GELÖST Kein Start bei SDD (win 10) und HDD (win 10) - BIOS dann nicht erreichbar

Diskutiere Kein Start bei SDD (win 10) und HDD (win 10) - BIOS dann nicht erreichbar im Win 10 -Installation Forum im Bereich Windows 10 Forum; Guten Tag, beim letzten Beitrag schrieb ich, ich sei wenig aktiv, da keine Probs. Zu früh auf Holz geklopft. Problem: Alte HDD (mit Win 10 Pro)...
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Threadstarter
Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
275
Ort
Berliner Umland
Guten Tag,
beim letzten Beitrag schrieb ich, ich sei wenig aktiv, da keine Probs. Zu früh auf Holz geklopft.

Problem:
Alte HDD (mit Win 10 Pro) ersetzt (aber im PC belassen) durch eine neue SSD mit einem neuen Win Pro 10 (d.h. eine neue Lizenz). Operation gelungen, aber: sind beide Festplatten im PC angeschlossen, startet der Rechner nicht. Ich bleibe beim Startbildschirm ("Medion") hängen und nichts tut sich. Das BIOS ist mit keiner der Tasten erreichbar. Die Einstellung dort legt aber fest, dass als #1 vom Bootmanager der neuen SSD gestartet werden soll.
  • Baue ich die neue SSD aus, erreiche ich das BIOS und nach geänderte Einstellung bekomme ich das altes Windows zum Laufen.
  • Baue ich die alte HDD aus, erreiche ich das BIOS und der Start vom Windows der SSD funktioniert tadellos.
  • Starte ich von der neuen SSD und habe gleichzeitig die alte HDD über USB angeschlossen, läuft alles tadellos und die Partitionen der alten HDD sind sicht- und erreichbar.

Was muss ich tun, damit die Kiste von der SSD bei gleichzeitig intern angeschlossener HDD startet?

Hintergrund:
Ich wollte nicht mit Win 10 von der HDD auf die SSD umziehen, sondern einen Neuanfang riskieren. Das funktionierte zunächst, aber auf der neuen SSD fand sich dann statt Pro nur Home. Hier beginnt vermutlich der Murks.
  1. Neue Lizenz erworben, erneut Win 10 auf der SSD installiert, fertig.
  2. Vermutlich zweiter Fehler: Beim nächsten Start traf ich (als unvorbereiter Laie) wohl auf den Bootmanager. Dort habe ich dann die SSD festgelegt (und wohl absichtlich auf der alten HDD eine der versteckte Systempartitionen gelöscht). Problem schien gelöst, der PC startete von der SSD.
  3. Dann festgestellt, dass ich gesicherte Dokumente von der alten HDD über das neue Windows nicht mehr öffnen konnte. Der Spezialist (ich) hatte irgendwann zum Probieren diese Dokumente mit Windows-Boardmitteln verschlüsselt.
  4. Deshalb der Versuch mein altes Windows wieder zum Laufen zu bringen. Ich habe ja von allen Partitionen Images.
  5. Repariert, entschlüsselt und nun aber das oben beschriebene Problem.
Wahrscheinlich ...
... ist am einfachsten, die alte Festplatte plattzumachen. Ich habe aber Angst, dasss ich nochmals ans alte Windows muss. Und die alte Lizenz wollte ich auch nicht zum Fenster herausschmeißen. Kann/soll ich den Bootmanager löschen? Muss ich irgendetwas an der alten HDD eintragen? (Laufwerksbuchstaben)? Kann ich die alte HDD im laufenden Betrieb anschließen und das System überrumpeln? Vielleicht ist ja die Anschaffung einer neuen 2TB HDD sinnvoll und die alte wandert in den Schrank. Ich wollte aber wenigstens das Warum verstehen.

Zum PC
Ein betagter Medion Akoya P5395D (Intel i5-4460, mit 16 GB RAM) von 2014.

Vorab Dank für die Lektüre der elend langen Frage ....
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.457
Alter
54
Ort
Thüringen
Auf der alten Platte liegen noch die Startinfos des vorherigen Windows;die einfachste Variante wäre jetzt tatsächlich diese platt zu machen (Datensicherung vornehmen!!).Vorher ein MS Konto einrichten und die Windows Lizenz dort festnageln;dann kannste die später auf ein anderes Gerät übertragen...
Kann ich die alte HDD im laufenden Betrieb anschließen und das System überrumpeln?
Eher nicht....
 
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Threadstarter
Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
275
Ort
Berliner Umland
Danke Euch beiden für die schnelle Antwort.

Das heißt auf der Suche nach dem Warum (für mich, damit ich es abhaken kann): Auf beiden Platten liegen auf den versteckten EFI oder sonstwie Partitionen noch die jeweiligen Startinfos und blockieren sich beim Start gegenseitig. Dann hieße es, ein Bootmanager kann zwar Win10 und andere OS verwalten, aber nicht zweimal Win 10. ...


