GELÖST Kennt sich noch jemand mit der EUMEX 400 aus?

Diskutiere Kennt sich noch jemand mit der EUMEX 400 aus? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Seit ein Paar Tagen haben wir folgendes Problem: unser Telefonanschluß ist der Hauptanschluß und der Anschluß der Schwiegereltern ist quasi ein...
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Seit ein Paar Tagen haben wir folgendes Problem:

unser Telefonanschluß ist der Hauptanschluß und der Anschluß der Schwiegereltern ist quasi ein Nebenanschluß neben dem Fax. Bislang hat das alles prima funktioniert, doch jetzt bekommen die Schwiegereltern keine Anrufe mehr. Sie können allerdings raus telefonieren. Hab mir die letzte Version der Konfig-Datei von der Eumex 400 geladen, auch versucht, die Firmware zu aktualisieren, was scheinbar nicht ging, aber alle möglichen Einstellungen brachten mich nicht zum Ziel. Offiziell gibt es keine Treiber für Win 10. Mich wundert nur, daß ich in der Konfiguartion alles einstellen kann, wobei ich jetzt auch nicht weiß, was ich wie einzustellen habe. Diverse Varianten der Einstellmöglichkeiten habe ich durchgespielt, aber es klingelt nicht bei den Schwiegereltern. Im Hörer allerdings ist das Klingeln zum Anschluß aber vorhanden. Telekom sagt auch, daß es bei uns liegen muß. Meine Vermutung ist, daß vielleicht die Konfig verloren gegangen ist durch den letzten Stromausfall. Aber wie kriege ich die Konfig wieder in die Anlage? Ich habe zwar ein Kabel von der Anlage zum PC, aber scheinbar nicht das Richtige. Bin echt ratslos.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.057
Alter
48
Standort
Horgau
Ich mache dann mal einen Vorschlag:
auf IP Telefonie umsteigen

Ein oder mehrere DECT Telefone kaufen.
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Ich mache dann mal einen Vorschlag:
auf IP Telefonie umsteigen

Ein oder mehrere DECT Telefone kaufen.
Das möchten wir noch nicht. So lange es geht, wollen wir das unverändert lassen. Bin kein Freund von dieser IP-Telefonie. Und mal eben 6 Telefone zu kaufen, ist jetzt auch nicht grad notwendig. Wir haben ein Gigaset Comfort 3010 mit 4 bzw. 5 Geräten für die Hauptnummer, also Unsere und ein Telefon bei den Schwiegereltern quasi mit einer Nebenummer.

Zumindest einen Link zum Handbuch kann ich Dir geben:
https://www.telekom.de/hilfe/downloads/eumex-400-konfiguration-per-telefon.pdf

Was Treiber angeht, könntest Du versuchen, den letzten vorhandenen im Kompatibilitätsmodeus zu betreiben.

Die Frage ist, wie lange das Ding überhaupt noch nutzbar ist, weil die Telekom ISDN ja nach und nach komplett deaktiviert.
Dankeschön. Den Link habe ich bereits gefunden. Was genau meinst Du damit: Kompatibilitätsmodus betreiben? Uns ist leider schon bewußt, daß die Telekom ISDN abschaffen will, aber so lange es geht, wollen wir das auch so beibehalten. Die Anlage über's Telefon zu konfigurieren, geht ja wohl auch irgendwie, aber ob ich das Gelaber in der Anleitung verstehe? Hab mal drüber geschaut und so recht hab ich keinen Plan. Klingt alles so hochtrabend und fachchinesisch. Unser Telefon funktioniert komischer Weise ganz normal, nur bei den Schwiegereltern kommt kein Anruf durch. Ist schon komisch.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.923
und das Konfigurationsporgramm läuft nicht mehr?
Da könntest Du versuchen, mit der rechten Maustaste auf die .exe Datei die Eigenschaften zu öffnen, und dann das Programm zB im Windows XP Modus laufen zu lassen
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Das ist es ja: das Konfigurationsprogramm funktioniert einwandfrei. Das Problem: ich kann das Eingestellte nicht in die EUMEX laden bzw. in ihr speichern. Schließe ich das Programm, sind alle eingegebenen Werte wieder weg.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.049
Standort
Thüringen
Kann man die Anlage zurücksetzen?Gibts da ´ne Stützbatterie?
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Wir haben es jetzt nochmal mit einem XP Rechner versucht. Wir bekommen die Daten einfach nicht die Anlage. Haben auch die letzte Firmware runtergeladen, aber die wird auch nicht installiert! Bei der Telekom Hilfeseite hat man uns auch den Vorschlag mit der IP-Telefonie gemacht. Schaut mal:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Geraete-Zubehoer/Eumex-400-welches-Kabel-brauche-ich-um-die-Eumex-mit-dem-PC-zu/m-p/3409022#M390074

