GELÖST Kaufberatung externe Festplatte

Diskutiere Kaufberatung externe Festplatte im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo, was für eine externe Festplatte könnt ihr empfehlen und welche Gr. sollte diese haben, um darauf Win 10 zu installieren ?
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
Hallo,
was für eine externe Festplatte könnt ihr empfehlen und welche Gr. sollte diese haben, um darauf Win 10 zu installieren ?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.181
Standort
Thüringen
Du möchtest Windows auf einer externen Festplatte installieren?:confused
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.181
Standort
Thüringen
Entschuldige wenn ich mal überrascht nachfrage was Du eigentlich gemeint hattest.Könnte durchaus ein Fehler bei der Formulierung sein aber egal.Also Windows kann man natürlich auf einer externen Festplatte installieren aber dass ist eher nur was für weit Fortgeschrittene.....

Ich nehme mal an Du nutzt ein Desktopgehäuse und keinen Laptop,oder?Beim 1. einfach eine 2. Platte einbauen,beim 2. haste normal schlechte Karten (ich vermute fast das ist Dein Problem).Man könnte auf ein evtl vorhandenes DVD Laufwerk verzichten und statt dessen eine HDD oder SSD einbauen.
Fragen über Fragen,aber so :crystal kommen wir halt nicht weiter.Jetzt Du...
 
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
Entschuldige wenn ich mal überrascht nachfrage was Du eigentlich gemeint hattest.Könnte durchaus ein Fehler bei der Formulierung sein aber egal.Also Windows kann man natürlich auf einer externen Festplatte installieren aber dass ist eher nur was für weit Fortgeschrittene.....

Ich nehme mal an Du nutzt ein Desktopgehäuse und keinen Laptop,oder?Beim 1. einfach eine 2. Platte einbauen,beim 2. haste normal schlechte Karten (ich vermute fast das ist Dein Problem).Man könnte auf ein evtl vorhandenes DVD Laufwerk verzichten und statt dessen eine HDD oder SSD einbauen.
Fragen über Fragen,aber so :crystal kommen wir halt nicht weiter.Jetzt Du...
Zwinker, aber ein Forum ist eine gute Sache, bei Unsicherheit und evtl. aufkommende Fragen Hilfe zu erhalten :junp

PC ist Neuland für mich, doch man muss mit der Zeit gehen, wobei man sicherlich nicht gleich korrekte Fragen stellt und Rückfrage erforderlich sein wird.
Ja, habe Destop,
Kauf einer HDD oder SSD Platte, würde ich z.B. auf DVD-Laufwerk verzichten und durch SSD-Platte ersetzen, fehlt evtl. Brennmöglichkeit z.B. DVD/CD oder nicht ?
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Naja, aber wenn du einen Desktop hast, solltest du den mal aufschrauben und nachschauen ob nicht auch so noch ein Einbauplatz für eine zusätzliche Festplatte vorhanden ist, ohne dass du das DVD-Laufwerk ausbauen musst.
 
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
Naja, aber wenn du einen Desktop hast, solltest du den mal aufschrauben und nachschauen ob nicht auch so noch ein Einbauplatz für eine zusätzliche Festplatte vorhanden ist, ohne dass du das DVD-Laufwerk ausbauen musst.
Danke, schaue ich mal nach. Kannst du eine der beiden Platten empfehlen und welche Größe müsste diese haben, um W 10 dann darauf zu installieren.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.675
Alter
41
Also ich kann Alfiator "verwunderung" schon ein wenig nachvollziehen. Und so abwägig ist seine Frage ja nun auch nicht.

Aber zum Thema:
Prinzipiell sollte sowohl die Festplatte (oder vielmehr das Gehäuse selbiger) als auch dein PC über eine USB 3.0-Schnittstelle verfügen. Sonst ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit einfach zu niedrig, als dass das noch einen Sinn ergeben würde. Abgesehen davon sollte dein BIOS auch das Booten von USB-Laufwerken unterstützen (wobei neuere PCs dies sicherlich schon können). Auch solltest du lieber zu einer 3,5-Zoll-Festplatte greifen, da diese i. d. R. schneller sind.
Von der Größe her kommt es ganz darauf an, was neben einem eventuellen Windows 10 noch alles auf der Festplatte untergebracht werden soll. Für das Betriebssystem und ein paar Programme kommst du sicherlich mit 1 TB schon recht weit und hast auch noch genügend "Luft". Sollen darüber hinaus auch noch Backups, eine größere Musik- oder Bildersammlung oder gar Filme untergebracht werden, sollten es schon 2-3, wenn nicht sogar 4 TB sein. Hängt aber auch ganz von der Größe des Geldbeutels ab.

