Langsamer Start von XP

Diskutiere Langsamer Start von XP im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo zusammen, ich habe mich heute mal dem Rechner meines Vaters gewidmet, der seit einiger Zeit darüber klagt, dass sein Rechner zu langsam...
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hallo zusammen,

ich habe mich heute mal dem Rechner meines Vaters gewidmet, der seit einiger Zeit darüber klagt, dass sein Rechner zu langsam sei. So weit ich das sehe besteht das Problem darin, dass der Rechner eine Ewigkeit zum Booten braucht. Wenn man dann 2-3 Minuten gewartet hat, lässt sich IMHO einigermaßen damit arbeiten. Mein Vater spricht aber auch davon, dass der Rechner im Betrieb langsam arbeitet. Das äußert sich darin, dass es bspw. Ewigkeiten dauert, bis Ordner geöffnet und deren Inhalte angezeigt werden.

Ich habe bereits google gefragt und - wie erwartet - herausgefunden, dass das Problem sehr individuelle Ursachen haben kann. Ich liste im Folgenden auf, welche Schritte ich bereits - ohne Lösung - unternommen habe:

1. Datenmüll mit CCleaner gelöscht (war aber nicht wirklich viel SChrott vorhanden)

2. HijackThis Logfile mit der automatischen Auswertung gechecked: alles ok

3. Im Gerätemanager die beiden IDE-Kanäle überprüft, ob diese auch im DMA-Modus laufen. Der zweite IDE-Kanal läuft stets im PIO-Modus, auch wenn als Übertragungsmodus "DMA, wenn verfügbar" ausgewählt ist

4. Die Chipsatz-Treiber aktualisiert

Ich werde es jetzt noch mit einer Defragmentierung versuchen, bin mit meinem Latein aber insgesamt am Ende... Ich würde das System ja neu aufsetzen, aber leider gibt es keine Windows-CD zu dem System mehr. Es handelt sich auch um einen älteren Rechner und evtl. liegt das Problem auch hierin:

IBM-Thinkpad
512 MB RAM
20 (!) GB Fetsplattenplatz (von denen gerade noch 4,8 GB frei sind)
WinXP Pro

Vielleicht weiß von euch ja jemand Rat!?

Vielen Dank und LG,
G.F.

PS: Auch wenn es keine Win-CD mehr gibt, so gibt es doch eine Seriennummer auf dem Aufkleber unter dem Rechner. Sollte sich damit auch ein nicht mit dem Rechner mitgeliefertes XP-Pro aktivieren lassen? Also wenn ich eine andere CD besorgen könnte und es mit dieser Nummer aktivieren würde? Geht das? Wäre ja nichts illegales, denke ich zumindest...
 
Dirk

Dirk

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Ort
Bonn / Germany
zu 1 CCLEANER) nicht nur Müll beseitigt sondern auch die Registry bereinigt ?

Autostart mal überprüft was da alles so mitstartet ? AUSFÜHREN - MSCONFIG eingeben ... Karteikarte Systemstart

dort mal bei allen Tools die nicht zwingend erforderlich sind die Haken entfernen


Wie gross ist denn die Auslagerungsdatei eingestellt ? Wenn die auf "Variabel" eingestellt ist, berechnet Windows immer wieder den möglichen Speicherbedarf anhand des noch auf der Festplatte verfügbaren Platzes ... stell hier mal den Min-Wert und den Max-Wert auf die wahrscheinlich empfohlenen 1536 MB ein. Damit wird die Swap-/Auslagerungsdatei fest eingestellt und muss nicht dauernd neu berechnet und somit auf dem wenigen Platz neu aufgebaut werden.


Und dann den PC mal neu starten lassen.
 
tacky

tacky

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
2.524
Ort
Dortmund
Hi Dirk,

direkt helfen kann ich dir bei deinem Problem leider auch nicht, aber zwei Dinge will ich anmerken:
1.Der zweite Kanal läuft im IDE weil dort wohl ein etwas älteres Cdrom dranhängt, ist normal.
2.Die Serial muss zu deiner Version passen, also wenn das eine Home ist kannst du nur eine Home-Cd verwenden. Es kann aber auch eine spezielle OEM Nummer sein, welche nur mit der beim PC mitgelieferten und vom Hersteller angepassten Version läuft.

