Keine Werbung auf Wikipedia

Diskutiere Keine Werbung auf Wikipedia im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia soll auch in Zukunft nicht kommerziell genutzt werden. Das sagt Mathias Schindler von Wikimedia...
#1
copy02

copy02

News Master
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia soll auch in Zukunft nicht kommerziell genutzt werden. Das sagt Mathias Schindler von Wikimedia Deutschland gegenüber der Zeitschrift MACup in einem Interview. Auch das umstrittene Posting-System der Beiträge soll beibehalten werden.


Werbefrei trotz knappen Budgets

Ende 2005 gab Wikipedia seine finanziellen Probleme bekannt und riefen zu einer Spendenaktion auf. Innerhalb von drei Wochen trugen mehr als 12.000 Menschen knapp 350.000 US-Dollar zusammen, um ihre Online-Enzyklopädie zu unterstützen - eine ganze Menge, aber rein rechnerisch leider zu wenig. Für das erste Quartal kalkulierte die Wikimedia Foundation nämlich Ausgaben in Höhe von knapp 540.000 US-Dollar ein. Darum wurden Spekulationen um eine mögliche Einführung von Werbeflächen auf der Gemeinschaftsseite angestellt.

In einem Interview auf www.macup.com erklärte Mathias Schindler von Wikimedia Deutschland aber nun: "Wikipedia wird von der Wikimedia Foundation als Non-Profit-Projekt geführt. Daran wird sich nichts ändern. Werbeeinblendungen sind derzeit auch weder erwünscht noch nötig."

Wer schreibt was?

Auch an dem Konzept der Online-Enzyklopädie will die Wikimedia Foundation erst einmal nichts ändern. Beiträge können immer noch völlig anonym gepostet oder editiert werden. Die Chance eines Missbrauchs sieht Schindler dabei nicht größer, als bei einer Identifikation durch, zum Beispiel, eine E-Mail-Adresse, welche seiner Meinung nach nur eine Hürde für ernsthafte Schreibe darstellen würde. Derzeit stehen bei Wikipedia 3,5 Millionen Einträge in 200 Sprachen online. Im deutschsprachigen Raum würden laut Schindler etwa 800 Autoren auf einer häufigen und regelmäßigen Basis Beiträge leisten.

Quelle: Onlinekosten.de
 
#2
dosenkohl

dosenkohl

Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
215
so eine finanzierung ist aufgabe der regierungen - schließlich hat das allererste gedruckte lexikon auch zu einer welt-kultur-revolution geführt!

:eh
 
#3
TC Garp

TC Garp

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
41
ZITAT(dosenkohl @ 12.04.2006, 11:02) Quoted post
so eine finanzierung ist aufgabe der regierungen - schließlich hat das allererste gedruckte lexikon auch zu einer welt-kultur-revolution geführt![/b]
Hallo Dosenkohl,
die Regierungen sollen die Finger davon lassen. Freuen wir uns über eine möglichst unabhängige Online-Enzyklopädie!
Regierungen bedeutet Bürokratie, Einflußnahme (ein Beispiel wäre Berlusconi) und noch Schlimmeres (siehe Bildung in Deutschland).


Weil die Welt sich dreht!

TC Garp
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT Ende 2005 gab Wikipedia seine finanziellen Probleme bekannt und riefen zu einer Spendenaktion auf. Innerhalb von drei Wochen trugen mehr als 12.000 Menschen knapp 350.000 US-Dollar zusammen, um ihre Online-Enzyklopädie zu unterstützen - eine ganze Menge, aber rein rechnerisch leider zu wenig. Für das erste Quartal kalkulierte die Wikimedia Foundation nämlich Ausgaben in Höhe von knapp 540.000 US-Dollar ein.[/b]
Hoffentlich wird es das auch weiterhin in Zukunft geben.
Gibts einen Hinweis auf ein Spendenkonto ??Finde über Google nichts. :blink
 
Thema:

Keine Werbung auf Wikipedia

Keine Werbung auf Wikipedia - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Werbe-ID für nutzerspezifische Werbung zurücksetzen - so geht's

    Windows 10 Werbe-ID für nutzerspezifische Werbung zurücksetzen - so geht's: Damit Microsoft seinen Windows-10-Nutzern spezifische Werbeeinblendungen anbieten kann, bekommt jeder eine spezielle Werbe-ID zugewiesen. Wer...
  • Solitär Premium-Collection / Werbung trotz Bezahlung.

    Solitär Premium-Collection / Werbung trotz Bezahlung.: Es nervt!!! Wo finde ich Hilfe?
  • Outlook E-Mail WERBUNG sonstige lässt sich nicht entfernen (löschen)

    Outlook E-Mail WERBUNG sonstige lässt sich nicht entfernen (löschen): Hallo, mein Problem Outlook E-Mail WERBUNG sonstige lässt sich nicht entfernen (löschen), kommt immer wieder. Bitte um Hilfe, Danke!
  • Werbung auf desctop

    Werbung auf desctop: Hallo Ich habe seit kurzem werbe Einblendungen wie kann ich die abschalten. Besten Dank für die Lösung. Angelo
  • Outlook 2016 starten ohne Deckblatt mit Werbung von Microsoft

    Outlook 2016 starten ohne Deckblatt mit Werbung von Microsoft: Seit einem Update von Outlook erscheint beim Öffnen von Outlook jedes mal ein blaues Deckblatt mit Werbung von Microsoft "Organisieren Sie Ihre...
  • Ähnliche Themen

    Oben