Problem: ich weiß nicht, was ich da wie zu machen habe. Welches Kabel soll ich in den Router stecken?

Eumex.jpg
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.051
Standort
Nord-Europa
Hallo,

du benötigst ja auch die Verbindung zur Anlage mit dem USB-Kabel . Dafür muß der CAPI-Treiber installiert werden und im Gerätemanager muß dann auch dieser Anschluß richtig erkannt/installiert werden.
Erst dann kann die Software mit der Eumex "reden"

;-)
7
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
So, wir haben es gestern Abend noch weiter versucht... Nach dem Laden der Capi Treiber hat dann die Verbindung zur Eumex geklappt. Nach langem Rumdoktern, hin und her klicken haben wir es soweit hinbekommen, daß erstmal wieder Anrufe bei den Schwiegereltern ankommen. Allerdings geht dann gleichermaßen auch der Ruf zum Fax. Das ist jetzt nichtz sooo tragisch, aber das muß dann noch abgestellt werden. Hat ja vorhjer auch funktioniert!
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Ich krame diesen Thread mal wieder aus. Inzwischen gab es ja diese Zwangsumstellung auf IP. Danach hat auch alles funktioniert, nur daß der zweite Anschluß bei der Rufnummernübertragung unsere Nummer (Hauptanschluß) übertrug. Jetzt wollte ich das Ganze ändern, zumindest versuchen und nun geht die Telefonie gar nicht mehr. :confused Bekomme nicht mal ein Freizeichen. Beim Abheben bereits besetzt, noch bevor man die Nummer gewählt hat. Wie muß ich denn die Eumex einrichten, damit Nummern zugeordnet sind bzw. erstmal überhaupt wieder funktioniert?
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.671
Alter
41
Ist denn sicher, dass die weiteren Rufnummern, die euer alter ISDN-Anschluss hatte, auch alle mit übertragen wurden?
Abgesehen davon könnte ich mir durchaus vorstellen, dass deine "veraltete" Anlage mit der IP-Telefonie nicht in Gänze klarkommt. Entweder nutzt man dann direkt IP-Telefone, in denen dann die Rufnummern eingerichtet werden. Oder man verwendet eine VoIP-fähige "Schaltzentrale", die dies dann auch für angeschlossene analoge Endgeräte übernimmt.

Ich denke, dass das einfachste wäre, du schaust dich mal nach einer Alternative um, wie z. B. einer VoIP-fähigen FritzBox. Das hätte dann zusätzlich den Vorteil, dass du auf einen Großteil deiner zusätzlichen Gerätschaften auf deinem Bild verzichten könntest, denn in der Regel bedarf es bei einer VoIP-fähigen FritzBox inkl Modem keiner weiteren "Bauteile", da sie direkt in die Telefondose gesteckt wird.
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Wir waren wegen der Umstellung extra im T-Punkt und haben uns beraten lassen. Da wir ja zwei Wohnungen im Haus haben, die über unseren Anschluß laufen, war bislang die Telefonanlage nötig. Wir haben zudem einen Bekannten, der Telekom Techniker war, aber aktuell leider sehr beschäftigt. (Rentner haben ja niemals Zeit :D ), sonst würden wir den ja in Anspruch nehmen. Er sagte, daß diese Anlage weiter genutz werden kann. Und ja, die Nummern werden bzw. wurden übertragen. Man sagte auch im T-Punkt zu uns, daß wir die Telefonanlage weiter verwenden können. Das ganze Gelärsch, welches Du ansprichst, ist bereits weg. Wird ja auch nicht mehr benötigt. Wir haben im Übrigen einen passende Router (Speedport W921V).
Unser Problem ist nun, daß die Telefonalage neu eingerichtet bzw. die Nummern neu zugeordnet werden müssen. Und da kenne ich mich halt nicht aus, was wo angehakt werden muß.
 