Einen bestimmten Hersteller will ich hier aber bewusst nicht anpreisen. Da hier wohl jeder schon einmal mit dem einen oder anderen Hersteller gute wie schlechte Erfahrungen gesammelt hat, wäre das weitestgehend eine subjektive Empfehlung.
So viel sei aber gesagt: wenn es schon ein "fix und fertige" ext. Festplatte sein soll, solltest du darauf achten, dass der Anbieter/Hersteller sich nicht über die verbaute Festplatte ausschweigt. Falls man so aber nicht fündig wird, spricht aber auch nichts gegen ein separaten Kauf von Festplatte und Gehäuse. Sofern man mit einem Schraubendreher umgehen kann, ist das Zusammensetzen auch kein Kunststück mehr ;)

Hier nur mal 3 Einstiegspunkte (alles bei idealo), such dir einfach etwas gefälliges aus und nenn es hier am besten vor dem Kauf, dann können wir das hier sicherlich begutachten:
USB-Festplatten 3,5 Zoll
SATA-III-Festplatten 3,5 Zoll
Festplatten-Gehäuse USB3.0, 3,5 Zoll
 
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
Also ich kann Alfiator "verwunderung" schon ein wenig nachvollziehen. Und so abwägig ist seine Frage ja nun auch nicht.

Aber zum Thema:
Prinzipiell sollte sowohl die Festplatte (oder vielmehr das Gehäuse selbiger) als auch dein PC über eine USB 3.0-Schnittstelle verfügen. Sonst ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit einfach zu niedrig, als dass das noch einen Sinn ergeben würde. Abgesehen davon sollte dein BIOS auch das Booten von USB-Laufwerken unterstützen (wobei neuere PCs dies sicherlich schon können). Auch solltest du lieber zu einer 3,5-Zoll-Festplatte greifen, da diese i. d. R. schneller sind.
Von der Größe her kommt es ganz darauf an, was neben einem eventuellen Windows 10 noch alles auf der Festplatte untergebracht werden soll. Für das Betriebssystem und ein paar Programme kommst du sicherlich mit 1 TB schon recht weit und hast auch noch genügend "Luft". Sollen darüber hinaus auch noch Backups, eine größere Musik- oder Bildersammlung oder gar Filme untergebracht werden, sollten es schon 2-3, wenn nicht sogar 4 TB sein. Hängt aber auch ganz von der Größe des Geldbeutels ab.

Einen bestimmten Hersteller will ich hier aber bewusst nicht anpreisen. Da hier wohl jeder schon einmal mit dem einen oder anderen Hersteller gute wie schlechte Erfahrungen gesammelt hat, wäre das weitestgehend eine subjektive Empfehlung.
So viel sei aber gesagt: wenn es schon ein "fix und fertige" ext. Festplatte sein soll, solltest du darauf achten, dass der Anbieter/Hersteller sich nicht über die verbaute Festplatte ausschweigt. Falls man so aber nicht fündig wird, spricht aber auch nichts gegen ein separaten Kauf von Festplatte und Gehäuse. Sofern man mit einem Schraubendreher umgehen kann, ist das Zusammensetzen auch kein Kunststück mehr ;)

Hier nur mal 3 Einstiegspunkte (alles bei idealo), such dir einfach etwas gefälliges aus und nenn es hier am besten vor dem Kauf, dann können wir das hier sicherlich begutachten:
USB-Festplatten 3,5 Zoll
SATA-III-Festplatten 3,5 Zoll
Festplatten-Gehäuse USB3.0, 3,5 Zoll

:danke , damit kann ich schon was anfangen.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
In den Ratgebern hättest du auch folgendes gefunden klick

Aktuell haben die 3 und 4 TB-Festplatten (3,5 Zoll) das beste Preis-pro-Gigabyte-Verhältnis. Wenn dir das Geld egal ist, dann kannst du die oben genannten Ratschläge in die Tat umsetzen.
 