Wie verbindet man die Lizenz mit einem MS-Konto? Ich fürchte, ich habe beim neuen dieselbe Mail-Adresse genommen, aber die alte nicht entkoppelt...

Und ich dachte, ich sei alt und erfahren genug...
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.457
Alter
54
Ort
Thüringen
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.223
Verstehe ich das richtig, Du hast jetzt zwei Lizenzen für einen PC?
Wieso?
 
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Threadstarter
Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
275
Ort
Berliner Umland
So, leider erst jetzt.
HerrAbisZ, Du machst mir Hoffung.
Ich füge mal zwei Bilder ein.

1. : Aufnahme Zustand Start von der SSD mit per USB angeschlossener HDD
Datenträger mit SSD als Start.JPG


2: Bild des Laufwerk-Images der alten HDD vor dem Umbau
Datenträger_image c alt.JPG

Ich hoffe, dass man mit beidem etwas anfangen kann und bin wie immer für jeden Hinweis dankbar. Warum auf dem Screenshot 1 (Datenträgerverwaltung) die Laufwerke im oberen Teil derart ungeordnet auftauchen, weiß ich nicht. Muss das so sein?

Der zweite Screenshot zeigt, wie die Startpartitionen auf der alten HDD angeordnet waren (C und die versteckten Partitionen / sind oben auf dem Screen F und dann wild verstreut)

Danke für die Unterstützung
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.562
Ort
Noch Wien
Wenn der Datenträger 3 die USB HDD ist, entziehe P: das "Aktiv" mal

Wieso sind das andere alles "Basisdatenträger" ?

Bitte Bild mit EaseUS Parttionsmanager
 
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Threadstarter
Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
275
Ort
Berliner Umland
So,
beigefügt der Screenshot per Ease, zudem ist die externe Festplatte abgezogen, so dass nur noch die beiden beschrieben Platten abgebildet sind:

1. (Datenträger 0) die SSD
2. (Datenträger 1) die HDD per USB angeschlossen und bis auf die Laufwerksbuchstaben so, wie ich sie vormals als alleinige Festplatte verbaut hatte. Nach der Wiederherstellung aus Image sind aber die Bezeichnungen der *.Partitionen nicht übernommen worden (siehe Bild vom Image).
Wel sonst eine *.-Partion nicht abgebildet wird gibt es noch einen zweiten Ausschnitt ...

Ease mit SSD und HDD.JPG




Ease mit SSD und HDD2.JPG


Ich glaube, dass eine valide Option die ist, die alte HDD nochmals komplett zu sichern und dann platt zu machen. Der nächste PC bekommt ein neues Windows.
Ich würde nur gern verstehen, warum das hier schief läuft und wo der Fehler steckt. Beim nächsten Mal möchte ich den Fehler nicht gern wiederholen...
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.562
Ort
Noch Wien
Du hast 2mal EFI-Systempartition - die werden sich beißen ?

Daten sichern und alle Partitionen Platt machen und neu einrichten, kann nicht schaden
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Threadstarter
Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
275
Ort
Berliner Umland
Danke, damit kannn hier geschlossen werden!

Ja, ich hoffe, dass ich das anfangs so auch geschrieben habe. Die zweite Platte (die HDD) steckte bis vor kurzem allein im PC. Deshalb ist sie auch noch mit der kompletten Startpartition vorhanden - und enthält auch eine eigene Windows-Lizenz.

Ich greife den Vorschlag aus einer der ersten Antworten auf, sichere die Lizenz (danke für den Hinweis), sichere die alte Platte und bügel sie glatt und platt, mache sie wieder gebrauchsfähig und ab in den PC

Dank an alle Helfer
:danke
Es war gut, nach so langer Zeit mal wieder hier gewesen zu sein!

Übrigens, eine Quintessenz aus meiner Aktion: Für den Normal-User (wie ich) macht sich die RAM-Aufrüstung (von 8 auf 16 GB) sicher bemerkbar, aber den Geschwindigkeitszuwachs bei dem fast sechs Jahren alten PC bringt definitiv die SSD. Der Rechenknecht kann noch etwas werkeln, die Programme sind deutlich schneller.
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
779
Übrigens, eine Quintessenz aus meiner Aktion: Für den Normal-User (wie ich) macht sich die RAM-Aufrüstung (von 8 auf 16 GB) sicher bemerkbar, aber den Geschwindigkeitszuwachs bei dem fast sechs Jahren alten PC bringt definitiv die SSD. Der Rechenknecht kann noch etwas werkeln, die Programme sind deutlich schneller.
Keine Zweifel dass das auf deinen PC zutrifft.
RAM-Aufrüstung macht sich bei Win 7 weniger bemerkbar als bei Win 10.
Die SSD bringt Vorteile, aber den Vorteil kann die SSD nur dann richtig zeigen, wenn der Boardcontroller ebenfalls schnell ist, also 600 MB/s kann.
Jedenfalls meine bescheidene Meinung.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.457
Alter
54
Ort
Thüringen
SSD bringt immer Vorteile auch wenn der boardeigene SATA Controller langsamer als der der SSD ist.Kannste glauben...
 