[email protected]
 
J

Jaegermeister

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
15
Hast du währenddessen sehr arg hohe festplattenauslastung? Dann würd ich auch mal ne defragmentierung durchführen.
Siehste ja auf dem Diagramm, wie fragmentiert deine Platte ist.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hi und vielen Dank für eure Hinweise,

ich habe heute morgen mal zuerst eine Defragmentierung gestartet. Auch wenn vom Defrag-Programm der Hinweis kam, dass dies nicht notwendig sei.

@ Dirk: Ich habe mittels CCleaner auch schon die Registry gescannt. Dort sind keine Fehler vorhanden. Die, die mal da waren, hat mein Vater auch regelmäßig behoben. Frag mich jetzt aber bitte nicht, welche das waren, das weß er nämlich mit Sicherheit nicht mehr. Auch den Autostart über msconfig habe ich bereits vor meinem Posting überprüft und alle nicht notwendigen Prozesse entfernt. Auch ohne Erfolg.

Wie komme ich an die Auslagerungsdatei und deren Einstellungen ran? Das hab ich vorher noch nicht gemacht, hab die bei mir auch immer gelöscht, weil ich Standby-Modus (wofür die ja glaub ich gebraucht wird!?), etc. eh nie verwendet hab.

@ tacky: Danke für die Hinweise zur Serial

@ Jaegermeister: Danke. Ich hab - wie gesagt - die Defragmentierung heut morgen gestartet. Läuft noch.

So weit erstmal danke und Gruß,
G.F.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hallo wieder,

also ich hab jetzt ein paar Sachen weiter ausprobiert:

1. Defragmentierung

2. Festlegung der Auslagerungsdatei auf Max/Min von 1536 - allerdings war hier der Max vorher bereits 1536, während der Min Wert bei 75x lag, die auch empfohlen waren (das X steht dafür, dass ich den genauen Wert grad nimma im Kopf hab; aber irgendwas mit 700).

Beides hat aber nichts an der Situation geändert Boot- und SHut-Down-Prozess dauern immer noch zu lange. Mir sind aber noch 3 Dinge aufgefallen, die mir sonderbar vorkommen:

1. Beim Booten muss ich immer zwischen angeblich 2 installierten Win Versionen wählen. Dabei heißt die erste "Windows XP Professional" - wenn ich die auswähle, läuft der Boot-Prozess ganz normal hoch. Die zweite Wahl heißt einfach nur "Microsoft Windows" - wenn ich die auswähle stoppt der Bootprozess bei nem schwarzen Bildschirm mit einem blinkenden Cursor. Dann hilft nur noch das gewalttätige ausschalten des Notebooks

2. Der Windows-Jingle beim Booten kommt sehr spät. Erst ca. ne Minute nachdem man bereits den Desktop und alle darauf befindlichen Verknüpfungen sehen kann.

3. An dem Rechner hängt eine PCMCIA-WLAN-Karte von Linksys. Diese hat einen eigenen Client zur WLAN-Verwaltung mitgeliefert. Im Systray sind aber beide Symbole aktiv: Die der Windows eigenen WLAN-Verwaltung und die von Syslink. Manchmal ist aber die von Syslink NICHT zu sehen. Wäre es möglich, dass sich die beiden Clients gegenseitig in den Weg funken und das System dadurch verlangsamen?

Danke bis hier hin und schöne Grüße,
G.F.
 
H

Hoolgagoo

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Welches Service-Pack läuft denn auf dem Notebook ? Bei SP3 sollte man doch schon dem Notebook 1 GB Ram gönnen (falls das überhaupt möglich ist). Denn du schreibst ja, das der Laptop ewig lange braucht, um das BS hochzufahren. Öffne doch mal den Taskmanager(STRG+ALT+ENTF) frisch nach dem fertigem Booten, und check mal den "Zugesicherter Speicher" (steht unten Rechts im Taskmanager). Ein Wert Nahe der 512 MB bedeutet, das immer wenn ein Programm gestartet wird, erstmal der Ram "entleert" werden muss, damit das neue Programm überhaupt in den Speicher passt. Und da alte Notebook-Festplatten eh nicht so schnell sind, dauert das eben.... Abhilfe wäre Ram aufstocken.

