GELÖST Kennt sich jmd. mit Telegram aus?

Diskutiere Kennt sich jmd. mit Telegram aus? im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Was ist heute schon sicher? Klar alle haben ihre Spionagetools eingebaut. Aber trotzdem ist Telegram für andere Sachen besser. Aber wie alles ist...

Savior

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
85
Telegram ist nicht wesentlich sichererer als andere.... .siehe #11
Was ist heute schon sicher?
Klar alle haben ihre Spionagetools eingebaut.
Aber trotzdem ist Telegram für andere Sachen besser.
Aber wie alles ist es nur eine Geschmackssache.
Mir gefällt es weil ich da viel besser informiert werde was in der Welt abgeht als auf ARD, ZDF, Bild usw....
Diese Lügengeschichten kann man nicht mehr hören.
 

Savior

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
85
Du hattest oben geschrieben, das es 500 Millionen neue User gibt; nur das hatte ich angezweifelt. Zu Recht.....;)
Ja sorry hatte es falsch aufgenommen das es insgesamt so viele sind.
Aber auf jeden Fall haben sie die letzten Wochen extremen Zuwachs bekommen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.605
Alter
54
Ort
Thüringen

Anhänge

  • Telegram.jpg
    Telegram.jpg
    58 KB · Aufrufe: 15

Frank-2

Threadstarter
Dabei seit
14.04.2010
Beiträge
1.560
sondern wegen den Pressemeldungen über die geänderten AGBs bei Whatsapp
Einer der Gründe war, weil Youtube und Facebook massenhaft Kanäle und Gruppen gelöscht haben. Zweites Quartal 2020 11 Millionen Videos entfernt - und das gibt dann auch immer einen Strike. Den größten Schub an Anmeldungen gab es, als Trump überall gesperrt wurde. >"Laut firmeneigenen Angaben registrieren sich derzeit jeden Tag mindestens 1,5 Millionen neue Nutzer bei Telegram. " und das war im Mai!
Wikipedia: Nach dem Sturm auf das US-Kapitol sperrten große IT-Konzerne die Server von Parler und anderen Diensten, über die dazu mobilisiert wurde. Nach dem Ereignis am 6. Januar 2021 und den unmittelbaren Sperren der Dienste, meldeten sich binnen 72 Stunden mehr als 25 Millionen neue Nutzer bei Telegram an.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.065
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Passt doch. Die haben also nicht so einen Zulauf, weil sie so viel sicherer sind wie die anderen, sondern weil sie bestimmte Inhalte Anbieten, welche die anderen nicht haben.

Mir ist es ja völlig egal, wer welchen Messengerdienst warum nutzt. Ich wollte nur darauf hinweisen, das niemand zu Telegram wechseln muss und denken kann , dort wäre alles super save und gut. Das wäre eine trügerische Sicherheit. Macht was draus... :pfeifen
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.888
Ort
Lahr
sondern ausschließlich Telegram
Hoffentlich dann wenigstens die geheimen Chats, welche gesondert Ende zu Ende verschlüsselt sind, was die normalen nicht sind ;)
Telegram ist nicht wesentlich sichererer als andere...
Nö das nicht, angeblich soll telegram nun allerdings vor haben, auf das Signal Protokoll umzustellen.
Finde nur gerade die Quelle nicht mehr bei der ich's gelesen habe.


Angeblich soll der sicherste ja der Schweizer Threema sein.
Aber das kostet doch einmalig ~4€... Das ist INAKZEPTABEL. Das Smartphone hat doch schon 1900€ gekostet, wieso dann nochmal Geld ausgeben für apps?...

Kein Scherz, das sind Argumente die ich schon gehört habe.
Ich selbst habe threema seit Jahren und die 5 anderen aus meine Bekannten kreis, welche es haben sind ebenso zufrieden wie ich.
Die Secret-Keys werden am Anfang durch wischen auf einer wechselnden Matrix zufällig generiert.

Leider ist die Verbreitung eben relativ mies, weil es eben kostet.
Das Argument: "wenn's kostenlos ist, bist du das Produkt und bezahlst du mit deinen Daten"
Trifft dann doch auf taube Ohren.

Die eigene Sicherheit ist vielen nicht Mal 4€ wert...

@Alfiator Signal wird aktuell.immer noch als bestes kostenloses empfohlen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.605
Alter
54
Ort
Thüringen
Mehrere meiner Kontakte hier sind kürzlich auch zu Telegram gewechselt; das fällt schon auf...
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.065
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Mehrere meiner Kontakte hier sind kürzlich auch zu Telegram gewechselt; das fällt schon auf...

Das macht das Teil aber nicht sicherer :pfeifen

Wem eben Sicherheit wichtig ist, der muss wohl wirklich zu dem Schweizer Messenger wechseln und damit leben, dass man von vielen seiner Kontakte abgehängt ist, wenn die nicht auch wechseln.

Wem Sicherheit beim Messenger nicht ganz so wichtig ist, bei dem ist es zumindest aus Sicht der Security relativ egal, welchen Messenger er verwendet.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.065
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Mir ist das ehrlich gesagt relativ Banane, ob irgendjemand mitbekommt, was ich in so einem Messenger schreibe.
Mann muss sich eben klar darüber sein, dass er nicht sicher ist. Im Prinzip schreibe ich deshalb dort nur Dinge, die auch irgend einem Kumpel über die Straße zurufen würde. Das bekommt auch jeder mit.