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
In den Ratgebern hättest du auch folgendes gefunden klick

Aktuell haben die 3 und 4 TB-Festplatten (3,5 Zoll) das beste Preis-pro-Gigabyte-Verhältnis. Wenn dir das Geld egal ist, dann kannst du die oben genannten Ratschläge in die Tat umsetzen.
Danke auch für diesen Hinweis/Ratschlag.
Mein Acer M 3985 Destop-Rechner, hat ein zusätzliches Gehäuse, wenn ich diese Festplatte herausnehmen und durch eine andere/höhere ersetzen würde, wird die automatisch erkannt.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
ja, wird automatisch erkannt. Musst nur zusehen, wenn du größer als 3 TB nimmst, die in der Datenträgerverwaltung mit "GPT" zu initialisieren, ansonsten hast du nur 2 TB. Die Initialisierung auf GPT machst du in dem vorderen Rechteck, da wo auch die Datenträgerbezeichnung steht, dort mit Rechtsklick drauf und GPT anwählen, fertig. Danach wie üblich im NTFS formatieren und nutzen.

Viele Grüße
 
L

leitfaden88

Threadstarter
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
38
:danke
ja, wird automatisch erkannt. Musst nur zusehen, wenn du größer als 3 TB nimmst, die in der Datenträgerverwaltung mit "GPT" zu initialisieren, ansonsten hast du nur 2 TB. Die Initialisierung auf GPT machst du in dem vorderen Rechteck, da wo auch die Datenträgerbezeichnung steht, dort mit Rechtsklick drauf und GPT anwählen, fertig. Danach wie üblich im NTFS formatieren und nutzen.

Viele Grüße
Dies ist sehr hilfreich und bewahrt mich vor Fehler.
Ist es egal, ob in einem Extra-Gehäuse Einschub ?
 
Thema:

Kaufberatung externe Festplatte

Kaufberatung externe Festplatte - Ähnliche Themen

  • GELÖST Kaufberatung

    GELÖST Kaufberatung: Ich soll für einen Kumpel (Hobbyfotograf) einen neuen Pc zusammenstellen der haupsächlich zur Fotobearbeitung (Photoshop) und zum Erstellen von...
  • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

    GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
  • GELÖST Kaufberatung: Externe Festplatte

    GELÖST Kaufberatung: Externe Festplatte: Moin! Ich möchte mir gern eine externe Festplatte zulegen, um mal Daten von meinen internen Platten sichern zu können. Habe die Schnautze voll...
  • [Kaufberatung] Externe Fesplatte mit vielen Schnittstellen

    [Kaufberatung] Externe Fesplatte mit vielen Schnittstellen: hi ich bin auf der suche nach einer externen Fesplatte, einer sogenannten eierlegenden wollmilchsau: sollte mittlere kapazität 160 -320 GB...
  • Kaufberatung/eure Meinung: externer DVD-Brenner

    Kaufberatung/eure Meinung: externer DVD-Brenner: Hi Winboarder! Ich will mir ein externen DVD-Brenner für meinen Laptop kaufen. Habe bei DVD-Brennern bisher nur Fehlgriffe geleistet. Deshalb...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST Kaufberatung

      GELÖST Kaufberatung: Ich soll für einen Kumpel (Hobbyfotograf) einen neuen Pc zusammenstellen der haupsächlich zur Fotobearbeitung (Photoshop) und zum Erstellen von...
    • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

      GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
    • GELÖST Kaufberatung: Externe Festplatte

      GELÖST Kaufberatung: Externe Festplatte: Moin! Ich möchte mir gern eine externe Festplatte zulegen, um mal Daten von meinen internen Platten sichern zu können. Habe die Schnautze voll...
    • [Kaufberatung] Externe Fesplatte mit vielen Schnittstellen

      [Kaufberatung] Externe Fesplatte mit vielen Schnittstellen: hi ich bin auf der suche nach einer externen Fesplatte, einer sogenannten eierlegenden wollmilchsau: sollte mittlere kapazität 160 -320 GB...
    • Kaufberatung/eure Meinung: externer DVD-Brenner

      Kaufberatung/eure Meinung: externer DVD-Brenner: Hi Winboarder! Ich will mir ein externen DVD-Brenner für meinen Laptop kaufen. Habe bei DVD-Brennern bisher nur Fehlgriffe geleistet. Deshalb...
    Oben