Eins fällt mir direkt auf, es wird erwähnt, das eine W-Lan-Karte verbaut ist, wurden auch feste IP's vergeben ? Wenn nicht sollte man das in Angriff nehmen, denn Windows sucht ansonsten erstmal den gesamten IP-Bereich durch, bis es das passende Netzwerk findet.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hallo nochmal,

also dieses Dring treibt mich langsam in den Wahnsinn. Ich habe jetzt eine Windows CD aufgetrieben und wollte eigentlich das System neu aufsetzen. Da ich mir aber ja nicht sicher bin, ob die WinCD auch mit der angegebenen Seriennummer arbeiten wird, habe ich vorsichtshalber ein Backup mit Nero Back It Up erstellt, um im Notfall das System, so wie es jetzt ist, wieder aufspielen zu können.

ABER: Jetzt habe ich festgestellt, dass das DVD-Laufwerk nicht bootet, bzw. evtl. auch zu langsam ist. Denn: Die Boot-Einstellungen im BIOS stimmen. Aber auch wenn man eine CD unter Windows einlegt, dauert es ewig, bis das Laufwerk darauf zugreift. Das Laufwerk arbeitet dann ewig und irgendwann, nach einer Minute oder so, findet es dann irgendwann die CD. Auch beim Booten mit eingelegter CD hört man diese Geräusche, aber der Boot von CD findet nicht statt.

Was nun? Zwar habe ich eine Website gefunden, die mir erklärt, wie ich Windows auch von einem USB-Stick installieren kann, das alleine hilft mir aber nicht, weil ich ja zur Not das Backup zurückspielen muss, was mit einer Start-CD von Nero passieren muss. Die ich dank des fehlerhaften Brennens ja noch nichtmal erstellen kann... Ahhh!

Außerdem hatte ich zwischenzeitlich mal probiert, den Arbitsspeicher zu erweitern. Das hat aber auch nicht geholfen....

Weiß noch irgendwer was?

Danke und Grüße,
G.F.
 
Duke

Duke

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
10.092
Ort
Niedersachsen
Hi.

...Jetzt habe ich festgestellt, dass das DVD-Laufwerk nicht bootet, bzw. evtl. auch zu langsam ist. Denn: Die Boot-Einstellungen im BIOS stimmen. Aber auch wenn man eine CD unter Windows einlegt, dauert es ewig, bis das Laufwerk darauf zugreift. Das Laufwerk arbeitet dann ewig und irgendwann, nach einer Minute oder so, findet es dann irgendwann die CD. Auch beim Booten mit eingelegter CD hört man diese Geräusche, aber der Boot von CD findet nicht statt...

Könnte eine defekte CD sein. Kannst du die woanders ausprobieren ?

Laufwerk könnte nicht in Ordnung sein, müsste man auch anderweitig testen.

Wenn es ein IDE-Laufwerk ist, könnte auch eine falsche Jumper-Einstellung die Ursache sein. :hm

Gruß Matze
 
Thema:

Langsamer Start von XP

Langsamer Start von XP - Ähnliche Themen

Win10 sehr langsam: Hallo, ich habe 2 Windows 10 Rechner. PC 1 läuft wunderbar, PC 2 wurde neu wurde kürzlich neu aufgesetzt (SATA Festplatte), und es wurden ein...
Nach Clean-Installation immer noch beim Start in Windows 10 0xC0000022: Dieser Fehler taucht ständig direkt beim Start, selbst nach einer Clean-Installation in der Ereignisanzeige auf und würde gerne wissen, ob das ein...
Pro 4 Grafikkarte Kaputt: Hallo liebe alle, bin mir ja nicht sicher was so ein Forumsbeitrag bringt, aber langsam bin ich echt sauer auf Microsoft. Folgendes: seit...
BEX64 FEHLER HILFE: moin moin, ich bin hier im auftrag meines vaters, seinen rechner zu retten ziemlich hilflos...….. zum Hintergrund: der Rechner lief in...
Laptop nach Windows 10 Installation langsam und fehlerhaft: Hallo, nun muss auch ich mich mal an die Community wenden und hoffe das man mir hier weiterhelfen kann. Das Thema mit der Leistung unter Win10...
Oben