Kernel Data Inpage Error und mehr....

Diskutiere Kernel Data Inpage Error und mehr.... im Win8 - Hardware Forum im Bereich Windows 8 Forum; Liebe community, ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig ist. Falls nein tut es mir leid. Zunächst möchte ich anmerken, dass ich...
A

averageisboring

Threadstarter
Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
5
Liebe community,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig ist. Falls nein tut es mir leid.

Zunächst möchte ich anmerken, dass ich absoluter Laie bin. Dementsprechend ätzend ist es auch, dass ich mit meinem Pc (ca. 1/2 Jahr alt) ständig Probleme habe. U.a. musste ich schon mit Ubuntu CDs hantieren um Daten zu retten, Windows ganz neu aufsetzen, usw.

Im Moment läuft das meiste flüssig, aber ein wiederkehrender Fehler blieb auch nach Update auf 8.1 erhalten: Kernel Data Inpage Error. Nun wurde in einem anderen Thread auf das Programm "ChrystalDiskInfo" verwiesen und das habe ich auch mal laufen lassen, mit dem Ergebnis, welches unten angezeigt wird. Dabei gibt es 51 schwebende/unkorrigierbare Sektoren, die gelb markiert werden und das Programm zeigt "Vorsicht" an. Was heisst das denn jetzt?

Ich wäre für jede Hilfe dankbar.

----------------------------------------------------------------------------
CrystalDiskInfo 6.1.8 (C) 2008-2014 hiyohiyo
Crystal Dew World : Crystal Dew World
----------------------------------------------------------------------------

OS : Windows 8.1 [6.3 Build 9600] (x64)
Date : 2014/03/02 10:04:48

-- Controller Map ----------------------------------------------------------
+ Intel(R) 7 Series/C216 Chipset Family SATA AHCI Controller [ATA]
- ST2000DM001-9YN164
- ST2000DM001-9YN164
- HL-DT-ST DVDRAM GH82N
- Microsoft Storage Spaces Controller [SCSI]

-- Disk List ---------------------------------------------------------------
(1) ST2000DM001-9YN164 : 2000,3 GB [0/0/0, pd1] - st
(2) ST2000DM001-9YN164 : 2000,3 GB [1/0/0, pd1] - st

----------------------------------------------------------------------------
(1) ST2000DM001-9YN164
----------------------------------------------------------------------------
Model : ST2000DM001-9YN164
Firmware : CC4B
Serial Number : Z1E13DGE
Disk Size : 2000,3 GB (8,4/137,4/2000,3/2000,3)
Buffer Size : Unbekannt
Queue Depth : 32
# of Sectors : 3907029168
Rotation Rate : 7200 RPM
Interface : Serial ATA
Major Version : ATA8-ACS
Minor Version : ATA8-ACS version 4
Transfer Mode : SATA/600 | SATA/600
Power On Hours : 3080 Std.
Power On Count : 1037 mal
Temperature : 39 C (102 F)
Health Status : Vorsicht
Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
APM Level : 8080h [ON]
AAM Level : ----

-- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
01 104 _75 __6 000000055740 Lesefehlerrate
03 _94 _94 __0 000000000000 Beschleunigungszeit
04 _99 _99 _20 000000000436 Start/Stop des Spindels
05 100 100 _36 000000000000 Neu zugewiesene Sektoren
07 _70 _60 _30 000A060C0BB4 Suchfehlerrate
09 _97 _97 __0 000000000C08 Eingeschaltete Stunden
0A 100 100 _97 000000000000 Drehwiederholungen
0C _99 _99 _20 00000000040D Ein-/Ausschaltungen
B7 100 100 __0 000000000000 Verkäuferspezifisch
B8 _74 _74 _99 00000000001A Ende-zu-Ende Fehler
BB __1 __1 __0 000000004E2D Gemeldete unkorrigierbare Fehler
BC 100 _98 __0 00100010001F Befehlszeitüberschreitung
BD _98 _98 __0 000000000002 Übergeordnete Schreibvorgänge
BE _61 _53 _45 000227160027 Luftstromtemperatur
BF 100 100 __0 000000000000 G-Sense Fehlerrate
C0 100 100 __0 00000000003C Ausschaltungsabbrüche
C1 _99 _99 __0 000000000E1C Laden/Entladen Zyklus
C2 _39 _47 __0 800000000027 Temperatur
C5 _51 __1 __0 000000001FAA Aktuell schwebende Sektoren
C6 _51 __1 __0 000000001FAA Unkorrigierbare Sektoren
C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA CRC Fehler
F0 100 253 __0 A6CF00000C40 Kopfpositionierungszeit
F1 100 253 __0 299F88C2CBEE LBA geschrieben (gesamt)
F2 100 253 __0 C22E7518ECDB LBA gelesen (gesamt)

