald weitere Informationen und auch Preise vorliegen, werden wir darüber berichten.
 
Thema:

LG G Flex und Samsung Galaxy Round: Smartphones mit gebogenem Display kommen auf den Markt

LG G Flex und Samsung Galaxy Round: Smartphones mit gebogenem Display kommen auf den Markt - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy S21 5G, Galaxy S21+ 5G und Galaxy S21 Ultra 5G offiziell vorgestellt: Endlich war es soweit und die neue Samsung Galaxy S21 Serie wurde im aktuellen Galaxy Unpacked Event vorgestellt. Nicht nur weil Samsung und...
Samsung präsentiert Samsung Galaxy Z Fold2 5G - Technische Daten des Samsung Galaxy Z Fold2 5G: Nicht nur wegen der recht engen Zusammenarbeit zwischen Samsung und Microsoft hat so mancher sicher auf die offizielle Vorstellung des Samsung...
Samsung Galaxy Book Flex 5G mit 11th Gen Intel® Core™ und Intel® Evo™ Standard offiziell vorgestellt: Intel hat ja offiziell die neuen Prozessoren der 11th Gen Intel® Core™ Serie vorgestellt und dadurch soll es dann auch bald mehr Geräte geben, die...
Samsung Galaxy Note 20 und Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G - Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus und große Smartphones Ihre Leaks, auf die wir aber in der Regel nicht mehr eingehen. Überraschungen...
Samsung Galaxy S20, Samsung Galaxy S20+ und Samsung Galaxy S20 Ultra offiziell vorgestellt: Wenn man sich für aktuelle Smartphones interessiert kommt man im Moment an Samsung und der neuen S20 Serie nicht vorbei, ganz egal ob man die...
Oben