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.223
Stimmt, auch wenn der Controller 'nur' 3,0 Gbit/s kann.
Allein schon die drastisch kürzeren Zugriffszeiten wirken sich positiv aus!
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
779
SSD bringt immer Vorteile auch wenn der boardeigene SATA Controller langsamer als der der SSD ist.Kannste glauben...
Nein, kann an meinem Notebook (Bj 2008)ist der Vorteil der SSD im einstelligen %-Bereich, kann ich vorführen. :devil
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.457
Alter
54
Ort
Thüringen
Ich habe andere Erfahrungen gemacht;nämlich die Selben wie @karmu ....
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
779
Wie gesagt, habe ich ein Acer Extensa 5630Z mit 4GB RAM und vorher mit Hitachi HD 500GB.
Im März habe ich eine neue SanDisk Ultra 500 GB SSD gekauft und auch noch schnelleres 800MHz-RAM installiert.
Das NB kann mit dem neuesten BIOS den Speicher nicht schneller ansprechen und die SSD beschleunigt den Win 7 Bootvorgang von 58s auf 54s.
Nach Adam Riese macht das 7% Zeitersparnis aus. Bei etwa 60€ Kosten nur für die SSD kein gutes Geschäft.
Win 10 brauche ich da nicht aufspielen, weil sich der Speicher nicht erweitern lässt, und Win 10 dann überwiegend mit sich selbst beschäftigt ist.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.457
Alter
54
Ort
Thüringen
Win 10 brauche ich da nicht aufspielen, weil sich der Speicher nicht erweitern lässt, und Win 10 dann überwiegend mit sich selbst beschäftigt ist.
Irrtum;hier tut auch so ein Gerät seinen Dienst dessen RAM sich nicht erweitern lässt.Macht aber nichts weil das Swappen dank SSD recht flott geht :D.Wunder darf man natürlich keine erwarten;außerdem ist der Austausch schon geplant.....
 
Thema:

Kein Start bei SDD (win 10) und HDD (win 10) - BIOS dann nicht erreichbar

Kein Start bei SDD (win 10) und HDD (win 10) - BIOS dann nicht erreichbar - Ähnliche Themen

  • Laptop starten nicht nach dem Update von Windows 10

    Laptop starten nicht nach dem Update von Windows 10: Guten Morgen, Ich wurde von meinem Vater heute zwecks Laptop angesprochen. Gestern wurde autpmatisches Update von Windows 10 an seinem Medion...
  • Windows 10 erzwingt Passworteingabe beim Starten

    Windows 10 erzwingt Passworteingabe beim Starten: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich das Problem, dass mein Windows jedesmal beim Aufstarten einen Sperrbildschirm zeigt. Dabei fängt es...
  • GELÖST Start mit defekter Bios Batterie nicht möglich

    GELÖST Start mit defekter Bios Batterie nicht möglich: Hallo zusammen, kurz vorweg: mein eigentliches Problem ist bereits gelöst. Ich würde nur gerne verstehen, warum es nicht funktioniert hat...
  • Icons aller Programme werden im Start-Menü nicht richtig angezeigt

    Icons aller Programme werden im Start-Menü nicht richtig angezeigt: Hallo, bei mir werden alle Icons im Start Menü nicht richtig angezeigt. Stattdessen ist dort bei jedem Programm nur so ein schwarzes Kreuz (vgl...
  • Ähnliche Themen
  • Laptop starten nicht nach dem Update von Windows 10

    Laptop starten nicht nach dem Update von Windows 10: Guten Morgen, Ich wurde von meinem Vater heute zwecks Laptop angesprochen. Gestern wurde autpmatisches Update von Windows 10 an seinem Medion...
  • Windows 10 erzwingt Passworteingabe beim Starten

    Windows 10 erzwingt Passworteingabe beim Starten: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich das Problem, dass mein Windows jedesmal beim Aufstarten einen Sperrbildschirm zeigt. Dabei fängt es...
  • GELÖST Start mit defekter Bios Batterie nicht möglich

    GELÖST Start mit defekter Bios Batterie nicht möglich: Hallo zusammen, kurz vorweg: mein eigentliches Problem ist bereits gelöst. Ich würde nur gerne verstehen, warum es nicht funktioniert hat...
  • Icons aller Programme werden im Start-Menü nicht richtig angezeigt

    Icons aller Programme werden im Start-Menü nicht richtig angezeigt: Hallo, bei mir werden alle Icons im Start Menü nicht richtig angezeigt. Stattdessen ist dort bei jedem Programm nur so ein schwarzes Kreuz (vgl...
  • Oben