----------------------------------------------------------------------------
(2) ST2000DM001-9YN164
----------------------------------------------------------------------------
Model : ST2000DM001-9YN164
Firmware : CC4B
Serial Number : Z1F0TJQ5
Disk Size : 2000,3 GB (8,4/137,4/2000,3/2000,3)
Buffer Size : Unbekannt
Queue Depth : 32
# of Sectors : 3907029168
Rotation Rate : 7200 RPM
Interface : Serial ATA
Major Version : ATA8-ACS
Minor Version : ATA8-ACS version 4
Transfer Mode : SATA/300 | SATA/600
Power On Hours : 2564 Std.
Power On Count : 1033 mal
Temperature : 36 C (96 F)
Health Status : Gut
Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
APM Level : 8080h [ON]
AAM Level : ----

-- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
01 114 _99 __6 0000045F5A28 Lesefehlerrate
03 _92 _92 __0 000000000000 Beschleunigungszeit
04 _98 _98 _20 000000000987 Start/Stop des Spindels
05 100 100 _36 000000000000 Neu zugewiesene Sektoren
07 100 253 _30 000000013E36 Suchfehlerrate
09 _98 _98 __0 000000000A04 Eingeschaltete Stunden
0A 100 100 _97 000000000000 Drehwiederholungen
0C _99 _99 _20 000000000409 Ein-/Ausschaltungen
B7 _99 _99 __0 000000000001 Verkäuferspezifisch
B8 100 100 _99 000000000000 Ende-zu-Ende Fehler
BB 100 100 __0 000000000000 Gemeldete unkorrigierbare Fehler
BC 100 100 __0 000000000000 Befehlszeitüberschreitung
BD 100 100 __0 000000000000 Übergeordnete Schreibvorgänge
BE _64 _49 _45 000424160024 Luftstromtemperatur
BF 100 100 __0 000000000000 G-Sense Fehlerrate
C0 100 100 __0 000000000022 Ausschaltungsabbrüche
C1 _96 _96 __0 0000000026BD Laden/Entladen Zyklus
C2 _36 _51 __0 800000000024 Temperatur
C5 100 100 __0 000000000000 Aktuell schwebende Sektoren
C6 100 100 __0 000000000000 Unkorrigierbare Sektoren
C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA CRC Fehler
F0 100 253 __0 C03000000292 Kopfpositionierungszeit
F1 100 253 __0 001E087FFBF0 LBA geschrieben (gesamt)
F2 100 253 __0 00010205C3F2 LBA gelesen (gesamt)
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Was heisst das denn jetzt?
Ich würde sofort den Inhalt der kompletten Platte (1) ST2000DM001-9YN164 : 2000,3 GB (alle Partitionen) auf eine externe Platte als Image sichern (z.B. mit Acronis 2014), eine gleichartige oder größere neue Platte kaufen, die bestehende Platte auf die neue kopieren/klonen (geht alles mit Acronis), danach die neue einbauen, falls das System nicht startet, kannst Du alles wiederholen.

Danach die alte (1) mit einem großen Hammer in kleine Stücke zerschlagen.

Die Platte (2) ist OK.

Ich habe auch schon solche 2TB Platten aussondern müssen.
Bei SMART-Fehlern nützt weder ein Formatieren o.a. etwas. Die Platte ist gute 3000 Stunden gelaufen und hat sich den Festplattenfriedhof verdient.

Du hättest auch ein Fenster der DT-Verwaltung mit anzeigen können, damit man sieht, was alles auf dieser Platte drauf ist.
 
