kleinen Heimserver aufbauen

Diskutiere kleinen Heimserver aufbauen im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hi, ich wohn in einer kleinen Wohngemeinschaft und wir wollen hier einen kleinen Heimserver für die zentrale Datenablage (Bilder, Musik und...
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Hi,

ich wohn in einer kleinen Wohngemeinschaft und wir wollen hier einen kleinen Heimserver für die zentrale Datenablage (Bilder, Musik und eigene Videos) schaffen. Jetzt ist die Frage was für eine Hardware dazu benutzt werden sollte?
Beim BS dachte ich an Windows XP? Und die DAteifreigaben würde ich über einen FTP Server machen, oder ist das zu umständlich?
Der kleine Server hängt dann nicht direkt am Inet und soll über einen WLan Accesspoiunt erreicht werden können da es etwas kompliziert mit Kabelverlgen wäre.

Hättet Ihr da Tipps ???
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.379
Standort
in der Nähe eines Rechners
:welcome

Ich würde wenn es wirklich nur eine zentrale Datenablage ist keinen Server nehmen - also keinen kompletten PC - wegen Stromspargründen, Platzgründen, Lizenzgründen.

Ich würde eine NAS nehmen, welche direkt an diesem WLAN Access-Point per LAN-Kabel draufhängt und fertig ;)
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Das mit dem NAS dachte ich mir eben auch schon, aber dass ich ein NAS bekomme das auch einen gewissen Datendurchsatz kann wird es doch sehr teuer oder? Sind bei den NAS die Benutzer und Zugriffshandlings auch einfach handelbar und wie sieht es mit erweiterung des Speicherplatzes aus? Ich dachte halt mit dem PC hätte man deutlich mehr Vorteile?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.379
Standort
in der Nähe eines Rechners
Das mit dem NAS dachte ich mir eben auch schon, aber dass ich ein NAS bekomme das auch einen gewissen Datendurchsatz kann wird es doch sehr teuer oder? Sind bei den NAS die Benutzer und Zugriffshandlings auch einfach handelbar und wie sieht es mit erweiterung des Speicherplatzes aus? Ich dachte halt mit dem PC hätte man deutlich mehr Vorteile?
- Datendurchsatz 100MBit / 1000MBit je nach Modell - natürlich Preisfrage
- Benutzer- und Zugriffsrechte sehr einfach einstellbar
- Erweiterung Speicherplatz ??? Gleich was "gutes" rein dann passts

Mit dem PC hast du keine Vorteile WENN ES NUR EIN DATENSPEICHER SEIN SOLL. Ganz im Gegenteil. Mehr Stromkosten, Lizenzkosten, Platzbedarf etc. etc.
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Ja aber die NAS die ich bisher kannte schafften nie annähernd 100 Mbits.

Wenn Filme oder Musik dazu kommt geht irgendwann der Speicherplatz aus? Und wie kann man dann am besten erweitern? Beim PC häng ich einfach ne USB Platte ran und fertig.
Derzeit ist nur Dateiserver geplant daher wäre NAS schon die beste Lösung hast recht, welches würdest da empfehlen?
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
Das mit dem NAS dachte ich mir eben auch schon, aber dass ich ein NAS bekomme das auch einen gewissen Datendurchsatz kann wird es doch sehr teuer oder?
- Datendurchsatz 100MBit / 1000MBit je nach Modell - natürlich Preisfrage
da der threadersteller den server über wlan ansteuern will, ist der datendurchsatz schon dadurch limitiert (und natürlich auch durch position und ausrüstung der empfangenden pcs bzw. notebooks).
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.379
Standort
in der Nähe eines Rechners
Der kleine Server hängt dann nicht direkt am Inet und soll über einen WLan Accesspoiunt erreicht werden können da es etwas kompliziert mit Kabelverlgen wäre.
Das wäre seine Lösung, stimmt. Deshalb hab ich ja was ANDERES vorgeschlagen.
Kein Mensch betreibt einen "Server" auf WLAN :wacko
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Kein Mensch betreibt einen "Server" auf WLAN
Da muss ich dir recht geben , welche Lösung gäbe es noch verschiedene Räume zu erreichen ohne überall Löcher für Kabel zu bohren ?

Wobei es bei diesem Server oder der Anwendung eigentlich egal ist ob der Austausch 5 oder 10 mInuten dauert
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.379
Standort
in der Nähe eines Rechners
welche Lösung gäbe es noch verschiedene Räume zu erreichen ohne überall Löcher für Kabel zu bohren ?
nicht durch die Wand sondern vorhandene Leitungskanäle wenn vorhanden (Elektrorohre) zu nutzen ?!?)
Wobei es bei diesem Server oder der Anwendung eigentlich egal ist ob der Austausch 5 oder 10 mInuten dauert
Deine Entscheidung ;) Wenns egal ist, ist auch WLAN egal
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Da muss ich dir recht geben , welche Lösung gäbe es noch verschiedene Räume zu erreichen ohne überall Löcher für Kabel zu bohren ?
DLan wäre eine Alternative sofern alle System an der selben Stromphase hängen.
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
nicht durch die Wand sondern vorhandene Leitungskanäle wenn vorhanden (Elektrorohre) zu nutzen ?!?)
Leider nix vorhanden

DLan wäre eine Alternative sofern alle System an der selben Stromphase hängen.
Hab ich mir auch schon überlegt, aber da es verschiedene Wohnungen mit einzelnen Zählern sind wird das wieder schwierig. Durch nen Zähler geht das Signal ja auch nicht durch, oder
 
Seewolf

Seewolf

Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
434
HIER noch eine Alternative für dein Vorhaben.;)
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Das liest sich auch nicht schlecht. Aber dann sind wir ja wieder auf dem PC Serverlevel.

