Laptop bootet nicht mit Acronis-CD

Diskutiere Laptop bootet nicht mit Acronis-CD im Win8 - Installation Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo an alle! Habe mich hier vor ein paar Tagen angemeldet,da ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Notebook in den Händen halte. Toshiba...
T

tertldd

Threadstarter
Dabei seit
12.01.2013
Beiträge
3
Hallo an alle!

Habe mich hier vor ein paar Tagen angemeldet,da ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Notebook in den Händen halte.
Toshiba Satellite L870-177
Der Desktop-Rechner ist Vergangenheit.

Habe auch schon eine Frage.Ich hatte unter Win XP Acronis True Image installiert.Dies habe ich jetzt auch wieder unter Windows 8 getan,aktuelle Version natürlich.

Habe dann eine Boot-CD und einen Boot-Stick für Acronis erstellt.
Leider kann ich damit nicht booten.Lappi meckert beim Startversuch,siehe Bild.

Muss ich im Ernstfall wirklich erst mit der laptopeigenen Wiederherstellung arbeiten und kann erst dann ein Image von meiner externen Festplatte zurückspielen?
 

Anhänge

  • 2013-01-20 12.56.25.jpg
    2013-01-20 12.56.25.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 445
M

mryamamoto

Dabei seit
21.09.2012
Beiträge
216
Hallo tertldd!!

Leider funktioniert Dein Link nicht!
Es wird die Meldung ausgeworfen, dass es falsch formatiert sei!

Also bitte nochmal richtig einstellen! Dann kann man Dir vielleicht auch helfen!

HTH + Toi toi toi!
lg mryamamoto
 
G

genius66

Dabei seit
09.01.2009
Beiträge
32
Hallo,

soweit ich das richtig deute, ist bei Dir im Bios Secure Boot aktiviert. Diese Einstellung muss deaktiviert werden bevor Du über die Acronis Boot-CD starten kannst. Eventuell muss zusätzlich die Legacy-Unterstützung im Bios aktiviert werden.

VG
 
C

casu4711

Gast
Hallo,

ist zwar schon älter der Thread, aber ich habe das selbe Problem, und zwar mit einem Inspiron 7737. Es ist vollkommen egal ob mit UEFI Secure An aus oder Legacymodus, wenn ich meine frisch erstellte Paragon Rettungs CD booten will, wird immer behauptet, es sei kein Bootmedium. Die einzige CD die gebootet wird ist die Win10 Cd. Habe erst angenommen es könnte sich um einen LAufwerksfehler handeln, aber in meiner Virtualbox bootet meine Paragon CD ja auch, oder ist das ein Denkfehler?

Hat jemand nen Tip?


lg

casi
 
C

cardisch

Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
704
Moin,

Fehler ist auch bei dir das aktivierte Secure Boot.
Dies musst du deaktivieren, dann klappt das auch.

Gruß

Carsten
 
C

casi4711

Gast
Hallo,

ich sagte ja, ich habe es auch mit deaktivierten Serure probiert und mit Lagacy, er sagt immer kein Bootmedium, das war vor UEFI alles kein Problem.
 
C

cardisch

Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
704
Ich kenne Paragon nicht, aber meine (reichlichen) Boot-CDs starten alle (auch an modernen Systemen), wenn das System ein MBR-System ist.
Ist es ein UEFI, dann muss die Boot-CD dies unterstützen.
Deswegen Secure Boot off. Da du dies scheinbar gemacht hast sollte es funktionieren.
Eine Möglichkeit wäre noch, dass du Secure Boot UND CSM eingeschaltet hast, dann kommt es darauf an WIE du bootest. Hier musst du explizit legacy wählen.
 