A

averageisboring

Threadstarter
Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
5
Erstmal vielen Dank für die Antwort. Hätte mir zwar eine andere gewünscht, aber wenn das Teil kaputt ist, dann ist es halt so ;)

Selber austauschen möchte ich aber als Laie gar nichts. Auf dem PC ist noch Garantie, d.h. ich würde ihn einfach zum Händler bringen. Sollen dies sich um das *******teil kümmern.

Aber meine Daten würde ich natürlich doch gerne sicher. Kann ich da einfach alles auf eine externe Festplatte kopieren und das dann wieder auf den PC spielen, wenn er aus der Reparatur zurückkommt? Das musst ich vor einem Monat erst machen, als gar nichts mehr ging... Gibt es da einen Weg, dass ich wirklich nur copy paste machen kann? Als ich es zuletzt versucht habe, musst ich diverse Spiele von der CD neu installieren und auch einen VPN client ganz neu einrichten usw.

Ich habe langsam wirklich die Faxen dicke. Jetzt darf ich den sauschweren PC zum vierten Mal zu Fuss zum Mediamarkt bringen >.<
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Du solltest mal das Fenster Deiner Datenträgerverwaltung hier darstellen, damit man sehen kann, was auf dieser Platte drauf ist (wieviele Partitonen, ggf. versteckte, auch das Betriebssystem oder nur Daten usw). Je nachdem muss man es so oder so machen. Wenn Du kein Betriebssystem auf dieser Platte hast, dann kannst Du einfach mit dem Explorer die dort gespeicherten Inhalte auf eine andere Platte kopieren. Beim Betriebssystem ist es schon komplizierter. Da muss man noch wissen, ob Dein PC ein BIOS oder ein UEFI-Bios hat, u.a.m.
Das Auswechseln einer Festplatte ist eigentlich eines der einfachsten Dinge. Bei den neuen PCs ist da nichts mehr geschraubt. Nur die beiden Stecker rausziehen und die Festplatte herausnehmen.
Wenn jedoch noch Garantie auf dem PC und der Festplatte ist, dann muss der Händler das Teil austauschen.

Die Festplatte (1) wurde aber bereits mehr als 1000 mal eingeschaltet. Wenn Du nur 1-mal pro Tag einschaltest, dann sind das nahezu 3 Jahre, wenn jeden Tag einmal eingeschaltet wird. Urlaub usw. muss man auch beachten.
 
A

averageisboring

Threadstarter
Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
5
Lieber Hartmut,

vielen Dank für die Antwort. Für die Angaben muss ich warten bis mein Freund nach Hause kommt, sowas kann ich nicht.

Aber zu deinem letzten Punkt: ich habe den PC seit höchstens einem Jahr (Umzug war vor 1,5 Jahren und da hatte ich ihn noch nicht, da bin ich mir sicher). Ausserdem schalte ich ihn selten ganz aus, meistens ist er im sleep mode... Daher wundert mich das mit den 1000 Mal schon...

Naja, ich melde mich wieder, wenn ich irgendwie an die Informationen komme, die nötig sind, um die Lage zu beurteilen.

Bringt das hier http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/screenshot0q17n4uvhp.jpg irgendwas?
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Ja, das ist die DT-Verwaltung, leider fehlt der rechte Teil des Bildes. Wenn die erste Platte die Platte (1) ist, dann wäre das die System-Platte. Du hast ein UEFI-Bios, da wird es mit dem kopieren auf eine neue Platte etwas komplizierter. Ich glaube, mit dem Programm Acronis True Image Premium 2014 kann man das machen. Mein PC hat kein UEFI, deshalb habe ich mit UEFI-Images keine eigenen Erfahrungen.