Anhänge

automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.923
"Damals" hatte ja die Konfiguration der Eumex über die direkte USB-Verbindung geklappt. Das wird hier vermutlich auch nötig sein.
Wie DerZong schon sagte, ist die Konfiguration/Verwaltung mit einer passenden FritzBox deutlich einfacher.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.671
Alter
41
Ah, ok, das ging so nicht hervor.
Fasse ich für mich mal so zusammen: 3 Rufnummern, Haupnummer für euch, 1. Nebennummer für die Schwiedereltern und 2. Nebennummer für das Fax (wobei hier die Frage ist, ob es bei euch oder bei dein Schwiegereltern steht)
Wenn ich die gleichen Voraussetzungen bei mir hätte, würde ich das wohl so bei mir bewerkstelligen (sofern das Fax bei euch ist):
Den Speedport als zentrale Schaltstelle für alle Rufnummern verwenden. Dann die erste TAE im Speedport bzw. die DECT-Basis mit der ersten Rufnummer einrichten/verbinden. dann die 2. TAE mit der Faxnummer einrichten. Die EUMEX würde ich dann an der internen ISDN-Buchse am Speedport anschließen und danach in der EUMEX die letzte MSN vergeben. Im Speedport muss dann auch noch die Ortsvorwahl für den internen ISDN-Anschluss eingerichtet werden.

Sollte das Fax bei den Schwiegereltern stehen, sollte das aber prinzipiell auch wie zuvor gehen - sofern das verlegte Kabel wie im Bild in ganzer Länge mehr als 2 Adern hat. Dann nutzt man halt ein weiteres Adernpaar, um den TAE-Anschluss am Speedport "durchzuschleifen".
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
"Damals" hatte ja die Konfiguration der Eumex über die direkte USB-Verbindung geklappt. Das wird hier vermutlich auch nötig sein.
Wie DerZong schon sagte, ist die Konfiguration/Verwaltung mit einer passenden FritzBox deutlich einfacher.
Das ist ja nicht das Problem. Die Verbindung zum PC steht ja. Ich kann auch alles anklicken, einstellen usw. Das Hauptproblem ist, was muß ich wo anklicken in der Konfigurationssoftware der Eumex? Und noch sehe ich nicht ein, eine Fritzbox zu kaufen, wenn das Speedport vollkommen ausreichend ist, zumal es da nicht um die Einrichtung des Routers geht, sondern um die Eumex. Das ist erstmal Priorität.

Ah, ok, das ging so nicht hervor.
Fasse ich für mich mal so zusammen: 3 Rufnummern, Haupnummer für euch, 1. Nebennummer für die Schwiedereltern und 2. Nebennummer für das Fax (wobei hier die Frage ist, ob es bei euch oder bei dein Schwiegereltern steht)
Das ist korrekt. Das Fax steht bei uns.

Wenn ich die gleichen Voraussetzungen bei mir hätte, würde ich das wohl so bei mir bewerkstelligen (sofern das Fax bei euch ist):
Den Speedport als zentrale Schaltstelle für alle Rufnummern verwenden. Dann die erste TAE im Speedport bzw. die DECT-Basis mit der ersten Rufnummer einrichten/verbinden. dann die 2. TAE mit der Faxnummer einrichten. Die EUMEX würde ich dann an der internen ISDN-Buchse am Speedport anschließen und danach in der EUMEX die letzte MSN vergeben. Im Speedport muss dann auch noch die Ortsvorwahl für den internen ISDN-Anschluss eingerichtet werden.