G

GAST

Gast
Das kann auch an deinem Bios liegen. Nicht jedes Mainboard hat ein gleiches Bios. Ich war selbst erstaunt, dass je nach Art eines Bois, z.B. mit Knoppix das nicht mehr in Win 10 bootet und Ubuntu wohl.
Secure Boot muss richtig auf mit Disabled eingestellt werden /CSM auf Always /Boot Menü auf Enabled Das sieht ja auch immer von Bios zu Bios anders aus.
Am besten gehst du mal zu einem Fachmann. Was dieser angebliche Fachmann hier präsentiert, da kann eh in diesem Fall keiner was mit anfangen! Das sind Halbwissen und verwirrt nur fragende User aber helfen nicht weiter. Ich glaub dir, dass du Secure Boot abgestellt hattest!
 
C

casi4711

Gast
Ja danke erstmal, also das war mir klar, deswegen habe ich beim ersteleln auch UEFI ausgewählt, Einen Punkt CSM habe ich nicht bei mir im BIOS, ist doch echt kacke, wenn mal was passiert kann ich nicht mal meine Rettungs CD booten.
 
H

hkdd

Dabei seit
25.01.2013
Beiträge
840
Ort
Dresden
@casi4711, Acronis hat immer wieder daran gearbeitet, dieses Problem zu lösen. Es gibt immer wieder neue CPUs, neue UEFIs usw. Ich habe Acronis 2011, 2014, 2015, 2016 und 2017. Mit meinen alten BIOS-PCs (ohne UEFI) funktionieren auch die alten Acronis-Boot-CDs. Auf meinem UEFI-Tablet, wo ich von USB booten muss, weil gar kein CD-Lw vorhanden ist, funktioniert es nun endlich mit der Version 2017. Die funktioniert natürlich auch bei den Oldi-PCs.
Das Booten von der Notfall-CD / dem Notfall-USB-Stick hat auch gar nichts mit Windows zu tun. Das Booten macht das BIOS/UEFI, zu diesem Zeitpunkt ist Windows noch nicht gestartet.
 
G

Gast

Gast
Windows 8.1/ 10-Recovery

Hallo casi 4711 es gibt eine DVD/ Stick Rettung oder live auch für dich. Das funktioniert dann auch! Weil.

UEFI-Modus oder im Legacy-BIOS-Kompatibilitätsmodus, wenn man Windows oder ein anderes Betriebssystem über USB,oder von DVDs bootet, sollte es das auch eigentlich machen.
Macht es aber nicht mit jedem Mainboard/CPU/Bios gleich . Liegt es dann am Board/CPU und seinem Bios. "Ja"
Schuld ist auch die Kernelschutz-Funktion


Im eingeschalteten Legacy-BIOS und abgeschalteten Secure Boot, sollten alle Bootfähige Sticks und DVDs booten, machen aber nicht alle Mainboards
/ CPUs / und ihrem Bios mit. Sie machen Unterschiede was sie so booten oder nicht.

Eine Rettungs CD ? Warum? schau mal wie es vernünftig geht!

Verwenden Sie dieses Tool, um eine neue Kopie der aktuellen Version von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro zu installieren und alle installierten bzw. auf dem PC vorinstallierten Apps zu entfernen.

Quelle Microsoft
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10startfresh

Die dort erstellte DVD oder der Stick ist dann deine Windows 10-Recovery und die boote 100%
Gibt es auch für 8.1
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows8
 
C

casu4711

Gast
Ist mir schon klar dass es nichts mit windows zu tun hat, im Übrigen geht es nicht um Acronis (mein Fehler) sonder um PAragon, aber dieses scheint hier wohl auch unerheblich zu sein. Aber was ist mit meiner Annahme, dass es im Prinzip gehen müsste, da ich von diesem Laufwerk in einer virtuellen Maschine problemlos booten kann? oder könnte doch ein Hardwarefehler dahinter stecken?
 
G

Gast

Gast
Dann teste doch mit einem Linux Ubuntu Stick ob du ein Hardware Fehler beim booten hast.
Nein hast du nicht. So einfach ist das.
 
C

casu4711

Gast
HALLO; WIE ICH SCHON schrieb , real bootet er nur mit win 10 CDs, der Rest will nicht egal ob UEFI SECure on/of oder alter Modus, sprich legacy. Nur VirtualBox liest die Scheiben.
 