Kritischer ist schon her die Tatsache, dass man seine Kontaktliste ohne die Zustimmung seiner Kontakte dem Messenger Betreiber zur Verfügung stellt.
Keine Ahnung, ob es einen Messenger gibt, welcher dieses Detail Datenschutzkonform umgesetzt hat.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.605
Alter
54
Ort
Thüringen
Kritischer ist schon her die Tatsache, dass man seine Kontaktliste ohne die Zustimmung seiner Kontakte dem Messenger Betreiber zur Verfügung stellt.
So siehts aus; deswegen muss man dem Anbieter vertrauen oder die Anwendung nicht nutzen. Ist nur die Frage ob das überhaupt geht, einen Messenger zu nutzen ohne seine Kontaktliste preiszugeben....:knall
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.888
Ort
Lahr
Blöde Frage, abgesehen von den Messenger und deren Verschlüsselung...
Wie schaut das eigentlich mit SMS aus? Weiß das jemand?

Wer keinen Messenger verwendet, oder die Kontakte sich in zu vielen Messenger verstreuen wird früher oder später nämlich auf diese zurückgreifen.

Ist das Ende von WhatsApp und die damit verbundene Diskussion über Sicherheit womöglich das Comeback der SMS(Dank Flatrates)? :D
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.080
... und die Messenger (egal welcher) sind halt ungleich flexibler gegenüber SMS
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.065
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Blöde Frage, abgesehen von den Messenger und deren Verschlüsselung...
Wie schaut das eigentlich mit SMS aus? Weiß das jemand?

Wer keinen Messenger verwendet, oder die Kontakte sich in zu vielen Messenger verstreuen wird früher oder später nämlich auf diese zurückgreifen.

Ist das Ende von WhatsApp und die damit verbundene Diskussion über Sicherheit womöglich das Comeback der SMS(Dank Flatrates)? :D

Die SMS mag auf den ersten Blick sicherer sein. Vor allem, wenn weil man eben seine Kontakte nicht automatisch weitergeben muss.
Das Hauptproblem ist aber, dass normale SMS-Konten an die Mobiltelefonnummern der Menschen gebunden sind. Das ist der gesamte Umfang der SMS-Authentifizierung – nicht mehr und nicht weniger – das ist das Problem und öffnet Angreifern Tür und Tor.


WA am Ende? Eher nicht, weil die Masse ist träge...

Never.
Schon zu oft hatten die Konkurrenten von Whatsapp wegen irgendwelchen Meldungen kurzfristig einen sehr hohen Zuwachs. Spätestens wenn die Anwender mehren, dass sie nicht mehr alle ihre Kontakte erreichen, schläft das dann ein. In der Regel gehen die dann alle zurück zu Whatsapp. Hat die Vergangenheit gezeigt und wird auch dieses Mal so sein. Mann muss sich nur die Zahlen von Whatsapp anschauen. Wenn man sich das Jahresmittel anschaut, geht es da nur nach oben.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.605
Alter
54
Ort
Thüringen
Die verschieben die neuen ABG´s etwas und danach werden die von den Nutzern eh klaglos akzeptiert...
 

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
10.441
Ort
GB
Bei mir sind viele Kontakte ohne mein zutun in Signal und Telegram aufgetaucht, da tut sich schon etwas.
Ich habe Signal und Telegram installiert um diejenigen zu erreichen die WhatsApp wirklich den Rücken kehren.
Das ganze hat hauptsächlich auch praktische Gründe, wie Vereinswesen und dgl..

Ich selbst verschicke da keine kritischen Sachen (Online Banking und Zugangsdaten)
Wenn es nicht anders geht dann verpackt als .7z mit Passwort wobei ich das zugehörige Passwort zum öffnen anders zum "Empfänger" übertrage :blush

Erli :spieler
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.605
Alter
54
Ort
Thüringen
Eben; man kann solche Daten ja aufteilen und getrennt versenden. Ich sollte mal allen Ernstes Kontodaten per E-Mail verschicken; das war tätsächlich der Dame ihr Ernst. Bin aber besser auf Fax ausgewichen....
 
Thema:

Kennt sich jmd. mit Telegram aus?

Kennt sich jmd. mit Telegram aus? - Ähnliche Themen

Windows 10 schmiert bei log in ab: Ich habe ein Problem mit dem anmelden bzw. Es liegt nur daran das Windows abstürzt und ich meine Daten nicht eingeben kann unten rechts kann ich...
Fotos und Videos spurlos verschwunden: Als ich mir heute meine Fotos und Videos von damals anschauen wollte, musste ich feststellen, dass sie spurlos verschwunden sind. Lediglich die...
Anmeldung beim Admin-Konto auf dem Sperr/Willkommensbildschirm: Ich habe bei Win 10 (Version 2004) neben einem Admin-Konto ein Standartkonto erstellt. Beide Konten haben keine Kennwörter. Ich wollte...
Windows WLAN Probleme Fehler - youtube Fehlermeldung: Ich habe Probleme mit dem TP Link Router (Wlan Router) youtube Videos zu öffnen, das kann nicht sein, ich bin mit nur EINEM Gerät online, sonst...
Windows WLAN Probleme Fehler - youtube Fehlermeldung: Ich habe Probleme mit dem TP Link Router (Wlan Router) youtube Videos zu öffnen, das kann nicht sein, ich bin mit nur EINEM Gerät online, sonst...
Oben