Kein Installationsmedium bei W7 mehr dabei

Diskutiere Kein Installationsmedium bei W7 mehr dabei im Win7 - Installation Forum im Bereich Windows 7 Forum; Bitte mich wegen evlt. dummer Frage nicht zu schelten. ;) Nutze selbst kein Windows, schätze aber dieses Forum als hilfsbereit und freundlich...
F

Felis

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
105
Bitte mich wegen evlt. dummer Frage nicht zu schelten. ;) Nutze selbst kein Windows, schätze aber dieses Forum als hilfsbereit und freundlich.
Habe für jemanden einen HP-Laptop mit W7 gekauft und stelle mit Erstaunen fest, dass keine Installations DVD mehr dabei ist. Man kann zwar anscheinend sowas erstellen, aber wenn ich recht verstehe, braucht die dann auch irgendwelche Dateien von der Platte, wenn mal neu installiert werden soll. Wie geht man aber in Zukunft bei einem kompletten Festplattenwechsel vor? Dass etwaiges Umpartitionieren - mit möglichem Verlust der Recoverypartition - somit auch vom Tisch ist, nur so nebenbei.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Bei einem Notebook/Desktop-Rechner, auf dem Windows bereits vorinstalliert ist, ist ein Datenträger, der ein Windows-Betriebssystem, wie man es einzeln kaufen kann, beinhaltet, seit längerem kaum bis gar nicht mehr dabei.

Die von dir gewünschten Informationen sollten eigentlich im (hoffentlich) beigelegten Handbuch zu finden sein, zumal die Vorgehensweise sich ja von Hersteller zu Hersteller unterscheiden kann.

Nichts desto trotz solltest Du dir unbedingt die erwähnte CD (evtl. auch DVD) erstellen.
 
Thomas

Thomas

Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
Auch ich habe das gleiche Thema vor ein paar Tagen hier erwähnt.

Da bekam ich unter anderem den Tipp, ich solle mal schauen wenn der Laptop startet bevor das Windows Logo erscheint, wird man bei verschiedenen Herstellern aufgefordert eine F-Taste für Recoery zu drücken.
Bei mir ist es die F4-Taste um den Auslieferungszustand wieder herzustellen.

Oder den unter "Systemsteuerung" - "Sichern und Wiederherstellen" eine Sicherung und Reparatur-CD/DVD erstellen.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
meist ist es so, dass der PC bei erstenmal einschalten die Installation vervollständigt und den User anbietet, eine DvD einzulegen um die recovery-DvD zu brennen, als Notfallmedium.. die recovery-partition würde ich hier nicht entfernen (ok, bei HDD-wechsel würde sich das dann erübrigen, aber wann wechselt man bei nem Laptop mal die HDD)..

ansonsten bleibt nur noch eine Windows-DvD leihen und hoffen mittels seinem Key, der auf dem gerät meist unten drauf klebt, sich das windows installieren lässt.. Auf dem key-aufkleber steht aber glaub ich drauf, was es für ein Key ist (OEM usw.)..
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
@ TE: Durchforste mal das Startmenü.Evtl gibt es da einen Eintrag,der es ermöglicht,das Erstellen der Datenträger im Nachhinein doch noch zu ermöglichen....
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
@ TE: Durchforste mal das Startmenü.Evtl gibt es da einen Eintrag,der es ermöglicht,das Erstellen der Datenträger im Nachhinein doch noch zu ermöglichen....
ich glaube sowas schonmal in der systemsteuerung oder so gesehen zu haben...
 
F

Felis

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
105
Danke für alle Antworten! Also sowohl das Anbieten der Recovery beim Booten als auch das nachträgliche Erstellen einer Recovery-DVD habe ich schon gefunden. Meine Frage bezog sich einerseits auf den Fall einer gänzlich neuen Festplatte (wann auch immer sowas nötig wird ;)), andererseits würde ich aber auch brennend gerne die Platte umpartitionieren, traue es mich aber nicht, da die Recoverypartition als dritte primäre Partition am Ende der Platte liegt. Danach kommt nur noch eine winzige FAT32, die mir funktionslos erscheint. D.h., kann ich noch mit Recovery-DVD wieder neu installieren, wenn umpartioniert ist und die Recovery-Partition weg ist??
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
Also die Recovery geht immer.Und ich denke,die verändert nur Dein System-LW....:unsure
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
Also die Recovery geht immer.Und ich denke,die verändert nur Dein System-LW....:unsure
jupp, denn man brennt das was auf der recovery-partition ist, auf ne DvD und geht dann auch mit ner neuen HDD.

wenn man natürlich die DvD nicht erstellt, dann ist beim wechsel die partition auch wech, wenn sie auf der alten HDD liegt.. daher lieber gleich jetzt brennen..
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Standort
Aargau
Meine Frage bezog sich einerseits auf den Fall einer gänzlich neuen Festplatte (wann auch immer sowas nötig wird ).
Das einfachste ist mit dem Windows 7 Sicherungsprogramm eine Sicherung (Image) auf einer externen USB Harddisk durchzuführen und die Wiederherstellung CD/DVD zu brennen welche vorgeschlagen wird.

