[DE] Krise: TrekStor stellt Insolvenzantrag

Diskutiere Krise: TrekStor stellt Insolvenzantrag im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Firma Trekstor GmbH & Co. KG hat am 21.07.2009 Insolvenzantrag beim Insolvenzgericht Darmstadt gestellt. Das teilte das Unternehmen heute mit...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10




Die Firma Trekstor GmbH & Co. KG hat am 21.07.2009 Insolvenzantrag beim Insolvenzgericht Darmstadt gestellt. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Am gleichen Tag wurde der Sanierungsexperte Herr Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner von der Frankfurter Kanzlei Brinkmann & Partner zum vorläufigen Verwalter bestellt. Er soll den Geschäftsbetrieb fortführen und die Vermögenswerte sichern.

Die Firma TrekStor ist im Bereich der Produktion und des weltweiten Handels mit externen Speichermedien und Consumer-Electronic-Produkten tätig. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Weitere Standorte befinden sich in Italien und England.

Trekstor nahm Kontakt mit seiner Hausbank Dresdner Bank AG auf, um die Möglichkeiten einer Finanzierung für das laufende Geschäft zu prüfen. Ziel der Sanierungsbemühungen sei es, die Arbeitsplätze zu sichern und den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten.

Trekstor betont, dass es Unternehmen seine Produkte zum größten Teil am Sitz des Unternehmens in Lorsch fertigt. Auf eine Verlagerung der Produktion ins Ausland wurde in der Vergangenheit im Hinblick auf die Qualität der Produkte und der Unterstützung der Region konsequent verzichtet.

Der vorläufige Insolvenzverwalter ist aufgrund der vorgefundenen Voraussetzungen optimistisch. Plathner betont aber: „Ein tragfähiges Sanierungskonzept bedarf der Unterstützung aller Beteiligten - insbesondere der Kunden und der Lieferanten“. In den nächsten Wochen gilt es, mit einem interdisziplinär arbeitenden Team und allen Beteiligten ein tragfähiges Sanierungskonzept zu entwickeln.


 
#2
F

fxhn

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
8
Schade...ich drück die Daumen, dass es wieder aufwärts geht, obwohl TrekStor natürlich in einem gut bestückten Sektor tätig ist...
 
#3
A

AlienJoker

Gast
Die würden mir fehlen. Vor allem wegen den sehr guten externen Platten/Gehäusen. Der iBeat Organix war auch nur geil :(
 
#5
A

AlienJoker

Gast
Eigentlich keine billigfirma und laut Golem.de steht eine "Rettung" an
 
#6
G

Goldbärchen

Dabei seit
08.04.2009
Beiträge
316
Ort
Wayne interessiert es.
Wie auch immer du darauf kommst. XD

Aber zugegeben in den letzten Jahren sind sie sich qualitiativ gekommen. Aber ich persönlich tue mich immer noch schwer die mit Firmen wie Buffalo, WD, Lacie, usw. gleich zu setzen.
 
#7
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:blink Nun ja, man hat es gestern bei uns im Globus - Markt schon gemerkt.
Da gab es einen i.Beat 300 (ist ein MP3 - Player mit grafischem Display und 1,5 GB mobile HD), der vorher 99,99€ gekostet hatte schon für 20€ zu kaufen!
Tut mir ja leid für Trekstore, doch da habe ich zugeschlagen und einen für mein Kind erworben!
Trekstore war ja von der Sache her eine Firma die aus Einzelteilen von anderen Firmen seine Produkte kreirte, wie eigentlich alle anderen Firmen heute auch, da kann ein "fauler" Zulieferer schon viel Schaden anrichten.
Ich denke jetzt mal nur an die HDs, die in letzter Zeit des öfteren ausfielen.

Nun ja, hoffen wir das sie sich trotzdem wieder "rappeln"!



gruß


jerrymaus:sing
 
Thema:

Krise: TrekStor stellt Insolvenzantrag

Krise: TrekStor stellt Insolvenzantrag - Ähnliche Themen

  • Südkorea in der Krise: Samsung-Chef verhaftet, Reederei Hanjin Pleite

    Südkorea in der Krise: Samsung-Chef verhaftet, Reederei Hanjin Pleite: Südkorea kannte über Jahre hinweg nur eine Richtung: vorwärts durch beständiges Wachstum. In den letzten Monaten und Tagen muss das Land aber...
  • Nintendo: Smartphones und Tablets könnten ein Weg aus der Krise sein

    Nintendo: Smartphones und Tablets könnten ein Weg aus der Krise sein: Die im vergangenen Jahr vorgestellte Spielkonsole Wii U von Nintendo liegt offenbar wie das sprichwörtliche Blei in den Regalen, wobei die...
  • Nintendo in der Krise: einbrechende Verkäufe sorgen für Verluste

    Nintendo in der Krise: einbrechende Verkäufe sorgen für Verluste: Für den japanischen Spielkonsolenhersteller Nintendo wird das Ende März endende Geschäftsjahr mit einem deutlichen Verlust enden, da sich die neue...
  • News: Logitech weiter in der Krise: Unternehmen streicht zusätzlich 140 Stellen

    News: Logitech weiter in der Krise: Unternehmen streicht zusätzlich 140 Stellen: Zubehörspezialist für den PC-Bereich Logitech muß Aufgrund weiter anhaltender Verluste die verbliebene Belegschaft um 140 Mitarbeiter kürzen...
  • Spielehersteller Zynga in der Krise

    Spielehersteller Zynga in der Krise: Morgen wird Zynga seine Quartalszahlen bekanntgeben. Ein Memo von Zynga-CEO Mark Pincus an die Mitarbeiter lässt aber nichts gutes ahnen, denn der...
  • Ähnliche Themen

    Oben