Sollte das Fax bei den Schwiegereltern stehen, sollte das aber prinzipiell auch wie zuvor gehen - sofern das verlegte Kabel wie im Bild in ganzer Länge mehr als 2 Adern hat. Dann nutzt man halt ein weiteres Adernpaar, um den TAE-Anschluss am Speedport "durchzuschleifen".
Die Eumex ist am Router angeschlossen. Ich hab hier mal ein Bild von der Rückseite des Routers:

Speedport.jpg

Der Linke von den beiden grauen Steckern ist der Stecker von Eumex.

Und so sieht eine Seite für die Einrichtung aus. Die Nummern habe ich jetzt mal rausgenommen ;)
An erster Stelle steht/stand unsere Nummer, an zweiter Stelle die Nummer der Schwiegereltern und an dritter Stelle das Fax. Ich hab alle erdenklichen Einstellungen versucht, aber nichts geht. Man muß/ sollte schon wissen, was man wo anhakt.

Eumex1.jpg

Eumex3.jpg

Beim letzten Bild stehen neben den oberen 3 Optionen die jeweilige Nummer. Ich habe sie mal wegretuschiert. Ob das so richtig ist, weiß ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
So, unserer Telekom-Bekannter war heute da. Die Eumex scheint ne Macke zu haben. Ohne Eumex geht es aber auch nicht, zumindest nicht, wenn man 2 Nummern und ein Fax betreiben möchte. Zudem ist ja auch noch ein Anrufbeantworter dran. Ich möchte noch keine neue Hartdware kaufen, wenn man es mit einer Ersatz-Eumex noch einstellen kann. Gibt es mit Garantie günstig als überholte Geräte. Wir haben ein Giga-Set Comfort 3010 mit 4 Geräten und ob die dann noch verwendbar sind, ist fraglich. Wir wollen also erstmal mit dem alten Equipment versuchen, das wieder hizubekommen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.049
Standort
Thüringen
Hm,was kost´ denn so ´ne Eumex?Deutlich preiswerter als ein ausgewachsener Router?Gibts sicher auch gebraucht wenn Euch ein neuer zu teuer ist...
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
1.983
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Die gibt’s ganz günstig. Hab ich schon ab 40 EUR generalüberholt mit Garantie gesehen. Ein neuer Router bringt uns nicht weiter, siege mein Post zuvor. 😊
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.049
Standort
Thüringen
Hm,also an so ´ner Fritzbox lassen sich auch drahtlose Telefone betreiben aber versuch erstmal die andere Eumex..Ein Reset hatte keinen Erfolg?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kennt sich noch jemand mit der EUMEX 400 aus?

Sucheingaben

eumex 400

,

isdn

,

was passt an die eumex anlagen

Kennt sich noch jemand mit der EUMEX 400 aus? - Ähnliche Themen

  • Cortana lässt sich nicht aktivieren. Wenn ich mich mit meinem Microsoft-Konto anmelde, dann kennt man meine Email-Adresse nicht, und das Kennwort auch

    Cortana lässt sich nicht aktivieren. Wenn ich mich mit meinem Microsoft-Konto anmelde, dann kennt man meine Email-Adresse nicht, und das Kennwort auch: Obwohl ich beides gerade in meinem Microsoftkonto nochmal geprüft habe. Aber das scheint ja ein verbreitetes Problem zu sein, und Lösungen scheint...
  • Kennt jemand dieses Icon bei Outlook?

    Kennt jemand dieses Icon bei Outlook?: Hallo, ich habe heute seltsame E-Mails aus dem Dezember erhalten, deren Inhalt ich vom Server auch nicht mehr darstellen lassen kann. Jetzt...
  • abgesicherter modus, kennt kennwort nicht mehr

    abgesicherter modus, kennt kennwort nicht mehr: Hallo, ich bin völlig verzweifelt und genervt. Nachdem jemand vom technischen Dienst per Fernwartung im abgesicherten Modus meinen Laptop...
  • Kennt jemand den Fehler Code: 0xc0000374

    Kennt jemand den Fehler Code: 0xc0000374: Hallo ich habe schon Xmal versucht das Upgrade von 1607 auf 1709 hin zu bekommen und es will einfach nicht klappen. Bei der Fehlermeldung steht...
  • wer kennt diese problem

    wer kennt diese problem: Windows Mobile Remote Adapter – Fehler 0x80240061
  • Ähnliche Themen

    Oben