Wenn Du diesen PC wirklich erst seit einem Jahr hast, dann hat DIr der Händler alte bereits benutzte Festplatten eingebaut. Stelle doch noch mal das einfache Fenster von CrystalDiskInfo hier rein, da sieht man auch die Lw-Buchstaben, z.B. so
cry1.jpg
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Nein, da ist nichts abgeschnitten, ich kann den Schiebebalken benutzen - ich dachte der gehört zum Bild.
Auf der Platte sind 6 Partitionen. Die müsste man alle auf eine neue korrekt kopieren.
Wenn Du auf die Platte noch Garantie hast, dann müsstest Du eine neue bekommen. Es ist eine SATA3-2TB von Seagate.
Seagate Barracuda ST2000DM001 interne Festplatte 2TB: Amazon.de: Computer & Zubehör
Wenn Dir der Händler eine Austauschplatte gibt, dann darauf mit Hilfe von CrystalDiskInfo darauf achten, daß die Platte nicht wieder schon 100te Stunden Laufzeit hat.
Normalerweise hat man 2 Jahre Garantie. Und das bedeutet, man bekommt eine neue - nicht eine andere gebrauchte. Du kannst Dir die Platte auch z.B. bei Amazon kaufen, von der alten auf die neue kopieren, die alte komplett löschen mit passender Software (macht auch Acronis) und dann zurück zum Händler über Geld zurück, denn das Vertrauen ist weg, um von ihm eine neuen zu nehmen.
 
A

averageisboring

Threadstarter
Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
5
Erneut vielen Dank für die Antwort. Ich habe beim Händler angerufen und ich muss den kompletten PC vorbeibringen. Also einfach selber austauschen und nur die Platte vorbeibringen geht nicht.

Wie mache ich das denn dann mit den Partitionen? Macht das dann der Händler? Weil ich ja dann keine neue Festplatte, habe, auf die ich etwas überspielen könnte. Kann man Partitionen auf eine externe Festplatte spielen? Und falls ja: wie? :confused:
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Wenn das ein PC mit vorinstalliertem Windows war, darauf deutet die Recovery-Partiton u.a. hin, dann soll der Händler den PC in Ordnung bringen, d.h. die Platte kopieren.
Du kannst ihm anbieten, dass Du das selbst machst, wenn er Dir eine neue Platte gibt und Du die alte später, wenn alles fertig ist, vorbeibringst.
In diesem Fall würde ich Acronis True Image Premium 2014 (damit funktioniert auch UEFI) benutzen, um die alte Platte auf die neue zu klonen.
Hier habe ich es gekauft
http://www.edv-buchversand.de/acronis/url.php?cnt=trueimage2014_premium
Dazu die neue entweder einbauen, wenn noch ein Platz frei ist oder mit einem USB-SATA-Adapter extern anschließen. Nach dem klonen die neue an Stelle der alten benutzen und hoffen, dass alles wieder funktioniert. Wenn nicht, kann man das alles wiederholen,
 
Thema:

Kernel Data Inpage Error und mehr....

Kernel Data Inpage Error und mehr.... - Ähnliche Themen

  • Pc Stillstand: Kernel Data Inpage Error

    Pc Stillstand: Kernel Data Inpage Error: Hey, ich habe mit meinen Freunden gespielt und auf einmal einen BlueScreen bekommen. Fehlercode: Kernel_Data_Inpage_Error. Ich habe die...
  • Fehlercode: KERNEL DATA INPAGE ERROR trotz Neuinstallation von Windows 8.1 mittels CD

    Fehlercode: KERNEL DATA INPAGE ERROR trotz Neuinstallation von Windows 8.1 mittels CD: Hallo. Da mein Notebook mit Windows 8.1 ständig abgestürzt ist (Fehlercode: Kernel Data Inpage error), habe ich Windows 8.1 komplett neu...
  • Bluescreen Kernel Data Inpage Error

    Bluescreen Kernel Data Inpage Error: Ich habe auf meinen Laptop (Windows 10), nach dem Schlafmodus (stand By Modus) das Problem, dass der Bluescreen erscheint und dann der...
  • Bluscreen Kernel Data Inpage Error

    Bluscreen Kernel Data Inpage Error: Ich habe auf meinen Laptop (Windows 10), nach dem Schlafmodus (stand By Modus) das Problem, dass der Bluescreen erscheint und dann der...
  • Stillstandcode: Kernel Data Inpage Error

    Stillstandcode: Kernel Data Inpage Error: Ich habe auf meinen Laptop (Windows 10), immer wieder nach dem Hochfahren das Problem, dass der Bluescreen erscheint und dann der Stillstandcode...
  • Ähnliche Themen

    Oben