Kein Neustart nach PC-Absturz möglich

Diskutiere Kein Neustart nach PC-Absturz möglich im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo zusammen! Gerade hat sich mein einer PC irgenddwie selber runtergefahren bzw. ist abgestürzt. Dann haben die Festplatten rhythmisch gepiept...

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Hallo zusammen!

Gerade hat sich mein einer PC irgenddwie selber runtergefahren bzw. ist abgestürzt. Dann haben die Festplatten rhythmisch gepiept bzw. gezirpt. Die Lüfter haben auch rhythmische leichte Aussetzer. Hört sich wie ein Alarm an.
Ausschalten konnte ich das Ganze nur über das Netzteil. Neu starten geht auch nicht. Da geht das gezirpte einfach weiter. Da ich sowas noch nie hatte hoffe ich das man mir hier helfen kann. :cheesy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Kannst du den Rechner mit ner Boot-CD starten?
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Nein. Soweit kommt der gar nicht wenn ich den neu starte. Auf dem Monitor passiert nix. Der bleibt schwarz. Und das piepen fängt sofort wieder an.
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Das ist kein Piepen vom Bios. Das sind die Festplatten die piepen. Ich hab denen jetzt mal den Strom weggenommen. Selbst dann startet der PC nicht. Der Lüfter lüftet dann rhythmisch mit leichten Aussetzern.
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
das ist nicht so ein Piepen wie beim Bios-Piepen. Mehr so ein Zirpen irgendwie. Musste auch genau hören woher das kommt und als ich den Platten den Strom weggenommen hatte war das ja auch weg. Aber starten tut er immernoch nicht. :wut
 

Sixbag

Auferstanden
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
724
Alter
58
Ort
Nordhessen
Du schreibst die "Festplatten" sind das mehere?? wäre ja ein hammer zufall wenn alle gleichzeitig den geist aufgeben würden.
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Ja sind 2 Festplatten. Ich glaub auch nicht das es an denen liegt. Sonst müsste ja ohne die Platten irgendwas gehen. Aber auch da piept das Bios nicht.
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Dann müsste es wohl das MB sein. Das NT ist noch recht neu.

Was macht dieser Überbrückungsstecker?
 

Sixbag

Auferstanden
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
724
Alter
58
Ort
Nordhessen
Dann müsste es wohl das MB sein. Das NT ist noch recht neu.

Was macht dieser Überbrückungsstecker?

Den steckst du auf den 20/24 poligen hauptstecker, und kannst meinet wegen nur ein lüfter ans NT hängen um zu testen ob es noch i o ist, und das ohne das spannug auf die restliche hardware kommt. Brauch man meistens für die wasserkühlung um die pumpe allein anlaufen zu lassen beim befüllen.

NT - neu, heißt nicht das es vllt eine montagsproduktion ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Montagsproduktion ist gut! :D

Ich gehe aber auch von einem defektem NT aus! Da Du nicht schreibst was genau für ein NT verbaut ist, nehme ich mal an, daß es sich um ein NoName - Teil handelt!?
Wenn dem so ist, da kann es schnell so sein das die Leistung für die verbaute HW nicht mehr ausreicht!
Bei diesen NoName kann man nicht davon ausgehen, daß es auch auf Dauer die geforderte Watt - Zahl bringen kann, auch wenn da z.B. 750W draufsteht und Dein Sys max. 700W braucht!
Du solltest ein NT mit der Spezifikation 85+ einsetzen, damit bist Du auf der sicheren Seite!
Diese NTs bringen dann auch die aufgedruckte Leistung als Dauerbelastung und nicht als Spitzenbelastung und haben außerdem eine Energieeffizienz von mehr als 85%!



gruß


jerrymaus:sing
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Das NT ist ein Cooler Master SilentPro 500W. Und ganz neu ist das auch nicht. Ca. halbes Jahr. Also neuer als das MB. (Asus P5B)
Ich hatte jetzt alles auseinander genommen und wieder zusammen gebaut. Aber hat nicht geholfen.
Ich teste das ganze jetzt mal mit dem NT von einem anderen PC.
 

Sixbag

Auferstanden
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
724
Alter
58
Ort
Nordhessen
Das NT ist ein Cooler Master SilentPro 500W. Und ganz neu ist das auch nicht. Ca. halbes Jahr. Also neuer als das MB. (Asus P5B)
Ich hatte jetzt alles auseinander genommen und wieder zusammen gebaut. Aber hat nicht geholfen.
Ich teste das ganze jetzt mal mit dem NT von einem anderen PC.

Dann hast du ja wenigstens noch garantie, wenn es denn hinüber ist, und lieber das NT im Hardwarehimmel wie das MB, diese bastelei um ein bord zu tauschen.....
 

kawumm

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
8
Es ist wohl das MB. Mit einem anderen NT hat es sich genauso verhalten. Ich hab jetzt bei Ebay das gleiche MB nochmal gekauft. Hoffe das es nach dem Austausch wieder alles läuft und nicht mehr kaputt ist.
 
Thema:

Kein Neustart nach PC-Absturz möglich

Kein Neustart nach PC-Absturz möglich - Ähnliche Themen

Windows startet nicht nach Update: Hallo, bei jedem der letzten Win 10 Updates beobachte ich ein merkwürdiges Verhalten bei meinem Rechner (startet nicht mehr): - Nach dem...
Eingebaute Festplatte "D/" ist nicht verfügbar: Hallo, Ich habe gestern einen nicht mehr funktionierenden Lüfter an meinem Laptop getauscht. Nachdem das erledigt war, startete der Laptop...
PC schaltet ab und startet neu: Servus zusammen und danke für die Aufnahme in die Gruppe.. Ich habe ein Problem mit meinem PC und bin so langsam am Verzweifeln. Meine Komponenten...
PC startet unter LAST und im IDLE neu: Servus zusammen und danke für die Aufnahme in die Gruppe.. Ich habe ein Problem mit meinem PC und bin so langsam am Verzweifeln. Meine Komponenten...
Computer stürzt unregelmäßig ab: Hallo Microsoft-Community Ich habe schon seit längerem Probleme mit meinem Computer. Kurz zu meinem System: Verbaut sind ein Ryzen 5 1600...
Oben