Kurztest: Die Sims 2 - Küchen- und Bad-Einrichtungs-Accessoires

Diskutiere Kurztest: Die Sims 2 - Küchen- und Bad-Einrichtungs-Accessoires im Games-News Forum im Bereich News; Hallo Es gibt wieder einmal Neues aus der Puppenhaus-Welt. Mittlerweile kann man kaum noch zählen, wie viele Erweiterungen, Anhänge und...
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Standort
Hell's Highway
Hallo

BattlefieldHeroes_140508_1.jpg

Es gibt wieder einmal Neues aus der Puppenhaus-Welt. Mittlerweile kann man kaum noch zählen, wie viele Erweiterungen, Anhänge und Zusatzinhalte für die Sims auf den Markt gekommen sind. Der kleine, beschauliche Kosmos wächst dafür aber immer noch beständig weiter. Auch Jahre nach Erscheinen des Basisspiels reisst die Welle an Booster-Packs oder Add-ons nicht ab. Wie es sich für ein anständiges Puppenhaus gehört, darf auch die Küche nicht fehlen. Die wurde in der Vergangenheit etwas vernachlässigt. Auch der sanitäre Bereich hätte mal ein wenig Abwechslung nötig, denn die herkömmliche Garnitur sieht nach dieser langen Zeit reichlich abgenutzt aus.

Wie gut, dass dieser Tage wieder ein neues Accessoires-Pack ansteht, mit dem Electronic Arts einen Beitrag zur Verschönerung der Simschen Eigenheime leistet. Die bestehende Lücke zwischen Bad, Küche und WC wird nun geschlossen. Der Mikrokosmos braucht somit nicht mehr dort auf ein schickes Interieur zu verzichten, wo die meisten Menschen sich nur aufhalten, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Vielleicht sollte man die Küche und das Badezimmer gerade deshalb angenehm gestalten, damit dieser Widerwille ein bisschen schrumpfen kann. Eine gut ausgestattete Küche könnte ja schliesslich zu guten Gourmet-Leistungen führen, da man dort endlich einmal in Wohlfühl-Atmosphäre herumwerkeln kann.

86444.jpg

Mit den Accessoires-Packs werden keine neuen Spielelemente eingeführt. Auch gibt es keine neuen Szenarien zu finden, wie es noch beispielsweise mit Freizeitspass der Fall war. Bei den Accessoires wird einfach nur die Palette der Gegenstände erweitert, mit denen der Sim seine Bude weiter ausschmücken kann. So hat er endlich ein modernes Klo im Bad: Eine Toilette, deren Schüssel direkt in die Wand eingelassen wurde und einen frei schwebenden Eindruck erweckt. Die Duschkabine steht dagegen nach wie vor in einer Ecke des Raumes. In die Küche kann man eine Menge neuer Herde einbauen. Auch der typisch amerikanische Topfhalter steht nun zur Verfügung. In der Farbwahl hat man deutlich mehr Möglichkeiten. Wer einen subkulturellen Sim erstellt hat, kann endlich seine lang ersehnte Gothic-Küche einbauen - ganz in Schwarz, versteht sich.

Zwar sehen die neuen Möbelstücke hübsch aus und sie peppen auch den Haushalt optisch deutlich auf, in Auswahl und Angebot ist allerdings leider Schmalhans Küchenmeister. Ein wenig mehr hätte das Portfolio ruhig hergeben können. Ein paar Badewannen im Antik-Look wären vielleicht auch wünschenswert für alle Vintage-Freunde gewesen, die gerne ihr Häuschen in einem 50er-Jahre-Look erstrahlen lassen würden. Dafür ist leider nicht genug Varietät gelassen worden. Dennoch muss man sagen, dass sich der neue Hausrat optisch gut im Heim macht. Spieler mit Hang zur Küche oder all jene, die unter Waschzwang leiden, werden ein weiteres Mal mit ein paar Neuigkeiten versorgt, auch wenn dieses Mal keine spektakulären Elemente dabei sind.

Fazit von Martin Weber:
Da wird bereits der dritte Sims-Teil für kommendes Jahr angekündigt und EA Games haut immer noch die Erweiterungen für das altehrwürdige Sims 2 heraus. Nun sind die Küche und das Bad nicht so spektakulär einzurichten wie ein Wohnzimmer, aber diese beiden Räumlichkeiten schreien nach Individualität. Ob man deshalb aber weitere zehn Euro ausgeben muss, sei jetzt einmal dahin gestellt. Fest steht, dass die neuen Einrichtungsgegenstände optisch nett in das Gesamtgefüge integriert sind, jedoch keine aufregenden Innovationen bieten. Ein oder zwei Blickfänge findet man aber schon darunter, vor allem, wenn man seine Küche oder das Badezimmer in einem ungewöhnlichen Farbton einrichtet. Dennoch bleibt diese Erweiterung ein Produkt für die Sims-Fans, die alles haben müssen. Wer mit weniger Komfort leben kann, wird auch ohne den neuesten Schrei auf dem Sanitär-Markt auskommen - und das nicht schlecht.

Powered by: Gbase.de
 
Thema:

Kurztest: Die Sims 2 - Küchen- und Bad-Einrichtungs-Accessoires

Kurztest: Die Sims 2 - Küchen- und Bad-Einrichtungs-Accessoires - Ähnliche Themen

  • Aldi life eBooks: Medion E-Tab vs. 'echter' eBook-Reader - Kurztest und Vergleich - UPDATE

    Aldi life eBooks: Medion E-Tab vs. 'echter' eBook-Reader - Kurztest und Vergleich - UPDATE: 10.10.2016, 16:43 Uh: Ab dem 20. Oktober wird der Discounter Aldi in das Geschäft mit elektronischen Büchern einsteigen. Passend dazu wird auch...
  • Kurztest: Die Sims 2 - Villen- und Garten-Accessoires

    Kurztest: Die Sims 2 - Villen- und Garten-Accessoires: Hallo Der Veröffentlichungstermin für Die Sims 3 ist nur noch gut drei Monate hin, aber der Turm an Datenträgern mit Zubehör, Accessoires und...
  • Die Sims 2 - IKEA Accessoires im Kurztest

    Die Sims 2 - IKEA Accessoires im Kurztest: Hallo Zwar dringen immer mehr Details zu dem dritten Teil der Sims durch, aber das ist offensichtlich noch lange kein Grund, das aktuelle Spiel...
  • Kurztest: Die Sims 2 - Teen Style-Accessoires

    Kurztest: Die Sims 2 - Teen Style-Accessoires: Hallo Nachschub für alle Sims-Fans: In der Vergangenheit konnte man bereits seine Tierliebe mit "Die Sims - Haustiere" zum Ausdruck bringen...
  • Kurztest: Die Sims 2 Deluxe

    Kurztest: Die Sims 2 Deluxe: Hallo Wer den Boom um den zweiten Teil der erfolgreichen Sims-Reihe verpasst hat, bekommt nun mit der Die Sims 2: Deluxe-Edition Gelegenheit...
  • Ähnliche Themen

    Oben