Kinderporno im Web: Beschwerden häufen sich

Diskutiere Kinderporno im Web: Beschwerden häufen sich im IT-News Forum im Bereich IT-News; Gefahr für Leib und Leben! Sicherheit ist oberstes Gebot! Schutz der unwissenden bis diese den interlektuellen Status der Selbstentscheidung...
#21
S

Soilwork

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
357
Allerdings sollte man nicht zwangsweise davon ausgehen, dass etwas, was mir noch nicht passiert ist, auch anderen noch nicht passiert sein kann oder gar darf!

Wenn Du mit deinem Motorrad in einer dir unbekannten Gegend die nächste Straße rechts abbiegst, kannst Du auch noch nicht sagen, was dich da dann erwartet.
Gefahr für Leib und Leben! Sicherheit ist oberstes Gebot! Schutz der unwissenden bis diese den interlektuellen Status der Selbstentscheidung erreicht haben ist oberstes Gebot.
 
#22
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Stellungnahme speziell, aber nicht ausschließlich, zu Ronny2

3. Mann nimmt ihnen durch einen medizinischen Eingriff ihren Sexualtrieb.

Jetzt dürft ihr mal raten, für welche der drei Möglichkeiten ich plädiere...

darf ich in diesem Zusammenhang den Film „Ein Leben lang kurze Hosen tragen – Der Fall Jürgen Bartsch“ empfehlen :aah ?

Wundert mich schon, das diese Tragödie noch nicht in die Diskussion eingeflossen ist. Viele Mitglieder sind doch hier in Deutschland geboren und aufgewachsen; und wären alt genug, um sich an den Fall zu erinnern.

Ich bin über ein Buch von Ulrike Meinhof mit dem Titel: "Jürgen Bartsch - danger to society" darauf aufmerksam geworden.
(darf ich das hier sagen :unsure, wenn nicht, bitte löschen...hab zwar in die Forenregeln geschaut, bin mir aber nicht sicher...)

Vielleicht kennt ja jemand diesen Film, und es hilft die emotionsgeladene Stimmung auf ein höheres, dem WB angemessenes Niveau zu hieven.

So, das war´s jetzt aber wirklich von mir...!


Gruß


Rebecca :sing
 
#23
r.polli

r.polli

Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
59
Ich bin über ein Buch von Ulrike Meinhof mit dem Titel: "Jürgen Bartsch - danger to society" darauf aufmerksam geworden.(darf ich das hier sagen :unsure, wenn nicht, bitte löschen...hab zwar in die Forenregeln geschaut, bin mir aber nicht sicher...)
wenn hier die Todesstrafe, Zwangskastration und lebenslanges Gefängnis für Menschen gefordert wird, die nach Meinung unserer Gesellschaft krank sind, dann darf man/frau doch wohl mit einer Literaturangabe antworten. Also ich glaube, noch darf man/frau das in Deutschland.

Roland

Ach ja, nicht das es irgendwie falsch verstanden wird: Gewalttäter jeglicher Coleur gehören sicher weggeschlossen. Von mir aus auch für immer. Aber dann bitte in psychiatrische Einrichtungen. Denn es wird ja wohl kein Mensch hier sagen wollen, daß zb ein Mörder psychisch gesund ist.
 
#24
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
60
...und da gibt es Datenschützer , die sich aufregen , wenn zur Aufdeckung und Verfolgung von Kinderpornografie Konto-Bewegungen ausgewertet werden! HALLOOOOO , haben diese PERVERSEN Kreaturen auf der Stirn stehen "KINDERSCHÄNDER"??? Alle brüllen , wenn was passiert , aber wenns ums Mit-Helfen geht , dann will keiner auch nur einen Deut auf etwas verzichten !
 
Thema:

Kinderporno im Web: Beschwerden häufen sich

Kinderporno im Web: Beschwerden häufen sich - Ähnliche Themen

  • BKA: Kinderporno-Kampf oft alles andere als einfach

    BKA: Kinderporno-Kampf oft alles andere als einfach: Das Bundeskriminalamt (BKA) bemängelt beim Kampf gegen Kinderpornografie im Internet die mangelnde Zusammenarbeit anderer Staaten...
  • Polizei sprengt Kinderporno-Ring auch ohne Hilfe von Facebook

    Polizei sprengt Kinderporno-Ring auch ohne Hilfe von Facebook: Elf Menschen wurden verhaftet. Darunter soll sich der Kopf der Bande befinden. Facebook hat unterdessen versäumt, Hinweise an die Polizei...
  • Lösch-Plan gegen Kinderporno-Seiten umstritten

    Lösch-Plan gegen Kinderporno-Seiten umstritten: Quelle und ganzer Bericht bei Onlinekosten.de
  • BKA-Präsident für Kinderporno-Sperren im Internet

    BKA-Präsident für Kinderporno-Sperren im Internet: Quelle und ganzer Bericht bei Onlinekosten.de
  • Bundesrat hat "erhebliche Bedenken" bei Kinderporno-Sperren

    Bundesrat hat "erhebliche Bedenken" bei Kinderporno-Sperren: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben