Kulturstaatsminister: "Es gibt kein Recht auf Privatkopie"

Diskutiere Kulturstaatsminister: "Es gibt kein Recht auf Privatkopie" im IT-News Forum im Bereich News; [URL="http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kulturstaatsminister-Es-gibt-kein-Recht-auf-Privatkopie-871314.html"]Quelle und ganzer Bericht bei...

copy02

News Master
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
44
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
http://www.bundesregierung.de/Webs/...dien/beauftragter-fuer-kultur-und-medien.html
Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat sich in einem Interview mit dem Magazin Promedia für ein Urheberrecht ausgesprochen, "das mit der Digitalisierung kompatibel ist". Nach der Novelle des Urheberrechts ("2. Korb") 2008 müsse der weitere Handlungsbedarf für den anstehenden "3. Korb" geprüft werden. Ein Anti-Piraterie-Gesetz nach französischem oder britischem Vorbild, das Rechtsverstöße mit Zugangssperren ahnden kann, schließt Neumann zudem nicht grundsätzlich aus. "Wir werden sehen, wie sich die Praxis in Frankreich entwickelt", sagte der Unions-Politiker.

Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
 

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
34
Nein du holst dir die CD, DVD oder Blu-ray und kaufst dann über Maxdome oder Musicload, den Titel und schaust ihn dir an, wenn du ihn brauchst. Die cd hülle ist nur noch zur Show da. Damit sie nicht zerkratzen kann.
Wir müssen doch den Konsum am Laufen halten um die die das Zeug vertreiben noch reicher zu machen, wie sie jetzt schon sind. Damit diese noch mehr Geld bei der Produktion sparen schicken sie PET Flaschen nach China, diese werden zu cd's gepresst und dann von kleinen Kindern, mit einer kleinen Nadel beschrieben ... „narf".
Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen, was ich meine ...
 
D

Dexter Morgan

Gast
Nein du holst dir die CD, DVD oder Blu-ray und kaufst dann über Maxdome oder Musicload, den Titel und schaust ihn dir an, wenn du ihn brauchst. Die cd hülle ist nur noch zur Show da. Damit sie nicht zerkratzen kann.
Wir müssen doch den Konsum am Laufen halten um die die das Zeug vertreiben noch reicher zu machen, wie sie jetzt schon sind. Damit diese noch mehr Geld bei der Produktion sparen schicken sie PET Flaschen nach China, diese werden zu cd's gepresst und dann von kleinen Kindern, mit einer kleinen Nadel beschrieben ... „narf".
Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen, was ich meine ...

:up Genau so wirds kommen!
 
S

seppjo

Gast
Als nächstes dürfen wir wohl auch keine Titel mehr auf einem MP3-Player kopieren und dort abspielen. Denen muss echt langweilig sein. Kriminalisieren, kriminalisieren.... ouch
Das wird wie immer nach hinten losgehen! Die Einen kapieren es so langsam und rudern zurück, die anderen verblöden immer mehr.
Die sollen das ruhig mit den Zugangssperren machen und auf Ihrem Lusfschloss alleine sitzen bleiben.
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
es fehlt nur noch das das backup des eigenen pc's verboten wird, schließlich enthält so ein backup auch software, mp3, bilder usw. mit copyright.
solche offensichtlich lobbyistischen gesetze und planungen "dieser unserer politiker" sind vollkommen am bürger vorbei und sind mit normalen rechtsempfinden nicht nachvollziehbar.
wie obelix sagt "die spinnen, die römer" oder ist denen der mond auf den kopf gefallen.


vespa
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Aber die Homepagebetreiber (Provider, WebSpaceanbieter etc.) dürfen / müssen Backups VON MEINEN Daten machen.
Ich habe keine Ahnung, wielange, WO und von WEM diese Backups eingesehen werden können. Das ist dann reine Vertrauenssache, dass "der" meine Inhalte nicht weiterverkauft oder :hm

Deshalb ein Tipp für alles: Daten sichern, Backup machen, im Internet nur Daten veröffentlichen die ihr auch verantworten könnt.
Solange keine Illegalen Sachen damit gemacht werden, werden Privat-Backups auch weiterhin NIE kontrolliert und verboten werden.

Die die auf solche Artikel anspringen, wissen schon was sie zu verbergen haben ;)
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
"Die die auf solche Artikel anspringen, wissen schon was sie zu verbergen haben" na da gehts doch schon wieder mit diesen pauschalverdächtigungen los. könnte es nicht nur so sein das man davon die schnauze voll hat, das man von einem produkt für das man teilweise recht viel geld bezahlt hat eine sicherheitskopie haben möchte um im falle des defekts das produkt nicht noch einmal bezahlen will? ich sehe in einer privaten copy in keinster weise eine illegale handlung, da ich damit mich weder bereichere, einem unternehmen provite vorenthalte oder andere irgenwie schädige. schluß mit solchen pauschal verdächtigungen.

vespa
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
"Die die auf solche Artikel anspringen, wissen schon was sie zu verbergen haben" na da gehts doch schon wieder mit diesen pauschalverdächtigungen los.
Das ist eine selektiv-Aussage und keine pauschale Aussage. Es kann sich jeder angesprochen fühlen oder keiner ;)
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Das ist einmal wieder ein tolles Beispiel. wie sich wohl Unwissenheit mit einer gigantischen Lobby verhält....... traurig traurig.....
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
"Es kann sich jeder angesprochen fühlen oder keiner" das ist pauschal, wer wird da selektiert? aber du scheinst ja auch zu der masse der angesprochenen zu zählen, oder warum hast du auf das thema reagiert?