G

Gast

Gast
VirtualBox ist ja auch eine ganz andere Umgebung. Da gehen sogar alte Dos Programme.
So……Du hast nichts außer eine leere Festplatte. Nun soll irgendein Betriebssystem gebootet werden.
Und das schrieb Hartmut doch auch schon hier. Bevor irgendwas gebootet wird, hast du folgendes zur Verfügung.
Deine Hauptplatine (Mainboard) mit seinem CPU mit Flash-Rom Firmware Bios und der Batterie auf deinem Mainboard.
Die Funktion des BIOS ist, den PC zunächst funktionsfähig zu machen und dann das einzuleiten was du dann nutzen willst.
Und das macht dein Rechner ja.
Nur er Bootet nicht dein Paragon. Ja wenn dein Mainboard das nicht macht geht es nicht.
Es kann ja auch sein das du nicht die neueste DVD von diesem Paragon hast.
Ich habe dir ja schon geschrieben dass die Kernelschutz-Funktion bei mir das Knoppix mit Meldung Kernel Panic zeigt aber Ubuntu funktioniert!
Mach dir auch mal alles auf einen USB Stick
 
C

casi4711

Gast
Dass VirtuelBox ne anddere Umgebung ist weiss ich ja auch, möchtest du damit sagen, dass es evtl, doch ein Hardwarfehler sein könnte? Also ich denke schon dass es die neueste Version ist, Hatte die CD mit dem neuesten Rescue Disk Disk Creator gemacht, und sogar UEFI angeklickt, also nix mit alt. Aber auch andere Livemedien bootet er ums verrecken nicht.
 
G

Gast

Gast
Wiederherstellung-bei-UEFI-Bios

Ich erkläre es dir mal so und zeige einen Link an Quelle; ( Paragon Support Team)
(Boot-Manager aufrufen mit Tasten wie die da üblich wären sind F2, F8, F9, F10, F11, F12, Escape, Tab und Alt.)
Wenn nur ein UEFI Installationsmedium dort im Bootmanager angezeigt wird ist die Einstellung nur für UEFI
Steht da im Boot-Manager z.B. das gleiche Installationsmedium zwei Mal, einmal mit UEFI davor und einmal ohne UEFI dann wähle zum booten dein Installationsmedium ohne UEFI. Siehst du dein Installationsmedium nur einmal mit UEFI davor, stimmt deine Einstellung im Bios nicht!
CSM (Compatibility Support Module) auf „ein“
Denke daran das Eingestellte auch abzuspeichern /im Bios mit F10 raus

Link;
Quelle; https://support.paragon-software.com/showthread.php?862-Wiederherstellung-bei-UEFI-Bios
 
Thema:

Laptop bootet nicht mit Acronis-CD

Laptop bootet nicht mit Acronis-CD - Ähnliche Themen

Board , CPU oder RAM defekt?: Hallo Community, ich habe ein komplexes Problem mit meinem Rechner. Da sich mein Grafiktreiber (Radeon HD 2600) öfters mal verabschiedet hat -...
Partitionsprobleme bei Windows-Installation: Guten Tach, ich besitze seid kurzem einen Toshiba Satellite c870 - 19r Laptop. Da dieser vom Vorbesitzer eher "unachtsam" behandelt wurde, fuhr...
GELÖST Windows 8.1 bootet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meinem Dell XPS 12-9Q33, Windows 8.1 als Betriebssystem: Ohne erkennbaren Auslöser fuhr das...
Acronis TrueImage 2013: Hallo, ich habe das o.a. Programm und den Medionrechner X5316E (PC-Weltedition) und das Backup und Recoveryprogramm Acronis TrueImage 2013. Ich...
Fragen zur Datensicherung und Widerherstellung: Hallo an alle! Ich habe seit einer Woche ein Toshiba-Laptop (Satellite L870-177),mein erstes überhaupt. Installiert war/ist Windows 8. Nun klappt...
Oben