Hab ich das richtig gesehen dieses FreeNAS ist ein mini LinuxBS das dann alleine auf dem PC läuft ?
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Nein Freenas ist von FreeBSD ein Abkömmling und das ist ein Unix.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.379
Standort
in der Nähe eines Rechners
Klar :up ich kann jede Art von PC als Server installieren mit Linux. Ändert aber nix daran dass ich einen ganzen PC laufen habe und eigentlich nur Platten brauche ;)
 
Seewolf

Seewolf

Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
434
Ja ok , aber halt ein komplett eigenes BS und mehr wird nicht gebraucht?
Richtig, mehr wird nicht gebraucht.
Das Freenas macht im Prinzip aus einen normalen PC (es gibt auch sehr Stromsparende PC`s) ein Nas.;)
Günstige Nas -lösungen haben halt den Nachteil nicht gerade schnell zu seien.
 
Seewolf

Seewolf

Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
434
DAS könnte dich auch noch interessieren.
 
G

golf16v

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
13
Was unterscheidet eigentlich dieses Windows Homeserver zu z.B. Windows 7 als normales System mit Ordnerfreigaben?
 
Thema:

kleinen Heimserver aufbauen

kleinen Heimserver aufbauen - Ähnliche Themen

  • kleines Startproblem

    kleines Startproblem: Ziemlich neuer PC, alle Updates drin. Bei jedem 3.-4. Start sagt er erstmal "Automatische Reparatur wird vorbereitet - Diagnose des PCs wird...
  • Windows 10 im kleinen Unternehmen durchdacht nutzen

    Windows 10 im kleinen Unternehmen durchdacht nutzen: Hey, ich arbeite in einer kleinen Firma. Derzeit nutzen wir 4 Windows PCs sowie für jeden Mitarbeiter ein Office365 Abo. Ich würde gerne das...
  • Sehr kleine Schrift auf Papier gedruckte E-Mails aus Outlook

    Sehr kleine Schrift auf Papier gedruckte E-Mails aus Outlook: Ich habe Windows 7 Home Premium mit Outlook 2003 aus installierten Office Professional Edition 2003 und den Drucker Brother MFC-J5720DW. Alles...
  • Die Mailadresse wird zu klein geschrieben

    Die Mailadresse wird zu klein geschrieben: Bei mir ist sie nur 1,5 mm groß. Diese kleine Schrift führt zu Tippfehlern. Der Text in der Mail darunter ist dann normal groß wie eingestellt...
  • GELÖST Gruppierung im "kleinen" Windows-Explorer

    GELÖST Gruppierung im "kleinen" Windows-Explorer: Hallo Zusammen Im Windows-Explorer kann man ja die Gruppierung nach z.B. Datum deaktivieren, damit man die ursprüngliche Ansicht behält. Geht das...
  • Ähnliche Themen

    • kleines Startproblem

      kleines Startproblem: Ziemlich neuer PC, alle Updates drin. Bei jedem 3.-4. Start sagt er erstmal "Automatische Reparatur wird vorbereitet - Diagnose des PCs wird...
    • Windows 10 im kleinen Unternehmen durchdacht nutzen

      Windows 10 im kleinen Unternehmen durchdacht nutzen: Hey, ich arbeite in einer kleinen Firma. Derzeit nutzen wir 4 Windows PCs sowie für jeden Mitarbeiter ein Office365 Abo. Ich würde gerne das...
    • Sehr kleine Schrift auf Papier gedruckte E-Mails aus Outlook

      Sehr kleine Schrift auf Papier gedruckte E-Mails aus Outlook: Ich habe Windows 7 Home Premium mit Outlook 2003 aus installierten Office Professional Edition 2003 und den Drucker Brother MFC-J5720DW. Alles...
    • Die Mailadresse wird zu klein geschrieben

      Die Mailadresse wird zu klein geschrieben: Bei mir ist sie nur 1,5 mm groß. Diese kleine Schrift führt zu Tippfehlern. Der Text in der Mail darunter ist dann normal groß wie eingestellt...
    • GELÖST Gruppierung im "kleinen" Windows-Explorer

      GELÖST Gruppierung im "kleinen" Windows-Explorer: Hallo Zusammen Im Windows-Explorer kann man ja die Gruppierung nach z.B. Datum deaktivieren, damit man die ursprüngliche Ansicht behält. Geht das...
    Oben