vespa
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
oder warum hast du auf das thema reagiert?
Hab ich doch geschrieben. Also bitte lesen. Danke.
Solange keine Illegalen Sachen damit gemacht werden, werden Privat-Backups auch weiterhin NIE kontrolliert und verboten werden.
... soll heißen: Ich mach meine Backups, weil ich damit ja nichts anstelle :) (ist ebenfalls wieder kein Angriff auf die Gesamtheit!)
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
"Es kann sich jeder angesprochen fühlen oder keiner" das ist pauschal, wer wird da selektiert? aber du scheinst ja auch zu der masse der angesprochenen zu zählen, oder warum hast du auf das thema reagiert?

vespa

Angesprochen fühlt man sich von solchen Artikeln, weil sie zeigen, dass das Recht hier nicht mit der Zeit gegangen ist bzw. eine Gruppe ihre Interessen auf Kosten (auch im tatsächlichen Sinne) der anderen durchsetzen will.
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
@emmert, genau das bringt mich auch dazu auf solche themen zu reagieren. solche floskeln wie "musst du ja nicht machen, "zwingt dich ja keiner" oder "wenn du dich angesprochen fühlst" sind nur oberflächliche antworten und tragen in keiner weise dazu bei eine diskusion zu bereichern, sind halt nur totschlagargumente.

vespa
 

wugge

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
91
Da kocht einen ja die Galle hoch bei solchen Äußerungen.
Es kommt dann noch soweit, dass man sich die Musik, Videos und Bilder nur noch auf einen Einweg-Player hochlädt, von dem aus man das Ganze lediglich 5x abspielen kann und zerstört sich das Teil wie bei "Mission Impossible".

Ich muss sagen, das ist jenseits aller Realität
Ich kaufe mir immer noch viel lieber eine CD, weil ich oft mit der Qualität der heruntergeladenen MP3 unzufrieden bin. Diese kopier ich mir, weil in den CD-Wechsler im Auto kommt mir kein Original rein, seit im Urlaub die Karre aufgebrochen und rund 40 Original-CD's geklaut wurden. Ist ne Menge Geld. Vor allem, weil ein paar Sondereditionen dabei waren.

Als ehrlicher Käufer wird man immer mehr in die Enge gedrängt und bevormundet. Da hat man manchmal keinen Bock mehr drauf. Und dann soll ich noch nichtmal die teuer erworbenen Daten sichern dürfen? Am Besten schmeiß ich gleich meine ganzen Festplatten und CDs/DVDs in die Schrottpresse und wandere in die tiefen Wälder Kanada's aus …
 

r.polli

Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
59
Strike, du bringst es voll auf den Punkt. :up

ist eine zwiespältige Sache. Was haben die Leuts denn früher gemacht mit Schallplatten? Da hat auch kein Presswerk Kopien gemacht. Wenn man sich hat beklauen lassen, dann hat man eben Pech gehabt.

Es gab viele Jahre nur analoge Kopien. Nur weil es jetzt leicht möglich ist, will jeder digitale Kopien haben. Woher leitet sich das Recht auf digitale Kopien ab?
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
"Woher leitet sich das Recht auf digitale Kopien ab?" vielleicht davon das man mit der bezahlung eines mit rechten geschützten produkts, nicht nur den datenträger erwirbt sondern auch das recht zur privaten nutzung, GEMA usw. ist ja auch noch bei mediaprodukten enthalten.

vespa
 
S

seppjo

Gast
@r.polli,
mich stört eher der Gedanke das hier gezielt das Volk kriminalisiert wird. Ich kann mir in der heutigen Zeit nicht vorstellen das irgendjemand keine Digitale Kopie seiner Medien auf einem MP3-Player hat. Über die Qualität von MP3's, hauptsächlich die welche im Internet angeboten werden lässt sich sowieso schon streiten. Aus meiner sicht sind diese minderwertigen 128kbit Streams sowieso keinen Cent wert.
Deswegen möchte ich nicht in meinen Privaten mölglichkeiten kastriert werden. Ich benutze selbst nur hochwertige Medien. Über die Qualität meiner Aufnahmen will ich wohl weiterhin selbst bestimmen. Immerhin habe ich die Geräte/CD's/DVD's... dafür auch gekauft! Oder muss ich mir jetzt zum Joggen einen CD-Player kaufen?
Ich kann nur noch über die Medienpropaganda schmunzeln. Wie kann man bei Steigenden Umsätzen und gleichzietig sinkender Qualität der angebotenen Medien (Egal ob dies durch minderwertige MP3's oder einen Kopierschutz stattfindet) auch noch das Volk kriminalisieren. Das kann man doch nicht mehr enst nehmen!
Man sollte lieber dafür sorgen das CD's/DVD's... zu einem vernünftigen/plausiblen Preis angeboten werden. Dann gäbe es diese Thema gar nicht mehr.
 
Thema:

Kulturstaatsminister: "Es gibt kein Recht auf Privatkopie"

Kulturstaatsminister: "Es gibt kein Recht auf Privatkopie" - Ähnliche Themen

SPD kritisiert Urheberrechtsentwurf ihrer Ministerin: Jörg Tauss mahnt erheblichen Nachbesserungsbedarf an In der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Widerstand gegen den Regierungsentwurf zum zweiten...
Zweiter Korb des Urheberrechtsgesetzes verabschiedet: Das Bundeskabinett hat den so genannten "zweiten Korb" des Urheberrechts verabschiedet. Viel geändert hat sich für Anwender nichts: Privatkopien...
Oben