Jetzt ist es möglich bei einem Defekt der Harddisk das ganze von der externen USB Harddisk 1 zu 1 wieder herzustellen, oder auch wenn das System nicht mehr z.b. Software Fehler funktioniert.

Walter

:satisfied
 
F

Felis

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
105
Alles klar, danke an alle. D.h. mit der Recovery-DVD kann ich auf jeden Fall eine Neuinstallation machen, auch wenn die Platte verändert ist. Der Tipp mit dem Image ist natürlich auch gut, erspart eine Menge Installationszeit.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
Hm,die Recovery-CD bringt Dein System in den Zustand,in dem Du es gekauft hast.Die Sicherung per Windows sichert den aktuellen Systemzustand...
 
F

Felis

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
105
Ich hatte so verstanden, dass ich mir ein Image der kompletten Installation erstelle und b. Bedarf schneller zurückspiele, als mühsam neu installiere. Daneben gibt's natürlich auch noch die Sicherungspunkte die Windows selbst regelmäßig erstellt oder man selbst vor einer Programminstallation neu anlegt, falls irgendwas schiefläuft.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
Das ist ja auch richtig,nur das die Recovery wie gesagt den Zustand herstellt,den der Hersteller installiert hat vor dem Kauf.Das Systemabbild sichert z.B. den heutigen Zustand,wenn gewünscht....
 
F

Felis

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
105
Jetzt muss ich doch noch nachfragen: Die Recovery CD stellt den Urzustand des Betriebssytems her wie beim Kauf. D.h. aber doch nicht, dass sie auch Umpartitionierungen rückgängig macht?? Recovery sollte doch nur heißen ein jungfräuliches System, aber doch bitte auf einer von mir vorgegebenen Partition. Das kann doch nicht heißen, dass Windows gleich die ganze HDD wieder plattmacht, sprich in den Verkaufszustand zurückversetzt. Oder doch?? Da wäre ich entsetzt. :)
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
Dein System-Laufwerk - in der Regel C:\ - wird komplett überschrieben beim Recovery,die Partitionstabelle sollte unangetastet bleiben.Bei der Systemsicherung von Windows ist das allerdings etwas anders....
 
V

Verstehnix61

Gast
...dass Windows gleich die ganze HDD wieder plattmacht, sprich in den Verkaufszustand zurückversetzt. Oder doch?? Da wäre ich entsetzt.
Doch genau das heisst es. Die Recovery-CD/DVD stellt dem Auslieferungszustand wieder her. Und das ist nun auch wirklich kein jungfräuliches System. Es sind nämlich die ganzen 'KOSTENLOSEN' Dreingaben wieder mit drauf, welche die Laptophersteller mitgeben. Entweder die 80,00 EUR ausgeben für eine Win7-SB Version und alles sauber installieren, oder mit einer entsprechneden Backupsoftware ein Image erstellen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.316
Standort
Thüringen
Nö,er hat doch sein Windows schon bezahlt,wenn das vorinstalliert war.Einfach neu installieren,Systemabbild machen,auf CD brennen,fertig.Der Key klebt in der Regel - wie so oft - auf der Unterseite,falls es ein Klappi ist...
 
Thema:

Kein Installationsmedium bei W7 mehr dabei

Kein Installationsmedium bei W7 mehr dabei - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Installationsmedium erstellen

    Windows 10 Installationsmedium erstellen: Hallo, Ich habe einen neuen PC und möchte auf diesen Windows 10 per USB-Stick installieren. Bei erstellen des Installationsmediums tritt...
  • Schnellere und vereinfachte Installation/Konfiguration durch vorbereitetes Installationsmedium

    Schnellere und vereinfachte Installation/Konfiguration durch vorbereitetes Installationsmedium: Guten Morgen. Ich unterstütze öfter eine gemeinnützige Organisation in IT-Angelegenheiten. Typischerweise gibt es dort Rechnern mit...
  • Erstellen eines Installationsmediums für Windows 7

    Erstellen eines Installationsmediums für Windows 7: Hallo, ich habe ein Toshiba Laptop mit vorinstalliertem Windows 7 Home Prem OA (laut Aufkleber). Leider hat die Festplatte einen Totalausfall, so...
  • Win 7 Pro Key wird abgelehnt, komme deshalb nicht an Installationsmedium

    Win 7 Pro Key wird abgelehnt, komme deshalb nicht an Installationsmedium: Hallo, nachdem der PC meiner Eltern abgeraucht ist habe ich einen neuen zusammengebaut und wollte jetzt Win 7 installieren. Ich komme aber an...
  • Windows 10 Installationsmedium funktioniert nach Installation nicht mehr

    Windows 10 Installationsmedium funktioniert nach Installation nicht mehr: Vor kurzem habe ich meinen Computer komplett zurückgesetzt und dadurch Windows gelöscht. Ich habe deshalb an einem anderen Pc mithilfe vom...
  • Ähnliche Themen

    Oben